games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Aufbau


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Aufbau und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Studios Pack Erweiterung für Planet Coaster veröffentlicht

Planet Coaster

Die Fans haben jahrelang sehnsüchtig darauf gewartet, in 2016 war es dann endlich soweit und mit Planet Coaster erschien ein Titel der besonderen Art, da man darin einen eigenen Freizeitpark bauen kann. Das Spiel steht ganz in der Tradition von RollerCoaster Tycoon, das 1999 erstmals für PC erschien. Allerdings handelt es sich bei Planet Coaster nicht um eine direkte Fortsetzung. Entwickler Frontier Developments knüpft im Grunde eher an den Titel RollerCoaster Tycoon 3 an, der 2004 erschienen ist und steht damit jetzt auch in direkter Konkurrent zum Titel RollerCoaster Tycoon World, das ebenfalls 2016 das Licht der Welt erblickt hat. Ziemlich viele Titel, die aber gemeinsam haben, dass es um einen Freizeitpark geht. Ende März ist jetzt eine Erweiterung für Planet Coaster erschienen, in dem es um Filme geht, die in verschiedenen Arten als Attraktionen ins Spiel integriert werden können.

Studios Pack bringt viele neue Baumöglichkeiten

Entwickler Frontier ist es bereits aufgefallen, dass viele Planet Coaster Spieler auch gerne filmische Vorlagen verwenden und diese im Spiel nachzubauen versuchen bzw. als thematische Grundlagen für die Parks nutzen. Um dem Rechnung zu tragen, widmet sich die Erweiterung „Studios Pack“ ganz dem Motto Film und bringt neue Fahrgeschäfte und Baumöglichkeiten ins Spiel ein. Das dritte DLC kann für 11 Euro erworben werden, bringt aber durchaus eine Menge und bietet somit ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Unter anderem gibt es drei neue Fahrgeschäfte. Dazu gehört „Re-Motion“. Dabei handelt es sich um einen Roboterarm, der die Passagiere durch die Gegend bewegt. Etwas für Horrorfreunde wird der Freifallturm „Horror Heights“ sein.

Die erweiterten Bauelemente bringen vor allem thematisch einiges, sodass die Spieler beispielsweise Themenbereiche in ihren Parks bauen können. Dazu gehören ganz klassische Filmthematiken wie beispielsweise Western, Piratenwelten und auch Science Fiction. Neben der Erweiterung gibt es derzeit auch ein grundsätzliches Update, mit dem einige Bugs aus dem Spiel entfernt werden.


30. März 2018 / charlie - Kategorie: Spiele News

RimWorld wird mit nächstem Patch zur 1.0 Version

RimWorld

Wer mit dem Genre Strategie und Aufbau vertraut ist, wird in den letzten Jahren womöglich über den Titel RimWorld gestolpert sein. Dabei handelt es sich um ein Aufbaustrategiespiel, dass auch im hohen Maße eine Managementsimulation ist. Erstmals konnte man das Spiel 2013 in einer sehr frühen Phase spielen. Seitdem ist das Spiel in der Early-Access Phase. Nun könnte das eine eher schlechte Nachricht sein, wenn ein Spiel so lange in der Early Access Phase ist, doch bei RimWorld sieht die Sache ganz anders aus. Seit 2016 wurde es auch bei Steam in der Early Access Phase veröffentlicht. Und es ist viel Bewegung drin. Seit November 2017 wurde das Spiel in die Beta-Phase überführt, was eine endgültige Veröffentlichung wahrscheinlicher machte. Und die soll kurz bevorstehen, wie Chefentwickler Tynan Sylvester jetzt auf Reddit bekanntgegeben hat.

Das Spiel geht in die Version 1.0

Das Spiel steht nun kurz vor dem Release, womit also die Early-Access Phase vorbei sein wird. Dann wird das Spiel ganz normal in der finalen Version erhältlich sein. Wobei final in diesem Fall nicht ganz richtig ist. RimWorld wurden in den letzten fünf Jahren enorm weiterentwickelt. Dabei haben die Entwickler der LudeonStudios vor allem auch immer den Kontakt mit den Spielern gesucht, von denen es bereits sehr viele gibt. Mit sehr viel Feedback wurde das Spiel immer weiter entwickelt und hat zahlreiche Änderungen und Neuerungen erfahren. Damit muss nach dem Release gar nicht schluss sein, wie auch Sylvester bereits gesagt hat. Fans und Spieler dürfen also auch in Zukunft damit rechnen, dass es immer wieder zahlreiche Neuerungen geben wird. Mit der neuen Version 1.0 wird es auch schon neue Features geben. Unter anderem einen wassergetriebenen Energiegenerator. Wann der Release genau bevorsteht, wurde noch nicht gesagt. Allzu lange dürfte es aber nicht mehr dauern.

Spieler baut eigene Kolonie auf Planeten

Die Grundideen von RimWorld ist, dass ein Spieler mit einer Gruppe von Figuren auf einem Planeten abstürzt. Mittlerweile gibt es ganz verschiedene Szenarien und Geschichten, die grundsätzliche Aufgabe ist aber weiterhin, auf einem Planeten eine Kolonie aufzubauen. Während der Spieler sich darum kümmert, gibt es immer wieder verschiedene Aufgaben, die storytechnisch von der KI gestellt werden. Langeweile kommt also nicht auf. RimWorld zeichnet sich durch eine sehr hohe Komplexität aus. Grafisch wird in einer 2D-Optik in Vogelperspektive gespielt. Das Spiel ist also nicht unbedingt etwas für Gelegenheitsspieler, sondern mehr für jene, die sich gerne in ein solches Spiel vertiefen wollen.


16. Januar 2018 / charlie - Kategorie: Spiele News

Kingdoms and Castles Unterstützer dürfen sich über Anteile freuen

Kingdoms and Castles

Crowdfunding ist heutzutage eine relativ normale Sache geworden. Damit können unter anderem Spiele Entwickler ihre Projekte vorstellen und um finanzielle Unterstützung bitten. Wer Lust hat, kann also für das Projekt und die Entwickler spenden und erhält im Gegenzug verschiedene Dinge, die sich nach der Spendenhöhe bemessen. In den meisten Fällen kann man beispielsweise ungefähr in Höhe des Endpreises spenden und erhält dann den Titel, sobald er erschienen ist. Mittlerweile gibt es sehr viele Projekte, die so realisiert werden oder zumindest realisiert werden sollen. Nicht immer werden die Projekte auch tatsächlich abgeschlossen und oft können die Titel auch nicht überzeugen, wenn sie fertig sind. Eine sehr positive Entwicklung in dieser ganzen Sache gibt es dagegen beim Spiel „Kingdoms and Castles“, das im Sommer diesen Jahres erschienen ist.

Unterstützer am Gewinn beteiligt

Am Anfang des Jahres gingen die Entwickler von Lion Shield auf Unterstützungstour. 15.000 Dollar waren das Ziel, am Ende wurden es 108.000 Dollar. Damit konnte das Spiel auf jeden Fall zu Ende realisiert werden und erschien schließlich im Juli 2017. Das Spiel erfreut sich großer Beliebtheit und hat schon jetzt über eine Million Dollar Umsatz gemacht. Das ist schon beeindruckend genug, aber darauf wollen sich die Entwickler nicht einfach ausruhen und Villen kaufen, sondern bezahlen unter anderem die Investoren. Wer über Spiele Aktien verfügt, bekommt etwas vom Kuchen ab. Frühere Unterstützer werden sogar noch drei Jahre lang an den Umsätzen beteiligt.
Das ist natürlich eine ganz besondere Erfolgsstory, die andere Entwickler so gar nicht wiederholen können. Dennoch schön zu sehen, dass das Unterstützen doppelt positiv ausfallen kann.

 


14. August 2017 / charlie - Kategorie: Spiele News

Aufbau-Strategie im Mittelalter mit Kingdoms and Castles

Kingdoms and Castles

Nach eigenen Aussagen haben sich die Macher an Spielen wie Sim City, Banished oder auch Stronghold orientiert. Das dürfte natürlich Kenner dieser Spiele bereits aufhorchen lassen. Wie auch bei den letzten beiden genannten geht es mit Kingdoms and Castles ins Mittelalter und das hat so seine ganz eigenen Probleme zu bieten. Da es aber auch fantastische Elemente in diesem Spiel gibt, darf man sich ebenso auf Drachen freuen. Oder vielleicht auch nicht, denn letztendlich können die Teile der Ortschaft in Brand stecken und sind alles andere als freundlich gesinnt. Daneben gibt es ja nicht nur Drachen, auch Wikinger versuchen die Stadt zu plündern, von Hungersnöten im Winter gar nicht zu sprechen.

Bei Kingdoms und Castles handelt es sich um einen Titel aus dem Studio Lion Shield, genau genommen das erste Spiel aus der Schmiede, das über eine Crowdfunding-Kampagne finanziert worden ist. Dabei kam ein weit höherer Betrag zustande, als eigentlich angedacht war. Frühe Fans hat das Spiel also schon, das derzeit noch in einer Alpha Phase steckt, aber noch 2017 veröffentlicht werden soll. Das Spiel schickt den Spieler ins Mittelalter, wo er in klassischer Aufbau-Strategie die Geschicke des Volkes und der Stadt lenken muss. Die Grafik ist dabei eher bunt und abstrakt, passt aber sehr gut zum Spielprinzip, das viele Freiheiten lässt. Ganz einfach dürfte der Titel aber nicht sein.

Lust auf Städtebau? Sim City Klon online spielen.


23. Januar 2017 / charlie - Kategorie: Spiele News

Shakes & Fidget: Großes Festungen-Update

Shakes & Fidget

Beim Comic Browsergame Shakes & Fidget ist ein neues Feature am Start: Festungen. Mit dem letzten Update ist das Rollenspiel somit um ein Aufbau-Element reicher geworden. Endlich bekommen die tapferen Krieger ein eigenes wohliges Heim, in das sie sich zurückziehen können. Wie alles im Leben, sind jedoch auch die eigenen vier Wände mit ein wenig Arbeit verbunden. Die Festung muss nicht nur erbaut und gepflegt, sondern auch verteidigt werden. Frohes Schaffen beim Hausbau!

Seit kurzem steht auf allen Servern von Shakes & Fidget das neue Festungen-Update zur Verfügung. Spieler ab Stufe 25 können mit dem Eigenheim loslegen. Wie es sich für einen angesehenen Krieger hört, besteht die Festung natürlich nicht nur aus der Festung selbst, sondern einem kleinen und dennoch beachtlichen Umland. Der Spieler erhält im Fantasy-Browsergame einen Landabschnitt, der mit Festung und diversen Gebäuden für Ressourcen und Truppen bebaut werden kann. Damit wird Shakes and Fidget auch zu einem Aufbau-Strategiespiel. Die Rohstoffvorräte bei den Nachbarn sind natürlich verlockend und somit sind Angriff nicht zu unterschätzen. Zu den möglichen Gebäuden gehören etwa Steinbruch und Holzfällerhütte sowie die Akademie oder die Edelsteinmine.

Mit dem aktuellen Update wird auch der Zugang zum 14. Dungeon ermöglicht sowie eine Erweiterung der Inventarplätze auf 20. Außerdem kommen Glücksspieler bei der neuen Schicksalsmaschine von Dr. Abawuwu auf ihre Kosten. Das Minispiel ist im Planwagen auf der Stadtübersicht zu finden. Hier können unter anderem Rohstoffe für den Festungsbau erspielt werden. Die Schicksalsmaschine steht einmal täglich zur freien Verfügung. Hier geht es zu Shakes and Fidget.

Quelle:

Offizielle Ankündigung im Shakes & Fidget Forum


29. September 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Elvenar Update: Gemeinschaften (Gilden) sind da

Elvenar

Beim Aufbau-Strategiespiel Elvenar wird der Gemeinschaftsgeist unter den Mitspielern gefördert. Mit dem neuen Gilden-Update muss sich nun niemand mehr alleine fühlen, denn schließlich spielt auf den Servern auch niemand alleine. Die Spieler können sich ab sofort in Gemeinschaften zusammenschließen und dadurch einige praktische Vorteile genießen. Das Gildenfeature dürfte vielen Browsergamern schon aus anderen Titeln bekannt sein und auch bei Elvenar sind die wichtigsten Funktionen mit dabei.

Ab sofort kann man sich beim Browsergame Elvenar dafür entscheiden, ob man in Ruhe als Einzelkämpfer oder lieber in munterer Gemeinschaft vorankommen möchte. Die Kommunikation mit anderen Spielern wird durch das neue Feature deutlich erleichtert. Zu den Vorteilen gehört der Gemeinschaftschat, das abgabefreie Handeln unter den jeweiligen Mitgliedern und die Gemeinschaftshilfe mit dem Besuch der Mitglieder. Eine Gemeinschaft kann bis zu 25 Mitglieder umfassen und von jedem selbst gegründet oder beigetreten werden. Wie üblich kann hier ein individuelles Banner sowie die Gildenbeschreibung erstellt werden. Außerdem können den Mitgliedern diverse Rollen wie Großmagier, Botschafter oder Gefährte zugeteilt werden. Der Gildengründer wird zum Erzmagier und Leiter der Gemeinschaft.

Elvenar ist das neueste Fantasy-Aufbauspiel von InnoGames (Forge of Empires), welches erst seit Ende Mai offiziell die Betaphase verlassen hat. Die Spieler können sich zwischen den Fraktionen der Menschen oder der Elfen entscheiden. Die Gemeinschaften stellen das erste große Update des Browsergames dar und sollen vor allem ein friedliches und praktisch orientiertes Zusammenleben erleichtern. Derzeit kann es bei einigen Spieler noch zu Problemen mit den neuen Funktionen kommen. Doch für die Zukunft darf man auf mehr Updates und Inhalte zu Elvenar hoffen.

Quelle:

Offizielle Ankündigung im Elvenar-Forum


1. August 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Monkey Bay: Piratenspiel in Open Beta

Monkey Bay Browsergame

Seit geraumer Zeit befindet sich das Aufbau-Strategiespiel Monkey Bay schon in der Open Beta und kann somit von jedem kostenlos getestet werden. Für ein Piratenspiel ist dieses Browsergame sehr humorvoll und abwechslungsreich gestaltet. Wer nach einem neuen Game aus diesem Bereich sucht und wem die Spiele von Upjers bisher gefallen haben, der kann sich Monkey Bay ebenfalls anschauen. Denn durch die Aufbau- und Simulation-Elemente unterscheidet sich dieses Piratenspiel von den Action-Titeln wie etwa Pirate Storm.

Es gibt viele Möglichkeiten das Leben als furchterregender und gefährlicher Pirat zu verbringen. Ein Großteil der Freibeuter vertreibt sich die Zeit natürlich auf den karibischen Gewässern und hält Ausschau nach reich beladenen Schiffen oder lukrativen Inseln. Dies alles ist ohne Vorbereitung jedoch nicht möglich. Daher befasst sich Monkey Bay auch mit dem organisatorischen und strategischen Bereich eines Piratenlebens. Wenn der Spieler in dem Browsergame zum Piratenfürst aufsteigen möchte, dann braucht er eine starke Crew und ein funktionierendes Versorgungsnetzwerk. In Monkey Bay beginnt man demnach mit einer eigenen Insel in der Südsee, welche als Basislager für die Plünderfahrten dienen wird. Sobald die Insel erobert und die Schaltzentrale errichtet wurde, kann es auch schon mit der Bewirtschaftung losgehen. Durch diverse Gebäude lassen sich Rohstoffe anbauen. Neben der Goldmine, ist natürlich ein Hähnchenlager für die Verpflegung der Crew notwendig. Außerdem will diese im Trainingslager fit und gefährlich gehalten werden. Die Piratenschiffe werden in der Kugelschmiede hingegen mit Kanonenkugeln ausgestatten.

Ein cleverer Pirat lässt seine Basis während Raubzügen natürlich nicht ungeschützt zurück. Von den Nachbarinseln könnte schließlich jemand angereifen, während man selbst gerade jemanden angreift. Diverse Verteidigungen, die den gebunkerten Schatz schützen sollen, sind also sinnvoll. Mit Monkey Bay von Upjers (My Free Zoo) wird den Fans aber nicht nur das Browsergame angeboten, sondern gleichzeitig auch eine App-Version, welche zum Start des Spiels herauskommen soll.


13. Juni 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Kickstarter-Erfolg: Castle Story

Castle Story

Das Indie-Game-Entwicklerstudio Sauropod Studio bastelt seit einiger Zeit an einem interessanten Titel, der die Elemente Crafting, Strategie und Burgbau miteinander vereint. Das Aufbauspiel Castle Story kann bereits als Beta-Version erworben werden. Durch Crowdfunding konnte die Finanzierung erfolgreich abgeschlossen werden, dennoch arbeitet das Entwicklerteam fleißig weiter und ergänzt stetig neue Elemente und Updates. Es folgt eine kurze Übersicht zum Spielprinzip von Castle Story.

Wie gut oder schlecht ein Spiel bewertet wird, das liegt häufig im Auge des Betrachters. Während die einen mit Simulatoren wie Sim City nichts anfangen können und statt dessen Shooter-Games bevorzugen, suchen andere gezielt nach interessanten Spielen abseits der aktuellen Trends. Indie-Games bieten genau solche Alternativen und bergen gleichzeitig das Potential zu großen Hits zu werden. Mit Castle Story präsentiert sich den Indie-Gamern demnach weder ein Horrorspiel, noch ein Ego-Shooter und auch kein MOBA, sondern ein typisches Aufbau-Strategiespiel. Das junge Entwicklerteam aus Kanada hat damit das Gaming-Rad zwar nicht neu erfunden, doch dies ist auch nicht immer nötig. Man denke an das Phänomen Minecraft, welches im Grunde an Lego in virtueller Form erinnert.

Das Craftingsystem von Minecraft ist ein Grundpfeiler, an den sich Castle Story anlehnt. So soll der Spieler unter der Erde nach Rohstoffen suchen können, um daraus Waffen und Werkzeuge zu schmieden. Das primäre Ziel ist jedoch der Burgbau zur Verteidigung und zur Rekrutierung einer Armee. Damit erinnert das Strategiespiel an Stronghold und die vielen weiteren Varianten wie etwa Goodgame Empire. In der Welt der kleinen gelben Bricktrons gibt es viel zu entdecken bei der Suche nach Rohstoffen. Die eigene Burg steht jedoch stehts in Gefahr, da diverse Kreaturen oder Mitspieler angreifen können. Wie diese Kombination derzeit aussieht, kann man sich im Trailer anschauen.


8. Februar 2015 / Monz - Kategorie: Spiele





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern