18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

The Witcher 3: Release auf 2015 verschoben

Chuck Charalabos Tsilimekis

Fans der polnischen Rollenspiel-Reihe The Witcher müssen sich nun doch ein wenig länger gedulden, denn CD Projekt RED hat den Release von The Wichter 3: Wild Hunt auf Februar 2015 verschoben. Dafür werden vielversprechende Ankündigungen gemacht, die das Entwicklerteam auch einhalten möchte.

Die erste große Nachricht sorgte bereits für Freude und Skepsis zugleich. So möchte The Witcher 3 auf einen Kopierschutz verzichten. Das Spiel soll die Kunden zum Kauf überzeugen und durch seine vielseitigen Questentscheidungen mehrmals mit unterschiedlichem Verlauf spielbar sein. Als Vorbild nahm sich CD Projekt mit TES: Skyrim einen der führenden Rollenspieltitel vor. Das Spielererlebnis soll jedoch noch tiefgreifender und realistischer werden. So möchten die Macher die NPCs detailreicher auf die Aktionen des Spielers reagieren lassen. Kundenzufriedenheit steht für das Entwicklerteam an oberster Stelle. Deshalb wird der dritte Witcher nun von Ende 2014 auf Februar 2015 verlegt. Keine halbgaren Ergebnisse, sondern ein rundum stimmiges Game bis in die Details soll geliefert werden. Ob wir nun 9 oder 11 Monate warten müssen, spielt am Ende keine allzu große Rolle mehr. Die Spannung steigt dennoch mit jedem Monat.

Im Fantasy-Rollenspielgenre sind Magier und Alchemiekünstler beliebte Charaktere. Ob Last Chaos, Herr der Ringe Online oder Fiesta Online – die magischen Fähigkeiten machen den Reiz aus. So ist es auch bei Geralt, der neben dem Schwertkampf auch die Hexerei beherrscht und in den Witcher-Spielen für besondere Action sorgt. Um die Wartezeit zu vertreiben, können sich Fans entweder die zwei Vorgängerspieler vornehmen oder beispielweise ein Browsergame aus dem Online-Rollenspiel-Bereich beginnen.