games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Space War


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Space War und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Portrait – Nolan Bushnell

Spiele News

Gemeinsam mit Ted Dabney gründete Nolan Bushnell Atari und sollte damit die Welt der Spiele nachhaltig prägen. Ein Leben zwischen Arcadeautomaten und Pizza, an dessen Ende der Walk of Game auf ihn wartete.

Am 05. Februar 1943 erblickte Nolan Bushnell in Clearfield, Utah das Licht der Welt. In Utah und Stanford studierte er schließlich Elektrotechnik, was ihn erstmals auch mit Computern zusammenstoßen ließ. Später jobbte er nebenher in einer Spielhalle, wo er auf die Idee kam, dass 1962 erschienene „Space War“ noch einmal für Arcadeautomaten zu entwickeln. Allerdings fehlte dem Studenten zu dieser Zeit jegliches Geld für ein solches Unterfangen, also machte er weiter und beendete 1970 sein Studium. Bei Ampax in Redwood City angestellt, lernte er Ted Dabney kennen, der ebenfalls vom Spiel „Space War“ begeistert war. 1971 kündigte er schließlich und begann seinen ursprünglichen Plan erneut anzugreifen. Mit einer Auflage von 1500 Automaten verließ schließlich „Computer Wars“ die Produktionshallen, jedoch war Bushnell kein Erfolg gegönnt. Das lag hauptsächlich daran, dass kaum jemand Computer Erfahrung hatte und man das Spiel nur mit sehr viel KnowHow spielen konnte. Ein Jahr später jedoch – am 27.06.1972 – gründete er gemeinsam mit Ted Dabney Atari. Ein Startkapital von 500$ markierte den Beginn der erfolgreichen Firma.

Das erste Spiel von Atari sollte zugleich noch lange in Erinnerung bleiben und markiert den ersten Spieleklassiker der Welt. Pong wurde von Bushnell entwickelt, jedoch hatte er bereits Jahre davor ein ähnliches Spiel gesehen, weshalb bis 1976 Gewinnbeteiligungen an Magnavox fällig waren. Im selben Jahr verkaufte er seine Anteile an Time Warner und stieg stattdessen ins Pizza Geschäft ein. Er gründete Chuck E. Cheese’s Pizza Time Theater, allerdings lief das Geschäft nicht, sodass das Unternehmen schon bald aufgekauft werden musste. In den achtziger Jahren gründete Bushnell außerdem die Firmen Axlon (u.a. mit dem Spiele Klassiker „Space Quest“) und Sente Games. 1982 versuchte sich Nolan Bushnell mit der eigenen Firma Androbot Inc. in Sachen Heimroboter, jedoch fand das Produkt keinen Anklang bei den Käufern, sodass auch diese Firma die Produktion einstellte.

Seit 1999 arbeitet Bushnell als Chef für die Firma Uwink, die Automatenspiele auch für das Internet veröffentlicht. Für sein Lebenswerk und den großen Einfluss auf die Spieleindustrie erhielt Bushnell 2005 den „Walk of Game“. Nebenher engagiert er sich für den internationalen Austausch von Schülern, für den er selbst schon zahlreiche Jugendliche bei sich zuhause aufgenommen hat.

Seit 2008 kursiert auch die Nachricht, dass Leonardo DiCaprio plant, Nolan Bushnells Leben zu verfilmen. Dabei will der Hollywood Star selbst in die Rolle des einflussreichen Atari Gründers schlüpfen.

Auch zwei Giganten aus dem Weltraum: Asteroids und Space Invaders.

 

 


28. Juli 2009 / charlie - Kategorie: Spiele News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern