games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Browsergame Tagebuch Rising Cities – Tag 4 bis 7


18. Februar 2014 / Monz
Rising Cities

Hallo an alle Browsergamer,

nun kommt der Bericht zur zweiten Wochenhälfte mit Rising Cities. Es zeigte sich bereits ein wenig Routine nach den ersten Tagen des Kennenlernens. Mir ist vor allem aufgefallen, dass man ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Bewohnertypen und somit den Einnahmen und Produktionspunkten benötigt.

Tag 4

festplatz-marktDas übliche Spiel. Ich versuche die Aufgaben so gut es geht zu erfüllen. Dazu gehört: neue Häuser bauen, Tomaten anbauen, den Wochenmarkt beenden, Häuser ausbauen und dergleichen. Der Wochenmarkt ist quasi ein Event, bei dem ihr euer Gemüse zusätzlich beim Festplatz verkaufen könnt. Um den Wochenmarkt aber überhaupt zu starten, muss er vorbereitet werden und das erfordert Holz – was ich nicht ausreichend hatte. Zudem wird mein Geld immer knapper.

Tag 5

Das Stadtrad ist noch da und ich habe durch Extratickets gleich mehrfach gewonnen: Blumenbeete und Generalschlüssel. Ansonsten komme ich schleppend voran. Ich bin nun dazu übergegangen das Bauholz im Sägewerk zu bauen, wenn ich gerade spiele und die Dachbalken dann über Nacht – das ist effektiver. Das Wochenmarkt-Event habe ich nicht geschafft. Als nächstes stand dann ein Holzfäller-Event zur Verfügung. Das Holz brauchte ich jedoch für den Bau der ganzen Gebäude. Eine zweite Farm soll auch noch her. Ich schätze, wenn man eine gute Balance zwischen Einnahmen und Produktionspunkten gefunden hat und bei den Produktionen Überschuss macht, dann lohnen sich auch die Festplatz-Veranstaltungen.

Tag 6

wohngebäudeDas Holzfäller Event ist zuende und ich habe es wie erwartet nicht geschafft. Als nächstes habe ich einen Hollywood Diner gebaut, der den Bedarf der Energiesparhäuser deckt. Aber die Reichweite des Diners reicht nur für geschätzte vier Häuser dieses Typs. Je nach Haustyp und Ausbaustufe verlangen die Bewohner einen zusätzlichen Bedarf, der dann zusätzlich mit Geld (bei Kapitalisten) oder Produktionspunkten (bei Malochern) vergütet wird. Mir stehen derzeit der Gemüseladen und der Diner zur Verfügung. Um überhaupt an Produktionspunkte zu gelangen, habe ich um die Bedarfsgebäude herum nur Malocher einziehen lassen. Zudem ist mir aufgefallen, dass Rising Cities relativ langsam ist und nicht immer flüssig läuft, wenn man zum Beispiel die Mieten einsammeln möchte. Gelegentlich stürzt es auch ab.

Tag 7

Das Wochenmarkt Event ist wieder aktiv, jedoch kann ich es bisher noch gar nicht erfolgreich abschließen, da ich noch keine Karotten und Mais anbauen kann. Das ist mir beim ersten Versuch gar nicht aufgefallen. Nun spare ich mir das Holz vorerst. Gerade die Dachbalken werden knapp. Aufgrund von zu wenig Produktionspunkten musste ich vermehrt Malocher einziehen lassen. Wenn ihr zu wenig Produktionspunkte habt, könnt ihr beispielsweise kein Holz bauen und auch kein Gemüse – ein Teufelskreis. Außerdem liegt die Schwierigkeit bei diesem Browsergame auch in der Anordnung der Gebäude vor allem in Bezug auf die Bedarfsgebäude und den doch begrenzten Platz.

Das war nun die erste Woche, ich bin auf den weiteren Verlauf gespannt und freue mich schon auf die nächsten Updates zu Rising Cities.

    Gesamtes Tagebuch lesen:

Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.







Schlagwörter: , , , , , ,





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern