18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Valhalla Hills – siedeln mit Wikingern

Chuck Charalabos Tsilimekis

Ein neues Strategiespiel nach klassischer Manier scheint sich einen Weg zu bahnen. In ein paar Tagen kommt Valhalla Hills in den Early Access und verspricht sich an diversen Klassikern des Genres zu orientieren. Dafür sorgt nicht nur das Funatics Entwicklerteam mit jahrelanger Erfahrung, sondern auch deren typisches “Siedler”-Spielprinzip. Könnte Valhalla Hills sich als moderne Alternative für die beliebten Titel von damals erweisen? Durch den frühen Einblick mit Early Access kann die Fangemeinde in jedem Fall an der Entwicklung teilhaben.

In den 1990er Jahren erfuhr das Genre der Strategie-Aufbauspiele mit Titeln wie Die Siedler, Age of Empires, Command & Conquer und Anno seine Blütephase mit etlichen Nachfolgern und Erweiterungen. Heute bemängeln einige Fans die geringe Komplexität der modernen Strategiespiele-Nachfolger oder eine geringe Langzeitmotivation. Doch die alten Titel werden nicht vergessen, auch nicht von den damaligen Entwicklern. Funatics will mit Valhalla Hills ein Aufbauspiel im Stile von Die Siedler und Cultures präsentieren. Zu dem Entwickler aus Nordrhein-Westfalen gehören mittlerweile diverse Mitarbeiter von BlueByte, welches maßgeblich an der Siedler-Reihe beteiligt war. Gerade der zweite Teil der Reihe war und ist einer der beliebtesten.
Dieses Mal sind es jedoch Wikinger, die ihre Dörfer aufbauen und sich das Land mit seinen Rohstoffen zunutze machen. Die tapferen Krieger leben in der aktuellen Version Valhalla Hills ein friedliches Leben und streben nach dem verdienten Komfort von Valhalla. Um dort hinzugelangen, müssen die Berge stückweise besiedelt und die höchste Spitze erklommen werden. Dort wartet dann das nächste Insellevel.

Am 24. August wird Valhalla Hills bei Steam im Early Access erhältlich sein. Der Comic-Stil das Games wirkt ansprechend, auch wenn die Grafik noch etwas detailarm scheint. Wie komplex und motivierend das Spiel tatsächlich sein wird, das bleibt abzuwarten. Kritische Stimmen können bei diesem Veröffentlichungsmodell jedoch gehört werden und dem Titel somit viel Potential verschaffen.