games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Helden


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Helden und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Star Wars: Battlefront 2 mit den bisherigen Fakten

E3

Das kommende Star Wars: Battlefront 2 war ohne Frage eines der Highlights der E3 2017. Der neue Aktionshooter von EA bedient nicht nur ein derzeit absolut beliebtes Franchise, sondern will auch einiges besser machen als sein Vorgänger. Bisher gibt es schon ein paar interessante Hinweise auf die Inhalte des Games sowie erste Gameplay Trailer des vielseitigen Battlefront 2. Fans dürfen sich beispielsweise auf eine Einzelspielerkampagne freuen. Bekannte Helden der Saga werden ebenfalls auftauchen und durch mächtige Angriffe brillieren können.

Story und Singleplayer

Geschichtlich ist Star Wars: Battlefront 2 zwischen den Filmen „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ und „Das Erwachen der Macht“ angesiedelt. Dies wird vor allem in der storylastigen Kampagne des Einzelspielermodus deutlich. Die neue Anti-Heldin Iden Versio (eine imperiale Soldatin) muss mit Ansehen, wie der zweite Todesstern zerstört wird. Ihre Geschichte erzählt die Geschehnisse bis zum neuesten Star Wars Film aus der Sicht des Imperiums und der Motivationen einer loyalen Anhängerin. Eine selten beleuchtete Perspektive.

Neuerungen und zusätzliche Inhalte

Multiplayer im Star Wars Universum sind mit Titeln wie Star Wars: The Old Republic durchaus beliebt und sinnvoll. Deutlich kampflastiger und taktischer ist natürlich Battlefront ausgefallen, auch wenn Fans den Season Pass für Maps und Helden bemängelt haben. In Battlefront 2 wird auf die Kaufoption vorerst verzichtet, denn Karten und moderne Helden wie Finn und Captain Phasma werden in kostenlosen Erweiterungen nachgereicht.
Eine weitere Neuerung ist das angepasst Kampfsystem. Die Einteilung erfolgt nun so: Assault-Helden werfen auf mittlere Distanz mit Granaten, Heavys nutzen Schutzschilde und schwere Blaster, Specialists können hingegen aus der Distanz mit dem Scharfschützengewehr oder durch Minen Schaden anrichten. Als unterstützende Klasse kommen die Officers hinzu, welche Buffs auslösen können und das Team mit portablen Geschützen sichern.

Star Wars: Battlefront 2 soll am 17. November erscheinen und wird für PC, PS4 und Xbox One angeboten. Eine Beta-Phase ist ebenfalls geplant, jedoch gibt es bisher keine konkreten Termine dafür.


21. Juni 2017 / Monz - Kategorie: Spiele News

Gigantic bald nicht mehr exklusiv für Win 10

Gigantic Free2Play

Das spaßig anmutende MOBA Gigantic wurde als Exklusiv-Titel von Microsoft angekündigt. So war und ist es noch immer Spielern von entweder XboX One oder Windows 10 vorbehalten. In nächster Zeit wird sich dies jedoch ändern, da der Zugang nicht mehr ganz so beschränkt bleibt. Aktuell befindet sich das Spiel noch in der Beta Phase und führt fleißig Stresstests durch. Demnächst wird der Titel endlich für die Masse frei. Wer einen Zugang ergattern konnte, der hat bis Ende des Sommer die Möglichkeit Gigantic im Vorab zu testen.

Bisher ist Gigantic noch exklusiv für Windows 10 und XboX One Nutzer, doch dies soll sich nach der Beta-Phase ändern. Spieler ab Betierbsystem Windows 7 dürfen dann im MOBA richtig Action machen. Ob und welche System noch dazukommen ist nicht bekannt. Grund für die Änderung ist die Abgabe von Microsoft an den Publisher Perfect World Entertainment (auch für Star Trek Online bekannt), der das Spiel mit Motiga nun an den Start bringt. Finanzielle Umstrukturierungen können sich also auch positiv auswirken. Zumindest erreicht Gigantic dadurch nun eine potentiell größere Spielerschaft. Die aktuellen Stresstests sollen die letzten Schwächen des MOBA offenbaren, damit das Onlinegame möglichst zuverlässig präsentiert werden kann. Schon von Beginn ist Gigantic als Free to play geplant und soll auch so bleiben. Allerdings wird es über das Portal Arcgames angeboten und erfordert einen dortigen Account des Spielers.

Gigantic ist ein Action MOBA, welches kampflastige Spielrunden mit zwei gegnerischen Teams ermöglicht. Für die Spieler steht eine große (und wachsende) Auswahl an Helden mit speziellen Fähigkeiten zur Verfügung. Jedes Team hat zudem einen Guardian unter sich, der einerseits beschützt werden soll und andererseits auch gefährliche Angriffe liefern kann. Ziel ist es, den jeweils gegenerischen Guardian zu erledigen und dafür ist präzise Zusammenarbeit gefragt. Die leuchtende Zeichentrick-Grafik gibt dem Game eine heitere Note. Hier gibt es mehr Infos.


30. Juli 2016 / Monz - Kategorie: Browsergames

Shakes & Fidget bekommt Pets!

Shakes & Fidget

In anderen Onlinerollenspielen schon ein alter Hut und bei Shakes and Fidget die neueste Errungenschaft: Pets. Die Haustiere sind in Onlinespielen äußerst beliebte Begleiter und zudem nützliche Gefährten. Auch beim Comic-Browsergame wird dem Helden nun die Möglichkeit zu einem Begleittier geboten oder eher gesagt zu einem ganzen Zoo. Passend zum amüsanten und originellen Design der beiden Comic-Helden, sind auch die Tierchen äußerst süß und einprägsam gezeichnet. Es folgt ein kleiner Überblick des neuen Features.

Pets in Browserspielen haben vor allem drei Funktionen: sie bringen Erfahrungspunkte, sie helfen in Kämpfen und sie sind süß. Sicherlich können die Prioritäten von den Spielern hier unterschiedlich ausfallen. Ein schickes Beiwerk soll der tierische Begleiter bei Shakes & Fidget jedenfalls nicht werden. Denn insgesamt wird es 100 Pets geben und diese sind in fünf Elemente unterteilt (Licht, Schatten und Feuer, Wasser, Erde). Das macht 20 Pets je Element und davon sind natürlich nicht alle auf einfache Weise erhältlich. Wie bereits bei den Waffen und Rüstungen, gibt es auch hier seltene und epische Stücke. Die vier seltenen Pets lassen sich etwa nur zu bestimmten Zeiten und in bestimmten Gebieten finden. Die zwei epischen Pets sind hingegen nur durch bestimmte Verdienste im Browserspiel erhältlich.

Gefunden werden die Tierchen im Allgemeinen in Form von Eiern und müssen zunächst fürsorglich ausgebrütet werden. Anschließend benötigen sie Futter in der entsprechenden Elementenfarbe, wodurch sie stärker werden bis maximal Stufe 100. Was können die kleinen Racker nun? Zum einen können sie die neuen Dungeons erkunden und erhöhen damit die Attributswerte des Spielers. Zum anderen können sie in Kämpfen gegen andere Pets ihre gefährliche Seite zeigen. Achtung: Einige Farbkombinationen haben bessere Erfolgschancen als andere. Eine eigene Rangliste gibt es ebenfalls. Hier geht es zum Spiel.

Quelle:
Fanmag von Shakes & Fidget


1. April 2016 / Monz - Kategorie: Browsergames

Heroes of the Storm mit The Lost Vikings

The Lost Vikings

Der Spieleentwickler Blizzard hat mit seinem MOBA Heroes of the Strom all seine Helden aus diversen eigenen Spielen zusammengetrommelt, um sie gegeneinander antreten zu lassen. Seit kurzem kann sich der Spieler bei dem free-to-play Onlinespiel nun auch mit den drei Gesellen von The Lost Vikings ins Getümmel begeben. Die Wikinger-Helden aus einem der frühen Blizzard-Games verfügen dabei über individuelle Fähigkeiten und versprühen zudem eine ordentliche Portion Nostalgie-Charme, welche die Gegner möglicherweise bereits einschüchtert.

Erstmals erblickten die drei Wikinger Erik, Baleog und Olaf 1992 auf dem SNES das Licht der Videospielwelt. Mutig, eigensinnig und individuell kämpften sie sich ihren Weg auch durch andere Konsolen und stehen nun als zusammengehöriges Trio in Heroes of the Storm als Charakter zur Auswahl. Die Konkurrenz bilden bei dem MOBA andere bekannte Helden wie Tyrael, Jim Raynor oder Kerrigan aus den Spielen Diablo, Warcraft und Starcraft. Die Lost Vikings stellen dabei eine Besonderheit dar. Denn sie werden alle drei gleichzeitig gespielt und verfügen über unterschiedliche Talente. Olaf zeichnet sich durch viele Lebenspunkte aus und kann Gegner anstürmen. Baleog kann hingegen Gegner anvisieren und großen Flächenschaden anrichten. Erik ist wiederum der flinkste und hat eine erhöhte Angriffsreichweite. Gemeinsam können die Wikingerhelden zudem die besondere Fähigkeit „Drachenbootüberfall“ durchführen.
Die originalen The Lost Vikings kann man etwa hier kennenlernen.

Heroes of the Storm ist ein sogenanntes MOBA (Multiplayer Online Battle Arena) von Blizzard, bei dem Teams auf einem Kampffeld gegeneinander antreten können. Derzeit befindet sich das Onlinespiel noch in der Beta-Version und soll dieses Jahr offiziell gestartet werden.


26. Februar 2015 / Monz - Kategorie: Spiele

Hero Zero – jeder kann ein Superheld sein

Hero Zero

Das Superheldengeschäft ist in der Regel ein ernstes Business. Meist geht es um starke, mutige und intelligente Helden mit ausgeprägtem Hang die Welt zu retten. Mit dem Bösen ist schließlich nicht zu spaßen und bei den actionreichen Einsätzen wird es auch mal gefährlich. Wie abwechslungsreich und amüsant kommt da ein Superhelden-Browsergame wie Hero Zero daher. Frei nach dem Motto: Was tut eigentlich ein „normaler“ Superheld, wenn er noch keine besonderen Fähigkeiten hat?

Im Januar hat das Online-Rollenspiel für die etwas anderen Superhelden seinen dreijährigen Geburtstag gefeiert. Seit 2012 sind bis heute sechs Welten entstanden, welche die angehenden Supermänner und -frauen zu glorreichen Taten fordern. Das 2D Browsergame ist dabei in einem ähnlichen Stil wie Shakes and Fidget gehalten. Die Comic-Grafik passt gut zum humorvollen Auftreten der selbsterstellten Charaktere. Zur Dekoration des Outfits können nämlich allerhand Gegenstände aus dem Haushalt genutzt werden. Die Verwandlung zum Superhelden beginnt der Spieler schließlich als gewöhnlicher ahnungsloser Mensch. So besteht das Kostüm etwa aus Bademantel, Plastiktüten-Cape, Föhnwaffe und Sonnenbrille.

Ebenso bescheiden beginnt der Spieler bei Hero Zero mit den Heldentaten. Zunächst hilft man älteren Damen über die Straße oder schlichtet Kinderstreitereien. Je mehr Erfahrungen man im Rollenspiel sammelt, desto anspruchsvoller werden auch die Aufgaben. In der Stadt sind zudem weitere Möchtegern-Superhelden unterwegs, mit denen man sich im PvP duellieren kann. Die Verwandlung in einen echten Helden ist eben harte Arbeit und geschieht nicht von heute auf morgen. Wer sich darin ausprobieren möchte, der kann sich hier bei Hero Zero anmelden.


25. Januar 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Neues Siedler: Königreiche von Anteria

Die Siedler

Vor geraumer Zeit wurde ein neuer Die Siedler Teil bekanntgegeben, der von Ubisoft und Blue Byte Software entwickelt wurde. Noch in diesem Jahr soll Die Siedler: Königreiche von Anteria herauskommen und dieses Mal hat sich das Entwicklerteam auf ganz neue Elemente im Gameplay eingelassen. Nach Berichten aus der Closed Beta gibt es aber noch einiges vor dem Release zu verbessern. Auch hier sorgt zudem ein Ingameshop für Kritik durch Fans.

Das klassische Siedeln wird bei dem neuen und mittlerweile achten Teil der Reihe nun um einen Rollenspielelement erweitert. Somit können die Spieler bei Königreiche von Anteria mit eigenen Helden auf Erkundungen gehen und dabei in klassischer Hack and Slay Manier durch besiegte Gegner an diverse besondere Rohstoffe kommen. Dieses Rollenspiel nimmt derzeit sogar den überwiegenden Teil der Arbeit ein, sodass Siedler-Fans vor untypischen Aufgaben stehen. Der Siedlungsausbau mit den seltenen Rohstoffen kann jedoch auch durch das Handelssystem ermöglicht werden.

Durch den geplanten Onlinezwang erscheint das Strategiespiel zudem wie ein zweites Siedler Online. In der Tat kommt Königreiche von Anteria wie ein Onlinespiel daher, denn auch in Abwesenheit des Spielers wird weitergebaut. Zudem wird es in den Kampagnen nur noch eine Siedlung geben, welche stetig ausgebaut wird. Der Entwickler möchte den Gamern vor allem eine langfristige Zusammenarbeit untereinander ermöglichen und somit mehr Spieltiefe erzeugen. Obwohl Die Siedler 8 kein free2play Titel sein wird, gibt es schon jetzt in der Closed Beta einen Ingameshop für Mikrotransaktionen, die jedoch keinesfalls notwendig für das Gameplay und den Fortschritt sind. Auch wenn solche Shopeinkäufe freiwillig sind, so sorgt alleine deren Existenz für Kritik und Kontroverse. In der Gaminglandschaft entsteht ohne Frage seit längerem eine neue Mentalität, welche die Qualität von Games, deren Inhalte, die Extras sowie Vorteile durch zusätzlichen Erwerb verändert. Gerade bei solch traditionellen Games wird diese Veränderung von Fans meist unliebsam aufgenommen, da sie ihre Spiele anders kennen und lieben gelernt haben.


12. November 2014 / Monz - Kategorie: Browsergames





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern