18+ | Play responsibly | Terms and Conditions apply | Commercial content

Space Haven – Aufbau Simulation im Weltraum

Chuck Travis Chuck T

Das Science-Fiction Genre ist aus der Welt der Videospiele nicht wegzudenken und bis heute sind zahlreiche gute Spiele und auch Klassiker erschienen, die immer wieder gerne gespielt werden. Aber es kommen auch immer wieder neue Spiele auf den Markt, die die Aufmerksamkeit der Spieler packen. Dazu gehört sicher auch der Titel „Space Haven“ aus dem Hause Bugbyte. Das Spiel ist eigentlich leicht erklärt, denn man baut sein eigenes Raumschiff auf und fliegt damit durch das Universum. Natürlich gibt es dabei einige Gefahren zu meistern, die beim Schiff selbst anfangen, das clever zusammengeschustert werden muss, aber auch Bedrohungen von außen umfassen. Alienkontakt kann hier also durchaus böse enden. Das Spiel richtet sich an Freunde von Aufbauspielen und an Entdecker. Derzeit ist es noch in der Early Access Phase, kann aber bereits vollumfänglich gespielt werden.

Mit dem Kolonieschiff durch das Universum

Alles fängt klein an in „Space Haven“. Man ist auf einem Kolonieschiff, auf dem sich zufällig zusammengewürfelte Zivilisten befinden. Letztendlich besteht die Aufgabe darin, zu überleben. Das macht man am besten dadurch, dass das Schiff ausgebaut wird. Zu Anfang noch ganz klein und damit limitiert, kann das Schiff mit der Zeit immer weiter anwachsen und so der Crew ermöglichen, weiter das Universum zu erkunden. Dabei gibt es eine Menge Gefahren bestehen. Die fangen schon damit an, dass die Lebensbedingungen auf dem Schiff geregelt werden müssen und gehen bis zu außerirdischen Bedrohungen, bei denen man sich mit Waffengewalt verteidigen muss. Insodern also perfekt für alle Spieler, die Spaß an Aufbau- und Survival haben, das aber gerne im Weltraum erleben wollen.

Bugbyte Ltd. ist ein unabhängiger Spiele Entwickler, der sowohl entwickelt als auch Publisher vom Spiel ist. Das erste Spiel, das man veröffentlichte war „Daredogs“, was 2012 für Android erschien, mittlerweile aber nicht mehr spielbar ist. 2014 folge „Ace Tales“ und in den Jahren danach die „Battlevoid“ Spiele. Mit „Space Haven“, das im Mai 2020 erstmals veröffentlicht wurde, hat man schon jetzt den größten Erfolg. Dabei befindet es sich offiziell noch in der Early Access Phase, also der Entwicklung. Dennoch ist es bereits jetzt schon spielbar und hat viele zufriedene Spieler hervorgebracht, die regelmäßig viele Stunden investieren.

Das Spiel ist in bisher dreizehn Sprachen verfügbar, wozu natürlich auch Deutsch, Englisch und Französisch gehören. Zu allen Sprachen gibt es Untertitel, da es ohnehin auch keine Sprachausgabe gibt. Das Spiel gehört zu den Genres Strategie und Silulationen und ist für Einzelspieler gedacht. Im Bundle kann es auch zusammen mit dem Soundtrack gekauft werden. Es ist nicht sonderlich groß und braucht gerade einmal nur 250 MB Speicherplatz. 2 GB Arbeitsspeicher reichen vollkommen aus, um es zu spielen. Insofern dürften die meisten kein Problem damit haben, „Space Haven“ auf ihrem Computer zum Laufen zu bringen.

So wird Space Haven gespielt

Die Grundkonstellation ist so, dass man auf einem kleinen Schiff mit einer Reihe von Zivilisten startet. Jetzt ist es die Aufgabe, das Raumschiff auszubauen. Dabei hat man im Grunde alle Freiheiten, braucht aber natürlich auch Rohstoffe und Ressourcen. Damit kann man die Gestaltung ganz frei wählen, wozu die Außenhülle des Schiffs gehört, aber auch die Räumlichkeiten und Gänge. Dabei geht es aber nicht nur um optische Vorteile, sondern auch um knallharte Funktionen. Denn zunächst erfüllt alles seinen Zweck, da es ja kein Sonntagsausflug werden soll, sondern um das Überleben geht.

Das Spiel hat eine nette detaillierte Pixelgrafik, die man aus einer isometrischen Sicht genießen kann. So hat man jederzeit eine gute Übersicht über das gesamte Geschehen und kann das Schiff wirklich Kachel für Kachel aufbauen und entsprechend den eigenen Vorstellungen aufbauen. Wie das Schiff am Ende aussieht, ist vollkommen egal. Man kann ganz frei bauen oder auch Vorbilder aus Science-Fiction Filmen nachbauen. Entsprechend richtet sich das Spiel natürlich ohnehin auch an Science-Fiction Fans. Im Detail muss man sich um sehr viele Dinge kümmern, denn auf dem Schiff werden viele Vorgänge simuliert. Dazu gehören beispielsweise die Temperatur oder auch verschiedene Gase.

Natürlich ist eine der wichtigsten Ressourcen auf dem Schiff der Sauerstoff. Es muss eine gute funktionierte Lebenserhaltung implementiert werden, damit Sauerstoff gefördert und CO2 gefiltert wird. Der Weltraum kann sonst sehr schnell tödlich werden. Mit speziellen Absorbern können auch die gefährlichen Gase aus der Luft gefiltert werden. Auch bei der Temperatur muss man stetig ein Auge darauf haben, damit es nicht zu kalt wird. Dafür braucht es auch wie für viele andere Funktionen des Schiffes die Elektrizität.

Die Figuren haben alle ein Eigenleben und Charakter. Jede Figur hat ihre eigenen Stärken und Schwächen, die man gezielt und clever einsetzen kann. Das kann auch wichtig für das Überleben der gesamten Crew sein, denn einen Angsthasen schickt man wohl besser nicht in einen Kampf. Die Stimmung ist ein ganz wichtiger Faktor und hängt von unterschiedlichen Einflüssen haben. Dazu gehören auch Schlaf und Nahrung, wofür ausreichend gesorgt werden muss. Insofern ist es nicht nur eine technische Simulation, da die Besatzung eben beinahe wie in Sims ihre Bedürfnisse und Fähigkeiten hat.

Weitere Funktionen in Space Haven

Das Spiel ist in seinen Grundzügen relativ einfach zu erlernen, kann aber enorm komplex werden. In jedem Fall gibt es immer etwas zu tun, wofür auch Missionen sorgen. Wie in vielen guten Science-Fiction Geschichten, spielt das Erkunden eine große Rolle. Und Missionen sorgen dafür, dass man neue Orte kennenlernt, Ressourcen findet oder sogar andere Fraktionen trifft. Denn man ist im Weltraum nicht alleine. Es gibt andere Fraktionen, die ihrerseits in der Galaxie ihr Glück suchen. Das machen sie teilweise aggressiv, aber manchmal auch freundlich. Es gibt Piraten genauso wie auch Kaufleute.

Es gibt enorm viele kleine Details, die in Space Haven eine Rolle spielen. Das ist beim Überleben der Fall, wenn man beispielsweise Pflanzen züchten möchte oder sogar das Fleisch von gestorbenen Besatzungsmitgliedern essen kann. Aber auch bei den Kämpfen, ob nun aus der Distanz mit anderen Aliens oder auch auf dem Schiff. Von Zeit zu Zeit sind also auch ganz klar taktische Fähigkeiten gefordert, um so die entsprechenden Kämpfe gewinnen zu können. Und immer im Vordergrund muss auch die Gesundheit der Besatzung stehen, was auf einem Raumschiff oder eine Raumstation gar nicht so einfach ist.

Gelungener Spaß im Weltraum mit Langzeitspaß

Schaut man sich die Bewertungen zum Spiel an, dann zeigt sich, dass die Spieler bisher größtenteils sehr zufrieden sind. Gelobt werden die vielen Möglichkeiten und Details, denn an Gelegenheitsspieler richtet sich der Titel nicht. Hier muss man schon Zeit mitbringen und die Lust am Mikromanagement. Viele kleine Aktionen führen letztendlich zum Erfolg. Da man aber die Schiffe ganz frei bauen kann, noch dazu auch die Galaxien zufällig generiert werden, hat das Spiel einen hohen Wiederspielwert. Und auch der Langzeitspaß pro Spiel ist enorm hoch, da einfach sehr viel zu tun ist und es eine Freude ist, dem eigenen Schiff beim Wachsen zuzusehen.