games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Magische Welten im Browser | das Projekt Pottermore


19. Oktober 2012 / charlie
Pottermore

Nur im entferntesten Sinne handelt es sich bei Pottermore um ein Browsergame, auch wenn es ganz leichte Züge davon trägt. Da es aber an sich ein interessantes Projekt ist, sei es dennoch einmal vorgestellt. Dabei ist womöglich selbst so manchem Harry Potter Fan nicht klar, was sich hinter diesem Namen bzw. der Domain Pottermore.com verbirgt. Es ist eine Seite, die im Auftrag von J.K.Rowling, der Autorin der Harry Potter Reihe, ins Leben gerufen wurde. Sie selbst ist auch aktiv daran beteiligt, die Seite mit Inhalt zu füllen und hat sogar einen eigenen Account, mit dem sie selbst dem Portal ab und an einen Besuch abstattet.

Was ist Pottermore eigentlich?

Es ist eine Seite für die Fans der Harry Potter Romane oder sogar besser: der Welt von Harry Potter, also alles rund um Hogwarts und die anderen magischen Orte der Romane. Langfristig soll Pottermore auch dazu dienen, die eBooks und Hörbücher zu vertreiben, doch darüber hinaus bietet es für junge Zauberer und Hexen die Gelegenheit noch tiefer in das Universum von Harry Potter vorzudringen.

Stück für Stück kann man nach der Anmeldung die Romane noch einmal erleben. Mit kürzeren Texten, dafür mit viel Bildern und interaktiven Elementen geht man Stück für Stück durch die Geschichte. Alles fängt damit an, wie Harry als Baby vor die Tür der Dursley gesetzt wird. Dabei kann man die Bilder auch nach Gegenständen durchsuchen, die man anschließend sammeln kann. Kommt man irgendwann in der Geschichte bis nach Hogwarts gilt es einige Fragen zu beantworten, um einem der vier berühmten Häusern zugeordnet zu werden. Gryffindor, Slytherin, Hufflepuff und Ravenclaw stehen zur Auswahl. Je nach Charakter wird man den Häusern zugelost.

Wer mit mehr Action und Browsergame Charakter in Zauberwelten eintauchen möchte, der kann auch das kostenlose Browserspiel Upologus spielen.

Aber hier beginnt dann auch der Teil, der am meisten einem Browserspiel entspricht. Man kann Zaubertränke brauen, sich mit anderen Spielern in Zauberduellen messen und Karten sammeln. Die Häuser stehen dabei in Konkurrenz, sodass man für ein gewonnenes Duell gleichzeitig auch Punkte für sein Haus sammelt.

Fazit von Pottermore

Wer in Browsergames gerne Schlachten schlagen, Krankenhäuser leiten oder Kuchen verkaufen möchte, der ist bei Pottermore nicht an der richtigen Stelle. So viel Action wird nicht geboten, denn Pottermore ist kein reines Browserspiel, eher ein Geschichte mit interaktiven Inhalten. Für jüngere Internet User und Harry Potter Fans ist es aber ein großer Schatz, da vor allem Jugendschutz in Perfektion durchgeführt wird. Bevor Kommentare erscheinen, werden diese beispielsweise überprüft. Ebenso werden lustige Namen zugeordnet, sodass sich niemand irgendwelche Namen geben kann, die nicht in die Welt passen.
In diesem Sinne können Eltern durchaus mal mit ihren kleineren Kindern einen Blick auf Pottermore.com werfen, da man hier behutsam und spannend in die Welt von Harry Potter geleitet wird. Besonderes Schmankerl für alle Fans der Serie: es gibt sogar exklusive Inhalte, also Informationen, die man sonst nirgends nachlesen kann. Stück für Stück füttert Rowling, die übrigens im Haus Gryffindor ist, die Seite mit informativem Inhalt.











Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern