games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Goodgame Empire


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Goodgame Empire und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Goodgame Empire: Winter-Event 2015

Goodgame Empire

Im Königreich von Goodgame Empire ist der Winter eingekehrt. Das passende Event dazu beschert den Eroberern nicht etwa eine besinnliche Zeit, sondern einen frostigen Wettbewerb um die besten Fürsten auf der ganzen Weltkarte. Das strategische Browserspiel hüllt die Karte für das vierwöchige Winter-Event sogar in eine stimmungsvolle Schneelandschaft und sorgt damit trotz umherziehender Streitkräfte für gemütliche Atmosphäre. Liebhaber von neuen Items kommen wieder einmal auf ihre Kosten.

Das Winter-Event bei Goodgame Empire läuft vom 15. Dezember bis 17. Januar und ist für jeden Spieler, ob Anfänger oder Veteran, zugänglich. Fortgeschrittene Fürsten ab Level 30 haben jedoch Aussicht auf eine exklusive Winterdekoration. Diese gibt es beim Winter-Punkteevent zu gewinnen. Der Wettstreit im Strategie-Browsergame erfordert den höchsten Ehrgeiz, denn für erworbene Punkte gibt es diverse Gewinne. Heldenhafte Fürsten können nicht nur altbekannte, sondern auch ganz neue Werkzeuge, Helden, Truppen oder Ausrüstungen gewinnen. An den Feiertagen werden diverse Events stattfinden, die mit Punkten belohnt werden – DIE Gelegenheit, um das eigene Inventar in Goodgame Empire wieder etwas aufzubessern.
Die Helden treten bei dem Event gegen fremde Eroberer oder Nomaden an. Da wünscht sich der tapfere Krieger doch glatt ein flottes Pferd unter dem Sattel. Noch schneller als das gemeine Schlachtross befördert hingegen die neu eingeführte Reisemöglichkeit „Federn“ die Kämpfer. Eine Reisegeschwindigkeits-Feder hat so viel Wert wie das teuerste Rubinpferd. Die nützlichen Items können natürlich auch beim Event gewonnen werden und gelten auch als Ersatz für Schiffe. Als neues Premiumgebäude wird hingegen der Ruhmbooster vorgestellt, welcher einen anhaltenden Ruhmbonus während des Gefechts liefert.

Freunde von Aufbau-Strategiespielen finden in Goodgame Empire ein nettes Browsergame mit engagierter Community und geschmackvollem Comic-Design. Als Fürst eines Königreichs versucht der Spieler den streitlustigen Nachbarn standzuhalten und sein Gebiet dabei selbst zu vergrößern. Gilden sind bei diesem Onlinegame äußerst sinnvoll und meist gut organisiert.

Quelle:

Ankündigung im Goodgame Empire Forum


15. Dezember 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Goodgame Empire: Erneuerung des Berimond Events

Goodgame Empire Berimond Event

Der letzte große Krieg ist schon lange her und die Truppen langweilen sich schon wieder in den Kasernen? Jetzt nicht mehr, denn das rundum erneuerte Event „Die Schlacht um Berimond“ wartet in Browsergame Goodgame Empire auf tapfere Ritter. Die zwei streitenden Fraktionen von Berimond standen sich schon öfter gegenüber, doch dieses Mal soll die Schlacht für die teilnehmenden Spieler noch spannender und spaßiger werden. Das Event kann seit gestern gestartet werden.

Während die Anfänger in Goodgame Empire von der Schlacht um Berimond nur gehört haben, können erfahrene Spieler ab Level 30 tatkräftig an dem immer wiederkehrenden Event teilnehmen. Die Fehde ist jedes Mal von recht kurzer Dauer. Die Spieler können in dieser Zeit beim Kampf um den Thron von Berimond helfen und ihre (zufällig zugeteilte) Fraktion unterstützen. Das Entwicklerteam des Strategie-Browserspiels hat sich jedoch ein paar Neuerungen einfallen lassen. Es folgt eine grobe Übersicht mit den wichtigsten Änderungen, die im Detail im Forum des Spiels nochmals nachgelesen werden können.

Die Feldherren können sich nun ohne Bedenken in den Kampf stürzen – zumindest fast. Denn in Berimond kann nun keine Ehre mehr verloren oder erlangt werden. Zu Beginn wählt der Spieler eines von drei Lagern (Basis-, Veteranen- oder Kriegsherren-Lager) und kann dann direkt in die Schlacht ziehen. Im Event gibt es nun eine neue Einheit namens „Freischärler“, die jedoch nur für den Krieg rekrutiert werden kann. Dafür sind die ebenfalls neuen Gebäude Prüfungsgelände und Freischärler-Kommandatur notwendig. Ein interner Wettbewerb ist ebenfalls neu mit dabei. Hierbei sammelt der Spieler Punkte durch Angriffe auf andere Fraktionen oder Türme, welche nun mehrfach angegriffen werden können. Aus jeder Fraktion wird durch ein Ranking dann der beste Spieler ermittelt. Endlich wieder etwas zu tun!

Quelle:

Offizielle Ankündigung im Goodgame Empire Forum


10. September 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Goodgame Empires: Neues bei „Invasion der Nomaden“ und mehr

Goodgame Empire

Das Strategie-Browsergame Goodgame Empire schraubt noch ein wenig an seiner Optimierung. So gibt es eine Verbesserung des Events Invasion der Nomaden, welche die Motivation und den Reiz der Spieler ein wenig erhöhen soll. Außerdem wurden zwei weitere Neuerungen eingeführt, der Wunschbrunnen und neue Effekte auf Werkzeuge. Die Freude wird jedoch ein wenig getrübt, wenn die neuen Items zunächst für Ingame-Währung gekauft werden müssen.

Das regelmäßige Event „Invasion der Nomaden“ ist absofort neu gegliedert. So befinden sich drei oder vier Nomadenlager in der Nähe der eigenen Burg und können nun deutlich schneller erreicht werden. Wenn ein Lager von den eigenen Truppen besiegt wurde, dann geht es in die Erholphase und wird aufgelevelt. Beim Nomadenjäger gibt es hingegen Werkzeuge und beim Nomadenhändler verbesserte Einheiten zu erstehen. Die erbeuteten Kahntafeln werden nun bepunktet, da das Event zum Wettstreit der Adeligen gehört und bei genügend Punkten wiederum Belohnungen verteilt werden.

Ab sofort haben einige Werkzeuge bei Goodgame Empire zwei Effekte: den Primäreffekt und einen zusätzlichen Effekt, der den Ruhm erhöht. Die jeweiligen Werkzeuge Tonnelon, Stachelschild sowie das Kriegshorn „Heulen des Wolfes“ können während der Prime Days gegen Rubine erkauft werden. Den Wunschbrunnen kann man ebenfalls nur mit Rubinen gänzlich freischalten. Dafür hat man mit diesem Item die Chance die eingeworfenen Rubine zu vermehren. Unter das free2play Konzept fallen solche Neuerungen im Grunde nicht mehr. So ist es schade, dass in erster Linie die Pay-Spieler davon profitieren. Letztlich entscheidet jeder selbst, welche Möglichkeiten er oder sie bei einem solchen Browsergame nutzen will. Hier im Goodgame Empire Tagebuch kann man einen ersten Eindruck des Spiels erhalten.


25. April 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Spiele-Tipps für die Weihnachtszeit

Games

Jetzt ist es wieder soweit: Die freie Zeit der Feiertage möchte neben Familienbesuchen, gemütlichen Filmabenden und zahlreichen Essenseinladungen sinnvoll ausgekostet werden. Für viele gehören einige Stunden mit Videospielen in jedem Fall dazu. Hier stellt sich auch schon die schwierige Frage nach dem „Was soll ich spielen?“. Aus diversen free2play Titeln kommen nun folgende Spiele-Tipps, die durch ihre Beliebtheit überzeugen.

Drakensang Online und Herr der Ringe Online

Rollenspiele sind gerade in der Urlaubszeit sehr beliebt, weil man sich mit genügend Zeit sehr gut in die Geschichte vertiefen kann und den Charakter zügig voranbringt. Einmal abtauchen in eine Fantasywelt und der Vorweihnachtsstress ist sehr schnell vergessen. Zu empfehlen sind dabei MMO Games wie etwa Drakensang Online oder Der Herr der Ringe Online. In den lebendigen Fantasywelten von Drakensang Online kann man alleine, mit Freunden oder den zahlreichen Mitspielern das Leben als Held auskosten. Ob man sich nun in anspruchsvolle Schlachten stürzt oder die Dorf- und Stadtbewohner mit Rat und Tat unterstützt, bleibt jedem selbst überlassen. Bei Der Herr der Ringe Online wird derzeit sogar das Winterfest bei den Zwergen in Thorins Halle gefeiert.

Goodgame Empire

Strategen finden mit Goodgame Empire hingegen ein solides Mittelalter-Burgbau Browsergame, welches sich vor allem durch die freundliche und tatkräftige Community auszeichnet. Zusammen in einer Gilde kann die eigene Burg schnell zu einer ernstzunehmenden Festung ausgebaut werden. Tipps und Tricks zur optimalen Verteidigung können von den erfahrenen Spielern eingeholt werden.

Pirate Storm

Etwas actionreicher geht es hingegen bei Pirate Storm zu. Dieses Action-Browsergame bietet nicht nur reichlich Aufgaben und zahlreiche Spielemöglichkeiten, sondern auch einen leichten Anschluss zu den Mitspielern sowie spannende Entdeckungstouren durch die Gewässer. Zudem findet auch bei Pirate Storm derzeit das Winterevent statt und lockt mutige Freimeuter auf ihre Schiffe.

Besonders praktisch ist zudem, dass diese Onlinespiele auch mit Freunden oder Familienmitglieder gespielt werden können, die über Weihnachten nicht beisammen sein können. Wen die vorgestellten Spiele nicht zusagen, der kann sich auch auf unserer Browsergames Übersicht umschauen.

Fröhliche Weihnachten!


24. Dezember 2014 / Monz - Kategorie: Browsergames

Mobile Games: Spielspaß unterwegs

Spiele-Apps

Gaming auf mobilen Geräten wird immer beliebter. Das kann man zum einen an den zahlreichen Spiele-Apps sehen und zum anderen an den immer neuen Tablets und Smartphones. Bei der diesjährigen IFA in Berlin berichten die Veranstalter beispielsweise von einem großen Interesse an Tablet-PCs und vergleichsweise wenig Interesse an Fernsehern. Mobile Geräte bieten den Nutzern schließlich „alles in einem“. Im Folgenden werden ein paar beliebte Apps aus diversen Bereichen zusammengefasst.

Während PC und Konsole daheim auf ihre ausgiebige Nutzung mit den neuesten Games warten, wartet der Spieler nicht zwangsweise auch, wenn er noch unterwegs ist. Vor allem Gelegenheitsspiele und Browsergames können immer häufiger auch in der Bahn, im Café oder im Park gezockt werden. Häufig müssen sich die Spieler dann jedoch mit abgespackten Versionen und weniger Funktionen oder einem integrierten Bezahlsystem für Mikrotransaktionen abfinden. Gerade die Browsergames sind als mobile Version meist jedoch kostenlos. Wer Goodgame Empire oder Forge of Empires aber von unterwegs managen möchte, der lädt sich einfach die kostenlosen Apps Shadow Kings für Andoid und Forge of Empires für iPad und kann wie gewohnt den Spielstand weiterzocken.

Im Sportbereich werden auch zahlreiche Apps für das mobile Gaming angeboten. Für Android-Geräte gibt es natürlich auch einen Fußballmanager oder ein klassisches Fußball-Spiel. Beliebt und kostenlos sind hier beispielsweise der Manager Top Eleven oder die vereinfachte Variante Fifa 14, bei der über den Touchscreen gepasst wird.
Bauernhof-Browsergames stehen ebenfalls hoch im Kurs und hier gibt es für Android Tablets und Smartphones beispielsweise FarmVille 2 oder die kultige Spiele-App Smurf’s Village, bei der man ein Schlumpfdorf aufbauen und umsorgen muss. Für Schlumpf-Fans eine der beliebtesten Apps.


11. September 2014 / Monz - Kategorie: Spiele

Might & Magic: Neuer Heroes Titel kommt

Might & Magic Heroes 7

Die rundenbasierte Strategiespielreihe Heroes von Might & Magic hat bisher sechs Teile herausgebracht, die von vielen Fans als zunehmend enttäuschender beschrieben wurden. Mit dem letzten Teil wurde ein Tiefpunkt erreicht und so blieb es ruhig um die Reihe – bis jetzt. Die Entwickler wollen mit einem neuen Teil alles wieder gut machen und an die Erfolge vergangener Heroes-Teile anknüpfen. Mit Might & Magic: Heroes 7 erwartet die PC-Spieler für 2015 ein neuer Ableger mit viel Nostalgiecharme.

Mit Might & Magic: Heroes 7 möchte der Entwickler Limbic die positiven Aspekte aus Heroes 3 und 5 in den neuen Teil einfließen lassen. Zu viele Veränderungen führten beim letzten Teil von 2011 dazu, dass sich Fans von der Reihe verabschiedeten. Wie bei vielen anderen Spielereihen derzeit, heißt es auch hier „back to the roots“ und dafür möchte der Entwickler vermehrt auf die Stimmen der Fans hören und ihnen das bieten, was bei Might & Magic Heroes gut ankam. Ein paar Einbußen wird es aus finanziellen Gründen dennoch geben. So kann das Spieleteam nicht alle bekannten Fraktionen umsetzen, dafür wird es wieder sieben Rohstoffe sowie individuelle Stadtbildschirme geben. Grafisch macht das PC-Game jedenfalls schon einiges her. Bis zum Release müssen sich die gespannten Helden jedoch noch etwas gedulden oder bis dahin das neue Might & Magic Heroes Online antesten. Das free-to-play Onlinespiel soll vor allem bei den Kampagnen, dem Kampfsystem und der Balance überzeugen.

Rundenbasierte Spiele haben es bis in die moderne Gamingwelt geschafft und erfreuen sich noch immer einer treuen Spielerschaft. Während sie im PC- und Konsolenbereich nicht mehr ganz so stark vertreten sind, findet man sie jedoch bei Browsergames und Onlinespielen. Das rundenbasierte Spielprinzip eignet sich ideal für Rollenspiele und Strategiespiele, die zwar dauerhaft, aber häufig nur kurzweilig gespielt werden. Strategiespiele wie Forge of Empires oder Goodgame Empire führen mit jedem Schritt zum Erfolg und verlangen dadurch auch Geduld vom Spieler. Gerade das kann den Reiz ausmachen.


26. August 2014 / Monz - Kategorie: Spiele News

Stronghold Crusader 2 in der Beta

Stronghold Crusader 2

Wer die Strategie- und Aufbausimulationsspiele zu seinem Genre zählt, dem dürfte die Stronghold Spieleserie von Firefly Studios wohl bekannt sein. Burgen bauen, Armeen erschaffen und die Feinde vernichten – solche Szenarien werden heute nicht mehr so häufig in Games umgesetzt. Doch die Burgenbau-Simulation mit Kampfelementen hat ihre Fans und so wurde Stronghold Crusader 2 durch eine Crowdfunding Kampagne entwickelt und tatsächlich realisiert.

crusader2Stronghold Crusader aus dem Jahre 2002 war und ist noch immer ein sehr beliebtes Echtzeit-Strategiespiel, welches durch sein Mittelalter-Setting und den Mehrspielermodus für etliche langwierige, kurzweilige und immer spaßige Spielrunden mit abschließender Burgenschlacht sorgte. Den Erfolg des zweiten Stronghold Games von insgesamt sechs PC-Teilen und einem MMO namens Stronghold Kingdoms konnten die Nachfolger des englischen Entwicklers nicht mehr steigern. Firefly Studios sorgte mit Stronghold 3 von 2011 sogar für einen Tiefpunkt der Burgenbau-Reihe, da das Spiel aufgrund von Programmfehlern stark kritisiert wurde. Dies soll mit einem neuen Titel nun endgültig vergessen werden.

Mit Stronghold Crusader 2 sollen die Fans nun einen frischen und verbesserten Ableger des Klassikers von 2002 erhalten. Das Spiel wird über Steam erhältlich sein und am 2.09.2014 erscheinen. Nostalgie wird bei diesem Liebhaberprojekt ohne Frage aufkommen, die modernisierte Grafik und die gelungenen Elemente aus den Folgespielen sowie bewährte Prinzipien aus Stronghold Crusader machen den zweiten Teil zu einer abgestimmten Kombination mit ausgewogenem Balancing. Das Ritter-Szenario scheint derzeit zwar kein ausgesprochen gefragtes Setting zu sein, dennoch gibt es beispielsweise im Browsergamesbereich mit Goodgame Empire den einen oder anderen Titel aus diesem Genre. In wie weit die Fans mit Stronghold Crusader 2 zur heutigen Spielequalität zufrieden sein werden, das wird sich in ein paar Monaten herausstellen. Man darf gespannt sein.


18. Juni 2014 / Monz - Kategorie: Spiele News

Goodgame Empire – TESTBERICHT (BROWSERGAME TAGEBUCH ENDE)

Goodgame Empire Browsergame

Hallo an alle Browsergamer,

es ist soweit, der Abschlussbericht zu Goodgame Empire beendet hiermit das Browsergame Tagebuch. Auch wenn ich mit dem Browsergame noch nicht fertig bin und definitiv weiterspielen werde, so kann ich einen ersten Gesamteindruck schildern. In den höheren Levels wird es auf jeden Fall noch mehr zu entdecken und zu tun geben, das sei schon mal gesagt.

Kritik

ausruestung-burgvogtSehr viel Kritik habe ich bei Goodgame Empire eigentlich nicht vorzubringen. Einen Aspekt finde ich jedoch etwas stören. Das Game versucht den Spiel relativ häufig mit günstigen Angeboten zum Rubinenkauf zu locken. Zudem gibt es nicht wenige Gebäude, die nur mit Rubinen gekauft werden können. Man bekommt zwar regelmäßig welche durch Quests, dennoch dauert das Sparen dann sehr lange. Free to play ist ohne Frage möglich, jedoch ist das Bezahlsystem bei diesem Browsergame etwas präsenter als bei anderen. Sehr positiv finde ich hingegen den Kontakt zu den Mitspielern. Neben einem Allianzchat kann man auch Nachrichten schicken, Rohstoffe senden oder sogar Soldaten zur Unterstützung ausschicken.

Dauerhafte Motivation

Zu Beginn ist alles sehr aufregend und abwechslungsreich, später kommen die ersten Herausforderungen und Engpässe. Wenn ihr das Gleichgewicht zwischen Einnahmen und Ausgaben für die Soldaten eingependelt habt und eine gute Verteidigung steht, dann geht es langsam an die Angriffe gegen Mitspieler. Hier fängt Goodgame Empire an richtig interessant zu werden. Welche Burgen kann man angreifen, welche werden womöglich nicht mehr aktiv gespielt, welche Allianzen sind zu gefährlich? Da ihr gegen verschiedenste Mitspieler kämpft, können die Reaktionen auch unterschiedlich ausfallen und somit für ein spaßiges Teamplay sorgen. Der Beitritt in eine Allianz ist spätestens dann sinnvoll.

Tipps für Anfänger

wartungsarbeitenAls Anfänger lohnt es sich zunächst unauffällig zu bleiben. Verteidigung ist sinnvoller als frühe Angriffe gegen Mitspieler. Ihr benötigt zunächst ein paar Wohnhäuser für Steuereinnahmen (etwa 5 Stück), dann ein paar Farmen, Holzfäller und Steinmetze. Baut eure Türme regelmäßig aus und verstärkt die Burgmauern sobald es geht. Nutzt immer Verteidigungswerkzeuge auf den Burgmauern im Verteidigungsmenü und baut etwa gleich viele Fern- und Nahkämpfer. Besiegt regelmäßig Raubritter, denn die bringen euch auch Rohstoffe ein. Sucht euch so früh es geht eine große Allianz. Alleine die Zugehörigkeit wimmelt schon den einen oder anderen Gegner ab.

Goodgame Empire Empfehlung?

Von mir gibt es ein klares „Ja“, denn das Browsergame bietet eine ausgewogene Mischung aus mehreren Elementen. Der soziale Aspekt und die Interaktion mit den anderen Spielern heben das Spiel von einem „Computerspiel“ ab. Dennoch kann man auch auf Abenteuer im Alleingang gehen oder die Liste der mächtigsten Ritter erklimmen. Das Design ist ebenfalls gelungen, der taktische Aspekt kommt nicht zu kurz und man kann sich in dem Game wirklich lange aufhalten, wenn man möchte.

Strategie/Taktik: sehr gut
Motivation: gut
Atmosphäre: sehr gut
Spielklima: sehr gut
Originalität: gut

Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


5. Mai 2014 / Monz - Kategorie: Browsergames

Browsergame Tagebuch Goodgame Empire – Update 2

Goodgame Empire Browsergame

Hallo an alle Browsergamer,

und ein weiteres Update zu Goodgame Empire folgt, diesmal mit Infos zum Kampfsystem des Browsergames. Bei mir selbst läuft es leider stockend voran, da ich in gewissen Nöten stecke, doch lest selbst.

Mein Fortschritt

spionageIch bin bei Goodgame Empire nun bei Level 15 und habe mal wieder Münzenmangel. Leider nehme ich die Steuern nicht immer rechtzeitig ein, sodass oft nur noch wenig übrig bleibt. Somit bin ich gar nicht wirklich in der Lage besonders häufig andere Burgen anzugreifen. Seit ein paar Tagen werden ich allerdings selbst auch mal angegriffen, jedoch nur von Raubrittern und die sind keine große Gefahr. Der Ausbau von diversen Gebäuden dauert mittlerweile mehrere Stunden. Um aufeinander folgende Bauaufträge vorzunehmen, musste ich einen Baukran für mehr Bauslots mit Rubinen kaufen, die ich leider nicht habe. Demnach läuft es im Browsergame relativ schleppend. An einen Außenposten traue ich mich noch nicht dran, dafür bin ich einfach nicht gut genug aufgestellt.

Kampfsystem und Verteidigung

Die Verteidigung der Burg, die Eroberung von Außenposten und die Kriege gegen feindliche Allianzen bilden die zentralen Aufgaben bei diesem Browsergame. Neben der Kaserne, habt ihr auch eine Belagerungswerkstatt und eine Verteidigungswerkstatt. Rekrutieren und Bauen könnt ihr jedoch über die Kaserne. Je mehr diese ausgebaut wird, desto mehr Soldaten werden freigeschaltet. Ihr sollte bei der Wahl eurer Einheiten auf deren Stärke und Verwendung achten. So gibt es verschiedene Kampftypen. Eine gute Mischung zwischen Verteidiger und Angreifer, sowie zwischen Nah- und Fernkämpfern ist sinnvoll. Setzt die Einheiten bei euren Überfällen entsprechend ein, um effektiv zu sein.

rekrutierenAll eure gebauten Soldaten stellen auch gleichzeitig die Verteidigung eurer Burg dar. Wenn ihr mit euren Einheiten also Angriffe vornehmt, dann fehlen diese als Schutz in der Burg. Das kann gefährlich sein, wenn ihr weit entfernte Gegner angreift, und mehrere Stunden Wegstrecke zurücklegen müsst. Als Unterstützung könnt ihr jedoch auch Werkzeuge bauen, um beispielsweie die Burgbauern besser einzureißen oder die Angreifer zur Verteidigung mit Pech zu überschütten. Beim Angriff von Spielerburgen ist eine vorherige Spionage äußerst sinnvoll, damit ihr erfahrt wo welche Truppen aufgestellt sind. Für die eigene Verteidigung könnt ihr die Einheiten beliebig in den Flanken und der Front verteilen. Es ist sinnvoll hier die Einheiten in die Flanken aufzuteilen, da man dort bei einem Angriff weniger Soldaten platzieren kann als in die Front. Natürlich solltet ihr auch immer Verteidigungswerkzeuge auf der Burgmauer und dem Tor haben. Füllt diese nach jedem Angriff nach.

Vor jedem Angriff bekommt ihr eine Meldung mit der Restzeit bis zum Eintreffen der Truppen. Wenn ihr in einer Allianz seid, dann könnt ihr auch um Hilfe bei den Mitspielern fragen. So können Allianzmitglieder sich gegenseitig Truppen in die Burg schicken und bei der Verteidigung unterstützen.

Ok, das war nun das letzte Update. Demnächst kommt dann auch schon der Abschlussbericht zu Goodgame Empire. Bis dahin: Viel Spaß beim Plündern!

Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


30. April 2014 / Monz - Kategorie: Browsergames

Browsergame Tagebuch Goodgame Empire – Update 1

Goodgame Empire Browsergame

Hallo an alle Browsergamer,

Das erste Update zum Goodgame Empire Browsergame Tagebuch folgt nun mit ein paar Infos zum Allianzsystem und den täglichen Aufgaben.

Mein Fortschritt

burglevel14Ich bin mittlerweile bei Level 14 und habe eine ganz gute Routine gefunden. Besonders kriegerisch spiele ich nach wie vor nicht. Ich greife nur die Raubritterburgen an und sorge ansonsten für eine gute Verteidigung. Zudem kann ich nun durch das Gebäude Anwesen auch einen eigenen Außenposten haben, den ich jedoch zunächst von einem anderen Spieler erobern muss. Ich bin mir aber noch nicht sicher, ob ich das schon machen will und kann.
Ansonsten hatte ich zwischendurch eine finanzielle Ebbe und konnte kaum Soldaten rekrutieren. Je häufiger ihr Gegner angreift, desto häufiger müssen neue Soldaten her und das kostet. Spionage, Sabotage und Warentransport kosten aber auch Gold. Die Steuereinnahmenregelung ist ein wenig suboptimal. Erstens bezahlt ihr den Steuereintreiber für den Zeitraum, in dem die Steuern eingesammelt werden und verliert somit einen kleinen Teil. Allerdings könnt ihr für Münzen nur bis zu 6 Stunden eintreiben lassen, längere Zeiträume (zum Beispiel für die Nächte sinnvoll) kosten schon Rubine. Außerdem verfällt die Einnahne, wenn ihr nicht rechtzeitig abholt. Was die Rohstoffe angeht, so habe ich davon glücklicherweise mehr als genug.

Tägliche Aufgaben und Allianzen

taegliche-aufgabenNeben den Quests könnt ihr bei Goodgame Empire tägliche Aufgaben erfüllen, die euch Rohstoffe, Gold oder Einheiten bringen. Mir stehen derzeit 17 Aufgaben jeden Tag zur Verfügung, welche jeweils 5 Punkte bringen. Erreicht ihr eine bestimmte Punktzahl, dann gibt es die Belohnungen. Ich erfülle jedoch nicht jede Aufgabe, denn teilweise lohnt sich der Einsatz nicht. In meiner Allianz ist die Nutzung der Schmiede zum Beispiel relativ teuer, sodass ich diese nicht jeden Tag in Anspruch nehme. Auch Rubine gebe ich nicht täglich aus, da ich die lieber für größere und sinnvolle Investitionen aufhebe. Zudem fördert das ja nur den Kauf von Rubinen – ich spiele jedoch free to play.

Das Allianzsystem ist bisher eine feine Sache. Allerdings sind „Gilden“ in Browsergames fast immer praktisch und vorteilhaft. Seid ich in einer relativ großen Allianz bin, werde ich auch nicht von Mitspielern angegriffen. Selbst die Sabotagen haben sehr stark nachgelassen.
Was gibt es bei Allianzen nun zu beachten? Prinzipiell solltet ihr euch an die jeweiligen Regeln halten und aktive Spieler sein. Hier ist tägliches spielen angesagt. Ein Blick auf die Diplomatie zeigt die aktuellen Bündnisse an, an die man sich auch halten sollte. Ansonsten bietet euch die Allianz Schutz und Unterstützung. Außerdem ist die Reisegeschwindigkeit unter den Mitgliedern meist erhöht. Zudem können Mitglieder bei der Rekrutierung von Soldaten die Allianz um Hilfe bitten. Wenn dann drei weitere Mitglieder beim angezeigten Button auf Helfen klicken, dann wird dem Antragsteller eine Einheit mehr rekrutiert – für alle Beteiligten eine kostenlose Angelegenheit.

Das war es auch schon, im nächsten Update gibt es wieder mehr Infos zum Game.

Bis dahin wünsche ich erfolgreiche Schlachten!

Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


23. April 2014 / Monz - Kategorie: Browsergames





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern