games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Awards


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Awards und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Gamescom Awards 2016

Gamescom 2016

Nach fünf Tagen des Messetrubels geht die Gamescom 2016 heute zuende. In Köln wurden am Wochenende aber nicht nur etliche Spiele gezeigt, sondern auch ausgezeichnet. Die Gewinner der Gamescom Awards stehen seit Freitag fest. Aus 73 Nominierten wurden 24 Sieger für jede Kategorie ermittelt. Zu den Abräumern gehören Ubisoft und Nintendo, welche in den wichtigsten Kategorien gewonnen haben. So wurden For Honor und The Legend of Zelda: Breath of the Wild als beste Spiele der Gamescom ausgezeichnet. Es folgt eine kleine Übersicht der Awardgewinner.

Die Gamescom Awards 2016 sind auch dieses Jahr zukunftsweisend, denn die meisten nominierten Titel werden erst noch erscheinen oder sind noch in den Beta Versionen verfügbar. Die Gewinner bieten also einen ersten Wegweise auf kommende Top-Spiele in den verschiedensten Kategorien.

Als bestes PC Game wurde For Honor von Ubisoft ausgezeichnet. In der selben Kategorie wurde Nintendo mit Zeldas Breath of the Wild für die WiiU ausgezeichnet. Der gleiche Titel gewann zudem den beliebten Award Best of gamescom. Eine Preisverleihung ohne einen Super Mario Titel gibt es selten und so wurde Mario Party Star Rush zum besten Mobile Game gewählt. CD Projekt Red holte sich mit dem vorerst wohl letzten Witcher Spiel den Award für bestes Social/Online Game ab: Gwent: The Witcher Card Game. Bestes Role Playing Game wurde Final Fantasy 15 von Square Enix und bestes Family Game ist Skylanders Imaginators von Activision. In den etwas neueren Kategorien wird es ebenfalls zunehmend interessanter. So gewann Wilson’s Heart von Twisted Pixel den Preis für das beste Virtual Reality Game und Little Nightmares von Bandai Namco wurde bestes gamescom Indie Spiel.


21. August 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

RPC 2016: Cosplayer und Rollenspiel Awards

RPC 2016

Am letzten Wochenende hat in Köln die zehnte Role Play Convention (RPC) stattgefunden und erneut zahlreiche Cosplayer und Spieleliebhaber in die fantastische Welt von Comic, Film und Game entführt. Die Messe aus den Bereichen Rollenspiel und Fantasy lockt die Fangemeinde jedes Jahr in Scharren, um sich die neuesten Trends und Veranstaltungen anzusehen. Bei über 250 Ausstellern gab es in der Koelnmesse reichlich zu sehen. Für einen Nachbericht sind vor allem die abgefahrenen Kostümen und natürlich die Gewinner der RPC Awards sehr interessant.

Die RPC ist nicht nur ein Treffpunkt für Nerds und Enthusiasten der Szene, welche die überwältigende Ansammlung von Zubehör, Merch und Trends aus der Rollenspielwelt begutachten. Natürlich gibt es auf der Messe in Köln für jede Spielart des Sci-Fi, Fantasy, Manga und Mittelalter die passenden Comics, Games, Kostüme, Romane und Kartenspiele. Beliebt ist die RPC außerdem für ihre Funktion als Trendsetter und Hort für aktuelle Highlights in der Szene. Die alljährlichen Cosplayer geben etwa eine Überblick über die Lieblingscharaktere der Gamer. Zwar sind die Helden aus Star Wars, Herr der Ringe oder World of Warcraft niemals wirklich out, dennoch ist die Vielfalt riesig. Sie sorgt einerseits für Bewunderung (wenn man dem Kostümkult überhaupt etwas abgewinnen kann) und zum anderen für Inspiration. Eine Fotoschau der RPC 2016 ist somit für jeden zu empfehlen. Hier gibt es ein Album mit schön inszenierten Cosplayern ganz ohne den typischen Messehintergrund.

Als Trendgeber fungiert die Role Play Convention aber auch aufgrund ihrer RPC Awards aus den verschiedensten Genres. Ein Blick in die Gewinnerliste lohnt sich für alle, die ihren Spielehorizont erweitern wollen sowie für jene, die noch auf eine Kaufentscheidung warten. In der Kategorie Mobile und Browsergame hat das Bethesda Mobile Game Fallout Shelter gewonnen. Als bestes Pen&Paper wurde Deponia Rollenspiel vom Uhrwerk Verlag ausgezeichnet und in der Kategorie Gesellschaftsspiel hat Aventuria von Ulisse Spiele gewonnen. Im Bereich PC und Konsole hat Deponia Doomsday gewonnen, gefolgt von Fallout 4 und Life is Strange.


31. Mai 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

Deutscher Entwicklerpreis 2014 – Die Gewinner

DE14

Am 17. Dezember 2014 wurde zum zehnten Mal der Deutsche Entwicklerpreis in der Spielebranche verliehen. Insgesamt wurde 28 Preise in verschiedenen Kategorien überreicht. Nominiert waren Spiele und Entwickler aus Deutschland oder deutscher Kooperation. Bei 450 Gästen und einer Veranstaltung im Stile einer Gala gab es ein straffes und feierliches Abendprogramm. Besonders zufrieden sind dabei drei dreifache Gewinner herausgegangen, die nun zu den besten Spielen von 2014 aus deutscher Produktion zählen.

Das zweitägige Event fand erstmals in Köln statt und fand sein Ende in einer feierlichen Preisverleihung am Abend. Die deutsche Spielebranche wächst zunehmend und dies macht sich in der Vielfalt und steigenden Qualität der produzierten Games bemerkbar. Unter den Nominierten für den DE14 finden sich einige Titel, die auch international durchaus konkurrenzfähig sind.

Zu den sogenannten Abräumern der Preisverleihungen gehörten Lords of the Fallen (Bestes deutsches Spiel, Bestes Actionspiel, Bestes Game Design), The Last Tinker: City of Colors (Bestes Jugendspiel, Bestes Adventure, Beste Story) und Ryse: Son of Rome (Beste technische Leistung, Beste Grafik, Bester Sound). Mehrmals nominiert waren zudem das Rollenspiel Risen 3, Bernd das Brot und die Unmöglichen sowie 1954 Alcatraz. Ausgezeichnet wurden der Entwickler Deck13 Interactive (Lords of the Fallen) und der Publisher Kalypso Media (Das Schwarze Auge – Demonicon).
Im Bereich der Browsergames hat sich hingegen das vielbesprochene Might & Magic Heroes Online durchgesetzt. Das Fantasy Browsergame bleibt den anderen Might & Magic Spielen treu und präsentiert sich ebenso rundenbasiert. Das Science-Fiction MOBA Game Shards of War hat den Preis für das beste Onlinespiel verliehen bekommen. Der free2play Shooter zeichnet sich durch seinen taktischen Anspruch aus. Welche Games sonst noch gewonnen haben und zur Nominierung standen, kann auf der Webseite des Deutschen Entwicklerpreis nachgelesen werden.


20. Dezember 2014 / Monz - Kategorie: Spiele News

Gamescom 2014: Spielehits der Messe

Gamescom 2014

In Köln wurde vom 13. bis 17. August 2014 die Spielemesse Gamescom veranstaltet. Dem Fachpublikum sowie Gaming-Fans wurden dabei die neuesten und kommenden Titel für PC und Konsolen vorgestellt. Dabei gab es nicht nur Premierentrailer zu sehen, sondern auch zahlreiche begehrte Games zum Anspielen vor Ort. Mit den Gamescom Awards wurden zudem Spiele für Konsolen und in diversen Genren ausgezeichnet. Der Abräumer der Awards 2014 war der Online-Shooter Evolve.

Für die Gamescom 2014 Awards waren insgesamt 54 Spiele nominiert. Die Gewinner bei den Konsolen Kategorien waren Splatoon für Nintendo Wii, The Evil Within für Sony Playstation und Evolve für Microsoft XboX. Außerdem wurde Evolve (von Take-Two Interactive GmbH/2K) auch als bestes Action Game, bestes PC Game und bestes Online Multiplayer Game ausgezeichnet. Der Koop-Shooter mit intergalaktischen Monster-Jägern auf tropischen Planeten erscheint am 10. Februar 2015.

Das beste Rollenspiel wurde hingegen Risen 3, während sich Fußball mit PES2015 in der Sport Game Kategorie gegen Forza Horizon 2 und Konkurrent FIFA 15 durchsetzte. LittleBigPlanet 3 gewann die Awards für das beste Family Game und das Beste Social/Casual/Online Game. Zu guter Letzt erhielt Super Smash Bros. For 3DS den Award für das beste Mobile Game und Theatrhythm Final Fantasy Curtain Call den Award für das beste Simulation Game.

Ganz neue Titel wurden zudem mit diversen Trailern angekündigt. So erwartet uns mit The Tomorrow Children ein skurriles Aufbau-Spiel, mit WiLD ein Online-Survival-Spiel und mit Infamous: First Light ein DLC, welches die Geschichte von Abigail „Fetch“ Walker aus Infamous: Second Son erzählt. Erste Gameplay Trailer gab es hingegen zu Bloodborne und zu Quantum Break zu sehen.

Mit 335.000 Besuchern lag die Gamescom 2014 ein wenig unter den Besucherzahlen vom letzten Jahr, dafür haben sich die Ausstellerzahlen gesteigert. Gut besucht war die Messe dennoch bei ausverkauften Tagestickets und wie üblich langen Warteschlangen an den Spielständen. Eine ausführliche Zusammenfassung zur Gamescom gibt es auf der offiziellen Webseite.


18. August 2014 / Monz - Kategorie: Spiele News

Alle Jahre wieder: Video Game Awards 2013 vergeben

VGX Awards

Bereits seit 2003 werden die Spike Video Game Awards vergeben. Zuletzt war es wieder soweit und die besten Spiele aus dem Jahr 2013 wurden gewürdigt. Teilweise unter Einbezug der Zuschauer, aber zum großen Teil durch eine Jury entschieden, wurden in 23 Kategorien die Nominierten von den Gewinnern getrennt. Über den Titel Spiel des Jahres 2013 darf sich Grand Theft Auto 5 freuen, das sich auch an den Verkaufstischen mehr als nur bemerkbar gemacht hat. Unter den Nominierten waren unter anderem auch Super Mario 3D World und Tomb Raider. Zwar konnte Mario hier nicht abräumen, wenigstens aber mit dem Titel als bestes Nintendo Spiel.

Bei den Sportspielen konnte sich Forza Motorsport 5 in Sachen Rennspiele ganz nach vorne absetzen. Bei den anderen Sportarten ist es NBA 2K14 geworden. Bei den Handheld-Spielen gab es kein Vorbeikommen an dem großartigen The Legend of Zelda: A Link Between Worlds, welches an den Klassiker A Link To The Past auf dem Super Nintendo anschließt. Zelda ist eben nicht kleinzukriegen. In der Kategorie bestes Action-Adventure konnte sich Assassin’s Creed 4: Black Flag durchsetzen, in dem es piratenmäßig zur Sache geht. Häufig nominiert und vor allen in der Kategorie bester Shooter gewonnen, hat Bioshock Infinite, das viele Spielefreunde im Jahr 2013 in Verzücken versetzt hat.


10. Dezember 2013 / charlie - Kategorie: Spiele News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern