18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Park Beyond – Neue Freizeitpark Simulation für grenzenlose Fantasie

Chuck Travis Chuck T

Das Genre der Aufbauspiele ist sehr beliebt, vor allem wenn es um Freizeitparks geht. Derzeit sind dabei vor allem die Titel „Planet Coaster“ und „Parkitect“ die Spiele, die viele Fans haben, die gerne ihren eigenen Freizeitpark bauen wollen. Aber im nächsten Jahr könnte noch ein neues Spiel für Furore sorgt, das in dieselbe Kerbe schlägt und doch ganz anders sein wird. „Park Beyond“ heißt das Spiel, das von Limbic Entertainment entwickelt wird und von Bandai Namco auf den Markt gebracht werden wird. Der Clou bei diesem Spiel besteht darin, dass man wirklich seiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Das bedeutet, dass man nicht nur Fantasiegebäude bauen kann, sondern auch Fahrgeschäfte. Hier werden Adrenalinfreunde auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen, wenn beispieelsweise ein mehrstöckiges Riesenrad aufgebaut wird.

Schwerkraft nicht so wichtig in Park Beyond

Der Titel des Spiels deutet es bereits an, dass man hinter die Grenzen des bisher Machbaren gehen möchte. Und das gelingt, indem man es mit der Schwerkraft nicht ganz so genau nimmt. Die ist ja generell die natürliche Grenze in einer Parksimulation, da man ja auch seinen Gästen viel, aber auch nicht zu viel zumuten möchte. In „Park Beyond“ aber kann man auch die unmöglichen Dinge schaffen, denn man übernimmt die Rolle eines Architekten, der einige Visionen hat. So führt man grundsätzlich einen Freizeitpark, wie man es auch schon von anderen Titeln gewohnt ist. Aber dennoch wird vieles anders sein.

Vorgestellt wurde das Spiel schon auf der Gamescom 2021, doch so langsam nimmt es Fahrt auf und man kann auch den ersten Trailer sehen. Der deutet schon an, in welche Richtung es gehen wird. Will man einen kunterbunten Park bauen, steht dem nichts im Wege. Dabei soll die Steuerung sehr einfach sein und noch dazu wird es eine Kampagne geben, die man durchspielen kann, um so das Parkhandwerk zu lernen. Wann das Spiel genau erscheinen wird, ist derzeit noch nicht ganz klar, aber 2023 wird es wohl auf jeden Fall so weit sein. Derzeit wird das Spiel auch auf der aktuellen Gamescom vorgestellt.

Das Spiel wird in mehreren Sprachen erscheinen. Unter anderem Deutsch, Englisch, Französisch und auch Italienisch. Gespielt werden kann sowohl auf dem PC als auch der PlayStation 5 und auhc Xbox Series X und S. Das Spiel richtet sich einerseits an Leute, die gerne bauen, andererseits auch an Freunde von Wirtschaftssimulationen. Denn zum einen wird es viele Möglichkeiten geben, ganz kreative Achterbahnen und andere Fahrgeschäfte zu bauen. Ebenso aber wird man auch viele Daten auswerten können, um die Einnahmen des Parks zu verbessern.

Der Entwickler Limbic Entertainment

Gegründet wurde das Studio Limbic Entertainment schon 2002 in Langen in Deutschland. Die Gründer waren Eike Radunz, Stephan Winter und Alexander Frey. Erfahrungen mit der Entwicklung von Videospielen hatte man viele, denn zuvor war man schon für Sunflowers aktiv gewesen. Mit „Mein Pferdehof“ konnte man 2003 einen ersten größeren Erfolg erzielen. Später entwickelte man einige Teile der Might & Magic Reihe, die von Ubisoft heraugegeben wurde. Jüngst konnte der Entwickler auf sich aufmerksam machen, weil man 2019 mit Kalypso Media „Tropico 6“ auf den Markt gebracht hat. Und mit „Park Beyond“, für das Bandai Namco Publisher sein wird, stehen der nächste Hit in den Startlöchern.