18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Playstation Vita auf dem europäischen Markt

Charalabos Tsilimekis

Am 22. Februar ist es soweit und die Playstation Vita wird auf dem europäischen Markt verfügbar sein. Das ist auch vielerlei Hinsicht interessant, denn Handheld Konsolen sind eng mit Online Flashgames verbunden. Der Grund liegt mittlerweile auf der Hand: der Reiz von Handheld Konsolen wird gedämmt, da Smartphones und iPads teilweise die selben Aufgaben übernehmen und gerade Casual Gamer damit sehr gut bedient sind. Zum einen gibt es spezielle Spiele für Smartphones, zum anderen aber kann man prinzipiell alle Flash Games so unterwegs spielen. Und gerade das ist ja das Hauptargument für Handheld Konsolen wie die jetzt neu erscheinende Playstation Vita oder aber dem Nintendo 3DS. Doch noch haben beide genug Anteile und auch einige Vorteile.

Die Playstation Vita beweist eindrucksvoll, dass unterwegs spielen eben nicht einfach nur auf Casual Games beschränkt sein muss. Im Gegenteil: zum einen ist die Playstation Vita ein kleines Multimedia Center, zum anderen aber können die Spiele mit Software Titeln auf dem heimischen PC mithalten. Die Grafik ist gestochen scharf, die Spiele erfreuen sich daran, dass sie Eigenheiten der Vita übernehmen. Damit ist die Playstation Vita eine deutliche Weiterentwicklung zur vorherigen Playstation Portable. Vorgenommen hat man sich kein kleines Ziel, denn die Playstation 3 diente als Gradmesser. Ein solches Erlebnis soll auch für unterwegs möglich sein und tatsächlich hält die Vita, was sie verspricht. Für Casual Gamer durchaus bei manchen Spielen auch eine Möglichkeit, doch es richtet sich eher an die Zocker, die auch mal ein paar Stunden davor verbringen wollen. Branchen König Nintendo wird Sony damit nicht vom Thron stürzen können, doch Eindruck wird man damit auf jeden Fall machen.