games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Es war einmal 1996 | Tomb Raider und die Wiege der 3D-Action


12. Mai 2012 / charlie
Tomb Raider

Tomb Raider war sicherlich nicht das erste 3D Spiel und auch in Sachen Action und Abenteuer gab es schon zahlreiche gute Titel, doch wie so oft bei den echten Klassikern verbinden sich hier die einzelnen Qualitäten zu einer großen Summe. Über sieben Millionen Mal ging der erste Titel der Tomb Raider Reihe über die Ladentheke und wurde weltweit zu einem Hit. Gerade in Zeiten, in denen es Debatten um Frauenquoten gibt, ist Lara Croft natürlich eine interessante Figur.
Doch der Reihe nach.

Entwicklung und Gameplay von Tomb Raider

Es war eine Zeit, in der mit „Jurassic Park“ Kinogeschichte geschrieben worden ist. Damit hatte sich Hollywood endgültig aus der miefigen Zeit der achtziger Jahre verabschieden und das moderne Kino der großen Spezialeffekte begann zu laufen. Zu dieser Zeit war in Sachen Videospiele noch viel 2D am laufen. Aber die neunziger Jahre standen im Zeichen des Wandels. 3D eroberte die Fernsehbildschirm der Welt. Konsolen wie N64, Playstation und Sega Saturn ebneten dafür den Weg.
1993 begannen also die Entwicklungen, eine Zeit, in der das Internet noch ganz tief in den Kinderschuhen steckte. Die Idee des Spielprinzips und Settings war schnell geboren und zunächst gab es einen Hauptcharakter. Er war männlich und eigentlich wie gemacht für diese Rolle, doch die charakterliche Nähe zu Indiana Jones ließ den Entwickler mehr oder weniger keine Wahl, sodass die Hauptfigur zu einer Frau wurde, was nachweislich nicht geschadet hat.

Das Spiel läuft in Leveln ab, die meist im Dschungel spielen. In der Third-Person Ansicht kann man Lara durch die 3D-Welt steuern. Dabei gilt es vor allem die akrobatischen Fähigkeiten der Heldin zu nutzen. Man kann springen, schwingen, hüpfen und vieles mehr, wodurch sich ein spannendes Gameplay ergibt, was es so noch nicht gegeben hat. Die Umgebung im Spiel blieb nicht nur Dekoration, sondern war wichtiger Bestandteil des Weges durch die Level.

Wirkung von Lara Croft

Das Spiel gewann vor allem wegen des Gameplays viele Fans. So schnell und agil durch eine 3D Welt zu springen, gab es bis dahin noch nicht. Allerdings hat auch die Hauptfigur einen wesentlichen Anteil daran, dass Tomb Raider so in Erinnerung bleibt. Dabei stellt Lara Croft eine interessante Figur dar. Einerseits erfüllt sie klar ein Klischee, wie man es in billigen Streifen zu sehen bekommt. Andererseits ist sie sehr klug, eigenständig und alles andere als ein Klischeebild. Alles in allem zumindest ein Baustein im medialen Kampf für Emanzipation.

Das Spiel hatte große Wirkung und wurde vor allem durch die Playstation berühmt. Die Folge waren Kinoverfilmungen und viele weitere Teile der Reihe. Zwar sind die neueren Teile nicht mehr so herausragend wie noch zu Anfang, da auch die Konkurrenz wesentlich größer geworden ist, doch so gut wie jeder Tomb Raider Teil hat noch den selben Reiz dieses bereits 17 Jahre alten Spiele Klassikers. Interessant dabei ist auch, dass das Spiel mitnichten nur von Jungs gespielt wird. Im Gegenteil: Tomb Raider und Lara Croft haben auch viele weibliche Spieler an die Controller gebracht. Sicherlich auch ein Verdienst, der nicht zu missachten ist.
Zudem gibt es zahlreiche Tomb Raider Online Spiele, die auf dem Abenteuer und der Serie beruhen.







Schlagwörter: , , , , ,





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern