18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

FantasyRama: Wenn sich Feen im Garten tummeln

Chuck Charalabos Tsilimekis

Fans von Fantasy, Märchen und wundersamen Geschichten aufgepasst! Seit einigen Monaten bezaubert und verzaubert FantasyRama das Browsergame Genre mit seinem wunderschönen Design und beliebten Gameplay. Der bekannte Spieleentwickler Bigpoint steckt dahinter und hat sich ganz bewusst am Klassiker Farmerama orientiert. Wer auch dieses nicht kennt, dem sind Überflieger wie Pirate Storm oder Dark Orbit vielleicht bekannt. Bei FantasyRama dreht sich die Welt jedoch um liebliche Feen, anmutige Pflanzen und freundliche Waldbewohner.

FantasyRama-BrowsergameWer bereits vom Browsergame Farmerama begeistert war, dem dürfte auch dieses Spiel gefallen, da es mit der gleichen Engine betrieben wird und viele Ähnlichkeiten im Gameplay aufweist. Die Optik des magischen Garten-Simulationsspiels spricht jedoch für sich. Das Fantasygenre hat seine Fans nicht nur in Film und Literatur, sondern natürlich auch in der Gaming-Welt. Hier tümmeln sich jedoch nicht die finsteren Vampire oder mächtigen Hexer, sondern vor allem liebsame Wesen, die eher an Tinkerbell oder Bambis Freunde erinnern.

Der Spieler bekommt eine eigene Gartenfläche, die er mit Blumen, Bäumen oder Tiergehegen bebauen kann. Dadurch wird das Game sehr farbenfroh und detailreich, was definitiv für Abwechslung sorgt zu altbekannten Rosen, Tulpen oder Kühen. Das Spielprinzip ist auf jeden Fall bewährt, nun kann das Setting von FantasyRama vielleicht den einen oder anderen Spieler für sich erobern. Hier geht es zum Spiel.