18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Choco Woods jetzt als Browsergame

Chuck

Wer hat in seiner Kindheit (und bestimmt noch heute) auch schon einmal von einem Süßigkeitenland geträumt? Ein Schokoladenfluss, Bäume aus Zuckerwatte oder Büsche mit Bonbons und Marshmallows hören sich schließlich verlockend an. Die Idee hinter Choco Woods ist ebenso lecker: Der Spieler baut seine eigenen süßen Zutaten an und macht daraus verschiedenste Köstlichkeiten in einem märchenhaften Land. Einige dürften das Spiel schon durch Facebook kennen, doch jetzt kommt eine eigenständige Browserversion.

Choco Woods ist ein wahrlich köstliches Spiel, welches Schokoladen-Liebhaber sehr wahrscheinlich in seinen Bann ziehen wird. Bekannt geworden ist das Onlinespiel von Upjers bereits über Facebook. Dort gibt es das Schoko-Spiel seit 2013 als Game App. Wer es jedoch nicht kennen sollte, der muss nicht verzagen. Ab sofort wurde die Open Beta als Browsergame gestartet. Somit gibt es von Choco Woods nun zwei Versionen, welche den süßen Duft von Kakao in die virtuelle Welt verteilen wollen.

So lecker die Thematik auch sein mag, natürlich ist das Game nicht nur zum Angucken und Träumen da. Der Spieler stellt in dem Zuckerland seine eigenen Süßigkeiten her und bekommt dafür Hilfe von Feen, Einhörnern und Drachen. Im Grunde handelt es sich hierbei um ein Gartenspiel mit Nachbarschaftshandel. So werden die produzierten Leckereien verkauft oder mit Nachbarn getauscht, um wiederum neue Kreationen herstellen zu können. Wer die Feen bei ihren Gartenpartys unterstützen möchte oder sich selbst in der virtuellen Welt der Leckereien laben möchte, der kann sich für Choco Woods anmelden. Das Browserspiel steht jetzt zwar allen offen, dennoch befindet es sich noch in einer Testphase. Kritik, Ideen und Verbesserungen an das Entwicklerteam sind also durchaus erwünscht.