games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

PC


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu PC und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Für Aufbau-Fans der ersten Stunde: Constructor HD

Constructor HD

Ende der 1990er Jahre feierten die Aufbau- und Simulationsspiele einen kleinen Eroberungszug. Das Gaming Genre hat viele spaßige Titel und Szenarien hervorgebracht. Einer davon war Constructor, der heute ohne Frage als Klassiker des Genres gilt. Im April soll der Titel in aufgehübschter Neuauflage erscheinen und Spieler auf PC und Konsole erneut in den Bann von den Machenschaften in einer Baufirma ziehen. Fans der ersten Stunde dürfen sich schon über Constructor HD freuen und die jüngeren Gamer ebenfalls, denn eine Nintendo Switch Version soll auch kommen.

Bei Constructor HD leitet der Spieler eine Baufirma und kann dabei jeden möglichen Sinn und Unsinn anstellen. Natürlich geht es immer um die besten Aufträge und möglichst viele Einnahmen durch die Mieten der gebauten Gebäude. Das Leben auf der Baustelle kann aber auch ein hartes Pflaster sein. Denn die Bauplätze in der Stadt sind begrenzt und die Konkurrenten wollen ebenfalls die besten Grundstücke für sich gewinnen. Der Spieler ist also stets bemüht an attraktive Bauplätze zu kommen und gleichzeitig die aktuellen Mieter zufriedenzustellen. So kann es durchaus sein, dass die Konkurrenzfirmen zu fiesen Mitteln greifen und Explosionen in der Nachbarschaft verursachen. Wachhunde auf den Grundstücken können beispielsweise Abhilfe schaffen. Eine hübsche und gepflegte Nachbarschaft wirkt zudem anziehender auf die Mieter.

Das Original von System 3 kam 1997 für PC und PlayStation auf den Markt. Am 28. April 2017 soll nun Constructor HD vom gleichen Entwickler für PC sowie Xbox One, PS4 und die Nintendo Switch (jedoch verspätet) erscheinen. Das skrupellose Treiben im Baugewerbe kann demnächst also wieder in modernster Grafik weitergehen.
Wer Aufbau-Strategiespiele mag, aber lieber die kostenlose Gelegenheitsvariante bevorzugt, der findet hier eine Liste mit Free-to-play Titeln.


12. April 2017 / Monz - Kategorie: Browsergames

Townsmen: Mobile Game demnächst auch für PC

Townsmen

Wer wuselige Spiele in einem mittelalterlichen Szenario mag, der ist bei Townsmen an der richtigen Adresse. Der Städte-Simulator widmet sich dem Aufbau und der Pflege des eigenen Königreichs, zu dem natürlich zahlreiche handwerkliche Tätigkeiten gehören. Das typische Gameplay wie man es bereits von Die Siedler Online oder dem kürzlich im Support eingestellten Anno Online kennt, wird mit Townsmen nun vom mobilen Gerät auf den PC transportiert. Der Titel ist ohne Frage etwas für Genre-Fans und wird vom Browsergame typischen Aufbau wohl nicht jeden PC-Spieler überzeugen.

Der Entwickler HandyGames aus Bayern macht seinem Namen alle Ehre, denn das Spezialgebiet sind Mobile Games und Gelegenheitsspiele. Townsmen dürfte dem passionierten Smartphonespieler vielleicht sogar schon bekannt sein. Der Sprung vom kleinen Format auf’s große Format wird bereits am 30. November 2016 vollzogen. So wird der Titel über Steam für Windows verfügbar sein. Optisch orientiert sich Townsmen an der mobilen Version. Der Spieler herrscht über sein Königreich, baut es aus, sorgt für zufriedene Bürger und vertreibt lässtige Banditen. Das Spiel ist als Singleplayer ausgelegt und bietet auch einen Endlosmodus. Die Wirtschaftssimulation mit zahlreichen Produktiongebäuden bietet hier den Schwerpunkt. Der Spieler kann aber auch militärisch aktiv werden.

Der Preis für Twonsmen ist bisher noch nicht bekannt. Wer das hübsch gestaltete Mittelalter-Spiel jedoch eher als Mobile App für unterwegs sieht, der kann es schon jetzt im Android oder iOS Store herunterladen und ausprobieren. Den Browsergame-Klassiker Siedler Online gibt es hingegen hier. Das kostenlose Spiel gilt bis heute als Inspirationsquelle für Aufbau-Simulationen im Mittelalterstil.


1. November 2016 / Monz - Kategorie: Spiele

Fallout Shelter auch als PC-Version

Fallout Shelter PC

Ein Bunker kann ein durchaus interessanter Ort sein und wird im Mobile Game Fallout Shelter zum zentralen Schauplatz des Lebens unter der Erde. Das Aufbauspiel von Bethesda Softworks ist auf den mobilen Geräten mit Android und iOS Systemen bereits erfolgreich unterwegs und entert in kürze nun auch die PCs. Auch als Browserspiel Version wird Fallout Shelter kostenlos angeboten und bringt zudem noch ein paar kleine Besonderheiten mit. Den Bunker endlich auf großem Bildschirm verwalten – ein neuer Anreiz, um das Game vielleicht doch mal auszuprobieren.

Nun mag man sich über die Qualität, Vor- und Nachteile sowie Beliebtheit von Bethesdas Fallout 4 streiten – das „noch“ Mobile Game Fallout Shelter möchte hingegen als eigenständiges Spiel betrachtet werden und bietet dafür auch die nötige in sich geschlossene Welt. Das Setting ist zwar von Fallout übernommen (Atomkrieg, lebensgefährliche Umgebung im Ödland), das Geschehen dreht sich jedoch um den Bunker und dessen Bewohner. Diese müssen entsprechend versorgt und bei Laune gehalten werden. Als klassisches Aufbauspiel wie man es bereits von Browsergames kennt, verwaltet der Spieler diverse Etagen und kümmert sich um Nahrung, Training, Gesundheit und Bildung der alten und neuen Bewohner. Gefährliche Missionen im Ödland gehören ebenfalls zum Spielspektrum.
Mit der neuen PC Version kommen auch bekannte Schauplätze aus Fallout 4 zum Erkunden hinzu. Außerdem dürfen Bewohner dann auch selbst gesteuert werden. Alle bisherigen Updates der mobilen Version werden in der PC-Version enthalten sein und als free-to-play angeboten. Fallout Shelter kann man hier herunterladen.


14. Juli 2016 / Monz - Kategorie: Browsergames

Angekündigt: Gwent Onlinekartenspiel aus Witcher 3

The Witcher 3

Es war im Grunde nur eine Frage der Zeit. Das Karten-Minispiel im Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt erfreute sich sehr schnell großer Beliebtheit unter den Fans und hat regelrecht Suchtpotential entwickelt. Kein Wunder, schießlich kann man mit nahezu jedem Gefährten, Händler oder Schmied im Game eine Partie spielen. Nun wurde von CD Projekt RED eine eigenständige und gleichnamige Version eben dieses Kartenspiels angekündigt: Gwent – The Witcher Card Game. Demnächst wird die Beta an den Start gehen.

Für Gwent sind keinerlei Vorkenntnisse des Rollenspiels rund um den Hexer Geralt von Riva notwendig. Das Spielprinzip ähnelt den üblichen Online-Sammelkartenspielen und kann entsprechend von jedem erlernt werden. Natürlich macht es umso mehr Spaß, wenn man die Figuren der Karten wie etwa Djikstra, König Foltest, Iorveth oder Triss Merigold aus den Spielen wiedererkennt. Das Grundgerüst von Gwent (in der deutschen Witcher 3 Version als Gwint bekannt) wird aus dem Rollenspiel übernommen, jedoch an einigen Stellen überarbeitet. Es geht weiterhin darum, mit seinem Kartendeck den Gegner zu besiegen und dies kann auch durch taktische Bluffs und Tricks geschehen. Online können Spieler aus allen Plattformen gegeneinander antreten, denn Gwent wird für PC, PlayStation 4 und XboX One herauskommen. Eine Einzelspielerkampagne mit Story- oder Scharmützel-Modus soll es erst in der finalen Version geben. Zur Auswahl stehen die Fraktionen Nördliche Königreiche, Kaiserreich Nilfgaard, Skellige, Scoia’tael und die Monster.

Im Gegensatz zu klassischen Kartenspielen, werden bei Gwent mächtige Karten gesammelt und können sogar hergestellt werden beim Zerlegen von anderen Karten. Das Onlinespiel wird als Free-To-Play angeboten und wird zusätzlich Ingame-Käufe als Option enthalten. Im September startet zu Closed Beta, zu welcher man sich bereits hier anmelden kann.


16. Juni 2016 / Monz - Kategorie: Brettspiele & Kartenspiele

Wichtige Spiele-Releases Anfang 2016

Spiele News

Nach den derzeit kursierenden Rückblicken der besten Spiele in 2015 folgt natürlich auch eine Vorschau für das kommende Jahr. In den ersten beiden Quartalen von 2016 erwartet die Gamingszene mal wieder ein abwechslungsreiches Programm an großen und lang erwarteten Spielen. Die folgenden Titel umfassen nicht die gesamten Releases in 2016, sondern stellen einen Mix der Highlights dar. In der Quellenangabe kann eine (bisher) vollständige Liste eingesehen werden.

Den Beginn macht das familienfreundliche Actionspiel Lego Marvel’s Avengers, welches plattformübergreifend am 28.01.2016 erscheint. Damit bekommen die Filmhelden Thor, Iron Man, Captain America und Co. ihre zweite Lego-Videospielumsetzung von TT Games. Am 9.02.2016 erscheint der intelligente und hübsch animierte Plattformer Unravel. Das kreative Puzzelspiel für PC, PlayStation 4 und XboX One handelt von einer Figur aus Garn, die dieses zur Überwindung von Hindernissen clever nutzen kann. Nach langer Wartepause präsentiert der Entwickler Capcom endlich sein neues Beat em Up aus der Streetfighter Serie. Mit Street Fighter V erscheint am 16.02.2016 ein Klassiker für PC und PS4, der den Zweikampf dynamischer denn je zelebriert.
Im März erscheint der MMO Shooter The Division von Massive Entertainment und zeigt damit ein modernes Endzeit-Rollenspiel mit diversen Missionen im Auftrag einer Untergrundorganisation. Ein Shooter, der jedoch nicht auf typische Fantasy RPG setzt. Auf April wurde hingegen das Action-Abenteuer Uncharted 4 verlegt. Der wohl letzte Teil mit dem beliebten Helden Nathan Drake lädt zu explosionsartigen Verfolgungsjagden und Schusswechseln.

Noch ohne festen Releasetermin sind hingegen die Titel Rollercoaster Tycoon World von Nvizzio für PC sowie Rise of the Tomb Raider von Crystal Dynamics für PC angekündigt. Beide Spiele sollen Anfang 2016 erscheinen. Im April soll die derzeitige Early Access Version von Shroud of the Avatar offiziell erscheinen. Das Rollenspiel vom Ultima-Macher Richard Garriott will Fantasy MMO mit Sandbox verbinden. Im Juni soll es zudem für das mysteriöse No Man’s Sky soweit sein. Der Mix aus Weltraumsimulator, Survival, Erkundung und Sandbox soll die Spieler auf fremde Planeten verschlagen und den Entdeckergeist wecken.

Quelle:

PCGamesHardware.de Release Liste 2016


30. Dezember 2015 / Monz - Kategorie: Spiele News

Neue Games im Juni für PC

Wander MMO

Der frisch eingetroffene Juni wartet mit einem bunten Mix von Gaming-Highlights auf, welche die vorsommerliche Zeit versüßen können. Von Strategie bis Abenteuer ist für den PC einiges dabei. Fünf Titel mit erhofftem oder verstecktem Potential werden nun kurz vorgestellt. Mit dabei sind viel umworbene Spiele wie Heroes of the Storm oder auch unbekannte Indie-Games wie Wander, welches auf ein gänzlich neuartiges Gameplay setzt. Wer sich noch unsicher beim Kauf ist, der wartet einfach auf die ersten Testberichte.

Morgen am 2. Juni ist endlich der offizielle Release für das Strategiespiel Heroes of the Storm von Blizzard Entertainment. Der Echtzeit-Taktik Titel setzt auf das klassische MOBA in zwei Teams á fünf Spieler. Diverse Helden aus dem Blizzard-Universum können ebenfalls den Kampf antreten. Nach ausgiebiger Testphase wird Heores of the Storm als free2play Onlinegame angeboten.
Am 4. Juni erscheint das mysteriös anmutende Online-Rollenspiel Wander vom Indie-Entwickler Wander MMO über die Plattform Steam. Der Spieler soll bei diesem Titel in diversen Gestalten durch eine Insellandschaft wandern und ganz ohne Kampfsystem oder Missionsziele mit anderen Gamern in friedlichen Kontakt treten können.
Ein neues Lego-Abenteuer mit wilden und zahmen Dinosauriern erwartet uns hingegen am 11. Juni mit Lego Jurassic World von Traveller’s Tales. Das familienfreundliche Abenteuer- und Actionspiel wird sich den vier Geschichten der Jurassic Park Filme widmen und erstmals auch steuerbare Dinos beinhalten.
Eine düstere und erfolgreiche Batman-Spielereihe geht am 23. Juni mit Batman: Arkham Knight von Rocksteady Studios zuende. Nicht ganz, denn der vierte Teil der Arkham-Reihe hat den Spielern zunächst jede Menge Action und Superhelden-Atmosphäre zu bieten. Fans der Reihe können sich auf rasante Fahrten mit dem Batmobil freuen.
Im Juni soll zudem das Action Jump n Run Ronin auf Steam erscheinen. Bisher gibt es keinen festen Termin für das Indiespiel, jedoch diverse Screenshots, Trailer und sogar eine kostenlose Demo. Der Spieler befindet sich mit einem futuristischen Ninja auf Rachefeldzug im Geheimen und hat in dem Plattformer diverse Mission mit taktischen Kämpfen zu bewältigen.


1. Juni 2015 / Monz - Kategorie: Klassische Computerspiele

Pillars of Eternity – wie ein guter Klassiker

Pillars of Eternity

Es scheint sie noch zu geben, die anspruchsvollen Rollenspiele nach alter Manier. Das lässt zumindest die Begeisterung zu Pillars of Eternity bei diversen Spiele-Redaktionen anmuten. Fans der klassischen RPGs wird mit diesem neuen Titel etwas wirklich großes präsentiert. Angelehnt an die Charaktertiefe, das taktische Gameplay und die Fantasywelt von Baldur’s Gate, wird Pillars of Eternity bereits als dessen heimlicher Nachfolger bezeichnet. Der Titel ist seit dem 26.03.2015 als PC-Version erhältlich.

Mit Baldur’s Gate hat BioWare 1998 ein Rollenspiel-Saga eingeleutete, die viele Jahre nicht in Vergessenheit gehen sollte. Heute sind Titel mit solcher Spieltiefe kaum noch zu finden. Vor allem wird die mangelnde Komplexität vieler aktueller RPGs bemängelt. Fans der alten Schule wollen keine geradlinigen, oberflächlichen und kurzweiligen Komfort-Titel spielen. Die Sehnsucht nach einem dritten Baldur’s Gate, der den Spieler in seinen Bann zieht und die Höhen wie Tiefen der Spielwelt durchleben lässt, könnte mit Pillars of Eternity erfüllt sein. Der umfassende Titel von Entwickler Obsidian Entertainment ist jedoch nicht mit BioWare oder dem Baldur’s Gate Publisher verstrickt. Vielmehr scheint es die Verehrung zu der Saga gewesen zu sein, welche für so viel Ähnlichkeit bei diesem Rollenspiel gesorgt hat.
Pillars of Eternity wird als ordentliches PC-Spiel sowie als Downloadversion etwa bei GOG.com angeboten. Nach diversen Testberichten zufolge soll es sich bei diesem hochgelobten Titel um eine anspruchsvolle Herausforderung handeln, welche die Spieler so schnell nicht wieder loslässt. Es wird rundenbasiert in einer Party gespielt und taktische Kämpfe sind unerlässlich, um voranzukommen. Selbst das Setting, die Details und die Benutzeroberfläche sind im Stil der damaligen Rollenspiele aufgemacht. Es ist nicht schwer in dieser düsteren und atmosphärischen Welt für viele Stunden zu versinken.


1. April 2015 / Monz - Kategorie: Spiele

Das Moorhuhn lebt noch immer

Moorhuhn

Das gesellige Moorhuhn ist ein wahres Stehaufmännchen: egal wie viel Jagd man auf das Gefieder macht, es kommt immer wieder zurück und lässt sich nicht vertreiben. Seit über 15 Jahren ist das tierische Shot em Up schon auf diversen PCs und mittlerweile auch Konsolen zu finden. Man könnte meinen, dass solch ein Klassiker irgendwann in Vergessenheit gerät oder von einem neuen Browsergame abgelöst wird. Doch nicht so das Moorhuhn, es fliegt und fliegt weiter.

Angefangen hat alles Ende der 1990er Jahre, doch den großen Durchbruch erlangte die Moorhuhnjagd in Deutschland erst im Jahre 2000. Plötzlich sang man „Gimme more Huhn“ und griff im Büro lieber zur virtuellen Schrotflinte statt zum anhäufenden Aktenstapel. Der große Hype um das friedliebende Moorhuhn ist heute zwar vorbei, jedoch nicht vergessen. Erst im letzten Jahr kamen neue Adaptionen des Shot em Up Spiels heraus. Mit dem Browserspiel Moorhuhn – Schatz des Pharao wird das Huhn in frischem Gewand zur Abwechslung sogar mal nicht vor die Linse geschäucht, sondern versucht sich als abenteuerlicher Puzzle-Jäger. Für diverse Konsolen wurde die gefiederte Legende sogar als Rennspiel oder als Jump n Run umgesetzt. Der orangene Vogel ist ohne Frage zu einer Ikone geworden, die viele Spieleentwickler immer wieder zu neuen Ideen treibt. Ähnlich geht es da dem arktischen Kollegen von Jetisports, nur das dieser nicht als Zielscheibe dient.

Wer die legendäre Moorhuhnjagd tatsächlich noch nicht kennen sollte und nichts von diesem Hype wusste, der kann sich bei unserem Browserspiel Moorhuhn zurück in eine Zeit versetzen lassen, als die unerbittliche Jagd auf wehrlose Hühner noch als „cool“ galt. Ob sich die Anziehungskraft dieses Spiels jedoch gelegt hat, dass muss jeder auf eigene Gefahr selbst herausfinden. Eine modernere Version gibt es hingegen hier.


29. Januar 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Roller Coaster Tycoon 4 für Mobile und PC

Roller Coaster Tycoon 4

Kaum zu glauben, aber wahr. Nun soll es endlich soweit sein: ein neuer Roller Coaster Titel wurde angekündigt. Fans der beliebten Freizeitpark-Simulation für PC haben immer wieder spekuliert, gefordert und fantasiert bezüglich einer Fortsetzung der Games-Reihe. Mit Roller Coaster Tycoon 4 für mobile Geräte und den PC soll dieser Traum nun tatsächlich umgesetzt werden, so zumindest Publisher Atari.

Bereits zehn Jahre ist es her seit Roller Coaster Tycoon 3 die Achterbahn-Architekten begeisterte und mit den bald folgenden Erweiterungen Soaked! und Wild! für immense Kreativität sorgte. Eigentlich bietet dieser letzte Teil bereits alles, was man sich von einem Freizeitpark Game wünscht: Attraktionen in der Ich-Perspektive erleben, umfangreiche Gebäude und Fassaden errichten, stimmungsvolle Deko platzieren und natürlich sämtliche Preise, Ausgaben und Finanzen kontrollieren. Selbst die veraltete Grafik stört den eingefleischten Fan kein bisschen. Doch mit den Jahren überlegt man sich ja doch, welche Änderungen oder gar Verbesserungen einen neuen Roller Coaster Titel hervorbringen könnten. Schließlich wird dieses Genre nie wirklich „Out“ wie beispielsweise My Fantastic Park beweist. Das Team von PC Games hat sich ebenfalls seine Gedanken gemacht und die Wünsche an den Tycoon Nachfolger in einem Video zusammengefasst.

Nach Angaben des Marketing-Direktors von Atari, Anthony Chien, soll Roller Coaster 4 bereits dieses Jahr erscheinen. Zuerst mit einer Mobile-Version und anschließend mit einem eigenständigen PC-Spiel. Die mobile Variante schreckte die Fans zunächst ab, da sie einen Ingame-Shop und dergleichen befürchteten. Das Tycoon Spiel für die iOS Geräte soll vor allem Social Media freundlich sein und einen Online Multiplayer beinhalten. Mehr ist leider noch nicht bekannt.


28. März 2014 / Monz - Kategorie: Spiele News

LEGO: Der Hobbit soll 2014 kommen

Lego Der Hobbit

Liebhaber der Lego Videospiele dürfen sich für das nächste Jahr auf einen neuen Titel freuen. Der Hobbit aus der Welt des Herren der Ringe eignet sich durch seinen Mix aus Abenteuer und Fantasy sehr gut für diese Spielreihe. Bisher ist noch nicht allzu viel über das Game bekannt. Lego hat bisher den ersten Trailer veröffentlicht und den Lego Hobbit für April 2014 angekündigt. Das erste Spiel soll dabei die ersten zwei Buchverfilmungen enthalten. Wer Der Hobbit 2 bereits im Kino gesehen hat, der wird auch im Trailer einige Figuren und Szenarien wiedererkennen.

Wer Abenteuerspiele mit humorvollen Storyelementen mag, der sollte sich den nächsten Lego-Titel zumindest anschauen. Im Vergleich zu Lego Der Herr der Ringe sind diesmal zudem die bekannten Synchronstimmen aus den Filmen verwendet wurden. Ansonsten hüpfen, laufen und kämpfen die Lego-Figuren wie gewohnt durch das Szenario und überraschen den Spieler immer wieder mit abgeänderten oder ergänzten Sequenzen, die so im Originalfilm nicht vorkamen. Auch hier darf man wieder auf ein betont familienfreundliches Game hoffen.

In Der Hobbit wird die Geschichte einer Zwergengemeinschaft erzählt, die von einem Hobbit und einem Zauberer begleitet wird, um der Zwergen Heimat aus den Klauen eines Drachen zu befreien. Die Gemeinschaft begibt sich dabei auf eine abenteuerliche und unerwartete Reise durch Mittelerde.
Mit Bilbo, Gandalf und Thorins Zwergengefolge wird man demnächst auf Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4, PS3, PS Vita, PC, Wii U und Nintendo 3DS zocken können.


26. Dezember 2013 / Monz - Kategorie: Spiele News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern