games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Survival


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Survival und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Terraria – Pixel-RPG noch immer beliebt

Terraria RPG

Was? Der absolut beliebte Kulttitel Terraria wurde hier noch nicht vorgestellt? Dann wird es höchste Zeit, denn aktuell schmückt sich das Abenteuer RPG mit einer grandiosen Verkaufszahl, welche den Erfolg des mittlerweile knapp sechsjährigen Spiels verdeutlicht. Liebhaber von Minecraft werden bei Terraria genau so auf ihre Kosten kommen wie Fans von den kultigen Rollenspielen der 90er Jahre. Es folgt eine kurze Vorstellung des Spiels, welches Sandbox und Rollenspiel auf wunderbare Weise vereint.

Terraria feiert seinen persönlichen Meilenstein mit einer beachtlichen Gesamtdownloadzahl von 20 Millionen seit dem Release in 2011. PC-, Konsolen- und Mobile-Spieler waren und sind noch immer vom Sandbox RPG begeistert. Das zeigt sich auch in den sehr guten Bewertungen auf Steam. Hat in diesem Jahr nicht auch das sehr ähnliche Minecraft das Licht der Welt erblickt? Genau und beide Titel haben natürlich Ähnlichkeit, auch wenn sich Terraria mit 2D Grafikstil mehr an den klassischen RPGs wie Zelda orientiert. So kann man nicht nur zufallsgenerierte Welten erkunden, sondern mittlerweile auch Dungeons durchsuchen und somit immer wieder auf Gegner und Bosse stoßen. Der heldenhafte Kampf ist also ein typischer Bestandteil. Erweitert wird das um den kreativen Aspekt der Umgestaltung der Welt. Man kann graben, bauen und riesige Schlösser erschaffen.

Mit den Jahren ist Terraria natürlich komplexer und umfangreicher geworden. Den Survival Spaß kann man alleine oder im Multiplayer mit bis zu acht Freunden bestreiten. Der Indie-Entwickler Re-Logic plant bereits seit zwei Jahren an einem weiteren Terraria Spiel namens Otherworld, möchte die Arbeit am Kultspiel aber nicht so schnell einstellen. Wer den Titel tatsächlich noch nicht kennen sollte oder ihn noch nicht ausprobiert hat, der kann ihn auf Steam für knapp 10 Euro auf seine Liste setzen. Kostenlose Rollenspiel für den Browser gibt es übrigens in unserer Liste.


22. Februar 2017 / Monz - Kategorie: Spiele

Phoning Home – Survival mit lustigem Roboter

Phoning Home

Wer tolle Geschichten und originelle Charaktere mag und zudem noch gerne auf Erkundungstour geht, der sollte einen Blick auf den frisch geschlüpften Titel Phoning Home werfen. Das kleine Indiespiel entführt den Spieler in das Survival Genre aus Sicht eines Roboters, der auf einem fremden Planeten gestrandet ist. Der Roboter hat Ähnlichkeiten mit diversen bekannten Charakteren aus der Filmgeschichte und soll sehr realistisch synchronisiert sein. Das Spiel setzt vor allem auf eine starke Story und rückt kampflastige Action (wie in vielen Onlinegames) eher in den Hintergrund.

Phoning Home ist ein Survival-Abenteuer von ION Lands, einem Entwicklerstudio aus Berlin. ION ist gleichzeitig auch der Name des Roboters aus besagtem Spiel. Die Geschichte beginnt mit einer Crashlandung auf einem unbekannten Planeten. ION steht nun vor seinem größten Abenteuer und muss sein zerstörtes Schiff wieder reparieren, um seinen Heimatplaneten um Hilfe zu rufen. „Phoning Home“ ist also auch Ziel des Spiels. Begleitet wird der Roboter von der KI des Schiffs, mit welcher amüsante Dialoge entstehen können. Ganz alleine sind die beiden jedoch nicht, denn schon bald trifft ION auf den weiblichen Roboter ANI, mit deren Hilfe die Chance auf Rettung noch greifbarer wird. Der Spieler wird ermuntert die Umgebung zu erkunden und den Alltag eines Survival Games zu folgen. Überleben ist auf viele Weisen möglich. Der Roboter muss sich nicht zwangsläufig den Gefahren eines Kampfs stellen. Die Story von ION und ANI soll jedoch Abwechslung in das Genre bringen und das Herzstück des Spiels sein.

Phoning Home wurde am 7. Februar offiziell veröffentlicht, nachdem es von Steam Greenlight in den Steam Store gevotet wurde. Der Singleplayer ist in deutscher und englischer Vertonung spielbar. Aktuell kann der Titel sogar mit 10 Prozent Rabatt gekauft werden. Hier geht es zum Spiel.


8. Februar 2017 / Monz - Kategorie: Spiele

Take on Mars – Erkundungsspiel kommt im Februar

Take on Mars

Seit mehreren Jahren ist Take on Mars nun schon in der Entwicklung und in Kürze erfolgt endlich der finale Schritt für das Erkundungsspiel. Der Weltraum Simulator entführt den Spieler auf den noch unbekannten (und mysteriösen) Planeten Mars und kann dabei mit knallharten Realitätsparametern gezockt werden. Liebhaber von echten Survival Spielen mit Anspruch können bei diesem Titel voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Das Szenario „Mars“ ist spätestens seit Buch und Film zu „Der Marsianer“ absolut gefragt.

Take on Mars ist eine Survival Simulator von Bohemia Interactive. Das Prager Studio ist bekannt für die Arma Reihe sowie DayZ und hat dort seine Fähigkeiten im Genre der Simulation bereits unter Beweis gestellt. Der neue Early Access Titel befindet sich schon seit 2013 in der Entwicklung und bewegt sich von einer Militär Simulation wie in Arma 3 nun hin zu einem sehr realistischen Survival Game für Mars Liebhaber. Da der Spieler als erster Mensch den Mars betritt und diesen zu erkunden und zu analysieren hat, ist große Action nicht zu erwarten. Der Spielspaß liegt vielmehr in den detaillierten Arbeitsschritten und der wissenschaftlichen Erforschung des unbekannten Planeten und seiner möglichen Geheimnisse. Einerseits kann der Spieler mit Rovern die Oberfläche erkunden oder von seiner Basis aus diverse Rover losschicken und nach neuen Proben suchen lassen. Die Konstruktion einer neuen Station oder technischen Gerätschaften kann wahlweise in Echtzeit erfolgen und dann auch mal eine Woche dauern.

Auch wenn Take on Mars viel Potential für eine wirklich erwachsene Simulation bietet, so musste sich der Titel einige negative Bewertungen gefallen lassen. Schuld waren vor allem die Bugs und kleinen Fehler, welche über lange Zeit scheinbar nicht behoben wurden. Fehlerfrei sind Early Access Titel üblicherweise jedoch nicht und so sollte sich der Spieler von den Bewertungen grundsätzlich nicht abschrecken lassen. Der Weltraum Simulator soll am 8. Februar auf Steam erscheinen.


28. Januar 2017 / Monz - Kategorie: Spiele News

Planet Explorers – Überleben, Erkunden, Bauen

Spiele News

Das Genre rund um Entdeckung, Survival und Build scheint immer beliebter zu werden. Entwickler bedienen sich diesen Elementen zumindest sehr gerne und nutzen sie, um dem Spieler möglichst große Freiheit zu schaffen. Genau dies trifft auch auf den neuen Titel Planet Explorers für PC zu. Auf Steam wird Planet Explorers positiv aufgenommen, obwohl das Abenteuerspiel erst kurze Zeit aus der Early Access Phase heraus ist. Gezockt wird alleine, im lokalen Koop oder auf Servern mit bis zu 16 Spielern.

Der junge Entwickler Pathea Games (USA und China ansässig) macht seit 2010 Games mit Fokus auf Spieler-Feedback und neueste Technologien. In Planet Explores kommt beispielsweise eine neue OpenCL Voxel Engine zum Einsatz. Dadurch wird Terraforming möglich sowie der Bau von Gebäuden und Gegenständen überall und zu jedem Zeitpunkt. Ja, das erinnert an Minecraft, doch die Pixeloptik mit Blockbausystem wird der Spieler hier vergeblich suchen. Eine Voxelgrafik zeichnet sich durch eine symbiotische Spielwelt aus. Der Grafikstil von Planet Explorers ist comic-haft und erinnert ein wenig an Die Sims. Dazu gehört eine belebte Spielwelt namens Maria, welche die Grundlage für die Story und gleichzeitig den mysteriösen Erkundungsrahmen darstellt.

Planet Explorer funktioniert sowohl als Singleplayer wie auch als Multiplayer. Die Mischung aus Abenteuer, Rollenspiel (Ego-Perspektive) und Simulation machen das Indie-Spiel zu einem kleinen Alleskönner. Denn dem Spieler stehen wahlweise Story Mode, Build Mode und Adventure Mode zur Verfügung. Natürlich gibt es Action durch gefährliche Tierrassen auf dem unbekannten Planeten, doch das Spiel kann auch ganz friedlich und gewaltfrei durchgezockt werden. Als Überlebender einer verunglückten Erkundungsmission muss der Spieler auf Maria für die grundlegendsten Dinge wie Unterkunft, Nahrung und Verteidigung sorgen. Welchem dieser Bereiche man sich nun widmen möchte, dass bleibt dem Spieler oder der Gruppe selbst überlassen. Hier geht es zum Spiel.


10. November 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

Osiris: New Dawn demnächst im Early Access

Spiele News

Alle Freunde von Weltraum, Sci-Fi und Survival Spielen dürfen sich auf das kommende Osiris: New Dawn freuen. Das Action-Aufbauspiel kommt demnächst in den Early Access und sucht in dieser Phase Feedback von Spielern, um dem Game seinen letzten Schliff zu verpassen. Das Indie-Spiel greift die aktuellen Trends wie Survival und Weltallerkundung auf. Action soll es durch den Multiplayer auch geben. Der Titel macht einen interessanten Eindruck, denn sowohl vielseitiges Gameplay wie auch Grafik sind vielversprechend.

Noch hat Osiris: New Dawn den Horizont nicht erreicht, doch das Weltraum Indiespiel möchte hoch hinaus. Da sich ein vielseitiges Action-Spiel aber nicht alleine bauen lässt, soll die Community in der Early Access Phase zu einem rundum gelungenen Gameplay beitragen. Viele Features wie Multiplayer, Aliens, Crafting-System, Waffen und der erste Planet zum Erkunden sind schon vorhanden. Der Entwickler Fenix Fire Entertainment plant ein ganzes Solarsystem mit vielen besuchbaren Planeten. Zu Beginn strandet der Spieler jedoch auf einem unbekannten Stück Erde, welches zugleich voller Gefahren lauert. Der Beginn ist hier das Jahr 2046 und somit ein gutes Stück in der Zukunft. Primäres Ziel ist der Aufbau einer Kolonie und dazu kommt der Multiplayer zum Einsatz. Die Kolonie gilt es zudem zu schützen vor Alienübergriffen, Metorientregen oder Angriffen von anderen Kolonien.

Mit der Zeit kann auch die Raumfahrt ausgebaut werden, sodass der Weltraum wieder greifbar wird und weitere Planeten nach einer Erkundung rufen. Osiris: New Dawn soll am 28. September in den Early Access auf Steam starten. Die Macher planen etwa ein Jahr für die finale Entwicklungsphase. Der Titel wird offenbar nicht kostenlos angeboten, konkrete Angaben gibt es noch nicht. Das Team scheint sehr ambitioniert zu sein und plant bereits diverse Erweiterungen und stetige Weiterentwicklung des Spiels.
Für Weltraum-Fans haben wir in unserer Browsergame-Liste auch einige free-to-play Titel zusammengestellt.


19. September 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

Don’t Starve Together: Als Multiplayer released

Indie-Games

Ein beliebter Survival Titel wurde vor kurzem endlich in der Multiplayer Version released. Beim sehr treffenden Titel Don’t Starve Together können nun mehrere Spieler gleichzeitig den Kampf ums Überleben antreten. In der Tat ist die Hauptaufgabe nicht zu verhungern, doch in der Gruppe kann dies gleich mehrfach Spaß machen. Das Indiespiel von Klei Entertainment ist für Liebhaber des Survival Genres unbedingt zu empfehlen. Dabei setzt das Game mit der düsteren Comic Grafik eher auf Entdeckung, Abenteuer und Simulation als auf Kampf und Action.

Bereits im Dezember 2014 ist Don’t Starve Together in die Early Access Phase bei Steam gestartet. Nach reichlich Unterstützung und Feedback von den Fans, konnte das Onlinespiel am 21. April offiziell released werden. Bisher glänzt der Titel durch „äußerst positive“ Reviews und hat aufgrund des beliebten Vorgängers Don’t Starve schon jetzt eine ordentliche Fangemeinde. Don’t Starve Together stellt jedoch ein eigenständiges Indiespiel dar und ist als Multiplayer ausgelegt. Die Spieler können zusammen mit Freunden, mit Fremden und in der Onlinewelt auch als Einzelkämpfer starten.
Der Tod kommt bei diesem Spiel vielleicht schneller als man denkt. Es gilt die drei Attribute Gesundheit, Nahrung und Verstand in Balance zu halten. Verlust von Nahrung verschlechtert die Gesundheit und Verlust von Verstand kann Monster erschaffen, die einen angreifen. Teamarbeit kann in der Gruppe also hilfreich oder unter Umständen auch hinderlich sein. Zur Auswahl stehen die meisten bekannten Charaktere aus Don’t Starve und diese bringen jeweils auch eigene Spezialfähigkeiten mit.

Don’t Stave Together ist über Steam erhältlich und wird dort bis zum 28. April in einem 33 Prozent Sale angeboten. Hier geht es zum Spiel.


26. April 2016 / Monz - Kategorie: Browsergames

The Solus Project – Survival in der fernen Fremde

The Solus Projekt Indie-Spiel

Die Story zu dem folgenden Spiel liest sich wie ein spannender Sci-Fi-Film. Ein Mensch reist alleine zu einem fremden Planeten und sucht nach Lebensbedigungen für die Gründung einer neuen Kolonie der Menschheit. Genau das erwartet den Spieler in The Solus Project. Das Survival-Game ist seit kurzem im Early Access und scheint viele Voraussetzungen für ein spannendes und atmosphärisches Erkundungsspiel zu erfüllen. Mit diesem Titel gehen die Entwickler zum einen entgegen dem Multiplayer-Trend und entgegen dem anspruchsvollen und totalen Survival-Trend, sodass The Solus Project seine ganz eigenen Reizpunkte bekommen könnte.

Am 18. Februar ist der Indie-Simulator im Early Access erschienen und schon jetzt sind 103 hauptsächlich sehr positive Reviews abgegeben. Die Entwickler Hourences und Grip Games haben sich für ein episodenhaftes Story-Telling entschieden. In mehreren Etappen werden die einzelnen Story-Teile veröffentlicht und sollen jeweils rund 2 Stunden Spielzeit umfassen. Das Sci-Fi-Spiel ist dabei als Einzelspieler konzipiert und entführt den Spieler auf einen unbekannten Planeten, um eine lebensfähige Umgebung für den Menschen zu finden. Die Erde ist nämlich zerstört und die Menschheit hat sich auf Raumschiffen in die Nähe des Pluto gerettet.
solus
Der Spieler erkundet in The Solus Project also den fremden Planeten und trifft dabei auch auf die mysteriösen Geheimnisse der potentiellen neuen Heimat. Die ungewohnten Lebensbedigungen stellen hingegen den Survival-Aspekt des Games dar. Seit 2,5 Jahren arbeitet das Team bereits an dem Titel und hat bisher eine sehr stimmungsvolle und faszinierende Spielumgebung geschaffen, die unbedingt erkundet werden will. The Solus Project auf auf GOG.com und Steam für rund 15 Euro erhältlich. Kostenlose Sci-Fi-Browsergames gibt es hingegen hier in der Übersicht.

Bild:
http://www.thesolusproject.com/


22. Februar 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

The Flame in the Flood: Survival Game bei Steam

Indiespiel

Im Early Access von Steam tummeln sich immer wieder interessante Gametitel, die vielversprechend aussehen. Aktuell ist eines davon das Indie-Abenteuer The Flame in the Flood. Bei dem Spiel handelt es sich um ein Survivalgame, welches zu immer wieder neuem Spielen anregen soll. Ein erfahrenes Entwicklerteam hat sich unter dem Namen The Molasses Flood zusammengeschlossen und die Kickstarter Kampagne zu The Flame in the Flood bereits gemeistert. Nun kann das Spiel von allen Interessierten ausprobiert und kommentiert werden.

Seit September befindet sich The Flame in the Flood bereits im Early Access und erfreut sich bisher „sehr positiver“ Reviews der Nutzer. Ein Erfolg des Survivalprojekts ist im Grunde auch anzunehmen, denn das Entwicklerteam besteht aus wahren Veteranen und erfolgreichen Machern der Gaming-Branche. Der Art Director sowie weitere Teammitglieder haben bereits an der Bioshock-Reihe mitgewirkt und stecken all ihre Erfahrungen nun in ein eigenes Spiel. The Flame in the Flood ist ein Survival-Abenteuer, welches das blanke Überleben in der Wildnis im Fokus hat. Dabei kommt der Titel teilweise realer daher als andere Genrevertreter. Statt sich mit Waffen und Ausrüstung durch die erbarmungslose Natur zu kämpfen und zu verteidigen, muss der Spieler in diesem Indietitel vor allem auf seinen Charakter acht geben und Gefahren ausweichen anstatt sich ihnen zu stellen.
Ein Mädchen in Begleitung eines treuen Hundes treten den Kampf ums Überleben an. Ein großer Fluss mit etlichen Anlegemöglichkeiten stellt das Szenario. Der Weg ist das Ziel, denn mit der Zeit lernt der Spieler die Gefahren von Wildtieren, Stromschnellen und Unwettern einzuschätzen. Ein finales Ziel am Ende des Flusses gibt es in The Flamme in the Flood dennoch. Möglicherweise wird der Spieler viele Tode sterben, denn in der Wildnis zählt jedes Grundbedürfnis. Die Protagonistin kann demnach verhungern, verdursten, erfrieren, von Wölfen angefallen oder letztlich an einer kleinen Schnittwunde sterben. Hier geht es zum Spiel.


29. Dezember 2015 / Monz - Kategorie: Spiele

Early Access: Games in der Entwicklung testen

Minecraft

Vielen Spieleentwicklern ist es heutzutage wichtig ein Game zu machen, welches den Spielern wirklich gefällt. Dazu fragt man die Spieler idealerweise selbst und am besten noch im Entwicklungsprozess des Games. Dies wird seit geraumer Zeit durch Early Access Spiele möglich und auch immer häufiger genutzt. Dabei entstehen natürlich auch ein paar Vorteile für die Tester in diesem dynamisch-kreativen Prozess. Aktuell stehen ein paar interessante Titel für den frühen Zugang bereit und warten auf die Meinung der Tester.

Die Early Access Version von Spielen hat viele positive und nur wenige negative Seiten – auf Seiten der Spieler. So können sie schon frühzeitig in ein Spiel reinschnuppern und müssen nicht Wochen oder Monate warten, um das Endergebnis endlich spielen zu können. Häufig werden die Entwicklungstitel zu einem günstigeren Preis angeboten. Außerdem kann die Spielentwicklung durch regelmäßige Updates regelrecht miterlebt werden. Die Chancen auf eine zufriedenstellende oder fehlerfreie Endversion ist durch das Feedback der Testspieler ebenfalls erhöht. Auf der anderen Seite muss man sich während dessen mit unfertigen Spielen begnügen, die teilweise noch wenige Optionen bieten oder Bugs aufweisen. Wie erfolgreich so ein Konzept dennoch sein kann, zeigte beispielsweise Minecraft, welches ebenfalls als Early Access begonnen hat.

Mittlerweile findet man solche Titel bei Steam oder mit etwas Recherche bei den Plattformen der Entwickler selbst. Aktuell scheinen Survival-Spiel sehr beliebt zu sein. Zu den Titel mit Potential gehören beispielsweise Savage Lands oder Reign of Kings. Ein mittelalterliches Setting, bei dem die Spieler mit Hilfe von Rohstoffen, Kreativität und Handwerk für ihr Überleben und ihre Sicherheit sorgen müssen. Noch ein wenig simpler, dafür mit Zombiebedrohung, bricht H1Z1 derzeit alle Download-Rekorde. Interessant scheint außerdem das Konstruktionsspiel Besieg zu sein. Es erinnert ein wenig an Crazy Machines und ermöglicht dem Spieler durch den Bau von experimentellen Fahr- oder Flugzeugen bestimmte Ziele zu zerstören.


31. März 2015 / Monz - Kategorie: Spiele





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern