games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

nintendo


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu nintendo und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Die Nintendo Story in ZDF Mediathek

Nintendo

Es reicht eigentlich schon aus, den Namen Nintendo zu erwähnen, um ein Staunen hervorzurufen. Schließlich ist es mit das bekannteste Unternehmen in der Videospielbranche und hat in diesem Sinne den Markt wie kaum ein anderer Entwickler beeinflusst. Umso erstaunter aber die Blicke, wenn man das Gründungsdatum von Nintendo nennt, denn das datiert mal eben auf den 23. September 1889. Dabei handelt es sich um keinen Tippfehler. Nintendo wurde tatsächlich im 19. Jahrhundert gegründet und in diesem Sinne bekommt der Begriff des Traditionsunternehmens doch gleich eine ganze andere Bedeutung. Natürlich hat man zu dieser Zeit noch keine Videospiele oder Konsolen hergestellt, aber das Thema Spielen war schon damals ein Thema. Spielkarten waren das Hauptprodukt.

Wer mehr über Nintendo und den Einfluss auf die Branche wissen will, der kann aktuell in die ZDF Mediathek gehen, denn dort läuft eine halbstündige Dokumention Die Nintendo Story, die interessante Einblicke ermöglicht. Klar wird auch, dass Nintendo einfach die Philosophie verinnerlicht hat, immer neue und interessante Produkte herzustellen. Schon alleine der Name hat auch etwas sehr Besonderes an sich, denn er setzt sich aus den drei Schriftzeichen nin, ten und do zusammen, was laut Nintendo so viel wie “Lege das Glück in die Hände des Himmels” bedeuten soll. Natürlich machen Videospiele jede Menge Spaß, doch vor allem im Falle von Nintendo lohnt auch ein Blick auf die Geschichte des Unternehmens, die sich teilweise genauso spannend wie so manches Spiel liest.

Wer Lust auf klassisches Nintendo Feeling hat, der wird mit Mario oder auch Zelda jede Menge Spaß haben können.


30. März 2015 / charlie - Kategorie: Spiele News

Nintendo möchte die mobilen Geräte erobern

Nintendo

Der Spieleentwickler Nintendo hat eine große Entscheidung getroffen, die bei der Fangemeinde eigentlich nur für Jubel und Freude sorgen kann, oder nicht? Der Hersteller möchte seine Spiele künftig auch auf mobilen Geräten verfügbar machen. Bisher kam man in den Genuss von Nintendospielen nur mit den dafür vorgesehenen Konsolen. Das ändert sich demnächst und damit hat das Unternehmen auch große Pläne und Hoffnungen. Das Projekt wird dabei nicht von Nintendo selbst realisiert.

Jeder kennt die beliebten Nintendo-Helden aus der Kindheit, Jugend und von heute. Obwohl der Hersteller nur Exklusivtitel für die eigenen Konsolen entwickelt, sind diese doch zumindest bei jederman bekannt. Damals war es der NES, dann kam die Revolution mit der Nintendo Wii und für unterwegs gibt es schließlich noch den DS in diversen Ausführungen. Ab demnächst könnten die virtuellen Helden und Freunde aber auch auf Smartphones, Tablets, iPhones und Co. umherspringen. Auch dies könnte man als Revolution bezeichnen. Dabei möchte das Unternehmen eine möglichst große Spielergemeinde erreichen, etwa wie die über 90 Millionen Gamer der Candy Crush Saga.
Bekannt ist bisher, dass die mobilen Versionen von dem Mobile-Game-Entwickler DeNA realisiert werden sollen. Außerdem soll es nicht einfach nur kompakte Versionen von bekannten Titeln oder Serien geben, sondern eigenständige Mobilegames. Es ist sehr stark zu vermuten, dass dabei Super Mario, Zelda, Donkey Kong und dergleichen in irgendeiner Weise auf Android und Co. spielbar sein werden. Mittlerweile hat der mobile Markt jedoch auch ohne Nintendo zahlreiche Minigames hervorgebracht, die durchaus konkurrenzfähig sind oder gar Adaptionen von bekannten Nintendo-Klassikern darstellen. Wie viel Mühe sich das Unternehmen für die Smartphonenutzer gibt, das wird sind in den nächsten Monaten zeigen.


20. März 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Tuper Tario Tros – Super Mario trifft auf Tetris

Tuper Tario Tros

Wenn es um Spiele Klassiker der Videospielgeschichte geht, dann dürfen zwei Titel auf gar keinen Fall fehlen. Da gibt es einmal Mario, bei dem ein schnauzbärtiger Klempner über Stock, Stein und durch Rohre geschickt wird, und einmal Tetris, das mit einem einfachen, aber genialem Spielprinzip aufwartet. Beide Spiele bzw. Spielreihen gelten heute als absolute Klassiker und kaum jemand dürfte davon noch nichts gehört haben. Nintendo hat mit beiden Spielen große Erfolge erzielen können. Mario ist nämlich ein Eigengewächs, während Tetris damals mit dem Game Boy ausgeliefert wurde und die Verkaufszahlen kräftig ankurbeln konnte. Doch mit Tuper Tario Tetris wurde jetzt ein Spiel geschaffen, das schon einer Erklärung bedarf, da man es sonst kaum glauben kann.

Der Titel gibt zumindest im Ansatz wieder, worauf man sich bei Tuper Tario Tros freuen kann. Denn hierbei handelt es sich um nichts Geringeres als ein Cross-Over von Mario und Tetris. Quasi beide Spiele in einem. Wie das funktionieren soll? Ganz einfach eigentlich. Denn zunächst beginnt man ganz normal Super Mario zu spielen. Man läuft also und kann dabei auf Gegner hüpfen oder auch Blöcke von unten zerstören. Doch schon bald kommt man an eine unüberwindbare Hürde aus Blöcken. Und da passiert es dann: Durch Drücken der Leertaste schaltet man in den Tetris Modus um. Von oben fallen nun Steine in typischer Tetris Form herab. Auf diese Weise können die Blöcke der Mariostrecke erweitert werden. Im richtigen Moment dann wieder auf die Leertaste drücken und schon kann Mario weitergespielt werden.

Entwickelt wurde das Spiel von der Entwickler Schmiede Swing Swing Submarine, die auch andere interessante Titel im Programm hat. Mit Tuper Tario Tros wurde ein sehr interessantes Spiel geschaffen, das so vertraut erscheint, aber eben doch auch ein bisschen anders ist. Kreativität kann manchmal eben auch einfach nur die Verbindung von Altbekanntem sein.


10. Februar 2015 / charlie - Kategorie: Spiele

Nintendo verärgert Lets Player

Nintendo

In der heutigen Internet Landschaft gehören Let´s Plays zur Tagesordnung. Dabei handelt es sich im Grunde um nichts anderes Videos von Spielen, die von Spielern gespielt werden. Die sogenannten Let´s Player spielen aber nicht stumm vor sich her, sondern kommentieren live während des Spiels. Das kann manchmal informativ sein, dient aber vor allem der Unterhaltung. Im Grunde kann jeder zum Let´s Player werden. So zumindest war es bisher. Doch dem macht Nintendo ein Strich durch die Rechnung. Rein rechtlich gesehen verfügen die Spieler natürlich nicht über die Rechte der Spiele, die aber in den Videos gezeigt werden. Die meisten Spielefirmen haben dennoch nichts dagegen, ist es schließlich eine Art von kostenloser Werbung. Nintendo möchte einen anderen Weg gehen.

Nintendo möchte an den Werbeumsätzen der Videos beteiligt werden. Dafür wurde das Nintendo Creators Programm gestartet, bei dem sich willige Let´s Player anmelden können. Wer nicht in dem Programm ist, muss wohl damit rechnen, dass seine Videos gelöscht werden können. 40 Prozent der Werbeeinnahmen sollen an Nintendo gehen, 30 Prozent, wenn ein Spieler lediglich Nintendo Spiele vorstellt. Dabei werden die Einnahmen auch erst einmal über Nintendo laufen und anschließend werden Spieler ausgezahlt. Ob und wie das Konzept funktionieren wird, bleibt abzuwarten. Doch wirklich Freude hat Nintendo damit bei den Spielern und Let´s Playern nicht ausgelöst. Dank des Programms wird es in Zukunft aber sicherlich dennoch Videos von Mario und Co. geben.


31. Januar 2015 / charlie - Kategorie: Spiele News

Nintendo aktualisiert Patent auf Emulator

Klassische Computerspiele

Die Firma Nintendo ist schon sehr alt und gehört seit über dreißig Jahren fest zur Videospiel Geschichte. Auch wenn mittlerweile die Konsolen Wii U und der 3DS den Markt bestimmen, so sind doch auch viele der Vorgängerkonsolen heute noch sehr beliebt. So etwa der Super Nintendo, der Nintendo oder auch der Game Boy. Wer heute noch eines der Geräte besitzt, kann natürlich auch weiterhin die Spiele spielen, die sich vor allem durch eine lange Haltbarkeit auszeichnen. Doch nicht nur Konsolen sind ein Weg, die alten Nintendo Klassiker zu spielen. Eine andere Möglichkeit besteht in Emulatoren, die das Spielgeschehen direkt auf heimischen PC-Monitor bringen.

Ein Emulator dient dafür, um ein bestimmtes Gerät zu simulieren, damit auf diesem dann eine Spielsoftware laufen kann. Mit einem SNES Emulator könnten also Super Nintendo Spiele gespielt werden. Nun gibt es bereits seit sehr vielen Jahren solche Emulatoren, die allerdings nie offiziell von Nintendo waren. Die eigenen Emulatoren gab es zwar auch, aber waren die doch eher versteckt auf den Systemen, so wie bei der Wii. Jetzt wurde ein bereits bestehendes Patent noch einmal erneuert. Möglich also, dass es bald einen offiziellen Emulator gibt, mit dem alte Nintendo Klassiker direkt vom Hause aus gespielt werden können.

Wer jetzt schon Lust auf alte Nintendo Klassiker hat, der wird sicherlich seinen Spaß an Mario oder auch der speziellen Mario Kart Version haben.


1. Dezember 2014 / charlie - Kategorie: Klassische Computerspiele

Gamescom 2014: Spielehits der Messe

Gamescom 2014

In Köln wurde vom 13. bis 17. August 2014 die Spielemesse Gamescom veranstaltet. Dem Fachpublikum sowie Gaming-Fans wurden dabei die neuesten und kommenden Titel für PC und Konsolen vorgestellt. Dabei gab es nicht nur Premierentrailer zu sehen, sondern auch zahlreiche begehrte Games zum Anspielen vor Ort. Mit den Gamescom Awards wurden zudem Spiele für Konsolen und in diversen Genren ausgezeichnet. Der Abräumer der Awards 2014 war der Online-Shooter Evolve.

Für die Gamescom 2014 Awards waren insgesamt 54 Spiele nominiert. Die Gewinner bei den Konsolen Kategorien waren Splatoon für Nintendo Wii, The Evil Within für Sony Playstation und Evolve für Microsoft XboX. Außerdem wurde Evolve (von Take-Two Interactive GmbH/2K) auch als bestes Action Game, bestes PC Game und bestes Online Multiplayer Game ausgezeichnet. Der Koop-Shooter mit intergalaktischen Monster-Jägern auf tropischen Planeten erscheint am 10. Februar 2015.

Das beste Rollenspiel wurde hingegen Risen 3, während sich Fußball mit PES2015 in der Sport Game Kategorie gegen Forza Horizon 2 und Konkurrent FIFA 15 durchsetzte. LittleBigPlanet 3 gewann die Awards für das beste Family Game und das Beste Social/Casual/Online Game. Zu guter Letzt erhielt Super Smash Bros. For 3DS den Award für das beste Mobile Game und Theatrhythm Final Fantasy Curtain Call den Award für das beste Simulation Game.

Ganz neue Titel wurden zudem mit diversen Trailern angekündigt. So erwartet uns mit The Tomorrow Children ein skurriles Aufbau-Spiel, mit WiLD ein Online-Survival-Spiel und mit Infamous: First Light ein DLC, welches die Geschichte von Abigail “Fetch” Walker aus Infamous: Second Son erzählt. Erste Gameplay Trailer gab es hingegen zu Bloodborne und zu Quantum Break zu sehen.

Mit 335.000 Besuchern lag die Gamescom 2014 ein wenig unter den Besucherzahlen vom letzten Jahr, dafür haben sich die Ausstellerzahlen gesteigert. Gut besucht war die Messe dennoch bei ausverkauften Tagestickets und wie üblich langen Warteschlangen an den Spielständen. Eine ausführliche Zusammenfassung zur Gamescom gibt es auf der offiziellen Webseite.


18. August 2014 / Monz - Kategorie: Spiele News

E3 präsentiert künftige Spiele von Ubisoft, Sony und Co.

E3 2014

Vom 10. bis 12. Juni 2014 findet die E3 (Electronic Entertainment Expo) in Los Angeles statt. Als eine der größten Messen für Video- und Computerspiele bietet sie dem Gaming-Bereich jedes Jahr einen Überblick und tiefen Einblick in die kommenden großen und kleinen Titel der bekanntesten Publisher. Nach den ersten Pressekonferenzen am 9. Juni von den fünf Größen Ubisoft, Electronic Arts, Microsoft, Nintendo und Sony sind die künftigen Spielehits nun endlich bekanntgegeben wurden. In diesem Jahr wird uns noch einiges erwarten, doch auch für 2015 wurden Titel angekündigt.

Bereits zum Ende des Jahres hin werden freudig erwartete Titel wie Sims 4, Far Cry 4 oder Forza Horizon 2 auf die Konsolen gelassen. Über diese Spiele wurde bereits viel berichtet und so war die Überraschung umso größer bei den eher unbekannten, aber dennoch vielversprechenden Titel wie etwa No Man’s Sky von Sony für die PlayStation 4. Dieses Indie-Game spielt im Weltraum und auf vielfältig belebten Planeten, die zu unerwarteten Reisen verleiten sollen. Exklusiv für die Xbox One wurde hingegen Scalebound vorgestellt, welches den Spieler in einer Action geladenen Welt mit Drachen und anderen Monstern herausfordern will. The Witcher 3 wurde mit einem Gameplay Video präsentiert, welches eine detaillierte Landschaftsgrafik und den Suchmodus nach Monstern zeigte. Ebenfalls einen Gameplay Trailer gab es für The Legend of Zelda für die Wii U

Leider gab es keine erhofften Neuigkeiten auf der E3 zu Star Wars: Battlefront, dafür jedoch die Bestätigung eines Koop-Modus für Assassin’s Creed: Unity, der zur Französischen Revolution spielen soll. Microsoft hält die großen Games wie das Online Rollenspiel Fable Legends oder Crackdown 3 jedoch erst für 2015 bereit. Eine Übersicht über die Pressekonferenzen und alle vorgestellten Spiele gibt es hier.
Damit steht die E3 ganz im Zeichen der Spiele, da keine neuen Konsolen angekündigt wurden. Dafür gab es viele exklusive Konsolentitel zu bestaunen, welche die Gamer auf die jeweilige Plattform locken möchten.


11. Juni 2014 / Monz - Kategorie: Spiele News

Mario Kart 8 für Wii U ist da

Mario Kart 8

Mit dem neuen Mario Kart 8 für die Wii U ist am 30. Mai 2014 ein weiterer Titel für die bisher mager gekaufte Nintendo Konsole erschienen. Die Klempner-Brüder sollen der Wii U nun frischen Wind verleihen und nostalgische Super Mario Fans in dem bisher modernsten und spaßigsten Rennspaß begeistern. Eine Jahrzehnte lang anhaltende Treue der Mario-Kart-Fahrer auf verschiedensten Konsolenarten spricht zumindest für die Beliebtheit der Spielreihe. Mario Kart 8 zeigt sich im gewohnten bunten, wusseligen, actionreichen und humorvollen Stil, wie man ihn auch schon von Mario Kart Wii kennt. Dennoch gibt es natürlich ein paar Neuerungen und Verbesserungen, die der Entwickler Nintendo aufgrund der neuen Möglichkeiten seiner Konsole vorgenommen hat.

So glänzen Mario und seine Freunde in einer prächtigen 1080p Auflösung und einem liebevollen Streckendesign. Zudem können Grand Prix gefahren werden sowie Schlachten mit mehreren Freunden. Neu ist zudem die Anti-Schwerkraft-Funktion, mit der man auch an Wänden und Decken fahren kann. Diverse Highlights aus Mario Kart 7 wie die Drachenflieger und die Motorräder aus Mario Kart Wii sind auch mit dabei.

Viele Strecken der altbekannten Mario Kart Rennspiele sowie einige neue bringen viel Abwechslung. Mit 16 Retro Strecken und 16 Neukreationen gibt es bei Mario Kart 8 auch zahlreiche ungewöhnliche und unerwartete Pisten. Das Gameplay ist wie gewohnt intuitiv und soll auch für Anfänger schnell umsetztbar sein. Spielspaß mit ein wenig Schadenfreude, wie man es schon aus den N64 Zeiten kennt, werden eben nie langweilig.


1. Juni 2014 / Monz - Kategorie: Spiele News

Nintendos Game Boy feiert 25.Geburtstag

Nintendo

Der Name dieser tragfähigen Spielekonsole ist weltweit bekannt, obwohl die heutige Jugend längst nicht mehr damit spielt. Doch der Game Boy ist eben nicht irgendein Daddelgerät, sondern ein echter Meilenstein im Bereich der Videospiele. Ist es heute ziemlich normal, dass Leute in der Öffentlichkeit auf ein kleines Display ihres Smartphones schauen, so hat der Game Boy diesen Trend schon vorweg genommen. 1989 erschien der Game Boy zum ersten Mal am Markt und konnte sich erstaunlicherweise nicht nur durchsetzen, sondern in diesem Bereich die gesamten neunziger Jahre dominieren. Keine Klassenfahrt mehr zu dieser Zeit, bei der nicht irgendwo ein Game Boy im Zimmer lag.

Der Game Boy war damals nicht das Maß aller Dinge, wenn es um Technik geht. Doch wie so oft bei Nintendo konnten die Spiele und das Spielgefühl überzeugen. Vor allem auch mit dem damals mit ausgelieferten Tetris. Erst durch den Game Boy wurde dieses Spiel weltberühmt. Doch weitere Spiele sollten folgen, unter anderem natürlich auch ein Mario Abenteuer. 118 Millionen verkaufte Game Boys sind eine stolze Anzahl und zeugen noch von einer Zeit, in der Handy Spiele noch trist waren und das Internet kaum zum Spielen einlud.

Der Game Boy ist aber nicht aus der Welt. Noch immer gibt es weltweit Spieler, die die Konsole nutzen. Das liegt vor allem auch daran, dass der Nintendo ein äußerst robustes Gerät ist. Aber auch die Musikszene hat die fantastischen Klänge des Game Boys für sich entdeckt. Der Game Boy sollte nicht Nintendos letzte portable Spielekonsole werden. Übrigens auch nicht die erste, denn schon zuvor gab es Nintendo Game & Watch. Schon in den neunziger Jahren folgten neue Modelle (Pocket, Color) und 2001 schließlich der Game Boy Advance. 2004 konnte Nintendo dann den Erfolg des Game Boy sogar noch übertrumpfen mit dem Nintendo DS, der bis heute ebenfalls verschiedene Ausführungen und Nachfolgemodelle nach sich gezogen hat.

 


22. April 2014 / charlie - Kategorie: Spiele News

Hiroshi Yamauchi – Er machte Nintendo groß

Nintendo

Auf den ersten Leser mag Hiroshi Yamauchi nicht sonderlich bekannt sein, doch ohne ihn würde die Spielewelt heute ganz anders aussehen. Und Experten in der Videospielewelt wissen natürlich, von dem die Rede ist. Hiroshi Yamauchi ist am 19.September 2013 im Alter von 85 Jahren verstorben und sein Name wird für immer unsterblich mit Nintendo verbunden sein. Um da nur eine Zahl zu nennen: 50 Jahre war Yamauchi Chef des japanischen Spiele Unternehmens.
Doch als Yamauchi 1949 das Unternehmen übernahm, da hatte Nintendo noch reichlich wenig mit dem Konzern zu tun, der er heute ist. Zumindest in der Größe und Videospiele gab es selbstverständlich auch noch nicht. Zunächst sah auch alles nur wenig glänzend aus. Am Ende der sechziger Jahre stand das Unternehmen sogar kurz vor dem Bankrott.

Doch das folgende Jahrzehnt sollte große Änderungen hervorbringen. Yamauchi folgte dem Grundsatz, dass es auf das Spiel und nicht die Konsole ankommen würde. Es folgte die Einstellung von einigen Spiele Designern, unter anderem auch 1977 Shigeru Miyamoto, der als Vater von Mario, Zelda und auch Donkey Kong gilt. Mit Donkey Kong wurde auch das erste große Ausrufezeichen gesetzt. Ein Grundstein, der nicht nur Nintendo, sondern die gesamte Videospielewelt verändern sollte.
Bis 2002 blieb Yamauchi Präsident von Nintendo und hat damit auch noch Anteil am Gamecube gehabt. Ohne seine Investitionen und der Unternehmensphilosophie sähe Nintendo heute ganz anders aus. Ganz klarer Fall also für die Geschichte der Videospiele.


23. September 2013 / charlie - Kategorie: Spiele News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern