games basis Logo
Rommé bei GameDuell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Romme Spielregeln / Spielanleitung

Romme


Da Rommé eigentlich nur der Begriff für eine Familie von Karten- und Legespiele ist, die alle miteinander verwandt sind, gibt es nicht die eine Spielanleitung, da es von den Spieltypen, aber auch regional, große Unterschiede geben kann, beginnend bei der Anzahl der Karten und endend beim Spielende. Dennoch hat sich gerade auch im deutschsprachigen Raum eine allgemeine Variante durchgesetzt, die man als Rommé, in Österreich auch oft "Jolly", bezeichnet. Um es abzugrenzen wird bei den Rommé Spielregeln von Deutschem Rommé gesprochen. Lesen Sie die Anleitung um Romme zu lernen.

Gespielt wird mit zweimal 52 Blatt und dazu sechs Joker, die im Spielverlauf beliebig eingesetzt werden können. Rommé ist ein Legespiel, es endet, sobald ein Spieler alle seine Karten von der Hand abgespielt hat. Dazu werden Reihen auf dem Tisch gebildet, bei denen entweder eine bestimmte Reihenfolge – in einer Kartenfarbe - eingehalten werden muss (2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, Bube, Dame, König, Ass) oder aber Farben (=Sätze) kombiniert werden können (Kreuz Dame, Herz Dame, Pik Dame, Karo Dame). Eine Reihe beim Rommé muss aus mindestens drei Karten bestehen, die Zwei und das Ass können ebenfalls aneinandergelegt werden.

Gegeben werden zu Anfang 12 Karten, wobei der Spieler nach dem Geber eine Karte mehr erhält und das Spiel beginnt. Nun muss jeder Spieler zu Beginn des eigenen Spielzugs eine Karte ziehen und am Ende des Spielzugs eine Karte abwerfen. Auf diese Weise sammelt man nur die Karten, die man auch wirklich benötigt. Eine erste Reihe darf auf dem Tisch aber erst dann gebildet werden, wenn diese mindestens 40 Punkte wert ist. Die Karten zählen entsprechend ihrer Zahl – Bube bis König zählen jeweils 10 Punkte. Ein Ass nach einem König zählt 11 Punkte, ansonsten nur 1 Punkt (vor einer Zwei). Wurden die vierzig Punkte einmalig ausgelegt (es können auch mehr sein), so darf man anschließend in seinem Zug beliebig viele Reihen auslegen oder an bestehende Reihen anlegen. Ebenso darf man einen bereits abgelegten Joker durch eine passende Karte in einer beliebigen, abgelegten Reihe tauschen und dafür den Joker in die eigene Hand aufnehmen. Bei manchen Rommé Spielregeln ist es auch erlaubt, mit 30 Punkten rauszukommen, also zu beginnen. Gewinner ist, wer alle seine Karten bis auf eine ablegen konnte. Diese letzte Karte wirft er nun ab und meldet "Romme". Eine Besonderheit ist das sogenannte Handromme. Hier legt der Spieler alle Karten seiner Hand in einem Zug ab und meldet Romme.

Überlicherweise werden mehrere Partien gespielt. In diesem Fall werden nach Beenden einer Partie die Punkte wie folgt ermittelt: Für alle noch in der Hand gehaltenen Karten erhält jeder Spieler Minus-Punkte: Die Punkte zählen wie oben beschrieben, allerdings zählt ein Ass nun in jedem Fall 11 Punkte und ein Joker 20 Punkte. Bei Handromme, werden die Punkte noch dazu verdoppelt.

Folgende Sonderregeln, die nicht zu den Standard-Spielregeln zählen sind regional unterschiedlich mehr oder weniger verbreitet:
- Joker suchen: Vor Spielbeginn darf der Spieler rechts (oder links) den Stapel in beliebiger Höhe abheben und umdrehen. Befindet sich unter den nun 3 obersten Karten ein Joker, darf er ihn in seine Hand aufnehmen. Dafür erhält er dann eine Karte weniger beim Austeilen.
- König bis 2er verboten: Gilt diese Sonderregeln, dürfen keine Reihen König-Ass-2er gebildet werden, was sonst erlaubt ist.
- erweiterte Sätze: Normalerweise besteht ein Satz aus max. 4 Karten, nämlich je eine Herz, Pik, Karo und Kreuz. Bei erweiteten Sätzen sind auch mehrere Karten gleicher Farbe in einem Satz möglich (z.B.: 2 Herz-Damen, eine Pik-Dame,...)
- Aufnehmen vom Abwurfstapel: Diese Regel wird sehr gerne angewandt und besagt, dass erst nach Ablegen bzw. unmittelbar beim Ablegen eine Karte vom Abwurfstapel aufgenommen werden darf. In den ersten 3 Runden darf aber in keinem Fall eine Karte vom Abwurfstapel genommen werden, ausser es kann Handromme gespielt werden.

Für weiterführende Infos haben wir auch eine Seite mit Romme Tipps und Tricks.
Und hier geht es zu unserer Seite zum Thema Romme kostenlos online spielen.



Spiel an einen guten Freund schicken

Bei den folgenden Skill-Game Anbietern kann man Romme kostenlos online spielen:


Rummy / Romme gegen echte Gegner spielen:

Gamedduell

Romme

Skill7

Romme

M2P Games

Romme





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Mai 2018 | Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern       Spiele mit Verantwortung, 18+