18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Dragon Age 3 und Drachen in Games

Chuck Charalabos Tsilimekis

Mit dem Ende des Jahres erscheinenden Dragon Age: Inquisition kehren die Drachen erneut auf unsere PCs und Konsolen zurück. Zugegebenermaßen waren diese faszinierenden Kreaturen nie so wirklich verschwunden (vor allem nicht in Fantasy-Onlinespielen), doch der neue Titel von Bioware bringt sie in neuester Grafikfrische und mit passender Story und Gameplay zurück.

Am 21. November 2014 soll der dritte Dragon Age Teil erscheinen und allen Fantasy- sowie Rollenspielfans ein neues Abenteuer mit reichlich Magie, Drachen und Kämpfen bieten. Die Schwächen des zweiten Teils sollen dabei ausgemerzt werden, sodass sich das Rollenspiel eher am erste Dragen Age Origins orientiert. Die Handlung soll jedoch mit dem alptraumhaften Nichts (Fade) zu tun haben. So haben sich in der Welt Thedas Öffnungen zum Abgrund aufgetan, die der Held wieder schließen muss. Sehr viel mehr ist zur Story noch nicht bekannt. Das Nichts soll in jedem Fall neu und ansprechend umgesetzt wurden sein, so die Entwickler.

Drachen gehören bei vielen Rollenspielen zu den Highlights unter den Kreaturen oder spielen zumindest eine mysthische Rolle in der Story. Sie passen einerseits in viele Fantasywelten und andererseits auch in das phantastische Mittelalter mit seinen Drachensagen. Einen ähnlichen Mix aus Optik und Story findet der Spieler beispielsweise bei Drakensang Online. Noch mehr geflügelte Echsen gibt es hingegen beim Browsergame DracoGame, in dem ihr als mittelalterlicher Krieger diverse Drachen bezwingen müsst. Drachen im klassischen Fantasy RPG und im Manga-Design gibt es hingegen bei Drachenkrieger. Wer jedoch seit Skyrim zunächst genug von den Feuerspuckern hat, der bekommt im November mit Dragon Age: Inqusition vielleicht wieder Lust auf eine neue Geschichte mit ihnen.