18+ | Spiele mit Verantwortung | AGBs gelten | Kommerzieller Inhalt

Deutscher Entwicklerpreis 2015: Nominierungen

Chuck Charalabos Tsilimekis

Die Nominierungen für den Deutschen Entwicklerpreis 2015 wurden bekannt gegeben. Der jährliche Award für Spiele und Entwickler aus Deutschland ehrt demnächst wieder seine Talente in der Videospiel-Branche. Bis zur feierlichen Galaveranstaltung sind es noch rund vier Wochen hin. Für die Veranstaltung in Köln können bereits Tickets gebucht werden. Welche Titel dieses Jahr sehenswert und spielenswert waren und sind, zeigt der kurze Überblick der Nominierten.

Die deutsche Spielebranche hat auch dieses Jahr viele interessante kleine Perlen hervorgebracht. Unter den 226 Einreichungen wurden die besten Titel herausgesucht und werden in 20 Kategorien der großen Jury präsentiert. Die Verleihung des Deutschen Entwicklerpreises 2015 findet wieder am 17. Dezember in Köln in der DOCK.ONE statt. An diesem feierlichen Abend sollen vor allem die Entwickler selbst mit Preisen geehrt werden, denn hinter jedem Spielehit steckt ein Team von erfolgreichen Machern. Die größten Gewinnchancen haben dabei die Titel Anno 2205 und Grand Ages: Medieval mit jeweils vier Nominierungen.

Beim Deutschen Entwicklerpreis werden häufig kleine Studios oder Indietitel geehrt, die jedoch durch einen besonderen Charme in Story, Gameplay oder Idee auffallen. So gehören zu den weiteren interessanten Nominierten die Spiele In Between, Typoman (Wii-U) oder The Book of Unwritten Tales 2.
Eine ganze Kategorie für Browsergames stellt wiederum die besten Onlinegames und MMOs vor. Zu den Nominierten gehören Elvenar von Innogames, The Curious Expedition (Early Access bei Steam) von Maschinen-Mensch, DarkOrbit Reloaded von Bigpoint, Drakensang Online: Rise of Balor von Bigpoint und Big Bait von unikat media. Die Daumen können für den Favoriten nun gedrückt werden.

Quelle:

News auf deutscherentwicklerpreis.de