games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

App


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu App und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


LEGO Boost – Roboter bauen und programmieren für Kinder

LEGO Games

Die Roboter sind bereit für den Einzug in die Kinderzimmer der heranwachsenden Technik-Jugend. Nicht etwa in Form von Staubsaugern oder E-Kindermädchen, sondern in Form von Spielzeug zum Selberprogrammieren. Lego Boost will das noch dieses Jahr möglich machen. Früh lernt sich wer einmal Ingenieur werden will und die kreativen Möglichkeiten der Technik entdecken möchte. Mit Lego Boost wird ein mehrteiliges Set für verschiedene Roboter und dazu passender Programmier-App angeboten. Im Februar soll das neue Technik-Highlight in Deutschland näher vorgestellt werden.

Mit Lego Boost dürfen demnächst nun auch die Kleinen erste spielerische Kontakte mit der Programmierung von technischen Geräten machen. Genauer gesagt mit verschiedenen Lego Robotern, welche zunächst zusammengebaut werden müssen. Das Lego Boost Set umfasst fünf Kreationen mit je eigenen Fähigkeiten, die mit einer App für Android oder iOS gesteuert werden. Mit dabei sind etwa der Roboter Vernie, die Katze Frankie oder eine Gitarre. Die kleinen Spielzeuge werden mit einem Move Hub ausgestattet, der einen Neigungssensor, ein Licht mit Farbwechsel und einen Power-Schalter umfasst. Dazu kommen Boost-Steine, die Abstände registrieren können. Die Programmier-App lässt sich ganz einfach mit Drag&Drop bedienen, sodass die Aktionsfolgen des Roboters erstellt werden können. Neben Bewegungen sind auch Pupsgeräusche und Lichtsignale möglich.

Das gibt es doch schon? Stimmt und zwar bei Lego Mindstorms in einer aufwändigeren und komplexeren Variante. Lego Boost richtet sich jedoch an Kinder ab 7 Jahren und soll lediglich an das Programmieren und die abstrakte Denkweise heranführen. Die App basiert auf dem WeDo 2.0 Programm, welches bereits für Schulklassen zum Programmieren lernen von Lego Education entwickelt wurde. Das Boost Set wurde auf der CES in Las Vegas vorgestellt und soll im August 2017 bei einem Preis von rund 160 Euro auf den Markt kommen.

Quellen:
News auf engadget.com
News auf gaminggadgets.de


8. Januar 2017 / Monz - Kategorie: Spiele News

Mobile: Schlümpfe Epic Run in den App-Stores

Spiele News

Sie sind klein und blau und seit über 50 Jahren bei Kindern wie Erwachsenen beliebte Comic-Figuren – die Schlümpfe. In den letzten Jahren erlebten sie einen medialen Aufschwung durch zwei Kinofilme, ein Konsolenspiel zum zweiten Film, eine Neuauflage des Comics und die überarbeitete Zeichentrickserie für den Disney-Channel. Die neueste Bereicherung des Schlumpf-Kosmos ist das Mobile Game Schlümpfe Epic Run. Wer mal wieder Lust auf einen rasanten Runner ala Sonic hat, der kann sich die Spiele-App für umsonst aus den Stores laden.

In „Die Schlümpfe Epic Run“ ist Gargamel mal wieder hinter den kleinen blauen Freunden her. Ob er sie nun als vermeidliche Delikatesse zubereiten oder in Gold verwandeln will – das lassen sich die Schlümpfe natürlich nicht gefallen. Der böse Zauberer hat tief in seine Trickkiste gegriffen (oder das magische Buch befragt) und einen geheimnisvollen Nebel geschaffen, um die Schlümpfe zu fangen. Das Mobile Game ist als Endless Runner aufgebaut und lässt die Schlümpfe über diverse Hindernisse und Parcours laufen. Klein, blau und schnell, das erinnert doch an den berühmtesten Runner der Welt Sonic. Fans von solch rasanten Spielen, können beim neuen Mobile Game ihre tägliche Portion Adrenalinschub bekommen. Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen sind bei diesem Epic Run besonders wichtig, denn die Schlümpfe laufen bereits von alleine und müssen entsprechend gesteuert werden.
Den Spieler erwarten unterschiedlichste Szenarien aus dem Land der Schlümpfe und natürlich viele spielbare Charaktere. So stehen auch eher selten zu sehende Schlümpfe wie etwa Sassette oder Tarzan-Schlumpf zur Auswahl. Seit Mitte Januar ist das Mobile 2D Spiel kostenlos in den Android und iOS Stores erhältlich.


27. Januar 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

Winter-Event bei Forge of Empires

Forge of Empires

Ab dem 26. November 2015 wird es bei Forge of Empires weihnachtlich, denn das beliebte Winter-Event startet im Browsergame. Mit den täglichen Aufgaben werden die Fans dieses Jahr extra lange beschäftigt sein, denn das Event wurde auf ein paar Tage verlängert und beginnt nicht erst im Dezember. Bei so viel Arbeit gibt es auch viel Belohnung und diese kommt in Form von Geschenken daher. Ab morgen heißt es endlich wieder: gespannt sein, auspacken und sich über Neues freuen!

Der Gastgeber des beschaulichen Winter-Events ist erneut Frosty Schneemann. Er hat jeden Tag eine neue Herausforderung für die Spieler und belohnt die Erfolge mit schönen Sternen. Diese Event-Währung ist heiß begehrt und wichtig für die Geschenke. Wer die Aufgaben fleißig erfüllt, der bekommt Sterne gutgeschrieben und kann diese gegen tolle Geschenke einlösen. Jeden Tag gibt es dabei ein spezielles Geschenk, welches besonders verlockend ist. Außerdem winken noch schicke Gebäude, Forge-Punkte, Einheiten oder Blaupausen. Das Browsergame macht es dabei ein wenig spannend, denn die Geschenke bekommt man alle zu sehen, bevor sie wieder eingepackt und durchgemischt werden.
Zu den neuen Items gehören dieses Jahr zwei stimmungsvolle Avatare sowie drei Gebäude: Die Winterpyramide, der Rentier-Schlitten und eine verbesserte Zuckerbäckerei. Die alten Gebäude aus den vorherigen Winter-Events sind ebenfalls als Geschenke erhältlich. Das Event dauert bis zum 5. Januar 2016 und ist auch vollständig in der mobilen Version verfügbar. So müssen die App-Spieler bei Forge of Empires keinen Tag verpassen, denn das Strategiespiel haben sie immer dabei. Wer sich in das extra lange Winter-Event stürzen möchte, der kommt hier zum Spiel.


25. November 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Angry Birds setzen zum Höhenflug an

Angry Birds

Die „zornigen Vögel“ sind aus der Welt der mobilen Games gar nicht mehr wegzudenken. Seit Jahren tummeln sich Ableger und Erweiterungen von Angry Birds auf Smartphones, Tablets und Co.. Das Artillerie-Spielprinzip ist nun mit kleinen Updates in Angry Birds 2 als offizieller Nachfolger erschienen. Auf die große Leinwand wollen die kampfeslustigen Vögel ebenfalls. Ob der Kinosaal dann zum gefiederten Schlachtfeld wird? Der Produzent verspricht zumindest ein Geheimnis im Film lüften zu wollen.

Für Sommer 2016 ist Angry Birds als 3D-Animationsfilm geplant und erste Bilder zeigen bereits wie gut die Vögel und grünen Schweine umgesetzt wurden. Der Produzent John Cohen freut sich auf die zerstörungsreiche Umsetzung und will zudem den Ursprung des Konflikts beider Fraktionen klären. Der Zuschauer soll erfahren, was den ewigen Streit zwischen den Angry Birds und den grünen Schweinen ausgelöst hat und warum die Vögel überhaupt so sauer sind.

Welche Fehde eigentlich zwischen den Streitenden steht, das interessierte die Spieler von Angry Birds bisher kaum. Wenn die grünen Schweine die Eier der Vögel klauen, dann ist dies Grund genug für eine Kriegserklärung. Seit 2009 begeistert das Spiel als App auf zahlreichen Geräten und mittlerweile auch Konsolen, PC und andere Plattformen. Nach elf diversen Titeln folgte mit Angry Birds 2 nun der offizielle Nachfolger der Serie für iOS und Android. Seit rund einem Monat ist der zweite Teil verfügbar und dies sogar zum Gratis-Download. Im Vergleich zum Klassiker Angry Birds gibt es hier einige wenige Neuerungen. Dazu gehört ein neuer Vogel namens Silver. Außerdem kann die Reihenfolge der Vögel für die Attacken frei gewählt werden, was die Taktik im Spiel erhöhen soll. Als nachteilig sehen viele Fans hingegen den Ingame-Store, welcher sich regelmäßig mit diversen Anzeigen und Kaufaufforderungen meldet. Wer Angry Birds 2 in seiner vollen Vielfalt spielen möchte, der muss trotzdem bezahlen. Erhältich ist der Titel in den jeweiligen Stores.


4. September 2015 / Monz - Kategorie: Spiele News

Pac-Man 256 als kostenlose Spiel-App

Pac-Man 256

Pac-Man ist zurück! Ok, für viele war er möglicherweise gar nicht weg, doch nun tummelt er sich mit einem brandneuen Spiel auf den Smartphones und Tablets. In einem endlosen Labyrinth jagt der Spieler mit dem gelben Pac-Man stets gen Norden und trifft dabei auf alte Geisterfreunde sowie den berühmten 256-Glitch des Arcade-Klassikers. Das Jubiläumsspiel mit dem schlichten Titel Pac-Man 256 von Bandai Namco ist für Android und iOS erhältlich und kann ab sofort in den jeweiligen Stores heruntergeladen werden.

Der kleine gefräßige Pac-Man feiert dieses Jahr sein 35. Jubiläum. Dies hat uns bereits den Film Pixels beschert und nun folgt eine frische App für mobile Geräte. Der Entwickler Hipster Whale hat sich dabei eine nette Idee einfallen lassen. Inspiriert vom bekannten Bug 256 wurde aus Pac-Man nun ein endloser Runner gestaltet. Der berühmte Fehler trat damals bei den originalen Arcade-Automaten in Level 256 auf und ist auch als Kill Screen bekannt. Durch eine Code-Anzeige auf der rechten Bildschirmseite konnte das Level nicht beendet werden und war demnach der finale Screen von Pac-Man. Dieser verfolgt den Spieler bei der neuen App Pac-Man 256 und zerstört das Level von unten, während es immer weiter scrollt und den Spieler auf Trab hält. Unterwegs begegnet man den Geistern Sue, Funky und Co. in neuen strahlenden Farben.

Das Spiel kann kostenlos für Android und iOS heruntergeladen werden. Neben dem freien Spiel, gibt es aber auch einen Modus mit 15 verschiedenen Power Ups wie etwa Raketen oder Tornados, welche für Credits erworben werden müssen. Wenn der Spieler es schafft 256 Pac-Dots hintereinander zu verspeisen, dann gibt es eine Überraschung. Für rund 8 Euro können alle In-App-Produkte freigeschaltet werden, sodass keine Endloskäufe möglich sind.

Quelle:

Google Play Store: Pac-Man 256


21. August 2015 / Monz - Kategorie: Spiele

Sega will demnächst auf Free2Play setzen

Sega

Beim großen Spiele-Hersteller Sega war das letzte Geschäftsjahr 2014 nicht besonders erfolgreich. Starke Einbußen zwangen das Kult-Unternehmen zu einer drastischen Entscheidung. Demnächst soll es von Sega vermehrt Mobile und Online-Games geben, während die Vollpreistitel in den Hintergrund treten. Gleichzeitig werden auch ein paar mobile Spiele wieder entfernt. So will sich der Hersteller dem Trend zu Community lastigen Games beugen und bis nächstes Jahr zahlreiche neue Titel veröffentlichen.

Laut dem Geschäftsbericht soll das letzte Jahr einen Verlust von umgerechnet über 80 Millionen Euro eingebracht haben. Gerade von dem Horror-Survival Alien: Isolation hat sich das japanische Unternehmen deutlich mehr Verkaufszahlen erhofft. So möchte sich Sega künftig von den klassischen Vollpreisspielen abwenden und sich dafür vermehrt den free-to-play Titel widmen. Geplant ist hier eine ganze Menge. Es sollen bis März 2016 über 40 Spiele für mobile Geräte sowie Onlinegames herausgebracht werden. Kostenlose Browsergames und Spiele-Apps sollen sich nach Annahme von Sega mehr rentieren als die bisherige Verkaufsstrategie. Das sind dennoch enorm viele Spiele in sehr kurzer Zeit, die nun in Planung stehen. Dafür macht der Hersteller sogar ein wenig Platz in den App Stores von Google, Amazon, Apple und Co., indem nicht mehr zeitgemäße Titel entfernt werden.
Das Sega Maskottchen Sonic hat den Spiele-Entwickler in den 90er Jahren immerhin zum größten Konkurrenten von Nintendos Mario gemacht. Zu den kostenlosen Spielen sollen nun unter anderem Titel wie Chaos Dragon, Hortensia Saga oder Monster Gear kommen. Bisher ist noch nicht bekannt, welche aktuellen Spiele-Apps vom Markt genommen werden. Die Käufer werden diese Titel jedoch nicht verlieren, sondern jederzeit auch nach der Löschung herunterladen können.


16. Mai 2015 / Monz - Kategorie: Spiele News

Forge of Empires: Osterevent (jetzt auch auf dem Android)

Forge of Empires Event

Beim Browsergame Forge of Empires läuten wieder die Osterglocken, denn das lustige Treiben des Osterevents hat begonnen. In den kommenden Tagen können nicht nur fleißig Eier gesucht, sondern auch alte und neue Preise abgesahnt werden. Gleichzeitig hat der Entwickler InnoGames bekannt gegeben, dass die mobile Version des Strategiespiel ab sofort auch für Android-Geräte verfügbar ist. Wer Greva Darn in ihrem Hasenkostüm bereits vermisst hat, der bekommt sie jetzt wieder zu sehen.

Das Osterevent hat am 25. März begonnen und begleitet die Spieler über Ostern bis zum 8. April 2015. Wie immer steht die große Ostereier-Suche im Vordergrund. Die Spieler erhalten täglich Eier, welche sie bei ihren Nachbarn verstecken dürfen. Außerdem hat die verkleidete Greva Darn diverse passende Quests vorbereitet, bei denen es auch Eier zu ergattern gibt. Diese sind beim Forge of Empires Osterevent immer sehr begehrt, weil sie gegen hilfreiche und schöne Gegenstände und Dekos eingetauscht werden können. Außerdem können die Eier auch gegen andere nützliche Iteams wie etwa Blaupausen oder Renovierungs-Kits eingetauscht werden.
Diesen gemeinschaftlichen Spaß kann man ab sofort auch auf seinen mobilen Android-Geräten miterleben. Das hat immerhin über ein halbes Jahr Zeit in Anspruch genommen, denn die iPad Version ist schon im letzten Sommer erschienen. Jetzt sie die Forge of Empires Android App aber da und für Geräte ab Version 4.0 geeignet. Passend dazu ist der Accout plattformübergreifend gestaltet, sodass auf allen Geräten nahtlos weitergespielt werden kann. Selbst alle Updates und Events können mit den mobilen Geräten genutzt werden.
Forge of Empires ist ein Online-Strategiespiel, bei welchem der Spieler eine kleine Siedlung ausbaut, durch die Zeitalter führt und sein Reich durch Eroberungen vergrößert.


28. März 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Mobile Games: Spielspaß unterwegs

Spiele-Apps

Gaming auf mobilen Geräten wird immer beliebter. Das kann man zum einen an den zahlreichen Spiele-Apps sehen und zum anderen an den immer neuen Tablets und Smartphones. Bei der diesjährigen IFA in Berlin berichten die Veranstalter beispielsweise von einem großen Interesse an Tablet-PCs und vergleichsweise wenig Interesse an Fernsehern. Mobile Geräte bieten den Nutzern schließlich „alles in einem“. Im Folgenden werden ein paar beliebte Apps aus diversen Bereichen zusammengefasst.

Während PC und Konsole daheim auf ihre ausgiebige Nutzung mit den neuesten Games warten, wartet der Spieler nicht zwangsweise auch, wenn er noch unterwegs ist. Vor allem Gelegenheitsspiele und Browsergames können immer häufiger auch in der Bahn, im Café oder im Park gezockt werden. Häufig müssen sich die Spieler dann jedoch mit abgespackten Versionen und weniger Funktionen oder einem integrierten Bezahlsystem für Mikrotransaktionen abfinden. Gerade die Browsergames sind als mobile Version meist jedoch kostenlos. Wer Goodgame Empire oder Forge of Empires aber von unterwegs managen möchte, der lädt sich einfach die kostenlosen Apps Shadow Kings für Andoid und Forge of Empires für iPad und kann wie gewohnt den Spielstand weiterzocken.

Im Sportbereich werden auch zahlreiche Apps für das mobile Gaming angeboten. Für Android-Geräte gibt es natürlich auch einen Fußballmanager oder ein klassisches Fußball-Spiel. Beliebt und kostenlos sind hier beispielsweise der Manager Top Eleven oder die vereinfachte Variante Fifa 14, bei der über den Touchscreen gepasst wird.
Bauernhof-Browsergames stehen ebenfalls hoch im Kurs und hier gibt es für Android Tablets und Smartphones beispielsweise FarmVille 2 oder die kultige Spiele-App Smurf’s Village, bei der man ein Schlumpfdorf aufbauen und umsorgen muss. Für Schlumpf-Fans eine der beliebtesten Apps.


11. September 2014 / Monz - Kategorie: Spiele

Tribal Wars 2 mit deutschem Server

Tribal Wars 2

Das lange erwartete Mittelalter-Strategiespiel Tribal Wars 2 hat vor kurzem seine virtuellen Tore für alle Fans des Burgen-Szenarios geöffnet. Als offizieller Nachfolger von Die Stämme möchte das Browsergame vom deutschen Entwickler InnoGames in einer großen Testphase sein Strategiespiel weiter optimieren. Nun sind alle Spieler eingeladen dies sogar in deutscher Sprache  zu tun und den neuen Server zu erkunden. Schwerter sind geschärft, Bogenschützen stehen bereit und Speicher sind gefüllt!

InnoGames aus Hamburg ist mit seiner „Neuauflage“ von Die Stämme nach der Closed Beta ein Stück näher zur Realisierung des Browsergames gekommen. Die Erfahrungen während der ersten Testphase und die Stimmen der Fans halfen dem Entwicklerteam bei der bisherigen Umsetzung des Spiels. Dabei geht es darum, ein mittelalterliches Dorf zu einem mächtigen Imperium zu machen. Teamplay und starke Bündnisse sind genau so wichtig wie ein effektiver Burgausbau. Zudem gibt es Echtzeit-Schlachten mit zahlreichen Feinden, die es zu besiegen gilt. Damit das alles so läuft, wie es sich die Entwickler vorstellen, ist nun der letzte Test mit einer Vielzahl von Spielern erforderlich.
Ab sofort kann man sich für den ersten deutschen Server anmelden und gleich loslegen.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger, bietet Tribal Wars 2 natürlich eine bessere Grafik, aber auch neue Feautures. Mit dabei sind beispielsweise 13 Einheiten und 17 Gebäude sowie 26 Technologien. Man kann von einem äußerst erfolgreichen Release von diesem Strategiespiel ausgehen, denn schließlich wird es der Nachfolger von einem der erfolgreichsten MMOs überhaupt werden. Zudem beweist InnoGames mit Forge of Empires, dass es den Strategie-Browserbereich erfolgreich umsetzen kann. Demnächst wird auch für Tribal Wars 2 eine App für Tablets und Smartphones erscheinen, bei der man den Spielstand auch unterwegs voranbringen kann.


8. September 2014 / Monz - Kategorie: Browsergames

Forge of Empires für mobile Geräte

Browsergames

Mit den modernen mobilen Geräten wird bekanntlich nicht nur gearbeitet und genetzwerkt, sondern vor allem auch gespielt. Es gibt zahlreiche Apps, die speziell für iPad, Smartphone und Co. entwickelt wurden. Doch mittlerweile finden auch die klassischen Browsergames der PC-Nutzer ihren Weg auf die Mobiles. Aktuell hat sich der Entwickler Innogames an die ersten App-Versionen gemacht und nun auch Forge of Empires voraus schickt. Mit der mobilen Variante haben die Spieler Zugriff auf die wichtigsten Spielfeatures, womit die App einen tatsächlichen Ersatz für die PC-Version darstellen könnte.

Das Strategie-Browsergame ist ein typischer Vertreter der Zwischendurchspiele und profitiert somit von dem Angebot auf mobilen Geräten. Alle Spieler von Forge of Empires können sich ab sofort die App für das iPad im App-Store herunterladen und den bisherigen Spielstand von überall aus kontrollieren. Das ist sehr praktisch und von vielen iPad-Nutzern wahrscheinlich auch schon lange herbeigesehnt. Im Spiel erfordern gerade die Produktionen auf Zeit regelmäßiges einloggen und managen. Dafür muss nun nicht mehr der PC oder Laptop hochgefahren werden. Die mobile Version soll demnächst auch für iPhone und Adroid erhältlich sein.
Update1

Innogames bietet seine Spiele Tribal Wars und Greepolis ebenfalls schon als App an und gesellt sich somit zu vielen anderen Browsergames-Entwicklern. Für unterwegs ist außerdem noch Shakes and Fidget und zwar für Android im Google play Store erhältlich.

Zudem gibt es zahlreiche vereinfachte Versionen von Browserspielen als App, die nur einen Teil der Spielfunktionen für unterwegs ermöglichen. Gerade für Tablet-PCs wünscht sich der Spieler natürlich vollwertige Versionen, die in Zukunft hoffentlich für die gängigen Titel realisiert werden. Bis dahin können alle Gelegenheitsspieler den vollen Komfort eines großen Bildschirms nutzen und sich durch unsere Liste an Browsergames klicken.


23. Juli 2014 / Monz - Kategorie: Browsergames





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern