games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Sims


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Sims und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Reich der Magie: Zauberhafte Möglichkeiten in Sims 4

Sims 4

Im September diesen Jahres war es endlich soweit und die Magie zog in die Welt von Sims 4. Nun werden einige Spieler sicherlich behaupten, dass die Sims-Reihe schon immer etwas Magisches an sich hatte, doch mit der Gameplay-Erweiterung ist tatsächlich Magie im Sinne von Zauberei in die Welt gekommen. Kurzum: Die Sims können fortan mit diesem Gameplay-Pack zaubern. Ein treffender Vergleich liegt auf der Hand, denn die Erweiterung lässt sofort an Harry Potter denken. Nun wurde die Zauberer mit der Harry Potter Buchreihe nicht erfunden, aber man bekommt doch schnell den Eindruck, als wenn der berühmteste Zauberer der Welt doch auch Pate für das Sims Gamepack stand. Die Besonderheit der Erweiterung besteht darin, dass nicht nur gezaubert werden kann, sondern dass es gleich eine ganze Magier-Welt gibt, die die Sims betreten können.

Neue Kleidung und Einrichtungsgegenstände

Bevor es an die eigentliche Zauberer geht, kann geschaut werden, was mit diesem Gameplay-Pack sonst noch alles daherkommt. Es gibt nämlich zum einen neue Kleidungsgegenstände, mit denen die Sims gestaltet und eingekleidet werden können, ebenso aber auch neue Objekte für die Häuser und Wohnungen. Was die Kleidung angeht, wird es vor allem recht dunkel. Die Kleidungsstücke sind teilweise recht modern, teilweise in einem Stil, der sehr klassisch daherkommt – mit barocken und gotischen Einsprengseln. Wer Zauberwelten mag, wird hier seine Freude haben. Das gilt auch für die Einrichtungen. In Sims dreht sich vieles um das Einrichten der vier Wände, egal ob nun ein kleines oder ein großes Haus. Die neuen Einrichtungsgegenstände erlauben noch mehr Möglichkeiten, sein Haus auf magische Weise zu gestalten.

Durch ein Portal in die Magier-Welt

Es bleibt nicht einfach nur bei Einrichtungsgegenständen und neuer Kleidung, denn mit Reich der Magie geht es tatsächlich in einer Magier-Welt. Zunächst einmal gibt es ohnehin eine neue Welt, die sich Glimmerbrook nennt, die aus fünf Grundstücken besteht. Eines davon ist auch leer und kann sofort bebaut werden. Ferner aber gibt es tatsächlich auch eine Magier-Welt. In Glimmerbrook ist ein Portal zu finden. Sobald der Sim durch das Portal geht, kommt er in die Mageriwelt, in der es spannende Dinge zu entdecken gibt. Das Grundstück kann zwar nicht bebaut werden, aber es gibt vieles zu entdecken. Dort kann auch Zauberei gelernt werden.

Ohnehin können Sims ab dem Teenager-Alter das Zaubern lernen. Gezaubert werden kann überall. Übrigens kann die gesamte magische Welt auch komplett ignoriert werden. Zaubern ist kein Muss. Doch bringt es interessante Aspekte ins Spiel. Dazu gehört auch, dass Zaubern in der normalen Sims-Welt eben nicht normal ist. Entsprechend kann es sein, dass andere Sims schon mal merkwürdig schauen, sollte der Spieler mit dem Zaubern anfangen. Gezaubert werden kann natürlich auch mit einem klassischen Zauberstab. Gezaubert werden kann in vier unterschiedlichen Grundrichtungen. Die sind Praktisch, Ungezähmt, Unfug und Alchemie. Es gibt 24 Zaubersprüche zu lernen. Der Zauber kann zu besonderen Dingen führen oder auch einfach im Alltag eingesetzt werden, um beispielsweise den Sims satt zu machen. Insgesamt gilt: Wer Sims und Zauberei liebt, dürfte mit Reich der Magie nicht viel falsch machen.


26. Oktober 2019 / charlie - Kategorie: Spiele News

Sims 4: Erweitertes Spielprinzip mit Emotionen

Die Sims 4

Für langjährige Sims-Fans wird es im kommenden Ableger der Sims einige Änderungen und Erweiterungen geben. Mit dem neuen Feature der Emotionen soll das Lebenssimulationsspiel Die Sims 4 erstmals eine wirkliche Veränderung zu seinen Vorgängern bekommen. Ein noch realistischeres Gameplay soll damit möglich werden und die Spieler vor neue Herausforderungen stellen. Mit kleinem Einbüßen müssen sich die Fans jedoch auch abgeben, dennoch wird der neueste Ableger voller Vorfreude erwartet.

Als treuer Sim-Spieler habe ich bisher alle drei Teile ausgiebig und sehr gerne mit all ihren Möglichkeiten gespielt. Das bis dahin erfolgreiche SimCity habe ich erst viel später kennengelernt. sims4Und bis heute hat der Entwickler Maxis bei zwei so erfolgreichen Spiele-Reihen genug zu tun. Die Entwicklungen der einzelnen Teile waren eigentlich immer positiv und hielten das humorvolle und einzigartige Spielprinzip stets aufrecht. Seit geraumer Zeit habe ich mich nicht mehr in die Sims Welt gewagt. Der dritte Teil schien mir genug zu sein, doch mit Die Sims 4 soll noch einer draufgesetzt werden. Uns erwarten nun zusätzliche Emotionen, die das Gameplay beeinflussen werden, weil die Sims je nach Stimmung unterschiedlich auf ihre Umwelt reagieren. Diese Emotionen kann man dann beispielsweise sinnvoll für ein Workout oder eine unvergessliche Partynacht nutzen.
Auf der anderen Seite werden die eigenen Sims aber auch von Fremden in ihrer Stimmung beeinflusst. Wenn beispielsweise ein Miesepeter die Partylaune verhagelt oder unser sensibler Sim von einem zornigen Nachbarn ins verbale Kreuzfeuer genommen wird. Das hört sich nach viel Arbeit an, wobei der Spieler die Emotionen selbst auch beeinflussen können soll. Ich bin hier gespannt auf die Umsetzung. Wird es stressig ständig die Launen der Sims korrigieren zu müssen oder sind die Wutanfälle so humorvoll umgesetzt, dass das Gameplay noch mehr Spaß macht?

Neuerungen soll es auch im Baumodus geben. Nach Angaben von Maxis soll das Erstellen von Räumen und Häusern nun sehr einfach, schnell und intuitiv von statten gehen. Es gibt sogar die Möglichkeit Räume mit einem Mal mit Fenstern auszustatten. Die Wandhöhe wird nun (endlich) auch individuell festlegbar sein. Neu ist hier zudem die Galerie, aus welcher man sich ganze Räume oder Einrichtungen integrieren kann. Dieses Feature ist wahrscheinlich für Spieler, die sich lieber mit den Sims und deren Karrieren beschäftigen. Ich bin vor allem the-simsein Hausbau-Fan und bin auf die Neuerungen somit gespannt. So wünsche ich mir natürlich Wendeltreppen, mehr Freiheiten im Setzen von Fundamenten und eine platzsparende Positionierung der Einrichtung – gerade in Bezug auf kleine Gegenstände wie Pflanzen und dergleichen.

Was Die Sims 4 zunächst nicht mehr bieten wird, ist die Wachstumsstufe der Kleinkinder sowie die geliebten Pools. Dafür soll es zunächst kreative Brunnen geben, wobei man auf ein Addon mit Pool-Baufunktion sehr stark hoffen darf. Man darf zudem hoffen, dass wir nicht erneut zahlreiche Addons mit stückweiser Bereitstellung der Feautures vorgesetzt bekommen. Ab dem 2. September 2014 ist Die Sims 4 offiziell erhältlich.


27. Juni 2014 / Monz - Kategorie: Spiele News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern