games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Super Mario Bros


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Super Mario Bros und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Nintendo Classic Mini: Neue Retro-Konsole mit 30 Spielen

Nintendo Spiele

Ist es ein Gadget, ist es eine Attrappe oder ist es nur Deko? Nein, der Nintendo Classic Mini ist eine echte und offizielle Konsole aus dem Hause Nintendo. Die überraschende Ankündigung des Mini-NES sorgt für neuen Gesprächsstoff – vor allem bei den Retro-Fans und Liebhabern der ersten Stunde. Die „neue“ Konsole (damit ist nicht die bisher verschwiegene NX gemeint) erscheint noch dieses Jahr und bietet ein kompaktes Komplettpaket mit 30 vorinstallierten Spielen des damaligen NES. Die Zeiten von Emulator und Co. sind bald vorbei.

Der Nintendo Classic Mini ist der neueste Geniestreich von Nintendo und führt die Fans zurück zu den Wurzeln der vielen Helden und Kultfiguren des japanischen Spielemachers. Die Retro Konsole bietet eine offizielle Alternative zu all den vielen Emulatoren für NES Spiele. Natürlich hat nicht jeder das Glück ein Original zu Hause zu haben. Mit dem Classic Mini dürfte man diesem Gefühl jedoch recht nahe kommen. Das handliche Gerät ist sogar reisetauglich, denn es ist sehr klein und hat die bekanntesten NES Spiele bereits vorinstalliert. Dazu gehören die Klassiker wie

  • Donkey Kong
  • Castlevania
  • Dr Mario
  • Ghosts n Goblins
  • Mega Man 2
  • Super Mario Bros 1 bis 3
  • Zelda 1 und 2

Viele dieser Titel haben es mittlerweile auch als Flash- und Browserversion in das Internet geschafft. Mit der Mini Konsole werden die modernen Alternativen jedoch fast überflüssig. Nur fast, denn das Angebot kann nicht mehr erweitert werden. Die Nintendo Classic Mini soll am 11. November 2016 erscheinen und wird wahrscheinlich um die 50 Euro kosten. Mitgeliefert wird ein klassischer Kontroller. Kompatibel sind jedoch auch die Classic Controller der beiden Wii Konsolen. Für das USB Kabel wird jedoch noch ein Netzteil benötigt, welches separat zu besorgen ist, falls nicht bereits vorhanden.


17. Juli 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

Wie wäre es mit Mario Skate?

Mario Kart

Die Super Mario Brothers sind nicht nur die kultigsten Geschwister im Gaming Business, sondern auch noch sehr talentiert. Ihre akrobatischen Fähigkeiten und ihr sportlicher Ehrgeiz haben Mario und Luigi schon weit gebracht. Besonders cool, aber bisher noch nicht realisiert, wäre hingegen die Disziplin Skateboarding. Ein kreativer Kurzfilm auf Youtube bastelt Luigi zumindest kurzzeitig ein Skateboard unter die Füße und das beflügelt die Fantasie etlicher Fans. Eine neue Idee für ein Super Mario Spiel für Nintendo?

Das bekannte Team von CorridorDigital hat sich wieder einmal kreativ ausgetobt und ein neues Video auf dem eigenen Youtube-Kanal veröffentlicht. Bekannt sind sie für Kurzfilme wie The Last Minecart, The Glitch oder Real GTA, welches eine real nachdrehte Szene des Action-Spiels zeigt. Im neuesten Kurzfilm schwingt sich ein realer Luigi auf ein Skateboard und versucht einen neuen Rekord aufzustellen. Luigi und Mario auf Skateboards? Warum ist bisher keiner auf diese Idee gekommen? Immerhin sind die mutigen Super Mario Bros in ziemlich jeder Sportart talentiert. Mit Mario Kart haben sie sich äußerst erfolgreich in den Rennsport begeben, doch auch Sportarten wie Tennis, Baseball, Golf, Tanzen, Fußball, Basketball sowie die olympischen Disziplinen sind für die beiden Klempner und ihre Freunde kein Problem. Skateboarding ist immerhin sehr cool, auch ohne akrobatische Stunts.

Ob sich Nintendo für seine künftigen Titel von solcher Fan-Art inspirieren lässt? Kreative Videos mit Mario und Co. gibt es bei Youtube natürlich etliche, doch selten findet man auch so gut produzierte. Wer das Team von CorridorDigital unterstützen möchte und noch mehr Szenen von Superhelden, Games oder Kultfiguren sehen möchte, der kann auf der Crowdfunding-Plattform Patreon für die Produktion von weiteren Videos spenden. Doch jetzt wird es erst einmal Zeit für eine schnelle Runde Mario Kart!


31. August 2015 / Monz - Kategorie: Spiele

Von Famicom zur Wii U | Super Mario Bros online spielen

Klassische Computerspiele

Der bekannteste Klempner weltweit ist auch gleichzeitig der berühmtes Videoheld aller Zeiten. So schnell macht Mario niemand etwas vor. Doch mittlerweile wurde schon sehr viel über Mario geschrieben, sodass die Lebensgeschichte bekannt ist. Daher gibt es heute einen Blick weit zurück in die Vergangenheit, aber auch in die Zukunft. Als Super Mario Bros. 1985 auf dem Famicom erschien, war es noch keine Tradition. Doch es sollte schließlich zu einer werden. Denn Mario wird natürlich auch immer im selben Atemzug mit Nintendo selbst genannt. Das liegt auch daran, dass Mario zum Maskottchen der Firma wurde und ein echtes Zugpferd. Zu jedem Release einer neuen Konsole erschien auch ein neuer Mario Teil. Doch auch wenn sich die Story immer wieder ähnelt und auch andere Spielkonzepte von Teil zu Teil übernommen werden (Mario Party oder Mario Kart), so wird es dennoch nie langweilig, was für die hohe Qualität der Spiele selbst spricht.

Und genau wie es einen Titel für den Super Nintendo gab, der noch sehr nah an Super Mario Bros angelehnt war oder auch für den N64, so wird es auch einen Mario Launchtitel für die Wii U geben, also die nachfolgende Konsole nach der Wii. Genaue Details wurden noch nicht bekannt gegeben, doch der Titel wird auf jeden Fall erscheinen. Und natürlich wird auch der neue Controller mit einbezogen. Außerdem sollen bis zu fünf Spieler gleichzeitig spielen können. Sicherlich wird es noch ein paar andere Überraschungen geben. Und wie immer: wem das Warten zu lange dauert, der reist einfach zurück in die Vergangenheit zu einer guten Partie Super Mario Bros online.


25. Juli 2012 / charlie - Kategorie: Klassische Computerspiele

Bowser – Erzfeind von Mario

Klassische Computerspiele

Teil 1 aus der Reihe Bösewichte der Spielgeschichte

Er ist weltweit bekannt und hat sogar – trotz seiner sehr cholerischen und arglistigen Art – eine Fangemeinde. In zahlreichen Mario Titel hatte er bisher Auftritte und läuft damit in Sachen Feindbild selbst Donkey Kong den Rang ab, der über die Jahre nur selten seine Auftritte in Mario Spielen hatte. Bowser ist ein Gegner, der ständig auf seinen Vorteil aus ist. Erbarmen und Gnade sind von ihm nicht zu erwarten. Seit seinem ersten Auftritt in Super Mario Bros. sorgt er für Ärger, sodass kaum Zeit zum Verschnaufen bleibt. Oft stand er kurz davor, aber am Ende konnte Mario immer seine Pläne vereiteln. Dennoch gibt er nicht auf und wird vermutlich auch in Zukunft ein wahrer Spiele Gegner in zahlreichen Games sein. Dabei hat er den Sprung vom 2D Wesen zum 3D Gegner ebenso mit Bravour geschafft, wie zahlreiche andere Figuren aus Spiele Klassiker.

Bowser - Spiele Bösewicht

Bowser in Mario Spielen

Seinen ersten Auftritt in einem Mario Spiel hatte Bowser in Super Mario Bros., das erstmals 1985 für das Nintendo Entertainment System erschien. Dort bekam er auch sein heute typisches Aussehen, da er auf die Koopas zurückgeht und deren König ist. Im Gegensatz zum Fußvolk jedoch ist Bowser um einiges größer geraten und sein Schildkrötenpanzer ist übersät mit Stacheln. Kein einfacher Gegner also. Sei es im Spiel über oder aber im direkten Duell. Denn Bowser hat seitdem auch die lästige Gewohnheit nicht nur während des Spiels für Furore zu sorgen, in dem er seine Truppen auf die Jagd schickt, sondern auch immer als Endgegner zu erscheinen. Hier heißt es dann nochmal alle Kräfte bündeln, denn Bowser ist alles andere als einfach zu besiegen.

In späteren Auftritten wie Paper Mario hat Bowser ebenfalls Auftritte, sogar solche, bei denen er sich auf die Seite der Helden stellt. Allerdings nicht aus idealistischen Gründen, sondern meist aus Eigenzweck, weil es die Situation nun einmal gerade so verlangt. Auch in der Mario Party Reihe ist Bowser mit an Bord und versucht den geselligen Abend mit seinen Lava Leveln zu durchkreuzen. Einfach wird es auch hier nicht.

Familienglück

Auch ein Bowser war mal jung und später auch alt. Als Baby Bowser tritt er in Super Mario World 2: Yoshis Island auf. Dabei sieht er seinem späteren Sohn Bowser jr. Ziemlich ähnlich. Dieser tritt in späteren Spielen auf und tritt beinahe passgenau in die Fußstapfen seines Vaters. Auch ihm ist viel daran gelegen, mit teuflischen Plänen für Unruhe zu sorgen.

Bowser Spiele online spielen

Im Gegensatz zu Donkey Kong ist es Bowser noch nicht vergönnt gewesen, eine eigene Spielreihe  zu bekommen. Vielleicht würde das auch zu sehr an seinem wohlverdientem Image kratzen, dass er sich über all die Jahre aufgebaut hat. Wer dennoch auf den Spiele Schurken treffen möchte, der kann es mit einer Partie Mario online versuchen. Dann erfährt man auch, wie gefährlich Bowser wirklich ist, in dem er den Weg des Helden mit zahlreichen Fallen und Gegnern pflastert.


14. August 2010 / charlie - Kategorie: Klassische Computerspiele

Spieleverfilmungen – Film Prince of Persia im Kino

Spiele News

Im Frühjahr 2010 kommt der Film „Prince of Persia, der Sand der Zeit“ in die Kinos. Diesem Film haftet etwas besonderes an und das aus mehreren Gründen. Es handelt sich bei „Prince of Persia“ um die Spielverfilmung des gleichnamigen Spiels. Soweit nichts ungewöhnliches und bei vielen Spiele Klassikern wartet man nur darauf, dass Hollywood und andere Produktionsstätten ihre Finger danach ausgreifen, doch mit dieser Spieleverfilmung soll etwas entscheidend anders werden. Und zwar der Grad der Qualität. Es ist eine traurige Erkenntis, dass Verfilmungen von Spielen, aber auch Spiele zu Filmen immer qualitativ hinterher hinken. Kaum ein Duo aus Spiel und Film bei dem das anders gewesen wäre. Entweder sind die Spieleverfilmung langweilig, total überdreht oder maßlos kitschig. Adaptionen von Filmen zu Games sind meist totale Schnellschüsse und es hinkt an Gameplay, Story und Bugs machen den Spielern das Leben schwer. Nichtsdestotrotz – und das ist das perfide an der ganzen Sache – laufen die Geschäfte mit Spieleverfilmungen, ebenso die Auskopplung von Spielen zu Filmen. Der Grund ist relativ einfach: die jeweiligen Zielgruppen sind schon da. Wie auch in anderen wirtschaftlichen Bereichen wird hier der bereits bestehende Kundenstamm einer Marke genutzt, um ein sicheres Geschäft zu machen. Es ist beinahe schon egal, ob ein Spiel oder Film Qualität hat – die Kosten werden meist schon irgendwie eingespielt und oft geht es auch darüber hinaus. Im Laufe der letzten Jahre ist einiges an Material von Spieleverfilmungen auf den Markt gekommen. Dabei ist grundsätzlich nicht alles schlecht, doch das Gefühl, das ein Spiel vermittelt, kann nur schwer auf die große Leinwand umgesetzt werden. Immerhin ist es der Spieler selbst, der seine Figur steuert und das Abenteuer erlebt. Beim Film muss sich nun dieser Spieler zurücklehnen und darf nicht eingreifen. Ein entscheidender Unterschied. Der Grundtenor von Spieleverfilmungen ist also eher durchwachsen. Verfilmungen von Resident Evil, Silent Hill oder House of the Dead sind zwar nett anzuschauen, doch sobald sie ihrer Rolle als Spiele entschlüpfen, müssen sie am Markt der Filme gemessen werden und verschwinden so im Einheitsbrei. Vor allem Spiele mit Horrorfaktor sind auf der Leinwand nur ein kleiner Teil des großen Genres Horror und Thriller. Da müssen schon Handwerk und Story ganz besonders stimmen, um hier hervorzustechen. Es gab zwar schon früher Spieleverfilmungen, doch der erste große Schritt kam – wie sollte es anders sein – von Nintendo. Mario sollte in „Super Mario Bros.“ auf die Leinwand. Der Film wurde gedreht, wurde aber kein großer Erfolg. Es funktionierte einfach nicht. Zwischen Mario spielen und Mario sehen besteht ein großer Unterschied. Es gab aber auch Filme, die doch einigen Erfolg verbuchen konnten. Den höchsten Erfolg gab es wohl mit Lara Croft in den Tomb Raider Verfilmungen. Welchen Anteil die Kurven von Angelina Jolie dabei haben ist eine andere Frage, doch hier konnte zumindest im Ansatz ein Gefühl von Tomb Raider vermittelt werden. Und alles, was sich nicht mit dem Spiel deckte, war eben einfach gute Unterhaltung. Auch die Verfilmung von Final Fantasy fand einigen Anklang, wobei hier der Erfolg eher der Machart des Films zuzusprechen ist, da es ein animierter Film mit echten Schauspielern war. Ein anderes Beispiel für gelunge Cross Over Produktionen ist Megaman. Als Computerspiel erschaffen aber auch als Fernsehserie und als Comic sehr erfolgreich.

Mit der Prince of Persia Verfilmung soll nun ein neues Kapitel im Spielgeschäft aufgeschlagen werden. Genau wie Tomb Raider eignet sich die Spielvorlage perfekt für eine actionlastige Verfilmung. Mit Schauspieler Jake Gyllenhaal konnte ein Charakterschaupspieler gewonnen werden und Produzent Jerry Bruckheimer weiß wie man die Kinokassen klingeln lässt. Es wäre eine willkommene Abwechslung, wenn Filme von Spielen nicht bloß billige Kopien einer Marke wären. Denn Potenzial ist in jedem Fall vorhanden.

Neu ist bei Prince of Persia, der Sand der Zeit auch, dass ein gleichzeitig zum Film ein online Spiel als Mittel zum Marketing eingesetzt wird.

Hier der Link zum Spiel VORM Film: Prince of Persia online spielen

und hier der Link zum Spiel zum Film: Prince of Persia – Forgotten Sands


27. März 2010 / charlie - Kategorie: Spiele News

Vom Zimmermann zum Spielehelden – die Geschichte des Super Mario

Klassische Computerspiele

Teil I der Ruhmeshalle der Spielehelden

Das „Super“ gehört zu Mario wie das „lieber“ zum Gott. Und keinen anderen Status genießt der kleine dicke Italiener in der Spielewelt und weit darüber hinaus. Er ist Held und Kumpel von Nebenan, Charmeur und Kraftprotz in einem. Er führte bis dato ein bewegtes Leben – voller Wunder und Abenteuer.

  1. Die frühen Lebensjahre

  2. Der Weg zum Ruhm

  3. Held der Massen

  4. Der moderne Mario

  5. Freunde und Feinde

  6. Das Erbe eines Spielehelden

     

     Super Mario

1. Die frühen Lebensjahre

Im Jahr 1979 sollte für Nintendo ein Spiel entwickelt werden, dass auf bereits bestehenden Radarscopre Automaten laufen konnte. Die ursprüngliche Idee die Figur Popeye zu nutzen, musste schließlich aufgegeben werden, da Nintendo die Rechte an dem Spinatmann verlor. Es musste eine Alternative her. Also wurde Spieleentwickler Shigeru Miyamoto dazu aufgefordert ein eigenes Game zu kreieren. Zwei Jahre später – wir schreiben das Jahr 1981 – sollte ein kleiner, schnauzbärtiger … Zimmermann das Licht der Welt erblicken. Das Spiel Donkey Kong wurde veröffentlicht und der sogenannte Jumpman betrat die Bühne der Welt.

Er hat noch keinen Namen, dazu noch einen anderen Job und die Farbwahl war noch nicht ganz ausgereift. Der Gorilla Donkey Kong war Namensgeber des Spiels, er hielt die Prinzessin fest und bewarf den Jumpman mit Fässern. Zum ersten Mal überhaupt steuerte der Spieler den kleinen Mann mit Schnauzbart und er sollte aus dem Schatten dieser ersten Spieleproduktion heraustreten.

Zuerst sollte der kleine Mann noch Mr. Video heißen, schließlich einigte man sich auf Jumpan, doch dann entwickelte er sein eigenes Leben und wurde zum Italiener. Getauft auf den Namen Mario. 1983 sollte er sein eigenes erstes Format bekommen, doch mit Sicherheit nicht sein letztes. Mario Bros. erschien und schickte Mario, der mittlerweile zum Klempner geworden ist, durch ein verrücktes Abenteuer. Er und sein erschaffener Bruder Luigi gingen auf die Reise, ihrem Beruf nachzugehen und die Röhren der Welt von Schildkröten und Krabben zu reinigen. Die Grundsteine waren damit gelegt. Mario lebte und sollte seinen Weg in der Computerspielewelt gehen… und sogar weit darüber hinaus.

2. Der Weg zum Ruhm

Noch war Mario nur Klempner in einem Computerspiel und hatte große Achtungserfolge erzielt, doch für einen breiten Eintrag in der Geschichte der Videospiele sollte es noch nicht reichen. Noch nicht, was sich aber bald änderte. Die achtziger Jahre wurde dominiert von den Super Mario Bros. Games, in denen Videogeschichte geschrieben wurde. Eine Jump N` Run Welt mit Spieltiefe, farbenfrohen Levels und Funktionen. Fortan war der italienische Klempner der „Super Mario“.

Dabei gelang es den Machern von Mario in jedem Spiel eigentlich genau das selbe zu tun, aber irgendwie dabei immer sehr innovativ zu sein. Vor allem Super Mario Bros. 3 sollte noch einmal einige Änderungen ins Spiel einbringen, wie die Karte, über die Mario in die verschiedenen Level gelangte. Mit der Zeit wurde dem italienischen Klempner ganz nach James Bond Art auch allerlei hilfreiches Equipment zur Verfügung gestellt. Heute schütteln Laien und Experten gleichermaßen den Kopf, wenn es um die Mode der achtziger Jahre geht und auch Mario bediente hier das ein bis andere Klischee. Frosch- und Waschbäranzug waren aber nicht nur für die Disko konzipiert, sondern ließen Super Mario durch die Wellen schwimmen oder in die Lüfte erheben.

3. Held der Massen

 Mario im Wandel der Zeit

Bereits Super Mario Bros. 3 verkaufte sich weltweit über 17 Millionen mal und wurde damit zum meistverkauftesten Spiel, das nicht zusammen mit einer Konsole ausgeliefert wurde. Super Mario war bei den Massen angekommen, Spielefreaks liebten ihn, seinen Bruder und die tolle Welt des Marioland. Aber hier sollte die Geschichte des schnauzbärtigen Italieners noch nicht enden. Ganz und gar nicht. Denn die neunziger Jahre sollten Mario endgültig auf den Spieleolymp katapultieren.

Der Super Nintendo löste 1990 den bisherigen NES ab und man wollte zeigen, wozu die neue Konsole fähig ist. Das Ergebnis: Super Mario World sprengte alle bis dahin da gewesen Jump N` Run Grenzen und bot eine riesige Spielewelt und abwechslungsreiche Levels, durch die man Mario und Luigi steuern konnte. Hier erblickte auch ein weiterer treuer Freund das Licht der Welt: Yoshi wurde zum treuen Begleiter und Reittier von Mario. Super Mario World wurde gemeinsam mit der Konsole ausgeliefert und sprengte die Millionenzahlen. Bis heute eines der beliebtesten Jump N` Run Spiele, das auch nach beinahe zwanzig Jahren nichts von seinem Reiz verloren hat.

Entgültig schaffte Mario jetzt auch den Sprung in die Medien und es verankerte sich ein fester Begriff mit seinem Namen. Fünf Jahre später folgte Super Mario World 2 und sollte zum besten Jump N` Run aller Zeiten werden. Noch einmal wurde alles aus dem Super Nintendo herausgeholt und es wurde ein künstlerisches Spiel in Pastelllook erschaffen, die typischen Mario Elemente blieben bestehen.

4. Der moderne Mario

Das moderne Zeitalter von Mario wurde mit dem Nintendo 64 eingeläutet. Erstmals nicht mehr platt, huschte der italienische Klempner nun in 3D über die Bildschirme. Auf beeindruckende Art und Weise verband das Spiel modernes 3D Gameplay mit den klassischen Spieleelementen der Marioreihen. Mario 64 sollte nicht nur äußerst beliebt sein, auch der Einfluss auf die Entwicklung weiterer Titel und dem Bestehen von Nintendo war riesig. Später sollte der Titel noch einmal für ein neues System veröffentlicht werden, der Nintendo DS bekam die beinahe identische Version spendiert.

Mario war also seiner 2D Pelle der späten siebziger Jahre entsprungen und hatte seitdem so manchen Geburtstag feiern können. Dabei ruhte er sich aber nie auf seinen Lorbeeren aus, sondern arbeitete hart an jedem neuen Titel, um die Spieler in fantastische Gameplay Welten zu entführen. Apropos entführen… die Prinzessin wird bis heute entführt und Mario befreit sie immer wieder gerne. Ein wehleidiger Mann sieht anders aus.

Auf der Basis von Mario 64 aufbauend begab sich Mario auch auf die folgende Konsole von Nintendo. In Super Paper Mario und Mario Galaxy ging es auf die Nintendo Wii, sodass Mario bald seinen dreißigsten Geburtstag feiern kann. Und dabei scheint es wie ein guter Wein – mit jedem Jahr wird der italienische Klempner besser und besser

5. Freunde und Feinde

In den dreißig Jahren, die uns Mario nun als Spieleheld begleitet, hat er so manchen Charakter an seiner Seite, der zu einem engen Freund geworden ist. So natürlich auch sein Bruder Luigi, dem nicht weniger Ruhm gebührt. Aber auch sein treuer Begleiter Yoshi wurde zu einem guten Freund, bei dem Mario gerne als Gast gesehen wird. Etwas lieblicher geht es da schon zwischen Mario und der Prinzessin zu, der er sein Herz geschenkt hat.

Auf der anderen Seite hat Mario auch immer genug zu tun, denn seine Feinde scheinen unemüdlich. An erster Stelle darf hier wohl Donkey Kong stehen, dem ersten echten Gegner des Klempners, der – vermutlich unabsichtlich – Mario erst den Start in die Spielewelt ermöglicht hat. Wesentlich erzfeindiger geht es da aber schon zwischen Mario und Bowser zu, der bereits x-mal die schöne Prinzessin entführt hat und niemals satt an üblen Plänen scheint.

6. Das Erbe eines Spielehelden

Dreißig Jahre Super Mario gingen an der Spielewelt nicht spurlos vorbei. Die Auswirkungen sind dabei größer, als sie zunächst scheinen. Zum einen hat Mario zum wiederholten Male den Thron der Spielehallen und Verkäufe erklommen. Darüber hinaus aber hat er Nintendo zu weltweitem Ruhm verholfen und ist maßgeblich mit am Erfolg der Spielefirma beteiligt. Dabei schafften es die Entwickler immer wieder in den bunten Welten innovative Spielideen einzubauen und trieben die Entwicklung von Gameplay stetig voran.

Ein wahrer Spieleheld

Wesentlich größer dürfte der Verdienst aber auch außerhalb der Spielewelt zu finden sein. Mario hat dabei geholfen, Computerspiele in ein öffentliches Licht zu rücken. Als Galionsfigur der Videospiele ist er berühmter als die meisten Popstars, hat mehr Zeit mit Kindern verbracht, als deren Großeltern und sorgte dafür, dass Videospiele mehr als nur Freakshow sind. Dafür gebührt dem Italiener in Latzhosen ein deftiger Applaus. Nicht jeder Mann mit Schnauzer ist auch gleich ein Manni. Nein, Mario ist ein echter Held. Ein Spieleheld, der auszog, um die Welt zu erobern. Und noch ist der Weg weiterhin das Ziel.

 

 


4. Februar 2010 / charlie - Kategorie: Klassische Computerspiele

Die 10 wichtigsten Computerspiele aller Zeiten-Teil 2

Klassische Computerspiele

Heute folgt Teil 2 über die besten Computerspiele der Weltgeschichte. Naja, ob es wirklich die besten sind, darüber kann man streiten, aber es sind jedenfalls sozialogisch bzw. entwicklungshistorisch die Wichtigsten. Und das ist sehr serious von der Kongress Bibliothek in Washington (Library of Congress) ermittelt worden.

Statue

Und das ist die Liste Teil 2:

  • Super Mario Bros 3 (1990) ist das wichtigste Spiel der Super Mario Reihe. Mehr als 275 Millionen Spiele wurden an Super Mario Spielen bereits abgesetzt. Damit ist es nicht nur das erfolgreichste Spiel von Ninendo, sondern das erfolgreichste überhaupt. Das erste Mal erschien Mario übrigens bereits im Jahr 1981 im  Spiel Donkey Kong auf. Das ausgerechnet Teil 3 für diese Liste ausgewählt wurde, liegt an der damals neuen Übersichtskarte, die die statische Levelreihenfolge ablöste. Auf gamesbasis können Sie sowohl Donkey Kong, als auch eine Kartenbasierte Super Mario Version, als auch eine Version mit statischer Levelabfolge nachspielen.
  • Civilazition I (1991) ist mit einem Namen verbunden: Sid Meier. Er entwicklete das legendäre Strategiespiel für MircoProse. Das Spiel überzeugte mit der komplexität. So gibt es verschiedene Mögliche das Spiel erfolgreich zu beenden. Einerseits friedlich durch technische und wirtschaftliche Überlegenheit bis zur Besiedelung eines fremden Planeten, andererseits militärisch durch das Eleminieren aller Gegner. Auch dass das unbekannte Spielfeld erst einmal erforscht werden muss hat zur Beliebtheit wesentlich beigetragen.
  • Doom (1993) löste zahlreiche Kontroversen  aus. Viele empfanden das Spiel als zu gewalttätig. Letztlich konnte aber  der durchschlagende Erfolg des Spiel in keiner Weise aufgehalten werden. Schließlich hatte Doom für damalige verhältnisse eine sensationelle 3D-Grafik. Auch die Multiplayerfunktion war für ein derartiges Spiel revolutionär. Ausserdem ist das Spielprinzip des Egoshooters derart einfach und überzeugend, dass es einfach kein vorbeikommen an diesem Spiel gab.  Das Spiel wurde Vorbild für zahlreiche andere Spiele nicht zuletzt die Lara Craft Serie.
  • Warcraft (1994) war das erste Echtzeitstrategiespiel mit Multiplayer-Modus. Das Spiel selbst war stark an Dune II angelehnt. Wie alle erfolgreichen Spiele wurden natürlich zahlreiche Nachfolger produziert. Seit 2004 ist es mit World of Warcraft allerdings zu einem Online-Rollenspiel verwandelt worden.
  • Sensible Soccer (1994): ist das einzige Sportspiel, welches in dieser Liste vertreten ist. Zu verdanken ist das einerseits der sehr einfachen Bedienung und Grafik, andererseits durch die Kombination von Spiel- und Managementaufgaben. Ich persönlich finde aber, dass sich eigentlich ein anderes Fussball Spiel diese Ehre mehr verdient hätte. Kick Off wurde nämlich nicht nur früher programmiert und hat die Vogelperspektive für Sportspiele neu erfunden, es bot auch wesentlich mehr Möglichkeiten und ist bis heute eines der Anspruchsvollsten Fussballspiele geblieben. Auch nicht schlecht: Die Fussballspiele auf gamesbasis, Sexy Football (5 Jungs spielen gegen 5 Mädels) und Fußball (1 gegen 1)

 

Und hier geht’s zum Teil 1 der Liste.


16. November 2008 / gabriel - Kategorie: Klassische Computerspiele





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern