18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Street Fighter 5 ist da!

Chuck Charalabos Tsilimekis

Seit kurzem ist der neue Street Fighter von Capcom auf PC und PlayStation 4 erhältlich und belebt das Beat em Up Genre wieder. Der aktuelle fünfte Teil der Reihe hat ziemlich lange auf sich warten lassen und präsentiert sich nun in altbekanntem Comic-Grafikstyle, beliebten Charakteren und neuen Features für ein actionreiches Kampfsystem. Für Liebhaber von Prügelspielen ist Street Fighter 5 trotz des aktuell noch geringen Umfangs einen genauen Blick wert. Mit Ryu, Chun-Li und Co. können Profis sowie Anfänger wieder einmal die Herausforderungen im Zweikampf suchen.

Rund acht Jahre sind seit dem Vorgänger Street Fighter 4 vergangen. Dieser Teil war bis jetzt einer der beliebtesten Titel für Beat em Up Spiele, denn der gefütterte Inhalt ließ kaum Wünsche offen. Natürlich sehnt sich der Fan nach so langer Zeit nach einem frischen Nachfolger und dieser wurde am 16. Februar endlich präsentiert. Neues und Altes wurde in Street Fighter 5 vereint. Bisher stehen nur 16 Charaktere zur Auswahl, worunter sich auch einige ganz neue Kämpfer befinden sowie beliebte Stars wie Ryu, Chun-Li, Ken oder Dhalsim. Auf 11 Stages kann wieder in der typischen Comic-Grafik gekämpft werden. Entwickler Capcom möchte seinen neuesten Titel möglichst lange Zeit unterstützen und mit neuen Inhalten erweitern. Bisher gibt es vor allem drei neue Features, die V-Skills. Mit dem V-Trigger können spezielle Charakter-Moves durchgeführt werden, während der V-Gauge einen Boost aktiviert.

Zudem ist das Spiel auf einen Mehrspielermodus ausgerichtet, in dem entweder Freunde an einem Geräte oder Online zocken können. Einzelspieler können auch im Story-Modus kämpfen, allerdings bietet dieser sehr mageren Inhalt. Die wahren Kämpfe entscheiden sich im Multiplayer offline oder online, wobei letzterer von Capcom noch optimiert wird. Hier gibt es nähere Infos zum Spiel.