18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Ludum Dare 33: Ein Game in 48 Stunden entwickeln

Chuck

In der Kürze liegt die Würze. Nach diesem Motto wird drei mal im Jahr ein Spieleentwickler-Wettbewerb namens Ludum Dare veranstaltet. Amibionierte und kreative Programmierer dürfen sich dabei in kürzester Zeit austoben und ein kleines eigenständiges Spiel entwickeln. Im August fand das mittlerweile 33. Ludum Dare statt. Nicht nur die Gewinner, sondern alle eingereichten Beiträge können auch im Browser gespielt werden. Bewertet wird in verschiedenen Kategorien und so unterschiedlich sind auch die Beiträge.

Seit 2002 wird der herausfordernde Wettbewerb bereits ausgerichtet und ist mittlerweile zu einem großen Event in der Gaming-Szene geworden. In 2011 kam die Kategorie Jam dazu, in welcher ein Team mit mehreren Mitglieder an der Spieleentwicklung arbeiten kann. Zu den regulären 48 Stunden bekommt dieses 72 Stunden zusätzlich zur Verfügung. Es ist manchmal kaum zu glauben, welche kleinen, aber feinen Spiele in dieser Zeit entstehen. So ist der Wettbewerb nicht nur für ehrgeizige Programmierer ein großer Spaß, sondern auch für die weniger talentierten Spieler und Retro-Liebhaber. Ein einfaches Spielprinzip und eine oftmals charmante Pixelgrafik zeichnen die meisten Ludum Dare Beiträge aus.
Zum 33. Ludum Dare wurden unter dem Thema “You are the Monster” 2725 Beiträge eingereicht. In der Kategorie Jam hat der Titel Mobs, Inc. von Pietro Ferrantelli, Theophile Loaec, Augustin Grassien und OrikMcFly gewonnen. Das Thema wurde hier wörtlich genommen: Man spielt ein Monster und wird für ein Dungeon angeheuert, welches regelmäßig von Abenteurern besucht wird. Dieses mal spielt man auf der Seite des Bösen und muss die Helden zur Strecke bringen. Das Mini-Game hat ohne Frage einen genialen Coolness-Faktor.
In der Kategorie Compo hat der Titel Writhe: The Thing from the Omega Sector von DragonXVI gewonnen. Ein Sci-Fi Grusel-Game, bei welchem der Spieler in die Rolle eines gefangenen Aliens schlüpft und aus der Forschungsstation fliehen will. Achtung, hier wird es blutig!
Das nächste Ludum Dare findet im Dezember statt.

Quelle:

News auf ludumdare.com