games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Upjers


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Upjers und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


My Free Circus wird zum Browsergame

My Free Circus

Wenn ein Browsergame gut läuft und die Spieler zufrieden damit sind, dann hat der Titel gute Chancen auch als Mobile Game veröffentlicht zu werden. Bei My Free Circus war es jedoch anders herum. Nachdem das Aufbauspiel eine Weile die Smartphones und Tablets belebte, ist es kürzlich auch für PC Spieler im Browser erschienen. Das Leben als Zirkusdirektor scheint ein vielversprechender Fulltime-Job zu sein. Denn My Free Farm kann plattformübergreifend von Zuhause oder unterwegs gezockt werden.

In My Free Circus wird der Spieler zu einem Zirkusdirektor und übernimmt damit allerhand organisatorische Aufgaben rund um den eigenen Zirkus. Attraktionen müssen ausgewählt, Tiere gepflegt und Besucher vorsorgt werden. Damit in der Manege alles perfekt funktioniert, müssen diverse Vorbereitungen getroffe werden. So gibt es die Möglichkeit Zirkustiere zu erwerben und sie in ihren Gehegen zu versorgen. Die Artisten müssen für ihre große Show natürlich trainieren und das Zirkusgelände kann mit Bäumen und Pflanzen ebenfalls verschönert werden.
Der Titel funktioniert als Cross-Plattformer, sodass der eigene Spielstand sowohl an den mobilen Geräten wie auch im Browser weitergespielt werden kann.

My Free Circus ist ein kostenloses Browsergame von Upjers (My Free Zoo, My Little Farmies) und erfordert keine Installation. Es kann direkt nach Anmeldung auf der Seite im Browser gespielt werden. Die mobile Version ist jeweils in den Stores der Anbieter zu finden. Hier geht es zum Browsergame.


4. November 2016 / Monz - Kategorie: Browsergames

My Free Farm: Neue Arbeit für den Tierarzt

My Free Farm

O weh! In My Free Farm gibt es derzeit viel zu tun, denn den Kühen, Pferden, Schafen und Co. geht es nicht so gut. Der Tierartz hat alle Hände voll zu tun und versorgt die kranken Patienten in einer umfangreichen neuen Questsammlung des Browsergames. Mit diesem Update wird es nicht nur spannender auf der Farm, sondern auch tierischer. Für alle Liebhaber der Vierbeiner ist die Neuerung beim Tierarzt genau die richtige Bereicherung für einen großen Bauernhof. Nach langer Zeit endlich mal wieder ein schönes und umfangreiches Update für My Free Farm.

Den Tierarzt gibt es bei My Free Farm schon länger, doch dieses Feature wurde nun ausgebaut und bietet allen fleißigen Farmern neue Aufgaben und jede Menge Arbeit. Denn: eine neue Gefahr kann sich auf dem Bauernhof breit machen. Besonders gefährlich sind die furchtbaren Krankheiten, welche die süßen Farmtiere nicht nur außer Gefecht setzen, sondern mit diversen Hilfsmitteln beseitigt werden müssen. Im Frühjahr kann das wechselhafte Wetter schließlich auch auf die Gesundheit schlagen. Damit der Tierarzt auch jeden Schützling im Browsergame gesundpflegen kann, ist ihm der Apotheker ab sofort als tatkräftige Assistenz an die Seite gestellt worden. Außerdem umfasst das Update 40 neue Level und ganze 240 neue Quests rund um die Gesundheit der Tiere. Das hört sich nach viel Arbeit an, aber diese nimmt ein engagierter Farmbesitzer natürlich gerne auf sich.

In My Free Farm werden nicht nur Tiere gesund gepflegt, sondern auch leckere Bauernhofprodukte hergestellt und verkauft. In diesem Farmspiel können sich die Spieler in einer großen Community austauschen und regen Handel mit selbstgezüchtetem Gemüse betreiben. Das Online Browsergame von Upjers ist kostenlos und kann hier gespielt werden.


11. März 2016 / Monz - Kategorie: Browsergames

Star Torpia – kostenloses Sci-Fi MMO in der Beta

Star Torpia Browsergame

Der Weltraum ist beliebt wie lange nicht mehr und bietet derzeit eine große Auswahl an Spielen im futuristischen Setting. Ein brandneuer Titel ist das Browsergame Star Torpia von Upjers. Eine Mischung auf Strategie, Aufbau und Action zeichnet das kostenlose Spiel aus. Star Torpia befindet sich frisch in der Closed Beta und sucht noch fleißige Tester. Wer die Weiten des Weltalls im Onlinespiel gerne erkunden möchte, der kann sich aktuell noch für Beta Keys anmelden.

Das Team von Upjers aus Bamberg lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen und hat dem Browsergames-Markt schon beliebte Titel wie My Free Zoo, My Little Farmies oder My Sunny Resort beschert. An Ideen mangelt es der Spieleschmiede in jedem Fall nicht und so schickt Star Torpia die Spieler hinauf in den Weltraum zu unbekannten Planeten. Das Spiel ist als Echtzeit-Strategie entwickelt und umfasst Action-Elemente sowie eine Aufbausimulation.

Der Spieler beginnt im Sci-Fi Browsergame mit seinem eigenen Planeten. Hier gilt es eine Zivilisation aufzubauen, diese zu beschützen sowie die Rohstoffe des Planeten zu nutzen. Wenn das Leben im Weltraum doch nur friedlich wäre, aber Zeit zur Entspannung bleibt nicht. Der Bau von unterschiedlichen Truppen ist bei Star Torpia äußerst wichtig, denn die feindlichen Thanatonier bilden eine stetige Bedrohung. Diese wollen möglichst viele Planeten unter ihre Kontrolle bringen und umzingeln allmählich das galaktische Gebiet. Für unterschiedliche Terrains und Kampfplätze wie etwa Dschungel oder Stadt werden auch unterschiedliche Kampftruppen benötigt.
Star Torpia befindet sich seit kurzem in der Closed Beta und kann in dieser Version bereits getestet werden. Hier geht es zur Anmeldung für das Browsergame.


22. September 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Offizielle Geisterstunde – Ghosty Manor wurde released

Ghosty Manor

Der Spieleentwickler Upjers aus Bamberg hat ein weiteres Browsergame aus eigenem Hause an den Start gebracht: Ghosty Manor. Nach rund sechs Monaten in der Open-Beta ist das Geisterspiel nun offiziell released und damit aus der Testphase heraus. Zu diesem Anlass gibt es ein paar neue Dekorationen, welche den Spielern und den Spukbewohnern den gruseligen Alltag verschönern sollen. Wer das Onlinegame noch nicht ausprobiert hat, der kann nun auf die frische und fehlerfreie Version zugreifen.

Zum Release von Ghosty Manor können bisherige Beta-Spieler nun ein wenig Platz in ihrer Villa schaffen. Deko-Items wollen die Räumlichkeiten ein wenig ansehnlicher machen und dabei darf die Dusche für den Sonnenblumen-Geist Hanna nicht fehlen. Dieser liebt das kühle Nass und beschert bei der Gelegenheit zudem regelmäßig 40 XP. Ansonsten kann die Spukvilla mit weiteren Items wie etwa einem Labortisch, einem Augenbuffet oder einer Feuerschale optisch aufgebessert werden. Alle neuen Dekorationen sind im Ghosty Manor Shop erhältlich.

Seit der Beta-Phase ist im Grusel-Browsergame von Upjers (bekannt für My Free Zoo) einiges passiert. Charakteristisch für das Spiel sind natürlich die vielen verschiedenen Geisterarten. So beinhaltet das Game mittlerweile auch Drachengeister, Waschbärengeister oder Seeungeheuer. Diese treiben nicht nur in der Geistervilla und damit bei den Nachbarn ihr Unwesen, sondern können auch im neuen Hafengebiet nach Herzenslust unendlich viel Schrecken und Schaudern verbreiten. Je angenehmer die Spieler das Geister-Hotel für die gruseligen Bewohner herrichten, desto zufriedener sind diese.


5. August 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Monkey Bay: Piratenspiel in Open Beta

Monkey Bay Browsergame

Seit geraumer Zeit befindet sich das Aufbau-Strategiespiel Monkey Bay schon in der Open Beta und kann somit von jedem kostenlos getestet werden. Für ein Piratenspiel ist dieses Browsergame sehr humorvoll und abwechslungsreich gestaltet. Wer nach einem neuen Game aus diesem Bereich sucht und wem die Spiele von Upjers bisher gefallen haben, der kann sich Monkey Bay ebenfalls anschauen. Denn durch die Aufbau- und Simulation-Elemente unterscheidet sich dieses Piratenspiel von den Action-Titeln wie etwa Pirate Storm.

Es gibt viele Möglichkeiten das Leben als furchterregender und gefährlicher Pirat zu verbringen. Ein Großteil der Freibeuter vertreibt sich die Zeit natürlich auf den karibischen Gewässern und hält Ausschau nach reich beladenen Schiffen oder lukrativen Inseln. Dies alles ist ohne Vorbereitung jedoch nicht möglich. Daher befasst sich Monkey Bay auch mit dem organisatorischen und strategischen Bereich eines Piratenlebens. Wenn der Spieler in dem Browsergame zum Piratenfürst aufsteigen möchte, dann braucht er eine starke Crew und ein funktionierendes Versorgungsnetzwerk. In Monkey Bay beginnt man demnach mit einer eigenen Insel in der Südsee, welche als Basislager für die Plünderfahrten dienen wird. Sobald die Insel erobert und die Schaltzentrale errichtet wurde, kann es auch schon mit der Bewirtschaftung losgehen. Durch diverse Gebäude lassen sich Rohstoffe anbauen. Neben der Goldmine, ist natürlich ein Hähnchenlager für die Verpflegung der Crew notwendig. Außerdem will diese im Trainingslager fit und gefährlich gehalten werden. Die Piratenschiffe werden in der Kugelschmiede hingegen mit Kanonenkugeln ausgestatten.

Ein cleverer Pirat lässt seine Basis während Raubzügen natürlich nicht ungeschützt zurück. Von den Nachbarinseln könnte schließlich jemand angereifen, während man selbst gerade jemanden angreift. Diverse Verteidigungen, die den gebunkerten Schatz schützen sollen, sind also sinnvoll. Mit Monkey Bay von Upjers (My Free Zoo) wird den Fans aber nicht nur das Browsergame angeboten, sondern gleichzeitig auch eine App-Version, welche zum Start des Spiels herauskommen soll.


13. Juni 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Urlaubsstimmung mit My Sunny Resort

Browsergames

Seit geraumer Zeit ist das sommerliche Management-Spiel My Sunny Resort nun offiziell veröffentlicht und wird mit jeder Neuerung ein wenig besser. Mit dem Frühling kommt auch die Urlaubsstimmung und so ist das Browsergame ein wahrer Stimmungsmacher für Sommer und Urlaub. Passenderweise wurde dafür auch ein neues Themenresort veröffentlicht, welches die stressgeplagten Gäste auf Safari-Tour schickt. Sonnenmilch und Fernglas einpacken, es geht auf in die Wildnis!

Die Sonne strahlt, in den Parks und Gärten blühen die Frühlingsblumen bereits in voller Pracht und die Wiesen laden zu den ersten Picknicks ein. Wer träumt da nicht bereits vom Sommerurlaub? Ein luftiges Bungalow am Strand ist für viele wahrscheinlich der Inbegriff von Urlaub. Das Inselparadies im Browsergame My Sunny Resort wurde genau für solche Träumer entwickelt. Der Spieler kann dabei sein eigenes Urlaubsresort mit Hotels, Pools, Sportanlagen, Imbiss-Ständen und dergleichen gestalten und verwalten. Ein klassisches Managementspiel in bester Feriengegend. Damit den Gästen jedoch nicht langweilig wird, kann ab sofort mit dem Safari-Resort für spannende Abwechslung gesorgt werden. Ab Level 43 können erfahrene Spieler ihre Ferienanlage um stilechte Holzhütten und diverse Freizeitangebote erweitern. Mit Kamel-Reiten, Kletterkursen oder Löwenkuscheln wird ein wenig Abenteuer in die sonst so gemütliche Urlaubszeit gebracht. Insgesamt bietet My Sunny Resort somit drei Themengebiete (Strand, Berge und Safari) mit dem dazu passenden Inventar und Dekor.
My Sunny Resort ist eines der beliebtesten Browsergames vom Upjers (My Free Zoo und My Little Farmies), welches Anfang Mai offiziell aus der Testphase entlassen wurde. Wie alle Onlinespiele des fleißigen Entwicklerstudios aus Bamberg, ist auch dieses Manager-Spiel kostenlos und ohne Download spielbar.


24. Mai 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Choco Woods jetzt als Browsergame

Choco Woods

Wer hat in seiner Kindheit (und bestimmt noch heute) auch schon einmal von einem Süßigkeitenland geträumt? Ein Schokoladenfluss, Bäume aus Zuckerwatte oder Büsche mit Bonbons und Marshmallows hören sich schließlich verlockend an. Die Idee hinter Choco Woods ist ebenso lecker: Der Spieler baut seine eigenen süßen Zutaten an und macht daraus verschiedenste Köstlichkeiten in einem märchenhaften Land. Einige dürften das Spiel schon durch Facebook kennen, doch jetzt kommt eine eigenständige Browserversion.

Choco Woods ist ein wahrlich köstliches Spiel, welches Schokoladen-Liebhaber sehr wahrscheinlich in seinen Bann ziehen wird. Bekannt geworden ist das Onlinespiel von Upjers bereits über Facebook. Dort gibt es das Schoko-Spiel seit 2013 als Game App. Wer es jedoch nicht kennen sollte, der muss nicht verzagen. Ab sofort wurde die Open Beta als Browsergame gestartet. Somit gibt es von Choco Woods nun zwei Versionen, welche den süßen Duft von Kakao in die virtuelle Welt verteilen wollen.

So lecker die Thematik auch sein mag, natürlich ist das Game nicht nur zum Angucken und Träumen da. Der Spieler stellt in dem Zuckerland seine eigenen Süßigkeiten her und bekommt dafür Hilfe von Feen, Einhörnern und Drachen. Im Grunde handelt es sich hierbei um ein Gartenspiel mit Nachbarschaftshandel. So werden die produzierten Leckereien verkauft oder mit Nachbarn getauscht, um wiederum neue Kreationen herstellen zu können. Wer die Feen bei ihren Gartenpartys unterstützen möchte oder sich selbst in der virtuellen Welt der Leckereien laben möchte, der kann sich für Choco Woods anmelden. Das Browserspiel steht jetzt zwar allen offen, dennoch befindet es sich noch in einer Testphase. Kritik, Ideen und Verbesserungen an das Entwicklerteam sind also durchaus erwünscht.


19. Januar 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Harbor World: Hafen-Manager für den Browser

Harbor World Browsergame

Ein neues Manager-Browsergame befindet sich derzeit in den Startlöchern und freut sich auf erste Tester: Harbor World. Bei diesem Strategiespiel von Upjers und Independent Arts Software leitet der Spieler seinen eigenen Hafen und schickt seine Schiffe in die große weite Welt. Das hört sich nach Nostalgie und einem gemütlichen Transport-Game an! Die Closed Beta ist bereits seit November eröffnet und die Testphase läuft. Für Freunde von Transportspielen könnte dieses Game einen näheren Blick wert sein.

Der Hafen-Manager Harbor World scheint sich an den Spiele-Klassikern der 80er und 90er Jahre zu orientieren. Wie viele nervenaufreibende und doch befriedigende Stunden konnte man damals aufbringen, um eine Bahnstrecke so zu bauen, dass die Donuts auch in der richtigen Stadt ankommen und die Züge auf dem Rückweg die begehrten Milchflaschen mitnehmen. Spiele-Klassiker wie Industriegigant, Railraod Tycoon und selbst Sim City werden nun plötzlich wieder im Geiste lebendig.

Das neue Browsergame von Upjers widmet sich dabei dem Transportmedium der Boote und Schiffe. Wie üblich können in der Hafenstadt diverse Produktionsgebäude errichtet werden, um die Waren anschließend zu verschiffen. Ein ausreichend großer Hafen ist allerdings auch notwendig, um die ankommenden Schiffe anderer Häfen zu empfangen. Das hört sich doch spannend an oder vermittelt zumindest einen gewissen Retro-Flair. Das modern aufgemachte Spiel ist derzeit nur mit einem Beta-Key zugänglich, bis die Open Beta startet. Mit etwas Glück wird man jedoch als Tester nach Anmeldung ausgewählt und kann schon losrudern.


14. Januar 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Monkey Bay: Neues Piraten Game

Monkey Bay Browsergame

Piratenfreunde aufgepasst: Aktuell befindet sich ein neues Browsergame in der Closed Beta, welches den Freibeutergeist in uns wecken möchte. Mit Monkey Bay liefert Upjers ein humorvoll umgesetztes Strategiespiel in Südseeambiente und actionreichen Gameplay. Alleine grafisch unterscheidet es sich schon von anderen Piratenspielen, die es mittlerweile im Gamingbereich gibt. Uns erwartet eine Kombination aus Tower Defense, Aufbau und Raubzug.

Der Spieler erhält bei Monkey Bay nicht bloß ein eigenes Piratenschiff, sondern gleich eine ganze Insel. Dort wird dann die Piratensiedlung aufgebaut. Die See wird natürlich dennch unsicher gemacht, schließlich sind Plünderungen der Freimeuter Lieblingsbeschäftigungen. Die Crew ist ein wenig unkonventionell, denn sie besteht aus Affen, Hühnern und Zombies. Je verrückter die Piratencrew, desto spaßiger die Abenteuer. Anheuern ist wichtig, denn nur so können die Schiffe auf Raubzug geschickt werden.
Strategische Echtzeitkämpfe und die Anhäufung von Gold und Diamanten werden die Hauptbeschäftigung sein. Man spielt hier in einem klassischen Tower-Defense Setting im Player vs Player Modus. Die ergaunerte Beute will also auch verteidigt werden. Damit der Kapitän für alle Aufgaben gut gerüstet ist, können auf der Pirateninsel diverse Gegenstände produziert werden. Die Kombination aus Aufbau, Verteidigung und Angriff soll durch originelle Ideen überzeugen und vor allem ein witziges Onlinespiel ergeben.Wie üblich bei Upjers wird auch Monkey Bay als gratis Browsergame angeboten. Neben der Browserversion wird es zeitgleich dieses Mal sogar die App für mobile Plattformen geben. Ab sofort kann man sich für die Closed Beta anmelden.


2. Dezember 2014 / Monz - Kategorie: Browsergames

Wauies – the petshop game: Hunde aus der Zoohandlung?

Wauies

Browsergames müssen und sollen nicht immer ernst genommen werden. Sie dienen schließlich der Erheiterung und dem kreativen Spaß in virtuellen Welten. Bei dem neuen Browsergame Wauies – the petshop game von Upjers bin ich jedoch kritisch geworden. Hier geht es um eine Tierhandlung, welche der Spieler mit der Zeit aufbaut. Damit wird die Tierhaltung, Tierzucht und Zurschaustellung gemeinsam mit einer profitorientierten Wirtschaftssimulation thematisiert.

Das Prinzip der Wirtschaftssimulation in Browsergames ist meist sehr ähnlich und unterscheidet sich oft nur im Spiel-Szenario. Mal soll ein Café, mal ein Bauernhof und mal ein Freizeitpark aufgebaut, vergrößert und von den Gästen und Kunden als positiv bewertet werden. Es macht in der Tat Spaß einmal Manager zu spielen. Im Falle von Wauies – the petshop game wird jedoch noch eine weitere Botschaft zum Thema: Tierkäufe in Zoofachgeschäften. In diesem Fall werden sogar Katzen und Hunde im Tierladen angeboten. Dabei wird den jungen Spielern jedoch eine Realität auf spielerische Weise näher gebracht, die leider nicht so harmlos ist wie sie scheint. Einen Freizeitpark oder ein Café zu besuchen, ist meiner Meinung nach nicht in der Weise moralisch fragwürdig wie der Besuch oder Einkauf in einer Tierhandlung. In der Tat verbirgt sich dahinter oftmals Massenzucht und nicht artgerechte Tierhaltung. Das Konzept des Tierladens wird in Wauies jedoch als unproblematisch und erheiternd dargestellt.
Auch in Zoospielen oder Bauernhof Games werden Tiere in ähnlicher Weise dargestellt, jedoch nicht so sehr als Kaufobjekte, sondern als pflegebedürftige Bewohner. My free Zoo ergänzt die Thematik der Zootierhaltung beispielsweise noch um gefährdete Tierarten und Informationen zu den Lebensbedingungen. Damit hat das Browsergame theoretisch zumindest einen Lerneffekt für den Spieler. Da sich gerade solche Tierspiele an junge Spieler oder Kinder richten, finde ich pädagogisch sinnvolle Szenarien wichtig. Dies bemängele ich nun bei Wauies, da es sich hier zudem um ein sehr reales Szenario handelt. Das Spielprinzip hätte ebenso mit einem Tierheim umgesetzt werden können und hätte dabei Werte wie Hilfsbereitschaft und Tierschutz vermitteln können.

Das Browsergame befindet sich in der Closed Beta und ist ein neuer Titel nach einem Hundespiel mit Trainingssimulation, welches vor einigen Jahren eingestellt wurde. Bei Wauies – the petshop game wird es diverse Tierspiele für Hunde und Katzen geben sowie die Möglichkeit die Tierhandlung mit Inventar nach eigenem Geschmack auszubau.


17. November 2014 / Monz - Kategorie: Browsergames





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern