games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

piratenspiele


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu piratenspiele und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Piratenspiele: Pirate Storm vs. My Free Pirate

Pirate Storm vs. My free Pirate

Piratenspiele waren und sind noch immer eines der beliebtesten Genre im Gamesbereich. Einmal Halunke sein und alles, was nach Gegner aussieht, versenken – das macht Spaß! So tummeln sich in Browsergames reichlich Piraten durch das Web. Die bekannstesten und derzeit wohl auch besten sind Pirate Storm und My Free Pirate und werden heute nach freibeuterischer Manier miteinander verglichen.

Piratenspiele gibt es schon sehr lange. Was vor über 100 Jahren mit Schiffe versenken begann, entwickelte sich zu einen klassischen Piratenthema, dass sich auch durch Film, Literatur und Spiele zog. Eines der etwas umfangreicheren Piratenspiele war ohne Zweifel Sid Meiers Pirates! aus Ende der 80er Jahre und begeisterte etliche C64 Spieler sofort. Heute kann man auf eine lange Reihe voller erfolgreicher Piratenspiele zurückblicken, die vor allem durch ausgeklügelte Browsergames bereichert oder teilweise ersetzt werden. Nach Games wie Skullisland, Kartuga, Kultan, Pirates 1709, Pirates Assault, Pirates of Tortuga 2 und natürlich Seafight, sowie Filmhits wie der Pirates of the Caribbean Reihe könnte man sagen und Mittlerweile sogar Piratenpartei, das Piratenfieber hört nicht auf. Wir haben noch nicht einmal alle Piratengames aufgezählt. Das stellt sich natürlich die Frage: Welches ist das beste Piraten-Browsergame? Für die folgenden zwei Games muss man jedenfalls weder ein echter Pirat sein, noch der Piratenpartei angehören oder ein eigenes Schiff besitzen!

Pirate Storm vs. My free Pirate

Grafik

Pirate Storm
Der auffälligste Unterschied zwischen Pirate Storm und My Free Pirate ist die Grafik. Während Pirate Storm sehr detailliert bis realistisch daherkommt, ist My Free Pirate in einem bunten und lustigen Comicstil gehalten. So sprechen die Games von vorne herein bereits unterschiedliche Spieler und Charaktere an. Beide Spiele sind in 3D Grafik gehalten und spielen überwiegend auf Meeren mit kleinen und großen Inseln.
My Free Pirate erinnert dabei an Fluch der Karibik, da es in einem tropischen Setting gehalten ist. Bei Pirate Storm gibt es unterschiedlich gestaltete Karten zu bereisen und so trifft man auch auf karge oder eisige Insellandschaften. Die Seeschlachten sehen jedoch bei beiden Spielen actionreich und gefährlich aus.

Gameplay

My free Pirate
Grob gesehen geht es bei beiden Games darum, Gold anzuhäufen, um sein Schiff zu verbessern und der gefürchtetste Pirat zu werden. Dennoch gibt es große und kleine Unterschiede. So hat man bei My Free Pirate eine eigene Insel, auf der das Schiff verbessert, gehandelt und in der Arena gekämpft werden kann. So können PvP-Kämpfe auch nur in der Arena gefochten werden. Bei Pirate Storm ist man hingegen auf sich gestellt und kann lediglich die Häfen auf jeder Karte ansteuern, um dort Quests zu machen oder sich in Sicherheit zu bringen. PvP-Kämpfe können nicht nur in einer Arena, sondern auch direkt auf den Karten durchgeführt werden. Gilden und Gildenmitglieder haben jedoch eine eigene Insel zur Verteidigung.
Bei beiden Spielen kann man sein Schiff durch Verbesserungen ausbauen. Im Kampf erfordert es jedoch Ausweichgeschick bei My Free Pirate oder den Einsatz von stärkenden Items bei Pirate Storm.

Zusammenfassung

Die Aufmachung der beiden Piratenspiele spricht zunächst ganz unterschiedliche Typen an, doch Spaß hat man natürlich mit beiden spielen. Der Piratenalltag besteht aus Ungeheuer und Schiffe versenken, sowie Gold und Schätze einsammeln. Pirate Storm bietet durch die Gildenfunktion dem Spiel viel Tiefe und Komplexität. My Free Pirate wartet hingegen mit lustigem Design und stimmungsvoller Musik auf, was zu einem Gute-Laune-Gameplay wird.
Wer sich zwischen den beiden Browsergames noch immer nicht entscheiden kann, der begnüge sich doch zunächst mit einer Partie Schiffe versenken auf unserer Seite. Wenn dann noch immer keine Entscheidung in Aussicht steht, dann kann man sich auch bei beiden Spielen anmelden – die Unterschiede sind groß genug und für beide Spiele gibt es von uns eine Spielempfehlung.

Weitere empfohlene Spiele findet Ihr im Gamesbasis Browsergames Bereich.


6. Mai 2013 / Monz - Kategorie: Browsergames

Das Abenteuer auf hoher See beginnt!

Skull Island

Sind Sie mutig und unerschrocken genug als Pirat die Weltmeere zu erobern? Dann tauchen Sie ein in die Welt der Seeräuber und Landratten im packenden Browsergame Skullisland. Führen Sie eindrucksvolle Schlachten und besiegen Sie andere Freibeuter. Stürzen Sie sich in spannende Abenteuer und plündern Sie sagenhafte Schätze. Die Reise über die Ozeane lässt Sie zum Herrscher der Meere werden. Mit der kostenlosen Anmeldung bei Skullisland können Sie online spielen und sich Ihre eigenen Inseln aufbauen, eine Piraten-Meute rekrutieren und durch geschickte Beutezüge Ruhm und Reichtum erlangen.

Bei dem Strategie-Browsergame Skullisland startet der Spieler auf seiner ersten eigenen Insel. Verschiedene Möglichkeiten seinen Stützpunkt aufzubauen stehen von Beginn an zur Verfügung. Um sich gegen all die anderen Gauner auf den Weltmeeren zu behaupten, empfiehlt sich ein stetiger Ausbau der Verteidigungsanlagen und Streitkräfte. Voraussetzung ist ein wachsendes Einkommen. Gold, als die wichtigste Ressource, lässt sich zu Beginn in der eigenen Piratenkneipe verdienen. Hier in der dunklen Spelunke, wo sich die Piraten-Matrosen an Rum und Frauen vergnügen, kann man die Münzen bequem einkassieren.

Skull Island - Screenshot

Mit Hilfe der 15 verschiedenen Gebäude lässt sich eine gut funktionierende Wirtschaft in Gang setzen. Für den Bau und Ausbau sollten deshalb neben Gold ebenfalls immer genug Rohstoffe wie Holz und Eisen vorhanden sein. Die Rohstoffe helfen nicht nur bei der Weiterentwicklung der Infrastruktur, sondern auch beim Fertigen von Einheiten Schiffen. Denn was wäre ein richtiger Pirat ohne in See stechen zu können? Die Kaserne ermöglicht regelmäßig neue Männer anzuheuern. Die ausgebildeten Truppen verstärken nicht nur Ihre Flotten, sondern verbreiten mit ihren Donnerbüchsen auch schnell Angst und Schrecken bei anderen Piraten.

Der Kampf gegen andere Spieler ermöglicht die Eroberung neuer Inseln und sorgt für hohen Spielspaß in diesem PVP Browsergame. Wem dieses Wagnis alleine zu gefährlich ist, der kann mit anderen Piraten Allianzen gründen. Wie Sie auch spielen wollen, mit viel Spaß am Piratendasein werden Sie vielleicht der gefürchtetste Freibeuter im Piraten Browsergame Skullisland

Skull Island - Jetzt spielen


11. April 2013 / gabriel - Kategorie: Browsergames





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern