18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Forge of Empires: Martin Luther King Event

Chuck Charalabos Tsilimekis

Seit gestern läuft beim Browsergame Forge of Empires ein neues Mini-Event. Die einwöchige Questreihe bringt ein wenig Bildung ins Spielgeschehen und sorgt wieder einmal für Abwechslung im Strategie-Game. Wer die Aufgaben in der entsprechenden Reihenfolge erfüllt, kann nicht nur kleine Belohnungen einsacken, sondern auch gleichzeitig sein Wissen erweitern. Martin Luther King? War das nicht ein bedeutender Bürgerrechtler aus den USA? Genau und wer auf “spielerische” Art mehr erfahren möchte, der kann sich in Forge of Empires der historischen Questreihe widmen.

Die historische Mini-Questreihe geht vom 12. bis 19. Januar und ist in 11 Aufgaben aufgeteilt. Dabei begleitet der Spieler die wichtigsten Ereignisse in Martin Luther Kings Leben und bekommt für jede Quest eine zufällige Belohnung. Es sei gleich zu Beginn erwähnt, dass dieses Event nicht mit überragenden Geschenken winkt. Der geschichtliche Hintergrund mit Informationen zu Kings Wirken stehen im Vordergrund und geben der Questreihe das Besondere. Zu den Aufgaben gehören etwa “Baue eine Dekoration” oder “Erforsche eine Technologie”. Am Ende des Events soll es ein “einzigartiges Portrait” von Martin Luther King geben – die etwas andere Belohnung. Wo könnte ein solches Event besser passen, als in ein Strategie-Browserspiel mit geschichtlichen Epochen?! Zudem dienen solche einwöchigen Questreihen wunderbar der Abwechslung zwischen den großen saisonalen Events. Demnächst wäre dies das Valentinstag Event im Februar.

Forge of Empires ist ein Aufbau-Strategiespiel von InnoGames und versetzt den Spieler in die Rolle eines Herrschers über eine Stadt, die sich in fortschreitender Entwicklung befindet. Neue Epochen wollen erkundet, Gebiete erweitert und Ressourecen beschützt werden. Die regelmäßigen Events sorgen stets für die Erheiterung der Community. Hier geht es zum Browserspiel.