games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

World of Warcraft


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu World of Warcraft und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Systemanforderung für World of Warcraft steigen an

World of Warcraft

Mittlerweile ist World of Warcraft über 13 Jahre am Markt und wird noch immer mit großer Freude von den Spielern gespielt. Das Online Rollenspiel ist ein Phänomen und eine Bezugsgröße in diesem Genre, mit der sich andere Spielen messen lassen müssen. Oder eben auch nicht, da World of Warcraft in einer eigenen Liga spielt. Über die vielen Jahre hat sich natürlich auch viel verändert. Vor allem in Form von Inhalten, die dazu gekommen sind, oder auch Funktionen. Auch hat sich World of Warcraft visuell verändert. Zwar nicht grundsätzlich im Stil, aber mit der Zeit hat sich die Technik verändert und damit natürlich auch die Möglichkeiten. Mit dem neuen Patch 7.3.5 wird Warcraft noch einmal etwas hübscher, allerdings auch auf Kosten der Systemanforderungen.

Ältere Grafikkarten könnten Probleme bekommen

Wenn das Spiel schöner wird bzw. mehr Leistung von der Grafikkarte verlangt wird, kann es natürlich bei älterer Technik zu Problemen kommen. Mit dem neuen Update bedeutet das, dass die Anforderungen steigen. Manch ein Spieler mag also Probleme bekommen, obschon die meisten genügend Leistung in ihrem Rechner haben dürften. Die Grafikkarte muss das Shader Model 5 unterstützen. Das wird mit der Unterstützung von DirectX 11 gewährleistet. Grafikkarten, die ungefähr ab 2009 gekauft wurden, dürften diese Anforderungen in der Regel erfüllen.

Battle of Azeroth bald in Beta spielbar

Für die meisten Spieler dürfte es also keine Probleme geben. Die freuen sich aktuell ohnehin viel eher auf die nächste Erweiterung „Battle of Azeroth“, die im letzten Jahr auf der Blizzcon bekanntgegeben worden ist. Noch Anfang 2018 soll es dazu die spielbare Beta geben. Damit wird World of Warcraft bereits seine siebte Erweiterung bekommen. Angefangen hat alles 2005 mit „The Burning Crusade“. Es folgte zwei Jahre später „Wrath of the Lich King“. Die letzte Erweiterung war „Legion“ in 2015. Damit bleibt World of Warcraft auch weiterhin ein enorm interessantes Online Rollenspiel, dessen Ende noch lange nicht in Sicht ist.


16. Januar 2018 / charlie - Kategorie: Spiele News

Die besten MMOs des Jahres 2015

Star Wars The Old Republic

Das Jahr neigt sich dem Ende und die Rückblicke lassen das Gaming-Jahr 2015 noch einmal nach den nennenswerten Titeln passieren. Auch im Bereich der Online-Rollenspiele können keine eindeutigen Gewinner festgemacht werden. Die Wertungen von diversen Portalen sowie User-Umfragen lassen jedoch einen Trend im MMO Bereich erkennen. Die folgenden Titel wurden nicht nur dieses Jahr besonders gerne gespielt, sondern sind demnach immer noch aktuell und beliebt.

Besonders häufig genannt und damit unter den Top 5 befinden sich die Titel Final Fantasy 14, The Elder Scrolls Online, Star Wars: The Old Republic, Guild Wars 2 und World of Warcraft mit der neuen Erweiterung Warlords of Dreanor. Damit haben sich vor allem altbekannte Titel bewährt, die mit der Zeit eine treue Fangemeinde versammeln konnten. Einzig TESO ist mit Release in 2014 und Buy-to-Play Umstellung in 2015 fast noch ein Frischling in der MMO Szene. Die Bethesda Rollenspiele haben jedoch eine große Anhängerschaft und so ist der Erfolg des Online-Rollenspiels nicht verwunderlich. Von den Top 5 Titeln sind Guild Wars 2 und SWTOR kostenlos spielbar, während die anderen Games noch immer auf ein Abo- oder Kaufmodell setzen.

Vergleichsweise schlecht oder wenig haben sich hingegen die neueren Titel von diesem oder letztem Jahr durchgesetzt. In den Listen zum besten MMO des Jahres tauchen Spiele wie ArcheAge oder Skyforge weit unten oder gar nicht auf. Nur WildStar scheint vermehrt Interesse geweckt zu haben. In den Testphasen befinden sich hingegen noch Titel wie Echo of Souls, Albion Online oder Black Desert Online, die ihr Potential möglicherweise im nächsten Jahr zeigen können. Wer sich bisher für kein Online-Rollenspiel entscheiden konnte, der findet hier zumindest Spieletrends, die sich bewährt haben. In unserer Übersicht finden sich zudem MMOs, die ausschließlich free-to-play angeboten werden.


22. Dezember 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

BigBrother Award 2012 geht an Blizzard

Gamesbasis News

Normalerweise sind Awards natürlich eine gute Sache, in diesem Fall gibt der Award aber zu denken. Ausgezeichnet wurde am Freitag die Entwicklerschmiede Blizzard mit dem BigBrother Award 2012. Um genau zu sein in der Kategorie „Verbraucherschutz„. Jährlich werden die BigBrother Awards vergeben, nicht nur in Deutschland. Dahinter verbergen sich Stifter und unterschiedliche Institutionen in der Jury, darunter die Deutsche Vereinigung für Datenschutz, Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung oder auch der Chaos Computer Club. Darauf hinweisen sollen die Awards, wenn Verbraucherrechte in Sachen Privatsphäre und Datenschutz missachtet werden. Gerade also im Internet ein enorm wichtiges Thema, bei dem es noch genug zu tun gibt. Ebenfalls einen Award bekam in diesem Jahr der Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich in der Kategorie Politik.

Nutzungsbedingungen durchlesen

Speziell Online Spiele sind so beliebt wie nie, dass es gut tut, wenn auch mal der Finger in eine Wunde gelegt wird. Blizzard ist immerhin verantwortlich für World of Warcraft, was von Millionen von Menschen gespielt wird. Bemängelt wird, dass Blizzard sehr viele Daten sammelt – zum Beispiel über die Spieldauer, Rechnerdaten, Spielerverhalten oder auch einen Abgleich von Freudeslisten vornimmt. Ursprünglich war auch einst geplant, dass Spieler Klarnamen hätten verwenden sollen. Eine Entwicklung, die man zumindest kritisch beobachten muss.
Die Preisgeber betonten jedoch, dass generell die Online Spiele und Blizzard nicht das größte Übel seien und dagegen an sich auch nichts einzuwenden wäre. Doch bemerkten sie, dass häufig die Nutzungsbedingungen bei der Installation von den meisten Spielern einfach weggeklickt werden, was in diesem Fall auch nicht für die Benutzer spricht. Daher kann man nur anraten, sich jedes Mal – so mühsam es auch sein mag – die Nutzungsbedingungen durchzulesen, bevor man etwas installiert. Das Thema wird in Zukunft sicher noch wichtiger werden und als Spieler trägt man auch selbst eine Verantwortung, selbst wenn Blizzard nicht zimperlich mit den Daten umgehen sollte.


18. April 2012 / charlie - Kategorie: Gamesbasis News

Mehr Beischlaf für Frauen des Online Spielens

Gamesbasis News

Eine interessante Studie kommt jetzt aus der USA. Dort wurde die Harris Interactive Umfrage gemacht, bei der es um Online Spielen ging. Aber nicht nur spezial darum, sondern auch darum, wie es sich in verschiedene Bereiche des Lebens auswirkt. Unter anderem auch auf das Sexleben. Demnach sind Frauen, die online spielen, aktiver im Bett als die Genossinnen ohne Bezug zu Videospielen. Zunächst scheint das eher Zufall zu sein, ergibt aber bei näherer Betrachtung durchaus Sinn. Denn Menschen, die sich online herumtummeln, sind oft sehr sozial geprägt und suchen die Nähe zu Menschen. So verwundert es auch nicht, dass 55% der online spielenden Menschen Frauen sind. Dabei geht es nicht nur um World of Warcraft und Shooter, sondern eben auch um Spiele, die bei sozialen Netzwerken zu finden sind.

Zweitausend erwachsene US Bürger wurden befragt und es kam heraus, dass ungefähr 2/3 der befragten Frauen verheiratet oder in einer festen Verbindung leben. Ganze 75% davon haben regelmäßig Sex, der ja auch gesundheitlich nicht schadet. Also ein guter Ausgleich zum Spielen am PC. Zum Vergleich: nur 52% der Frauen haben regelmäßig dieses Vergnügen, also rund 25% weniger.
Ob es nun am Spielen, am Sex oder an den sozialen Gründen liegt, die online spielenden Frauen sind auch im Regelfall glücklicher. Es gibt also einen direkten Zusammenhang zwischen den Online Spielen und dem Interesse an sozialen Kontakten. Auch über das Schlafzimmer hinaus eine interessante Entdeckung, die eben aufzeigt, dass Videospiele nicht alleine das Individuum beleuchten.


5. Dezember 2011 / charlie - Kategorie: Gamesbasis News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern