18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Umstrukturierung und Entlassungen bei GameDuell

Charalabos Tsilimekis

Der Markt um Spiele im Internet ist äußert hart umkämpft und hat mittlerweile eine große Anzahl an Anbietern. Einer davon ist das Berliner Unternehmen GameDuell. Auf der entsprechenden Seite kann man zahlreiche Spiele nutzen, dabei gibt es vor allem Skill Games und auch Klassiker im Bereich Brett- und Kartenspiele. Jetzt wurde bekannt gegeben, dass ungefähr 50 Mitarbeiter (was ungefähr 25% entspricht) entlassen werden. Das ist eine unmittelbare Folge aus der Umstrukturierung, mit der man sich besser an den Markt anpassen möchte. Dabei wird man die Sparte der Entwicklung digitaler Arcade-Games aufgeben, die auf dem Markt besonders heiß umkämpft sind.

An den anderen Stellen wird es keine Veränderungen geben, zumindest keine Kürzungen, denn durch diese Maßnahmen will man sich noch stärker auf die Karten- und Brettspiele konzentrieren, bei denen man in Deutschland ganz vorne mit dabei ist. Die große Beliebtheit dieser Spiele zeigt sich immer wieder und die Kunden schätzen die Auswahl von Klassikern mitsamt neuen Spielen, bei denen es teilweise sehr traditionell zugeht, aber eben immer modern. So kann man heute natürlich auch bequem von unterwegs mit seinen mobilen Geräten spielen. Mit rund 130 Millionen registrierter Spieler freut man sich auf eine blühende Zukunft mit noch genauerem Fokus auf die bisherigen Stärken.