games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Open World


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Open World und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Minecraft: Erste Episode von Story Mode jetzt kostenlos

Minecraft

Das Sandbox Spiel Minecraft hat die Open World des kreativen Block bauens längst verlassen. Ein aktuell beliebtes und eigenständiges Format ist der Story Mode, welcher dem Spiel eine Abenteuergeschichte schenkt. Als Episoden-Spiel kann die Geschichte hier in mehreren Teilen entdeckt werden. Vor rund einem Jahr kam der erste Teil von Minecraft: Story Mode heraus und dieser wird von Microsoft und sämtlichen Konsolen Stores nun kostenlos angeboten. Wer das Spiel bisher noch nicht kennt und zudem noch Fan von den Telltale Games ist, der darf gerne zugreifen.

Interessante Storys mit diversen Wendungen und Partizipationsmöglichkeiten machen die Spiele von Telltale Games aus. Nach The Walking Dead und Game of Thrones, bekam auch Minecraft seine eigene Story. Der Grafikstil von Minecraft ist dabei erhalten geblieben, der Spieler begleitet mehrere Freunde nun durch ein rätselhaftes und lustiges Abenteuer. Kürzlich ist die 8. Episode mit dem Titel „A Journey’s End?“ erschienen. Zudem wird die Reihe mit einem Season Pass angeboten, welcher durch einmalige Bezahlung alle Episoden enthält. Mit der 8. Episode ist die Reihe abgeschlossen.
Ob Minecraft: Story Mode nun das richtige Spiel für einen ist, kann mit der ersten Episode zum kostenlosen Download festgestellt werden. Diesen gibt es für PC-Nutzer über den Microsoft Store und somit nur für Windows 10. Telltale gibt die Gratis-Episode jedoch für alle Konsolen und Mobile-Nutzer frei, welche sie im jeweiligen Shop installieren können.

Mehr Infos zum Spiel gibt es in unserem Blogpost und eine kostenlose Browserversion von Minecraft ist hier spielbar. Dabei kann der Spieler die Welt umformen und kreativste Gebilde aus verschiedenen Blöcken bauen.


24. Oktober 2016 / Monz - Kategorie: Spiele

Vorgestellt: Zelda – Breath of the Wild

Nintendo

Nintendo ohne Zelda ist wie Mario ohne Luigi – nicht vorstellbar. Nach all den Gerüchten und der Warterei hat der Kult-Entwickler aus Japan nun endlich den neuen The Legend of Zelda Titel auf der E3 in Los Angeles vorgestellt. Die Nintendo Präsentation widmete sich ausgiebig Links neuem Abenteuer, welches Zelda: Breath of the Wild heißen wird. Ein erster Gameplay Trailer gibt Einblick in die Welt Hyrule, welche freier begehbar werden soll denn je. Game Director Eiji Aonuma gab zuvor schon bekannt, dass mit Breath of the Wild mit der bisherigen Zelda Tradition gebrochen wird und der Spieler erstmals auf eigene Faust erkunden darf.

Beim Spielestand für Zelda: Breath of the Wild soll es auf der E3 die längste Warteschlange geben haben. Lange warten die Fans auch auf die Fortsetzung der Reihe und nun gibt es endlich erstes Spielmaterial zum Antesten. Nintendo bedient sich beim kommende Zelda vielen stilistischen Mitteln und Features aus den bisher bekannten Titeln. Ein großer Schwerpunkt liegt im unbegrenzten Open World Charakter von Hyrule. Bereits in den frühen Zelda Klassikern war die Spielwelt sehr groß und frei begehbar. Doch mit Breath of the Wild soll es nahtlose Übergänge geben und zudem freie Wählbarkeit der Quests. Eine starre Vorgehensweise nach bestimmtem Muster ist also nicht mehr notwendig. Die Welt von Hyrule zeigt sich in diversen Landschaften wie etwa grüne Felder, Canyons, Schneeberge oder Strände. Die Tiere und Bewohner beleben die Welt nicht nur, sondern haben auch einen Zweck. Mit etwas Geschick können die Wildpferde beispielsweise gezähmt werden.

Der Titel soll 2017 für die Wii U und die neue Nintendo Konsole NX zeitgleich erscheinen. Demnach wird es auch ein paar neue Technologien und Features geben. Viel ist dazu noch nicht bekannt. Jedoch kann Link beispielsweise aus Wasser einen Eisblock formen und diesen als Plattform nutzen. Zudem lassen sich mit Hilfe eines Magneten im Spiel einige Gegenstände bewegen und anheben.


18. Juni 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

Portal Knights: Open World Abenteuer demnächst im Early Access

Portal Knights

Demnächst gibt es für Hobby-Spieletester wieder einen neuen Early Access Titel aus dem Bereich RPG und Abenteuer. Das Open World Spiel Portal Knights richtet sich an Freunde von Online-Multiplayern und kreatives Bauen. Zusammen mit Freunden kann dieser Rollenspiel-Titel besonders gut ankommen, da es ähnlich wie bei Minecraft um Interaktion und gemeinsames Erschaffen und Erkunden geht. Portal Knights ist zudem ein sehr bunt und freundliches designtes Game, wodurch es sich wiederum von den meisten düsteren oder erwachsenen Titeln unterscheidet.

Bereits auf den ersten Blick wird die Anlehnung Titel wie Minecraft ersichtlich. Solche Genre-Mix-Spiele sind jedoch nichts Neues mehr und bereits von Titeln wie Cubeworld oder Boundless bekannt. Bei Portal Knights können ebenfalls Rohstoffe gesammelt und zu Gebäuden wie Häusern oder Festungen verbaut werden. Ganz so eckig wie bei Minecraft ist das Crafting hier jedoch nicht. Zudem ist ein wichtiges Spielelement die Erkundung von verschiedenen Welten, welche durch Portale bereist werden können.

Die Spieler starten ganz klassisch mit einem eigenen Charakter, der die Klasse Krieger, Magier oder Waldläufer haben kann. In einer ausgewogenen Gruppe werden die Abenteuer durch die Welten von Portal Knights zu einer abwechslungsreichen Angelegenheit, denn jedes Portal bietet eine neue Überraschung mit neuer Landschaft. Jede Welt hat eigene Crafting-Elemente und diverse Gegner für taktische Action-Kämpfe. Das Spiel wird von Keen Games aus Frankfurt entwickelt und soll ab dem 25. Februar als Early Access bei Steam erhältlich sein. Schon jetzt hört sich das Spielprinzip amüsant an und kann durch die Spieler nochmals verbessert werden. Genau dieses Ziel verfolgen die Machern von Portal Knights auch mit ihrem frühen Zugang zum Spiel noch während der Entwicklungsphase.


9. Februar 2016 / Monz - Kategorie: Browsergames

Snow: erster kostenloser Wintersport-Simulator

Snow Open-Beta

Das folgende Spiel kommt aus der Nische der Wintersportspiele und startet gerade noch rechtzeitig in der Saison in die offene Beta. Die Rede ist vom Open-World Spiel Snow, welches über Steam angeboten wird. Fans von rasanten Pisten und steilen Rampen finden bei diesem Simulator ein bisher noch nicht dagewesenes Spielerlebnis. Auch wenn der Titel noch von einigen Fehlern geplagt ist, so zieht es aufgrung seiner Sonderstellung als free2play Wintersport-Simulator viele Spieler in seinen Bann.

In der Welt von Snow treibt sich der Spieler auf verschneiten Bergen und aufregenden Abfahrten umher. Der Ski-Simulator setzt dabei auf Bilderbuchoptik und diverse Spielmodi. Bei Sportspielen sind Atmopshäre und Ambiente wichtige Elemente, um in die Welt tief eintauchen zu können. Auch bei Snow hat Entwickler und Publisher Poppermost Productions auf eine realistische Kulisse geachtet. Umgebung, Naturgestaltung und Licht sind toll in Szene gesetzt. So macht der Freestyle auf Skiiern besonders viel Spaß. Der Winter-Simulator lässt sich alleine oder als Multiplayer mit Freunden spielen, eine Ego-Perspektive ist auch möglich und gerade bei Stunts sehr interessant. Der Spieler hat die Wahl, auf welche Weise der Berg erlebt werden soll. Schnelle Pisten oder coole Hindernisse und Rampen sorgen für Abwechslung. Bisher wird das alles noch mit Skiiern befahren, doch ein Update für Snowboards wird bereits sehnlichst erwartet.

Der Simulator legt dabei großen Wert auf Realismus und so sind Geschwindigkeit sowie Sprünge und Bewegungen möglichst lebensecht dargestellt. Es geht hier also nicht um unfassbare Kunststücke in ewig langen Flügen, sondern um realistische Stunts. Egal ob virtueller Snowboarder oder echter Skifahrer – mit Snow wird der Wintersport endlich in moderner Weise auf den PC und die Konsolen gebracht. Nach zweijähriger Testphase ist die Open Beta ab sofort für jeden kostenlos zugänglich. Mit gelegentlichen Bugs ist also noch zu rechnen. Hier geht es zum Spiel.


29. Januar 2016 / Monz - Kategorie: Browsergames

Boundless: Open-World und Sandbox für Kreative

Spiele News

Der Trend zu Open-World Spielen und Sandbox Systemen hält weiterhin an und präsentiert sich nun mit einem weiteren Kreativspiel namens Boundless. Der farbenprächtige Titel ist für PC und PlayStation 4 angekündigt und kann bereits im Early Access getestet werden. Die Spieler erwartet eine riesige Spielwelt mit hübscher Block-Optik und unbegrenzten Crafting Möglichkeiten. Ja, das erinnert an Minecraft und ist dem Klassiker auch gar nicht so unähnlich. Szenekennern dürfte das Spiel bereits unter dem Namen Oort Online bekannt sein.

Boundless ist zwar kein brandneues Spiel im eigentlichen Sinne, sondern nur in Bezug auf den Namen. Bisher war es als Oort Online bekannt und wurde vor einigen Tagen umbenannt. Im Early Access befindet es sich schon seit November 2014 auf Steam. Die neubenannte Version wurde auf der Paris Games Week vorgestellt. Das Entwicklerteam hinter dem Sandbox Titel ist Wonderstruck aus England. Geplant ist das Spiel für die Plattformen PC und PS4, wobei der Release noch nicht feststeht. Auf Steam ist Boundless in diversen Paketen ab rund 32 Euro Kaufpreis erhältlich. Ein Schnäppchen ist das nicht unbedingt – was wird denn bisher geboten und was sind die Pläne der Entwickler?

Das „grenzenlose“ Onlinespiel möchte eine riesige Welt erschaffen, die den Spielern einen vielseitigen Spielplatz für ihre kreativen Ideen bietet. Das ist wörtlich gemeint, denn alle Spieler werden auf einer Welt, also zusammen, spielen. Vielseitigkeit ist ein wichtiger Pfeiler bei dem Konzept. So können von jeder Welt aus vom Spieler Portale in andere Welten eröffnet werden. Ein Survival-Modus macht die Entdeckungen dabei interessant. Für Spannung sorgen aber auch die Titanen, welche ihre jeweilige Welt beherrschen wollen – wenn sie aktiviert werden. Das kann gefährlich werden und gleichzeitig erstrebsam, denn jeder erlegte Titan bietet neue Technologien, welche für diverse Bauten genutzt werden können. Da kommt der Aspekt von Minecraft durch, der sich bereits in der Blöcke-Landschaft zeigt. Wie ein Kampfsystem aussehen könnte und wie das Crafting funktioniert, das ist noch nicht bekannt. Bei Steam kann das Projekt weiter verfolgt werden.


28. Oktober 2015 / Monz - Kategorie: Spiele News

LEGO Jurassic World: Die Dinos kommen

LEGO Games

Es gibt endlich detailiertere Informationen zum kommenden Lego-Spiel LEGO Jurassic World. Das neue Klötzchen-Abenteuer ist nicht nur für Jurassic Park Fans ein Grund zum Jubeln, sondern natürlich auch für die Anhänger der Lego-PC-Spiele. Was passt besser zu einem abenteuerlichen Familienspiel als ein ebenso actionreiches und familienfreundliches Game? In diesem Lego-Spiel wird es zudem jede Menge zu entdecken geben, da die Storys aller vier Filme eingebunden sind.

Der Entwickler Traveller’s Tales Games plant LEGO Jurassic World im Juni 2015 zum Kinostart des vierten Films Jurassic World herauszubringen. Ein genaues Erscheinungsdatum ist jedoch noch nicht bekannt. Bekannt ist aber, dass alle Filmteile in dem einen Spiel umgesetzt werden. Dieses soll 20 Szenen und damit die fünf berühmtesten und kultigsten Szenen je Film beinhalten. Als Fans der Trilogie kann man sich bereits ausmalen, welche dies wohl sein werden. Streng an die Leinwandvorlage hält sich das Lego-Spiel dabei natürlich nicht, denn auch hier wird es einige humorvolle Abwandlungen in den Levels geben.

Eifrige Spieler bekommen einiges geboten, denn insgesamt können bei LEGO Jurassic World über 100 spielbare Charaktere freigeschaltet werden. Darunter befinden sich auch 20 Dinos, mit deren Spezialeigenschaften man jede Menge Spaß haben kann. Ja, die Dinos sind nicht nur böse und gefährliche Gegner, sondern durchaus hilfreich und notwendig für bestimmte Aufgaben. Neben den Storylines der 20 Level, gibt es auch noch einen Open World Bereich. Dafür stehen dem Spieler die beiden Inseln aus den Filmen zur Verfügung. Dort kann man dann Raptoren, Brachiosauren und Co. beobachten oder saurische Eigenkreationen aussetzen. Das kleine Highlight in LEGO Jurassic World ist der sogenannte Dino Customiser, mit dem man eigene Dinos basteln kann. Der Kopf eines Triceratops mit dem Körper eines T-Rex ist damit kein Problem.
Welche Lego-Spiele noch angekündigt wurden, kann man hier nachlesen.


26. April 2015 / Monz - Kategorie: Spiele News

Klötzchenbau im Weltraum – Minecraft Erbe StarMade in der Schwerelosigkeit

StarMade

Mittlerweile ist Minecraft längst kein Geheimtipp mehr. Sogar das Gegenteil ist der Fall, denn mittlerweile gibt es viele Klons und Erben, die Teile der Minecraft Spieleidee fortführen und daraus Neues entwickeln. Eines dieser Spiele ist Cube World, was die Umgebung des Indie-Hits zu einem Rollenspiel werden lässt. Doch bald gibt es noch einen weiteren Titel, der das Zeug dazu hat, ein Spiel mit Langzeitwirkung zu werden. StarMade heißt der neue Titel, der sich aktuell noch in der Alpha-Phase befindet. Die Idee dahinter: Das Spiel ist ein Open World-Sandbox Game, in dem sich der Spieler frei bewegen und agieren kann. Der Clou: Die Welt bzw. das Universum besteht aus Klötzchen (das Vakuum mal ausgenommen), die ver- und abgebaut werden können.

Während Minecraft schon das Gefühl von Unendlichkeit vermittelt, soll es das bei StarMade auch mehr oder weniger so geben. Es gibt flache Welten, die an den berühmten Vorgänger erinnern. Das meiste spielt sich aber im Weltraum selbst ab, in dem Schiffe und Raumstationen aus Klötzchen herumfliegen. Das besondere an StarMade wird aber sein, dass man auch selbst ein Raumschiff bauen kann, mit dem man durchs All fliegt. Alleine macht das schon sehr viel Spaß, doch erst im Online-Modus nimmt StarMade so richtig Fahrt auf. Denn hier trifft man auch auf andere Spiele, die ebenfalls fleißig bauen oder eben ihren Geschäften im Weltraum nachgehen. Es kann geplündert und entdeckt werden, zudem werden Allianzen geschlossen und alles gemacht, was die Spieler möchten.

StarMade hat das Zeug dazu, ein Spiel zu werden, dass langfristig für Freude sorgen wird. Ein Minecraft Klon ist es damit eigentlich nur bedingt, da es sich nur die Grundelemente des Spiels nimmt, aber auf neue und interessante Weise zusammensetzt.


8. März 2014 / charlie - Kategorie: Spiele News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern