18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Dank Emulator NES Spiele in 3D

Charalabos Tsilimekis

Möglicherweise weiß spontan nicht jeder, was mit dem NES gemeint ist, aber dabei handelt es sich um eine Spielekonsole, die große Erfolge feiern konnte. Fans aus der Videospielwelt oder ältere Semester werden sich natürlich noch genau daran erinnern. Die 8-Bit Spielekonsole erschien erstmals 1983 in Japan und hat bis heute über 60 Millionen Geräte verkauft. Die große Besonderheit des Favicom, wie das Gerät in Japan hieß, war, dass das Gamepad mit Steuerkreuz eingeführt wurde. Noch heute zeugen Gamecontroller von dieser Anordnung. Abgelöst im Erfolg wurde die Konsolle dann vom Super Nintendo 1990. Doch jetzt scheint es eine erneute Belebung geben zu können, denn es ist möglich, NES Spiele in 3D zu nutzen.

Mittlerweile kann man zahlreiche alte Spiele, auch die der Nintendo Konsolen, über Emulatoren spielen. Ein ganz besonders spannendes Projekt ist jetzt der 3DNES, den man als Erweiterung für den Firefox-Browser benutzen kann. Entwickelt wurde der Emulator von Tran Vu Truc, einem vietnamesischen Entwickler. Der Clou des Emulators besteht darin, dass er die ursprünglichen 2D-Sprites in 3D darstellt. Dabei gibt es durchaus noch einige Hürden und nicht jedes Spiel wird in absoluter schöner Grafik dargestellt. Teilweise stellt sich aber der Effekt ein, dass viele der alten Spiele plötzlich überaus modern wirken. Ausprobieren kann man es mit jedem Spiel, sofern man die entsprechenden Dateien hat. Wer jetzt schon mit Mario um die Säulen hüpfen möchte, kann das natürlich direkt auf Gamesbasis tun.