games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Erkundungsspiel


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Erkundungsspiel und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


No Man’s Sky – unendliche Weiten der Langeweile?!

No Man's Sky

Vor ein paar Tagen ist das lang ersehnte Weltraumspiel No Man’s Sky endlich erschienen und seit dem hat sich die Vorfreude in Ernüchterung, Zweifel oder gar Ablehnung gewandelt. Bereits seit der Ankündigung des endlos großen Erkundungsspiel wurde über die Inhalte, Ziele und Möglichkeiten von No Man’s Sky spekuliert. Ja, das Universum steht dem Spieler in virtueller Weise offen, doch diese schlichte Offenheit scheint zu überfordern und für einige möglicherweise an Reiz zu verlieren. Testberichte und Spielbewertungen könnten gerade bei diesem Titel eine entscheidende Hilfe sein.

Unendliche Vielfalt bei jedem Spieler

No Man’s Sky wurde erstmals 2013 auf den Video Game Awards der Öffentlichkeit präsentiert. Die Gaming Welt war überrascht und geradezu euphorisch für die Idee von Sean Murray. Mit seinem Entwicklerstudio Hello Games hat er die letzten drei Jahre in unendlichen Weiten von Zahlencodes verbracht. Denn die Vielfalt des Spiels basiert nicht auf bis ins kleinste Detail tatsächlich designten und per Mausklick platzierten Landschaften und Tieren, sondern auf prozeduraler Generation. Doch durch den Computeralgorithmus wird es überhaupt erst möglich, dass sich kein Planet dem anderen gleicht und selbst die Entwickler nicht wissen können, welche Umgebung die Spieler als nächstes erwarten wird. Ein wahres Paradies für Kundschafter und Entdecker. Zu entdecken gibt es viel, denn etliche Elemente von Gestein über Pflanze bis Tier lassen sich analysieren und zu Nutze machen. Braucht der Weltraum-Kolumbus natürlich diverse Raumschiffe und Geräte, um die Reise in die unendliche Weite anzutreten.

Gameplay anders als gedacht

Bedrohungen wie Weltraumpiraten soll es in No Man’s Sky auch geben, jedoch ist die Gefahr im Weltall allgemein relativ gering. Nun stellen sich einige Spieler die Frage nach dem Sinn, dem Anreiz oder der Herausforderung in dem Erkundungsspiel. Wenn es keine Hauptquest und keine Missionen gibt, dann geht ein wichtiger Aspekt des Gamings verloren. Dafür gewinnt der Titel andere Aspekte: unendliche Neugier, Überraschungen, Ungewissheit und Ruhe ohne die sonst üblichen AAA-Titel Spektakel. Mit dem Grundspiel ist ein offener Baustein gelegt, der für und durch die Fans beliebig ausgebaut werden kann. No Man’s Sky ist seit dem 12. August für PC, PlayStation 4 und XboX erhältlich.

Heute ebenfalls wenig spektakulär, doch damals der absolute Hit, ist das erste Weltraumspiel Space Invaders. Zum Vergleich kann man den Klassiker hier spielen. In fast 40 Jahren hat es die Spielebranche von einem Planet bis hin zu Millionen von Planeten geschafft.


17. August 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

Samorost 3: Stimmungsvolles Point n Click Adventure

Samorost 3

Mit Samorost 3 hat das Indie-Entwicklerstudie Amanita Design sein bisher ambitioniertestes Puzzelspiel herausgebracht. Das Studio hat sich bereits durch vorherige Titel und den verträumt liebevollen Stil ihrer Games einen Namen gemacht. Mit dem dritten Teil von Samorost geht die Reise zu mysteriösen Planeten in einem tollen Point and Click Adventure weiter. Das Indiespiel ist für Fans von Amanita-Spielen sowie für Liebhaber von ruhigen, stimmungsvollen und kreativen Erkundungsspielen ein aktueller Geheimtipp.

Zu der Story von Samorost 3 gibt es nicht allzuviel zu erzählen. Diese muss der Spieler selbst erkunden und genau darin liegt der Reiz dieses visuellen Games. Der kleine Weltraumgnom macht sich erneut auf die Reise in die Fremde und dieses Mal sucht er den Ursprung seiner Zauberflöte. Mit ihren magischen Fähigkeiten durchreist er den Kosmos und entdeckt auf dem Weg zur mysteriösen Herkunft der Flöte neun unterschiedliche und fremdartige Welten. Bei dem Erkundungs- und Puzzelspiel stößt der Spieler auf geheimnisvolle Kreaturen und auch Überraschungen. Anders als bei Rollenspiel artigen Point ’n‘ Click oder Textadventures, kommt dieser Titel ganz ohne Texteingaben oder Kombinationen mit gefundenen Gegenständen aus. Die gesamte Oberfläche wird von der Spielwelt eingenommen, harmoniert mit Klängen und lässt den Spieler so völlig in das Ambiente von Samorost 3 eintauchen.

Der Entwickler und Publisher Amanita Design kommt aus Tschechien und ist bekannt für die kleinen, stillen Indie-Spiele mit Kribbelfaktor. Die Spiele Machinarium von 2009 und Botanicula von 2012 konnten, neben der Samorost-Reihe, sogar ein paar Awards gewinnen. Den ersten Samorost von 2003 kann man heute auf der Webseite des Studios spielen. Wer sich also einen Einblick in die Welt des kleinen Weltraumgnom verschaffen möchte, der kann dies hier tun. Der aktuelle Titel ist etwa bei Steam erhältlich.


3. April 2016 / Monz - Kategorie: Spiele

The Solus Project – Survival in der fernen Fremde

The Solus Projekt Indie-Spiel

Die Story zu dem folgenden Spiel liest sich wie ein spannender Sci-Fi-Film. Ein Mensch reist alleine zu einem fremden Planeten und sucht nach Lebensbedigungen für die Gründung einer neuen Kolonie der Menschheit. Genau das erwartet den Spieler in The Solus Project. Das Survival-Game ist seit kurzem im Early Access und scheint viele Voraussetzungen für ein spannendes und atmosphärisches Erkundungsspiel zu erfüllen. Mit diesem Titel gehen die Entwickler zum einen entgegen dem Multiplayer-Trend und entgegen dem anspruchsvollen und totalen Survival-Trend, sodass The Solus Project seine ganz eigenen Reizpunkte bekommen könnte.

Am 18. Februar ist der Indie-Simulator im Early Access erschienen und schon jetzt sind 103 hauptsächlich sehr positive Reviews abgegeben. Die Entwickler Hourences und Grip Games haben sich für ein episodenhaftes Story-Telling entschieden. In mehreren Etappen werden die einzelnen Story-Teile veröffentlicht und sollen jeweils rund 2 Stunden Spielzeit umfassen. Das Sci-Fi-Spiel ist dabei als Einzelspieler konzipiert und entführt den Spieler auf einen unbekannten Planeten, um eine lebensfähige Umgebung für den Menschen zu finden. Die Erde ist nämlich zerstört und die Menschheit hat sich auf Raumschiffen in die Nähe des Pluto gerettet.
solus
Der Spieler erkundet in The Solus Project also den fremden Planeten und trifft dabei auch auf die mysteriösen Geheimnisse der potentiellen neuen Heimat. Die ungewohnten Lebensbedigungen stellen hingegen den Survival-Aspekt des Games dar. Seit 2,5 Jahren arbeitet das Team bereits an dem Titel und hat bisher eine sehr stimmungsvolle und faszinierende Spielumgebung geschaffen, die unbedingt erkundet werden will. The Solus Project auf auf GOG.com und Steam für rund 15 Euro erhältlich. Kostenlose Sci-Fi-Browsergames gibt es hingegen hier in der Übersicht.

Bild:
http://www.thesolusproject.com/


22. Februar 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern