18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Schnapsen online – Absolut keine Schnapsidee

Charalabos Tsilimekis

Wenn das Wort ‘schnapsen‘ fällt, dann denken nicht alle nur alleine an Alkohol, denn gemeint ist damit ein äußerst beliebtes und bekanntes Kartenspiel mit einer sehr langen Tradition. Der Name Schnapsen kommt dabei natürlich nicht aus dem Kloster, sondern wird im Volksmund auch mit Schnaps in Verbindung gebracht, der womöglich gerne beim Spielen getrunken wurde. Doch Etymologen gehen eher davon aus, dass das Wort mit ‘schnappen’ verwandt ist und auf das Stechen mit dem Trumpf hindeutet. Ein anderer Name für das Spiel lautet auch Sechsundsechzig, was seinen Ursprung in den 66 Punkten hat, die man als Spieler erreichen muss.

Um die 66 Punkte zu erreichen, braucht es Kartenwerte und die sind eigentlich leicht zu merken. Die 10 zählt auch als 10 Punkte. Beim Buben bis zum König werden je 2 bis 4 Punkte veranschlagt. Das Ass zählt klassischerweise elf Punkte. Zu Anfang hat jeder Spieler zehn Karten, die restlichen werden zu einem Stapel auf dem Tisch, wobei die unterste Karte die Stichfarbe der Runde anzeigt. Im Folgenden nun versucht man sich gegenseitig auszustechen, um so mit höheren Kartenwerten die Karten des Gegners zu erhalten. Wer 66 oder mehr Punkte erreicht, gewinnt die Runde. Auch Schnapsen online spielen hat den Reiz dieses Klassikers, der aus der Familie der Bézique-Spiele stammt. Möglich ist es auch, Schnapsen gegen andere Spieler im Internet zu spielen.