games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Verleihung


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Verleihung und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Nominierte bei The Game Awards 2016

The Game Awards Nominierte

Zum Ende des Jahres wird es üblicherweise Zeit für Rückblicke und die Vergabe von Awards an besonders herausragende Spiele. Ein beliebter Kandidat dafür ist die Verleihung der „The Game Awards 2016“, welche sich als unabhängige Veranstaltung verstehen. Demnächst wird Gastgeber Geoff Keighley zahlreiche Titel in diversen Kategorien küren. Bis dahin können die Nominierten begutachtet werden. Neben der Jury haben auch wieder die Fans die Möglichkeit in einigen Kategorien für ihre Lieblingstitel zu voten.

In 24 Kategorien werden nicht nur Spiele in diversen Genres und Entwicklerstudios ausgezeichnet, sondern auch eSport Teams, einzelne Spieler und aktuelle Trends wie etwa VR Games. Somit sind The Game Awards eine sehr interessante Veranstaltung, weil sie sich nicht nur auf die klassischen Awards für bestes Spiel, beste Grafik und bestes Studio beschränken. In der Rubrik Fan’s Choice wird vor allem den Spielern viel Beachtung geschenkt. So nominiert die Kategorie Best Fan Creation einige der ambitioniertesten Projekte von Moddern und Hobbyprogrammierern. Mit dabei sind etwa Pokemon Uranium und Enderal. Auf welche kommenden Spiele sich die Gamer am meisten freuen, können sie unter Most Anticipated Game voten und zur Wahl stehen etwa Horizon: Zero Dawn, God of War oder das neueste Legend of Zelda „Breath of the Wild“.

Was war im Indie-Game Genre dieses Jahr besonders beliebt? Die Jury wird die Wahl zwischen Titeln wie Stardew Valley, Firewatch oder Inside haben. Die Nominierungen für das Spiel des Jahres dürfen natürlich auch nicht fehlen. Hoch im Kurs sind bei den Game Awards 2016 die Titel Overwatch, Uncharted 4: A Thief’s End und Titanfall 2. Die volle Liste der Nominierten und den Fan Vote gibt es hier. Die Verleihung findet in der Nacht zum 2. Dezember statt.


21. November 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

Die Gewinner: Bafta Games Award vs Deutscher Computerspielepreis

BAFTA Games Awards

Am 7. April wurden wieder einmal zahlreiche Gaming Awards verliehen. Neben den Spielen des Jahres, gab es auch Auszeichnungen für nationale Gamingtitel – in Deutschland bei dem Deutschen Computerspielepreis und in England bei den Bafta Games Awards. Beide Länder haben nicht nur ihre ganz eigenen Spiele in 2015 hervorgebracht, sondern zeigten auch unterschiedliche Vorlieben bei den internationalen Preisvergaben. Nach der großen Award Welle der letzten Monaten gab es hier keine wirklichen Überraschungen, sondern vielmehr Bestätigungen.

Die wichtigste Auszeichnung bei den Gaming Awards ist in der Regel das „Spiel des Jahres“ oder „Game of the Year“. Der Deutsche Computerspielepreis zeichnete erneut The Witcher 3 aus, der dieses und letztes Jahr als größter Abräumer unter den Award Gewinnern gilt. Zudem gewann das Fantasy Rollenspiel noch den Publikumspreis und den Preis für die beste internationale neue Spielwelt.
Bei den Bafta Games Awards ging die Auszeichnung hingegen an Fallout 4 und auch in den anderen Kategorien konnte der Hexer ausnahmsweise keinen Award einholen. Die beste Story ging an Life is Strange, das beste Gamedesign ging an Bloodborne. Beliebt war außerdem Her Story mit zwei Auszeichnungen für bestes Debüt und beste Innovation. Rocket League wurde wiederum zum besten Family und Multiplayer Spiel. Hier geht es zur vollständigen Übersicht der Sieger.

Unter den deutschen Spielen konnten beim Computerspielepreis hingegen Shift Happens in Gamedesign und Kinderspiel sowie Anno 2205 als Spiel des Jahres ausgezeichnet werden. Die beste Inszenierung ging an Typoman, das sich gegen das Retro Style Spiel von Neo Magazin Royale durchgesetzt hat. Der Deutsche Computerspielepreis ist ein Förderpreis, der dieses Jahr mit insgesamt 470.000 Euro Preisgeld dotiert war. Hier geht es zur vollständigen Übersicht der Sieger.


10. April 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

Die Gewinner der Game Awards 2015

Spiele News

Es gibt ein neues Spiel des Jahres – zumindest dem Urteil der Game Awards 2015 zufolge. The Witcher 3 hat sich die wichtigste Kategorie geangelt und damit seinen ersten großen Award in diesem Jahr erhalten. Wer die Verleihung von und mit Geoff Keighley nicht live mitverfolgt hat, der findet die Videos jetzt online. Neben den Verleihungen, wurden auch einige Ankündigungen gemacht – vor allem für Fans der Telltale Games und Batman. Wie viel Bedeutung den Game Awards zugesprochen werden kann, bleibt zunächst abzuwarten.

Am Abend der Game Awards 2015 war The Witcher 3 gleich ein dreifacher Sieger. Das Fantasy-Game hat die Awards für das beste Spiel des Jahres, das beste Entwicklerteam und das beste Rollenspiel erhalten. Marcin Iwinski von CD Projekt Red sah den Preis für das beste Game als Ehrung für alle drei Witcher-Titel, die ein stetiges Wachstum der Fans und der Entwickler darstellten.
Beliebt waren aber auch andere Spiele wie etwa Splatoon von Nintendo, welches die Awards für bestes Multiplayer und besten Shooter gewann. Hier ist es es umso erfreulicher, dass sich der Spaß-Shooter gegen Klassiker wie Call of Duty oder Halo 5 durchgesetzt hat. Splatoon ist ein farbenfrohes Game, welches bedenkenlos auch mit der Familie gespielt werden kann. Als bestes Familienspiel hat sich jedoch der Super Mario Maker von Nintendo durchgesetzt und damit ein wenig Retro-Charme in die Verleihung gebracht. Ebenfalls über zwei Awards konnte sich der spaßige Action-Racer Rocket League freuen. Das dynamische Autoball-Spiel ist bestes Sport/Renn-Spiel sowie bestes Independent Spiel geworden.
Die überraschendste Ankündigung war der Trailer zur neuen Telltale Serie über Batman. Die Macher von The Walking Dead machen sich an ihre Interpretation des schwarzen Rächers.
Eine vollständige Liste der Gewinner gibt es hier.


6. Dezember 2015 / Monz - Kategorie: Spiele News

Deutscher Entwicklerpreis 2014 – Die Gewinner

DE14

Am 17. Dezember 2014 wurde zum zehnten Mal der Deutsche Entwicklerpreis in der Spielebranche verliehen. Insgesamt wurde 28 Preise in verschiedenen Kategorien überreicht. Nominiert waren Spiele und Entwickler aus Deutschland oder deutscher Kooperation. Bei 450 Gästen und einer Veranstaltung im Stile einer Gala gab es ein straffes und feierliches Abendprogramm. Besonders zufrieden sind dabei drei dreifache Gewinner herausgegangen, die nun zu den besten Spielen von 2014 aus deutscher Produktion zählen.

Das zweitägige Event fand erstmals in Köln statt und fand sein Ende in einer feierlichen Preisverleihung am Abend. Die deutsche Spielebranche wächst zunehmend und dies macht sich in der Vielfalt und steigenden Qualität der produzierten Games bemerkbar. Unter den Nominierten für den DE14 finden sich einige Titel, die auch international durchaus konkurrenzfähig sind.

Zu den sogenannten Abräumern der Preisverleihungen gehörten Lords of the Fallen (Bestes deutsches Spiel, Bestes Actionspiel, Bestes Game Design), The Last Tinker: City of Colors (Bestes Jugendspiel, Bestes Adventure, Beste Story) und Ryse: Son of Rome (Beste technische Leistung, Beste Grafik, Bester Sound). Mehrmals nominiert waren zudem das Rollenspiel Risen 3, Bernd das Brot und die Unmöglichen sowie 1954 Alcatraz. Ausgezeichnet wurden der Entwickler Deck13 Interactive (Lords of the Fallen) und der Publisher Kalypso Media (Das Schwarze Auge – Demonicon).
Im Bereich der Browsergames hat sich hingegen das vielbesprochene Might & Magic Heroes Online durchgesetzt. Das Fantasy Browsergame bleibt den anderen Might & Magic Spielen treu und präsentiert sich ebenso rundenbasiert. Das Science-Fiction MOBA Game Shards of War hat den Preis für das beste Onlinespiel verliehen bekommen. Der free2play Shooter zeichnet sich durch seinen taktischen Anspruch aus. Welche Games sonst noch gewonnen haben und zur Nominierung standen, kann auf der Webseite des Deutschen Entwicklerpreis nachgelesen werden.


20. Dezember 2014 / Monz - Kategorie: Spiele News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern