games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Browserspiele


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Browserspiele und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Mit Paysafecard Gilden Gewinnspiel zur Gamescom 2013

Paysafecard-Aktion

Noch bis zum 26.05.2013 hat man Zeit, um an einem tollen Paysafecard Gewinnspiel teilzunehmen. Die Aktion wurde verlängert, sodass man jetzt noch einaml alle Kräfte mobilisieren kann. Zu gewinnen gibt es unter anderem eine Reise zur Gamescom 2013 nach Köln für vier Personen. Und auch wenn es nicht der Hauptpreise werden sollte, dann hat man immernoch Chancen auf 5 mal die Wii U oder 1.000 paysafecard PINs im Wert von 5€. Mit dem Anbieter kann man bei vielen Browsergames Zahlungen durchführen. Ziel ist es, für seine Gilde Punkte zu sammeln. Wer am Ende des Zeitraums die meisten Punkte gesammelt hat, kann gewinnen. Die Auswahl kann man zwischen den verschiedenen Gilden der Superhelden, Bauern, Elfen und Kämpfern treffen.

gildengewinnspiel

Gilden sind das A und O eines guten Browsergames. Die große Stärke von Browserspielen liegt immer noch in der Gemeinschaft. Man spielt nicht für sich alleine, sondern stets mit Tausenden von anderen Mitspielern. Das führt natürlicherweise zu Reiberein, aber auch zu Freundschaften. In Gilden zusammengeschlossen lebt sich das Leben weitaus einfacher. Das gilt vor allem für Strategie Browsergames, denn hier sind vor allem auch Eroberungen und Kämpfe an der Tagesordnung. Doch auch in Weltraum Spielen kann eine Gilde Schutz und Gemeinschaft bieten.

In Fantasy Browsergames und Rollenspielen sind Gilden zwar auch ein enorm wichtiger Faktor, aber hier geht es im Zusammenschluss meist um das gemeinsame Spielen. Bei anderen Spielen wie zum Beispiel Bauernhof Browsergames sind Gilden natürlich nicht ganz so wichtig, da die Spiele noch eher auf das eigene Bauen konzentriert sind und man auch keine Angriffe benachbarter Bauern fürchten muss.


19. Mai 2013 / charlie - Kategorie: Browsergames

Star Trek Online Update – Die Romulaner schlagen zurück

Star Trek Online

Ob auf der Kinoleinwand oder als Videospiel – Star Trek macht dieser Tage eine äußerst gute Figur. Für Star Trek Online erscheint am 21.Mai das große Update „Legacy of Romulus“ und macht den Namen zum Programm.

Wer mit Star Trek zu tun hatte, stand lange Zeit nicht gerade im Verdacht, hip oder cool zu sein. Doch auch wenn das von Gene Roddenberry erschaffene Universum schon seit weit über vierzig Jahren seinen Reiz hat, so war es nie zuvor so populär wie in diesen Tagen. Das liegt zum einen an Star Trek Online, dass sich unter den MMORPGs einen guten Platz erarbeitet hat, aber natürlich vor allem auch an den jüngsten Kinoerfolgen, die von Regisseur J.J. Abrams inszeniert wurden. „Star Trek – Into Darkness“ ist gerade im deutschsprachigen Raum angelaufen und setzt die Abenteuer um Kirk, Spock und Co. fort. Pünktlich zum Kinostart bekommt auch Star Trek Online ein neues Release verpasst. Ab 21. Mai wird „Legacy of Romulus“ auf dem Markt verfügbar sein.

Kostenlos Star Trek Online spielen


Größte Neuerung im Star Trek Online Update wird die Einführung der Romulaner sein, die in der Serie „The Next Generation“ den zweiten großen Part neben den Klingonen gespielt haben. Spieler können die Romulaner als neue Fraktion auswählen und auch deren Schiffe benutzen. Alternativ wird es auch Zugang zu den Remanern geben, die auf dem Nachbarplaneten von Romulus beheimatet waren und im Film Star Trek X ihren großen Auftritt hatten. In der Story sind beide Planeten – Romulus und Remus – zerstört. Es geht um romulanische Freiheitskämpfer, was auch eine Rückkehr von Denise Crosby ins Star Trek Universum bedeutet. Sie spielte in der Serie Star Trek TNG unter anderem die Sicherheitschefin der Enterprise Tasha Yar und wird im neuen Spiel die Rolle einer Romulanerin einnehmen.

Neben der Einführung der neuen Fraktion und Storylines wird es auch Verbesserungen am Spiel Interface geben. In Zukunft sollen noch weitere Spezialisierungen der Figuren möglich sein. Das Update „Legacy of Romulus“ erscheint am 21.Mai 2013 und ist genau wie das Hauptspiel kostenlos spielbar. Weitere Inhalte können im Spiel selbst gekauft werden.

Dieses und weitere Browserspiele.


14. Mai 2013 / charlie - Kategorie: Browsergames

Bigpoint Browsergames zukünftig mit Rechnung zahlbar

Browsergames

Die Browserspiele sind zwar allesamt kostenlos spielbar, jedoch machen die Unternehmen auch nicht alles nur aus Lust und Liebe an der Sache. Geld wird durch zusätzliche Inhalte generiert, die man sich in Spielen dazu kaufen kann. Im besten Fall entstehen dadurch aber keine Vorteile für Spieler, die zahlen, zu Spielern, die nur kostenlos spielen möchten. Gute Browsergames bieten zwar Zusätze an, jedoch handelt sich dabei oft um Beiwerk ohne wirklich gewinnbringenden Nutzen. Beispielsweise Kleidung für Spielfiguren.

Bisher mussten solche Inhalte immer sofort bezahlt werden, zukünftig wird aber auch das Zahlen per Rechnung möglich sein, die dann einmal monatlich fällig wird. Wie sinnvoll es ist, muss jeder für sich selbst entscheiden und natürlich gilt ohnehin, dass man vor jedem Kauf lieber zweimal nachdenken sollte.

Bigpoint ist ein deutsches Unternehmen, dass zu den größten Browsergame Herstellern der Welt zählt. Viele Titel sind auch über die Spieleszene hinaus bekannt, was vor allem auch an einem hohen Maß an Werbung liegt. Farmarama ist einer der größten Hits aus der Spieleschmiede, ebenso aber auch Seafight sowie der brandneue Nachfolger Pirate Stormund Dark Orbit. Alle diese Spiele können kostenfrei gespielt werden, alle Informationen dazu findet man auch auf den jeweiligen Unterseiten hier auf Gamesbasis.
Natürlich gibt es auch noch viele weitere Browsergames, die man einfach online spielen kann. Für jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein.


13. Dezember 2012 / charlie - Kategorie: Browsergames

Browsergame Free Aqua Zoo | den Fischen an den Kragen

Free Aqua Zoo

Es muss gar nicht immer Krieg sein, dass hat schon so manches Browsergame bewiesen. Während manch einer sich als Gladiator in den Arenen den Kopf eingeschlagen lässt und andere Inseln besiedeln, geht es in Free Aqua Zoo eindeutig ruhiger zu. Ganz friedlich ist es nun auch nicht, da die Fische schon um ihr Leben fürchten müssen. Doch in sehr sehenswerter und liebevoller Comicgrafik kann man darüber locker hinwegsehen. Das Browserspiel Free Aqua Zoo ist ein ideales Spiel für die ruhigen Momente im Alltag, doch wer generell gerne seine Lieblingsspiele im Browser sieht, der kann vielleicht auch etwas damit anfangen. Es stammt aus der Upjers.com Schmiede, die auch für Titel wie Kapi Hospital oder MyFreeFarm verantwortlich sind.

Worum gehts in Free Aqua Zoo?

Der Name lässt es schon vermuten. Es geht darum, sich einen Zoo zusammenzustellen, der allerdings sehr feucht ist und vierbeinige Erdenbewohner müssen damit leider draußen bleiben. Insgesamt dreht sich das Spiel um eine Fischzucht. Man züchtet und fängt und erfreut sich an den vielen verschiedenen Exemplaren, die feucht fröhlich durch das Wasser huschen.
Auf einem Teich kann man es sich im Boot gemütlich machen. Es gilt Süßwasserfische zu angeln, die man anschließend in sein Aquarium umfrachten kann. Schon hier gibt es einen feinen Unterschied zu anderen Browsergames: statt einfach nur irgendetwas in Auftrag zu geben, muss man selbst etwas Geschick und Geduld mitbringen. Aber so ist das eben mit dem Angeln.
Ist der Fisch in Free Aqua Zoo erst einmal gefangen, muss er auch im heimischen Aquarium gepflegt werden. Hier heißt es dann sauber machen und füttern.

Wer spielt Free Aqua Zoo?

Die Beschreibung lässt es bereits erahnen, denn das Browsergame Free Aqua Zoo ist längst nicht für jeden Spieler die richtige Wahl. Bei anderen Titeln mag der Spielinhalt egal sein, doch hier braucht es schon eine gewisse Affinität zum Thema, denn es gilt Zierfische zu züchten, die man sich dann freudig anschauen kann. Insgesamt ein sehr nettes Spiel, wer jedoch mehr auf Action und Eroberung aus ist, wird hier nur sehr kurz seine Freude haben. Grafisch und für seine Aufmachung ist Free Aqua Zoo aber zu loben, insgesamt aber eben eher ein spezielles Thema.


28. August 2012 / charlie - Kategorie: Browsergames

Das war die Gamescom 2011 – Browsergames und Fortsetzungen

Gamesbasis News

Zwei Dinge sind bei der diesjährigen Gamescom 2011 in Köln aufgefallen – mal abgesehen davon, dass es dort sehr voll gewesen ist: Browsergames bzw. Online Titel werden immer prägnanter und ausgereifter, und zum anderen erscheinen kaum neue Titel, zu sehen an den Highlights, die allesamt Fortsetzungen sind. Damit folgt die Spiele Branche irgendwie dem Trend aus der Filmbranche, in der Fortsetzungen und Verfilmungen an oberster Stelle stehen, also Titel, die schon eine gewisse Einnahmesicherheit darstellen. Das ist auf der einen Seite schade, auf der anderen Seite sind schon ein paar sehr gute Titel mit dabei. Ein paar der ganz großen Spiele, die auf der Gamescom 2011 vorgestellt worden sind, sind zum Beispiel Diablo 3, Starcraft 2, Battlefield 3, Uncharted 3 oder auch Modern Warfare 3. Also allesamt Titel, deren Reihe bereits große Erfolge feiern konnte.

3D Spiele auf der Gamescom

Natürlich gab es neben den Fortsetzungen normaler Titel auch noch den Bereich 3D. Vor allem Nintendo mit dem 3DS ist hier an erster Stelle zu nennen. Allerdings muss auch gesagt werden, dass keinesfalls ein so großer Trend wie bei Filmen herrscht. Das Angebot ist gut zurzeit, es ist aber noch fraglich, ob es überhaupt marktbeherrschend werden kann. Die Entwicklung geht in dieser Richtung sicherlich weiter, doch bis jetzt ist der Nintendo 3DS eher noch eine nette Spielerei und kann nur bedingt alle Spieler überzeugen. 3D Titel für PC und Konsolen bilden auch noch die große Ausnahme.

Browser und Online Spiele auf der Gamescom

Mittlerweile wird ein Viertel der Spiele Umsätze über Browser- und Online Games gemacht. Eine stolze Summe, die in den letzten Jahren stetig gestiegen ist. Auch auf der Gamescom 2011 war dieser Trend wieder zu erkennen. Dabei sind es mehrere Bereiche, in die sich diese Spiele aufteilen. Denn mit dem Handy oder Smartphone bewaffnet, geht es oftmals auch zur Sache. Zudem gibt es einerseits online Titel, aber auch Browserspiele, also Spiele, die direkt im Browserfenster gespielt werden können. Die Qualität dieser Spiele ist sehr beeindruckend und der Übergang zu normalen Titel verschwimmt zusehens. Die nächsten Jahre werden wohl auch davon bestimmt sein, dass Online und Offline Titel ineinander verschmelzen und Unterschiede dann kaum noch auszumachen sind. Die Anfänge dafür waren bereits auf der Gamescom 2011 zu sehen.


22. August 2011 / charlie - Kategorie: Gamesbasis News

Browsergames – Spiele im Internet

Spiele

Als vor über dreißig Jahren die ersten Asteroiden per Joystick beschossen wurden, da hätte sich sicherlich niemand vorstellen können, wie die Spiele Branche einmal aussehen würde. Nicht aber, weil man nicht die nötige Vorstellungskraft besaß, sondern weil sich auch die Basis stark verändert hat. Nicht nur, dass Bits und Bytes nicht mehr überschaubar sind, auch das Internet gab es zu so früher Stunde der Spiele Klassiker noch nicht. Zumindest nicht in seiner heutigen Form. Grafik und Sound hat sich über die Jahre kontinuierlich angepasst und ist beinahe mit jedem Jahr besser geworden. In der Historie kann man klar sehen, wie sich das Stichmännchen langsam zu einem 3D Wunder aus virtuellem Fleisch und Blut gewandelt hat. Die Evolution der Computer Spiele ist beeindruckend und noch lange nicht am Ende. Browsergames sind zunächst nur ein Ast, der sich von den Videospielen abgekapselt hat und lange nicht der Rede wert war, doch mittlerweile hat sich daraus ein Stammbaum eines neuen Genres gefestigt, bei dem es viel zu entdecken gibt.

Die Entwicklung der Browsergames

Als das Internet sich gerade Mitte der neunziger formierte, entstanden bereits erste Browsergames, die allerdings alles andere als ansehnlich waren. Der große Pluspunkt war aber seit jeher der Zusammenschluss von vielen Spielern, die überall auf der Welt verteilt saßen konnten. Grafisch waren erste Browsergames noch keine Leckerbissen, vieles lief über nackte Zahlen und Texte ab – auf diese Weise wurden Universen, Imperien und Unternehmen simuliert. Den Spielern hat es Spaß gemacht und mit steigender Internet Technik hatten auch die Macher immer größere Vorstellungen, was sich umsetzen ließ. Nicht selten wurden die Spieler selber zu den Köpfen dahinter, viele Browsergames sind bis heute privat entstanden.

Doch mittlerweile sind Browserspiele längst nicht nur mehr der Zeitvertreib von ein paar Hobby Entwicklern. Die Spielebranche hat die Chancen gewittert und mittlerweile gibt es zahlreiche Spiele aus professioneller Hand. Nicht immer bedeutet das auch Qualität, doch oft werden Grenzen überschritten, die die Möglichkeiten der Browsergames enorm erweitern. Manche Titel sind jetzt schon nicht mehr von reinen Software Titeln zu unterscheiden, auch wenn es natürlich insgesamt noch sehr große Unterschiede gibt.

Moderne Browserspiele

Die Browserspiele von heute finanzieren sich zum einen aus Werbung, aber auch von zahlenden Mitgliedern. Diese haben dann einige Vorteile beim Spielen, in dem sie sich andere Items nutzbar machen können. Es sagt aber schon etwas über die Qualität des Spiels aus, wenn Geld keine Rolle dabei spielt, ob man überhaupt ein Ziel erreichen kann oder nicht.
Moderne Spiele im Internet müssen einige Qualitäten bereithalten. Zum Beispiel sehr viele Spieler zu lassen, ohne das gleich die Browser zusammenbrechen. Grafisch muss auch schon einiges drin sein, denn zu kantig und textlastig ist ebenfalls schon altbacken. Entwickler versuchen immer mehr Wert auf Langzeitspielspaß zu legen, der einerseits durch ein gutes Gameplay erreicht wird, aber auch durch das Zusammenspiel der einzelnen Spieler, die miteinander kämpfen, sprechen und handeln können.

Die Zukunft wird noch einige Überraschungen bereithalten, sodass Software Titel und Browsergames sicher irgendwann auch Symbiosen eingehen und miteinander verschmelzen. Auf jeden Fall lohnt sich immer mal ein Blick auf neue Spiele, da die Entwicklung oft schneller ist, als das Auge erlaubt.


24. November 2010 / charlie - Kategorie: Spiele





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern