18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Kreativ: Minecrafts Version von Mittelerde

Chuck Charalabos Tsilimekis

Hinter dem Projekt ArdaCraft verbirgt sich ein engagiertes Team aus Minecraft-Moddern, die zudem große Herr der Ringe Fans sind. Beide Phänomene, sowohl Minecraft wie auch Tolkiens Welt, geraten einfach nicht aus der Mode und fusionieren hier zu einem bemerkenswerten Minecraft-Server. Das neueste Video zeigt den aktuellen Fortschritt der liebevoll gestalteten Mittelerde-Map. Es folgt ein kleiner Augenschmaus für Liebhaber der vielseitigen Klötzchen oder der Welt von Mittelerde.

Eine möglichst detailgetreue Umsetzung von Tolkiens Mittelerdewelt – das ist die Zielsetzung von ArdaCraft. Das Projekt wurde im Mai 2014 gegründet, doch die ersten Arbeiten an der Map begannen schon 2013. Seit knapp einem Jahr beschäftigt sich das Team nun mit der Umsetzung vom Auenland und Bree. Hierbei geht es um eine möglichst authentische Landschaft mit Gebäudebau. Neben den Büchern, gibt es natürlich noch die Filme sowie das MMO Herr der Ringe Online als mögliche Inspirationen. In der Tat lassen sich einige Gebiete des Auenlandes aus der Minecraft Map auch im Spiel erkennen. Dazu gehören beispielsweise die Gegenden Bruch, Schären, Hobbingen und natürlich Beutelsend in Bühl, welche im Video The Shire gezeigt werden.

Der aktuelle Fortschritt zeigt hingegen die Stadt von Bree und deren Umgebung in einer düsteren und verregneten Atmosphäre. So erinnert das neueste Video von ArdaCraft vor allem an die Filmversion von Bree aus dem ersten Herr der Ringe Teil.

Für Minecraft-Verhältnisse ist die Mittelerde-Map natürlich sehr detailliert, auch wenn die Klötzchenoptik heraussticht. Wer die Map nicht nur in Videos bestaunen will, sondern sich selbst durch die Felder und Dörfer des Auenlandes bewegen möchte, der kann dies selbstverständlich auch tun. Das ModPack mit ArdaCraft Launcher wird dafür benötigt. Hier geht es zum Download. Damit die schicke Welt erhalten bleibt, sind alle Spieler zunächst nur Gäste und können nicht selbst mitbauen.