18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

VR Version von Minecraft mit zwei Modi

Charalabos Tsilimekis

Als Microsoft das Spiel Minecraft gekauft hat, war man sich nicht ganz so sicher, was der Software Riese damit anfangen sollte. Immerhin war Minecraft zu diesem Zeitpunkt zwar weltweit mehrere Millionen Male verkauft worden, aber mehr schien da nicht rauszuholen sein, zumindest im Angesicht einiger Milliarden, die den Kaufpreis ausmachten. Mittlerweile versteht man die Beweggründe etwas besser, denn derzeit wird eine Minecraft Version extra für Virtual Reality entwickelt (VR). Auf diese Weise soll der Spieler eine ganz neue Form der Kreativitäten und Spielbarkeit erleben, inmitten der schier unendlichen Welt von Minecraft.

Bei Virtual Reality spricht man aktuell gemeinhin von den 3D-Brillen, die den Spieler direkt ins Spielgeschehen transferieren. Statt der Maus oder des Controllsticks braucht man nur seinen Hals, denn wenn man den bewegt, schaut man sich auch tatsächlich in der Spielewelt um. Man kann quasi auch über die Schulter blicken und sieht keinen Monitor oder das Wohnzimmer mehr. Auf der ‘Microsoft Spring Showcase’ stellte man nun neue Informationen zur Verfügung. So wird es zwei Modi geben. In dem einen sitzt man in einem virtuellen Wohnzimmer und spielt dort Minecraft auf dem Fernseher. Ein Knopfdruck genügt aber schon, um sich vollkommen in das Spiel zu begeben und alle Vorteile von VR zu nutzen. Man darf gespannt bleiben.

Im Klon Miocraft kann man jede Menge Bauspaß sofort haben und der Kreativität freien Lauf lassen.