18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Jump N Run: Klassiker wiederentdecken

Chuck

Als sich die Videospiele über die ersten Versuche mit Pong und Pac-Man weiterentwickelt haben und die Heimkonsolen mitte der 1980er Jahre die Wohn- und Kinderzimmer eroberten, da begeisterten vor allem die Jump N Run Spiele. Die Kombination aus Geschwindigkeit, Timing und Geschicklichkeit macht noch heute den Reiz dieses Genres aus. Dabei waren die Klassiker-Games durchaus anspruchsvoll und nur mit genügend Ehrgeiz zu meistern. Wer nimmt die Herausforderung als Jugendtagen heute noch einmal an?

Begonnen hat die Geschichte der Jump ‘n’ Run Games offiziell mit Donkey Kong im Jahre 1981. Damals versuchte der Spieler die Prinzessin noch auf dem Arcade zu retten und heute hat Donkey Kong nicht nur etliche Spielwelten für sich entdeckt, sondern mit Diddy Kong sogar Zweispieler-Zuwachs bekommen. Aus dem ursprünglichen Game entwickelte sich dann die Super Mario Reihe, welche wohl als berühmteste Jump N Run Serie gilt. Neben dem Klempner und dem Gorilla haben es natürlich noch zahlreiche weitere dieser Geschicklichkeitsspiele in die Herzen und Erinnerungen der Games aus den 80er und 90er Jahren geschafft. Dazu gehören etwa Klassiker wie der prähistorische Wonderboy, der seine Stärke durch den Verzehr von Früchten erhält und sich gegen diverse Gefahren (ja, Schnecken und Bienen können gefährlich sein) durchsetzen muss.

Innovationen gab es im Jumg N Run Genre ebenfalls. So überraschte Prince of Persia mit seinen flüssigen Bewegungen, die durch Rotoskopie ermöglicht wurden. Nach diversen Fortsetzungen und einer Verfilmung ist die Prince of Persia Reihe seit geraumer Zeit jedoch auf Eis gelegt. Eine weitere Innovation war Crash Bandicoot für die Playstation, welches auf die starre 2D-Optik verzichtete und den witzigen Helden mehr Bewegungsfreiheit bot.
Wer Zuhause noch einen alten NES, Sega oder die erste Playsation in seinem Besitz hat, der kann diese Klassiker noch im Original spielen. Für alle anderen gibt es mittlerweile Emulatoren und Übersetzungen für den Browser.