18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Goodgame Empires: Neues bei “Invasion der Nomaden” und mehr

Chuck Charalabos Tsilimekis

Das Strategie-Browsergame Goodgame Empire schraubt noch ein wenig an seiner Optimierung. So gibt es eine Verbesserung des Events Invasion der Nomaden, welche die Motivation und den Reiz der Spieler ein wenig erhöhen soll. Außerdem wurden zwei weitere Neuerungen eingeführt, der Wunschbrunnen und neue Effekte auf Werkzeuge. Die Freude wird jedoch ein wenig getrübt, wenn die neuen Items zunächst für Ingame-Währung gekauft werden müssen.

Das regelmäßige Event “Invasion der Nomaden” ist absofort neu gegliedert. So befinden sich drei oder vier Nomadenlager in der Nähe der eigenen Burg und können nun deutlich schneller erreicht werden. Wenn ein Lager von den eigenen Truppen besiegt wurde, dann geht es in die Erholphase und wird aufgelevelt. Beim Nomadenjäger gibt es hingegen Werkzeuge und beim Nomadenhändler verbesserte Einheiten zu erstehen. Die erbeuteten Kahntafeln werden nun bepunktet, da das Event zum Wettstreit der Adeligen gehört und bei genügend Punkten wiederum Belohnungen verteilt werden.

Ab sofort haben einige Werkzeuge bei Goodgame Empire zwei Effekte: den Primäreffekt und einen zusätzlichen Effekt, der den Ruhm erhöht. Die jeweiligen Werkzeuge Tonnelon, Stachelschild sowie das Kriegshorn „Heulen des Wolfes” können während der Prime Days gegen Rubine erkauft werden. Den Wunschbrunnen kann man ebenfalls nur mit Rubinen gänzlich freischalten. Dafür hat man mit diesem Item die Chance die eingeworfenen Rubine zu vermehren. Unter das free2play Konzept fallen solche Neuerungen im Grunde nicht mehr. So ist es schade, dass in erster Linie die Pay-Spieler davon profitieren. Letztlich entscheidet jeder selbst, welche Möglichkeiten er oder sie bei einem solchen Browsergame nutzen will. Hier im Goodgame Empire Tagebuch kann man einen ersten Eindruck des Spiels erhalten.