games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

VR


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu VR und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


E3: Angekündigte VR Titel mit echten Inhalten

Spiele News

Langsam, aber sicher bewegt sich die Virtuelle Realität in die Wohnzimmer und gesellt sich zu den Konsolen und PCs. Während es bisher nur „müde“ Demos zur Präsentation des VR Erlebnisses zu sehen gab, sollen in der zweiten Hälfte des Jahres auch Spiele mit echten Inhalten kommen. Damit sind solch essentielle Aspekte wie Gameplay, Story und Koops gemeint. Für die verschiedenen VR Brillen wurden auf der E3 vielversprechende Titel angekündigt, an denen sich das Potential der neuen Technologie in einer weiteren Stufe erprobt. Die folgenden drei Beispiele zeigen die Genrevielfalt von VR.

Galaxien, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat

Mit Star Trek: Bridge Crew könnte Ubisoft ganz tief ins Fan-Herz der vielen Trekkis treffen und einen kleinen Traum wahr werden lassen. Der angekündigte VR Titel lässt die Spieler in die Rolle eines Boardmitglieds auf der Brücke des Star Trek Raumschiffs Aegis schlüpfen. Zusammen mit drei Freunden, welche jeweils Captain, taktischer Offizier, Ingenieur und Aufsicht der Brücken-Terminals mimen, kann der Spaß beginnen. Gemeinsam können diverse Missionen und Quests erledigt werden, bei denen jeder Spieler seine spezifischen Aufgaben erledigen muss und zeitgleich den stetigen Blick auf seine Freunde und das Geschehen auf der Brücke hat. Gemeinsam oder alleine (als Captain mit KI Crew) können dann etwa Klingonen-Angriffe abgewehrt und verschollene Raumschiffe gesucht werden. In Stark Trek Online können die Spieler bereits in die Rolle eines Crewmitglieds schlüpfen und die weiten des Universums auf unterschiedlichste Weise erkunden. Die totale Immersion und der beliebte Schauplatz der Brücke wie man ihn aus der Serie kennt, geben dem VR Titel natürlich seine Besonderheit. Das Spiel erscheint für HTC Vive, PlayStation VR und Oculus Rift.

Superhelden und Rollenspiele

Bei der E3 hat Sony gleich zwei Titel für die hauseigene VR Brille vorgestellt: Batman: Arkham VR und Final Fantasy 15. Im neuen Batman Abenteuer von Rocksteady Studios darf sich der Spieler in der Rolle des rätsellösenden schwarzen Ritters versuchen. Das VR Spiel wird anscheinend den Fokus auf Detektivarbeit und nicht auf kampflastige Action legen. Diverse Hilfsmittel aus den vorherigen Batman Spielen stehen dabei zur Verfügung. Zum Release der PlayStation VR im Oktober soll Arkham VR erscheinen.
Das neue Rollenspiel Final Fantasy 15 von Square Enix soll auch einen VR Bereich haben. Allzu viel ist darüber nicht bekannt. Der Spieler soll in die Rolle von Prompto schlüpfen können und aus seiner Sicht den Kampf zusammen mit seinen Kameraden unterstützen. Statt wackeliger Lauf- und Sprunganimationen, kann sich der Spieler an Stellen teleportieren lassen. Wie weit sich das VR Erlebnis im Spiel ausdehnt, ist noch unbekannt.

Serious Sam VR: The Last Hope

Ein Shooter darf im anrollenden VR Hype natürlich nicht fehlen. Ein Klassiker und wahrscheinlich der Inbegriff von „Geballer“ ist ohne Frage die Serious Sam Reihe. Als VR Version macht sich Sam Stone auf eine Mission zur Beseitigung der boshaften Alienhorden, welche die Erde und etliche weitere Welten überfallen. Serious Sam VR ist ganz sicher kein Spiel für Kinder, doch als Shooter für Viruelle Realität ein umsetzbares Projekt, da sich die Action nicht unbedingt auf Akrobatik, sondern auf Verlust von Schußmagazin konzentriert. Croteam und Devolver Digital bringen den Titel noch im Sommer als Early Access für HTC Vive und Oculus Rift.


1. Juli 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

VR als Trend? Die Möglichkeiten (2/2)

Spiele News

Dieser zweite Teil zum Thema VR als Trend beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und Chancen der neuen Gaming Technologie. Die VR ist seit geraumer Zeit allgemeines Gesprächsthema in der Gaming Szene. Die ersten Brillen für Privatkunden lassen zwar noch auf sich warten, doch die Spieleredaktionen berichten bereits von ihren Eindrücken mit den verschiedenen Geräten. Wie sich die VR in Zukunft entwicklen wird und ob das neue Spielerlebnis nur eine kurzzeitige Modeerscheinung bleibt oder sich etabliert, darüber wird teils kontrovers diskutiert. Im ersten Teil wurden bereits die Probleme und Kritikpunkte der Virtual Reality im Gaming Bereich zusammengefasst.

Die Möglichkeiten scheinen mit der neuen Technologie unendlich zu sein, denn sie wird auch außerhalb des Gaming Bereichs genutzt. Der größte Hype liegt in der totalen Immersion, welche die VR Brillen erzeugen können. Selbst bei kleinen Spielen oder bei reinen Szenarien ohne Handlungen, ist der Spieler von der unmittelbaren Nähe und dem Erlebnis sehr beeindruckt. Dieses Eintauchen in Welten kann die Art des Spielens insgesamt revolutionieren. Möglich wären etwa eigene Spielzimmer oder Raumareale, welche speziell für das VR Erlebnis genutzt werden können. Schließlich möchte der Spieler zum einen Bewegungsfreiheit haben und sich zum anderen in einer sicheren und ungestörten Umgebung wissen. Ja, das erinnert an den lang ersehenten Traum vom Holo-Deck, wie wir es aus Star Trek kennen.
Durch die Virtual Reality können sich viele Spielerlebnisse stark intensivieren. Das ohnehin schon nervenaufreibende Horror Genre etwa, kann den Spieler mit einer VR Brille in die hautnahe Atmosphäre des Spiels eintauchen lassen und alleine dadurch einen Effektbonus ermöglichen, ohne am Spiel selbst etwas verändern zu müssen. Zudem können durch die Immersion nun ganz neue Genres einen Höhenflug erhalten. Gerade Simulationen wie etwa Klettern sowie Geschicklichkeitesspiele und Puzzels erhalten durch die persönliche Einbettung in die Welt eine ganz neue Dynamik, die wiederum neue Zielgruppen für die VR begeistern könnte.

Das Rocket Beans TV Video zum Thema VR von der Playstation Experience beschäftigt sich ebenfalls mit den Vor- und Nachteilen des möglichen Trends und lässt diverse Fachexperten zu Wort kommen. Es bleibt abzuwarten, welche Ideen sich durchsetzen werden und welche Entwicklung die virtuelle Realität einschlagen wird.


4. Mai 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

VR als Trend? Die Probleme (1/2)

Spiele News

Die VR ist seit geraumer Zeit allgemeines Gesprächsthema in der Gaming Szene. Die ersten Brillen für Privatkunden lassen zwar noch auf sich warten, doch die Spieleredaktionen berichten bereits von ihren Eindrücken mit den verschiedenen Geräten. Wie sich die VR in Zukunft entwicklen wird und ob das neue Spielerlebnis nur eine kurzzeitige Modeerscheinung bleibt oder sich etabliert, darüber wird teils kontrovers diskutiert. Es folgt in diesem ersten Teil nun eine kleine Zusammenfassung der bisher angeprangerten Probleme rund um VR in Games. Im zweiten Teil geht es hingegen um die Möglichkeiten der neuen Technologie.

Als problematisch werden derzeit noch zwei Aspekte gesehen, die nicht direkt etwas mit dem VR Gameplay zu tun haben. Einerseits sind die Brillen noch sehr teuer in der Anschaffung. Zwar gibt es vielfältige Modelle, auch im kleineren Preissegment wie die Samsung Gear, allerdings ist die Qualität dann nicht mit dem Erlebnis einer Oculus Rift vergleichbar. Diese benötigt neben dem Headset auch einen leistungsstarken Rechner und so beläuft sich die Anschaffung im dreistelligen Bereich. Der Kostenfaktor dürfte sich mit der Zeit jedoch minimieren, wie es bei vielen Neuprodukten der Fall ist. Der zweite Negativpunkt liegt bei den bisher noch wenigen Spieltiteln. Abgesehen von einigen Erlebnis Games, die eher einer Demo gleichen, gibt es noch wenige vollwertige oder gar bekannte Titel von großen Herstellern, die sich in den VR Bereich trauen.
Weiterhin könnte die Motion Sickness für einige Spieler zum Problem werden, da die visuellen Bewegungen mit dem Headset im Vergleich zum unbewegten Körper stärker auffallen. Gerade bei Action und Abenteuerspielen sowie bei Shootern tritt dieser Effekt bereits nach wenigen Minuten auf. Auch hier könnte eventuell eine Eingewöhnung die Motion Sickness schnell vertreiben, wenn sich die betroffenen Spieler jedoch nicht nach dem ersten Testspiel zu stark abgeschreckt fühlen.
Von Spielejournalisten wurde außerdem die Grafikqualität bemängelt, welche sich bisher noch nicht auf dem gewohnten Niveau der PCs und Konsolen befindet. Dies könnte vor allem bei längerer Nutzung der VR negativ ins Auge fallen, wenn der erste überwältigende Effekt der Immersion vorüber ist.

Wie sich VR tatsächlich anfühlt oder aussieht, dass kann jeder nur selbst erfahren. Durch Videos und Bilder lässt sich die Immersion nämlich nicht überzeugend darstellen. Für Lets Plays bietet die VR daher keine wirkliche Bereicherung und der Zuschauer bleibt lediglich auf die faszinierenden Kommentare des Spielers mit dem Headset angewiesen. Einer breiten Masse wird das Erlebnis somit leider nicht zugänglich. Das Testvideo zu einer VR Version des Sandbox Spiels Minecraft zeigt dies, trotz der Begeisterung des Spielers, sehr deutlich.


28. April 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

2016 ist die Virtual Reality im Anmarsch

Lets Play

2016 wird das Jahr der Virtual Reality, denn die lange angekündigten VR Brillen werden nun endlich veröffentlicht. Die wichtigsten Vertreter sind dabei die Oculus Rift und die PlayStation VR. Ob die neue Technologie tatsächlich schon die Wohnzimmer revolutionieren wird, das bleibt abzuwarten. Der hohe Preis von Oculus hat zumindest die Euphorie bei den Interessenten gebremst. Zudem mangelt es noch an einer ordentlichen Auswahl an Spielen für die VR. Das neue Gaming-Erlebnis stellt die Szene zudem vor Herausforderungen. Wie wird es etwa mit den Let’s Plays weitergehen und welche Genres werden bevorzugt oder neu entwickelt?

Die Oculus Rift kann seit Januar aus den USA vorbestellt werden und soll ab März ausgeliefert werden. Mittlerweile hat sich der Versandtermin jedoch bis Juni verschoben, da die Anzahl der Bestellung anscheinend unterschätzt wurde. Bei dem stolzen Gesamtpreis von 740 Euro für deutsche Kunden, hat die Oculus Rift für einen viralen Aufschrei gesorgt. Die PC-kompatible Technik erfordert zudem einen leistungsstarken Gaming-Rechner. Im Gaming-Bereich fängt die Reise gerade erst an. Bisher gibt es nur wenige nennenswerte Titel wie etwa EVE: Valkyrie (Weltraumsimulator) oder Lucky’s Tale (Abenteuer-Plattformer). Die Brille kann jedoch nicht nur für Spiele, sondern auch für andere virtuelle Erlebnisse genutzt werden. So kann sie etwa von Architekten für Bauvorhaben zur Voransicht hilfreich sein.

Die PlayStation VR soll ebenfalls 2016 erscheinen, jedoch hat Sony hier noch keinen Termin und auch keinen Verkaufspreis bekannt gegeben. Die Brille lässt sich in Kombination mit der PlayStation 4 nutzen und ist nicht so leistungsstark wie die Oculus Rift. Interessant sind außerdem die Modelle HTC Vive von Valve oder Samsung Gear VR für Smartphones. Ich bin gespannt auf die ersten Testberichte der Nutzer, auch wenn sich das Gefühl der Immersion durch Videos und Fotos nicht wirklich vermitteln lässt. Für diese Erfahrung bleibt letztlich nur das Ausprobieren.


20. Januar 2016 / Monz - Kategorie: Spiele

Job Simulator für die VR

Spiele News

Wie schön wäre das Leben, wenn Arbeit nur zum Spaß da wäre und das Büro für einen netten Zeitvertreib und nicht für Stress sorgen würde. Die Sony PlayStation macht diesen Wunsch mit ihrer kommenden VR Brille wahr und beschert uns einen lustigen Job Simulator. Endlich darf man Wettschießen mit dem Tacker machen und die Sandwiches nach ganz eigenen Vorstellungen belegen. Auf der kürzlichen PlayStation Experience Messe wurden außerdem weitere PS Titel vorgestellt.

Der VR Job Simulator hebt das Genre der Simulationsspiele auf ein neues Level. Während man bei klassischen Simulatoren wie etwa Tier- und Bauernhofspielen das gesamte Geschehen leiten und koordinieren muss, schlüpft man mit der VR Brille direkt in die Situation hinein und lebt die virtuelle Welt hautnah. Die Idee des Job Simulators ist dabei recht clever: In der Zukunft wird die meiste Arbeit von Robotern übernommen. Damit die Menschen jedoch nicht vergessen, was es bedeutet hat zu arbeiten, wurde der Job Simulator entwickelt. Der Nutzer findet sich etwa in einem typischen Büro wieder. Doch ohne Chef und Kollegen locken natürlich die etlichen Möglichkeiten, welche man mit Kopiergerät, Kaffeemaschine, Papier und Lebensmitteln machen kann oder schon immer mal machen wollte. Der Spaß beschränkt sich nicht nur auf das Büro, sondern auch auf andere Arbeitsbereich wie die Supermarktkasse oder die Imbissküche. Dank der VR muss man nicht mehr bis 2050 warten, um bei der Arbeit alles auf den Kopf stellen zu können.

Der Job Simulator wurde auf der PlayStation Experience vorgestellt und dort kündigte Sony auch weitere interessante Titel an. Lang ersehnt ist etwa Uncharted 4: A Thief’s End und ein Remake von Final Fantasy 7. Der damals erste 3-D Titel der Reihe soll künftig in mehreren Episoden erscheinen und keine reine technische Modernisierung werden, sondern auch neue Inhalte in Story und Kampfsystem beinhalten.


11. Dezember 2015 / Monz - Kategorie: Spiele News

Erster VR Coaster im Europa-Park

Spiele News

Im Europa-Park in Rust gibt es seit Mitte September eine neuartige Attraktion, die den wachsenden Trend der Virtual Reality aufgreift. Die Achterbahn Alpenexpress wird durch eine VR-Brille ergänzt und macht die eher ruhige Fahrt zu einem ganz neuen Erlebnis. Der Europa-Park ist der erste Freizeitpark, der diese Technik für reale Achterbahnen nutzt. Wird mit dem VR Coaster ein neuer Trend eingeleutet, der die Freizeitparks dieser Welt revolutionieren kann? In jedem Fall scheint VR in vielen Bereichen neue Potentiale zu wecken.

Der Alpenexpress ist eine eher beschauliche Achterbahn, die sich auch für Anfänger eignet und thematisch die Landschaft von Österreich darstellt. Ab dem 17. September 2015 wird diese Attraktion jedoch durch ein VR-Headset aufgepeppt. Die Betreiber sehen deutliche Vorteile und somit auch viel Potential in dieser Kombination. Die Achterbahn liefert reales Tempo sowie realen Windhauch und die VR-Brille eine stimmige 3D-Welt mit toller Animation. Das Maskottchen Ed Euromaus entführt die Fahrgäste zunächst in eine virtuelle Bergwerks-Lore und anschließend auf den Rücken eines fliegenden Drachen.
Nach der vierwöchigen Einführungsphase wird der VR Coaster ab dem 17. Oktober für einen zusätzlichen Eintritt von 4 Euro pro Fahrt erhältlich sein. Kinder ab 12 Jahre und 100 cm Körpergröße dürfen mitfahren.

Ist die Zeit der klassischen Achterbahnen, die sogar den Gamingbereich mit tollen Freizeitpark-Simulatoren bereichert hat, bald vorbei? Meine düstere Vision zu diesem möglichen Trend: Bald wird der komplette Parkbesuch mit VR-Brille von statten gehen. Am Eingang bestimmt der Besucher selbst, welches Setting er für den Aufenthalt sehen möchte – tropisch, futuristisch, Tiefsee und dergleich. Überwältigende Erlebnisse mit fantastischen virtuellen Welten warten auf die Gäste. In der realen Welt verkommt der Freizeitpark jedoch zu einem lieblosen eingezäunten Gelände, welches lediglich funktionale Eigenschaften erfüllt – Achterbahnen für echte Bewegung, echten Wind, echte Beschleunigung sowie Läden und Imbisse für echtes Essen und echte Bezahlung. Wozu bedarf es jetzt noch Dekorationen, Blumen, Architektur, Animationsshows, Farben? Nur die VR-Brille sollte man im Freizeitpark nicht versehentlich abnehmen – das würde die Stimmung töten.

Quelle:

Pressebericht auf europapark.com


1. Oktober 2015 / Monz - Kategorie: Spiele News

E3 2015: Highlights und Indietitel

E3 2015

Ein letzter Abschlussbericht der E3 zu den vorgestellten Indiespielen und kommenden Highlights darf nicht fehlen. Hier wird der Fokus jedoch auf möglichst gewaltfreie Titel gesetzt, die sich nicht an dem andauernden Trend der klassischen Actionspiele mit Kriegszenario orientieren. So hat sich die E3 zu einer der vielseitigsten Messen des Gamingbereichs gemausert. Die meisten der nun vorgestellten Titel werden noch dieses Jahr erscheinen, viele jedoch ohne Releasetermin.

Highlights – von PC bis VR

Mit dem neuen Anno Titel geht es erneut in die Zukunft und diesmal auch sehr hoch hinaus. Das Aufbau-Strategiespiel Anno 2205 zeigt uns eine futuristische Welt in schicker Grafik und ein interessantes Feature: Mondreisen. Erstmals kann nun auch der Mond besiedelt werden, denn dort warten wertvolle Ressourcen für die Menschenbewohner. Riesige Metropolen mit Hundertausenden Einwohnern sind nun möglich. Anno 2205 wird im November 2015 erscheinen.

Fans des actionreichen Parcours haben mit Mirror’s Edge in 2009 ein innovatives Spiel präsentiert bekommen. Nun endlich kommt der Nachfolger und dieser wird ein Prequel zur ersten Story sein. Bei Mirror’s Edge Catalyst nutzt der Spieler die geschmeidigen Talente der Protagonisten und springt waghalsig über die Dächer der Stadt. Taffe Kämpfe wird es im Action-Jumper auch geben, jedoch ganz ohne Waffen. Mirror’s Edge Catalyst erscheint im Februar 2016.

So langsam etablieren sich die Spiele für die Virtual Reality Brillen und erreichen mit dem angekündigten Titel Robinson: The Journey vielleicht einen neuen Höhepunkt. Beim neuen VR Spiel landet der Spieler auf einem fremden Planeten und muss diesen erkunden sowie natürlich überleben. Achtung, es wird dort auch Dinos geben. Robinson: The Journey soll noch 2015 erscheinen.

Indiespiele – von Action bis Logik

Das wunderschön gestaltete Unravel von Coldwood Interactive spielt mit der Kreativität der Gamer, denn hier geht es um Jump n Run der besonderen Art. Das Actionspiel mit einer Figur aus Wollfaden muss diverse Hindernisse überwinden und nutzt dabei natürlich seinen Faden, welcher vielseitig einsetzbar ist. Unravel soll noch 2015 erscheinen.

In No Man’s Sky von Hello Games geht der Spieler auf Erkundungstouren im Weltall. Bei dem ambitionierten Titel soll zudem ein nahtloser Übergang von der Planetenoberfläche zum Weltraumaufsteig möglich sein. Später sind für das Actionspiel auch Weltraum-Schlachten geplant. No Man’s Sky soll noch 2015 erscheinen.

Der bisher nur angeteaserte Titel Tacoma von Fullbright Company ist als Action-Adventure auf dem Mond angekündigt. In einem stimmungsvollen Science-Fiction Szenario schlüpft der Spieler in die Rolle einer Technikern. Bisher erinnert das Game an die rätselhaften Aufgaben von Myst, so darf man auf mehr gespannt sein. Tacoma soll in 2016 erscheinen.


6. Juli 2015 / Monz - Kategorie: Spiele News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern