18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Von Regierung beauftragt: Nordirland in Minecraft nachgebaut

Charalabos Tsilimekis

Es scheint nicht mehr viele Dimensionen zu geben, in die das Spiel Minecraft nicht vordringt. In der Schule wird es zum Teil schon genutzt, jetzt offensichtlich auch offiziell politisch. Oder zumindest als interessante Idee in der Marketing Abteilung eines Landes. Die Rede ist dabei von Nordirland, denn hier wurde von offizieller Seite das eigene Land in Minecraft nachgebaut. Geleitet von Land & Property Services wurde das Land komplett in Minecraft nachgebaut. Dafür brauchte man nur schlappe fünf Millarden Blöcke, aber es ist ja nicht neu, dass man im Bezug auf Minecraft in großen Dimensionen denken muss. Mit 14.000 Quadratkilometern ist die Karte auch nicht ohne. Interessierte können darauf wichtige Orte aus Nordirland besuchen.

Von offizieller Seite freut man sich über das Projekt, so auch die Finanzministerin des Landes, Arlene Foster, die in der Umsetzung auch einen pädagogischen Wert sieht. Sicherlich ist das nicht von der Hand zu weisen, denn Minecraft hat gezeigt, wie interessant Videospiele sein können und vor allem auch wie sie die Kreativität fördern können. Dabei gibt es nicht nur Umsetzungen von Ländern oder berühmten Bauten, sondern auch Umsetzungen von Mechaniken oder elektrischen Vorgängen. Taschenrechner und andere Dinge wurden bereits in Minecraft umgesetzt, wie auch viele Videos bei Youtube zeigen. Übrigens gibt es jetzt für Windows 10 eine Minecraft Version, die gänzlich ohne Java auskommt. Diese ist allerdings gerade noch in der Beta-Phase.