18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Skyrim räumt bei Interactive Achievement Awards ab

Charalabos Tsilimekis

Seit 1998 wird von der dahinter stehenden Acadamy die Awards vergeben, die sich mit der Spielebranche beschäftigen. Dahinter steckt aber nicht das Publikum, sondern eine Jury. Großer Gewinner im Jahr 2011 ist sicherlich der Titel Skyrim, der auf ganzer Linie überzeugen kann und das Genre auf die ein oder andere Weise weiter nach vorne treibt. Eine realistische Spielwelt, die Atmosphäre der besonderen Art bietet. Dazu jede Menge Waffen, Drachen und Abenteuer, die es zu erleben gilt.

Das Spiel des Jahres – Skyrim (the elders scrolls V)
Action Game des Jahres – Call of Duty: MF 3
Adventure Game des Jahres – Batman: Arkham City
Beste Familienspiel – Little Big Planet 2
Bestes Handheld Game – Super Mario 3D Land
Bestes Rennspiel – Forza Motorsport 4
Bestes Rollenspiel des Jahres – Skyrim (the elders scrolls V)
Bestes Sportspiel – FIFA 12
Beste Charakter und Story Entwicklung – Skyrim (the elders scrolls V)
Beste Online Spiel – Star Wars – the old republic

Es gibt viele verschiedene Kategorien bei den Interactive Achievement Awards, sodass sich für Spieler durchaus auch ein Blick lohnt, wenn man auf der Suche nach neuen Ideen und Spielen ist. Beispielsweise sehr praktisch zum  Beispiel die Kategorie “bestes Familienspiel”. Hier konnte die Fortsetzung von Little Big Planet punkten, dass mit den Faktoren süß und kreativ punkten kann.
Spiele mit kleinen Figuren sind auch beim Online Spielen sehr beliebt. Ein Beispiel dafür das großartige LocoRoco.