18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Sportliches Videospielen mit Nintendos Ring Fit Adventure

Charalabos Tsilimekis

Nintendo ist in Sachen Videospielen schon immer in kreativer Hinsicht aufgefallen. Während die Hardware meist leistungstechnisch hinter der Konkurrenz steht, sind die Ideen aus dem Hause Nintendo einzigartig und zeigen, dass Videospielen eben so viel mehr sein kann, als nur reines Daddeln vor dem Fernseher. Das haben in der Vergangenheit vor allem auch Konsolen wie die Wii oder deren Nachfolgemodell gezeigt. Aber auch die Switch hat vor Anfang an gezeigt, das Kreativität bei diesem Hersteller groß geschrieben wird. Im Oktober diesen Jahres ist jetzt ein neues Spiel erschienen, das sogar mit einem weiteren Stück Hardware dazu kommt und erneut zeigt, was alles in Sachen Gaming möglich sein kann. Das Spiel heißt Ring Fit Adventure. Neben der Software gibt es noch den Ring-Con, mit dem gesteuert wird. Wer hier spielt, verbrennt definitiv Kalorien.

Ohne Bewegung geht es nicht

Im Grunde ist es für Nintendo Spieler natürlich nicht neu. Spätestens mit der Wii wurde die Motion Steuerung eingeführt. Das bedeutet, dass mit Bewegung der Controller Befehle ausgeführt wurden, sodass das reine Tippen auf Tasten nicht mehr ausreicht. Das ist auch bei der Switch nicht anders, deren Controller ebenfalls für Bewegungen genutzt werden können. Frühere Spiele auf der Wii wie beispielsweise Wii Sports haben das Controller Prinzip direkt in Spielen umgesetzt. Spieler mussten fortan tatsächlich stehen, springen, laufen und noch mehr machen. Wii Fit hat das heimische Wohnzimmer direkt zu einem Workout-Studio gemacht. Mit Ring Fit Adventure geht dieser Trend weiter, gleichzeitig werden aber klassische Spielmechanismen bedient. Der Spieler wird in eine Welt geworfen, in der es nach bester Jump N´ Run Manier Hindernisse zu bewältigen und Endgegner zu besiegen gilt.

Wichtigstes Element des neuen Spiels ist der Ring-Con. Dabei handelt es sich in Grunde einfach nur um einen Ring, der an zwei Seiten Griffe befestigt hat. Im oberen Teil kommt außerdem ein Teil des Switch-Controllers. Der andere kommt in eine Halterung, die am Oberschenkel befestigt wird. Mit diesem Ring-Ron können jetzt ganz verschiedene Übungen ausgeführt werden, die oftmals auch einfach ganz klassische Sportübungen sind. Durch die Anbringung der Controller an den entsprechenden Stellen werden die Übungen erfasst und ins Spiel übertragen. Es gibt in Ring Fit Adventure zwar auch einen Modus, in dem einfach die Übungen durchgeführt werden können, darüber hinaus aber auch einen Story Modus.

Mit Übungen vorankommen

Um im Spiel vorankommen zu können, müssen ganz verschiedene Übungen durchgeführt werden. Das kann einfaches auf der Stelle laufen sein, ebenso aber auch Yoga-Positionen. Wichtig ist auch, dass es im Story Modus auch Gegner gibt, die es zu besiegen gilt. Da ist durchaus auch taktisches Finesse gefragt. Abgesehen davon aber bedürfen unterschiedliche Gegner auch verschiedene Übungen. Endgegner sind besonders schwer. Da kann es also sein, dass der Spieler viel schwitzt und hart arbeitet und es trotzdem nicht schafft. Letztendlich gibt es dann aber natürlich trotzdem einen Weg, den Endgegner zu besiegen: Man muss tatsächlich fitter werden, um die Übungen besser ausführen zu können.

Letztendlich ist der Adventure-Modus ein interessanter Mix, der zeigt, wie klassische Videospiel Genres mit Motion Techniken zusammenkommen können. Aber es gibt auch einen Bereich, in dem Mini-Spiele gespielt werden können. Genauso können aber auch Übungsprogramme erstellt werden, sodass Ring Fit Adventure als Trainingsprogramm genutzt werden kann. Der Ring-Con kann sicherlich in Zukunft auch für weitere Spiele genutzt werden. Sehr interessant ist zudem, dass auch Punkte für das Spiel gesammelt werden können, wenn der Ring-Con abseits vom eigentlichen Spiel genutzt wird.

Das Spiel ist am 18. Oktober 2019 erschienen und zeigt einmal mehr, wie kreativ Nintendo Videospiele versteht. Wer also schon immer etwas mehr Bewegung im Alltag haben wollte, aber noch auf die Motivation wartet: Ring Fit Adventure macht auf jeden Fall Spaß und sorgt dafür, dass einige Kalorien verbrannt werden.