games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

nintendo


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu nintendo und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Modder baut Mario Kart Strecke in GTA 5

Mario Kart

GTA 5 hat sich zu einer Mod-Schmiede entwickelt, die vor allem kultige Inhalte aus bekannten Medien, Spielen oder Filmen hervorbringt. Das neueste Zauberstück ist eine Mario Kart 8 Rennstrecke, die sich sogar (mit etwas Übung) wunderbar fahren lässt. Hier wurden originale Texturen des Nintendo Wii Spiels genutzt und von einem Modder in die Welt von GTA 5 integriert. Statt originalgetreue Super Mario Gesichter, gibt es in dieser Mod eine bekannte Rennstrecke. Wie lange diese Mario Kart Mod verfügbar bleibt, ist abzuwarten.

Als Strecke hat sich der Modder für die N64 Yoshi Valley entschieden. Langjährige Fans des Fun-Racers dürften natürlich auch diese Strecke vom alten Nintendo 64 kennen. Um die originale Version handelt es sich hierbei jedoch nicht, sondern um die hochauflösende Version aus Mario Kart 8 für die WiiU. Ja, Nintendo modernisiert seine alten Rennstrecken natürlich selbst und sorgt damit bei jedem neuen Ableger des Rennspiels für Nostalgie und Kindheitserinnerungen. Dafür sorgt nun auch die GTA 5 Mod, denn die Strecke ist dem Original bis auf einige kleine fehlende Details höchst ähnlich. Der Modder hat nämlich originale Texturen aus Mario Kart 8 verwendet und damit eine möglichst realistische Strecke gestaltet. Pilz-Boosts und andere Items der Fragezeichen-Boxen gibt es hier nicht. Alleine das fahrerische Können zählt bei den steilen kurven. Das Video zeigt jedoch, dass der Parcours definitiv befahrbar ist.

Um die Mod in GTA 5 starten zu können, wird allerdings das Programm FiveM benötigt, mit welchem auch der Multiplayer-Modus möglich wird. Hierbei handelt es sich um kein offizielles Programm von Entwickler Rockstar. Wer Mario Kart lieber auf die herkömmliche Art spielen möchte und auf Panzer, Bananen und Co. nicht verzichten will, der kann hier die Flashversion des Klassikers spielen.


14. Dezember 2015 / Monz - Kategorie: Spiele

Die Gewinner der Game Awards 2015

Spiele News

Es gibt ein neues Spiel des Jahres – zumindest dem Urteil der Game Awards 2015 zufolge. The Witcher 3 hat sich die wichtigste Kategorie geangelt und damit seinen ersten großen Award in diesem Jahr erhalten. Wer die Verleihung von und mit Geoff Keighley nicht live mitverfolgt hat, der findet die Videos jetzt online. Neben den Verleihungen, wurden auch einige Ankündigungen gemacht – vor allem für Fans der Telltale Games und Batman. Wie viel Bedeutung den Game Awards zugesprochen werden kann, bleibt zunächst abzuwarten.

Am Abend der Game Awards 2015 war The Witcher 3 gleich ein dreifacher Sieger. Das Fantasy-Game hat die Awards für das beste Spiel des Jahres, das beste Entwicklerteam und das beste Rollenspiel erhalten. Marcin Iwinski von CD Projekt Red sah den Preis für das beste Game als Ehrung für alle drei Witcher-Titel, die ein stetiges Wachstum der Fans und der Entwickler darstellten.
Beliebt waren aber auch andere Spiele wie etwa Splatoon von Nintendo, welches die Awards für bestes Multiplayer und besten Shooter gewann. Hier ist es es umso erfreulicher, dass sich der Spaß-Shooter gegen Klassiker wie Call of Duty oder Halo 5 durchgesetzt hat. Splatoon ist ein farbenfrohes Game, welches bedenkenlos auch mit der Familie gespielt werden kann. Als bestes Familienspiel hat sich jedoch der Super Mario Maker von Nintendo durchgesetzt und damit ein wenig Retro-Charme in die Verleihung gebracht. Ebenfalls über zwei Awards konnte sich der spaßige Action-Racer Rocket League freuen. Das dynamische Autoball-Spiel ist bestes Sport/Renn-Spiel sowie bestes Independent Spiel geworden.
Die überraschendste Ankündigung war der Trailer zur neuen Telltale Serie über Batman. Die Macher von The Walking Dead machen sich an ihre Interpretation des schwarzen Rächers.
Eine vollständige Liste der Gewinner gibt es hier.


6. Dezember 2015 / Monz - Kategorie: Spiele News

Fan baut eigenen Zelda-Maker

Legend of Zelda

Für die kreative Gesaltung eines Levels sind heutzutage keine Programmierkenntnisse notwendig. Leicht bedienbare Tools lassen jeden zum Bauer und Erschaffer von Spielwelten werden. Was bereits mit dem RPG-Maker sehr gut für die Gestaltung von Rollenspielen funktioniert hat, wurde von einem Zelda-Fan nun weitergeführt. In Anlehnung an den Super Mario Maker können Nintendo-Liebhaber die erste Fassung des Zelda-Makers ausprobieren. Das kostenlose Programm scheint kinderleicht zu sein und präsentiert sich in klassischer Retro-Grafik.

Der Super Mario Maker von Nintendo hat es vorgemacht und der User Dream Mix bei Youtube hat es nachgemacht. Es macht Spaß einmal selbst zum Levelgestalter zu werden und lustige, fiese, verrückte oder ästhetische Level für Super Mario zu bauen. Seit dem Release des Spiels im September wurden bald Stimmen laut, die sich auch nach einem Zelda-Maker sehnten. Link aus Legend of Zelda ist schließlich die zweite Ikone neben Mario aus dem Nintendo Universum. Natürlich haben Fans schon immer selbst Projekte gestartet für solche Tools entwickelt, doch der The Legend of Zelda Maker von Dream Mix scheint sehr benutzerfreundlich zu sein und ist als umfassendes Programm geplant.

https://www.youtube.com/watch?v=sIBX3bM5h1k

Der Name und die Sprites könnten Nintendo zu einer Sperrung des Projekts veranlassen, doch der Entwickler wird in diesem Fall mit anderen Grafiken weitermachen. Geplant sind zudem einige Erweiterung, die in den ursprünglichen Zelda Spielen nicht vorhanden waren. Der Spieler kann die Welt mit dem Zelda-Maker frei gestalten und zudem Gegner positionieren, während Link sich im Spiel bewegen kann und so eine dynamische Interaktion aus Bauen und Spielen entsteht. Gedacht ist der Maker für die Gestaltung von Levels im Zelda-Stil und bildet somit einen Unterschied zum RPG Maker. Die Alpha-Version kann hier kostenlos heruntergeladen werden.


24. Oktober 2015 / Monz - Kategorie: Spiele

Wie wäre es mit Mario Skate?

Mario Kart

Die Super Mario Brothers sind nicht nur die kultigsten Geschwister im Gaming Business, sondern auch noch sehr talentiert. Ihre akrobatischen Fähigkeiten und ihr sportlicher Ehrgeiz haben Mario und Luigi schon weit gebracht. Besonders cool, aber bisher noch nicht realisiert, wäre hingegen die Disziplin Skateboarding. Ein kreativer Kurzfilm auf Youtube bastelt Luigi zumindest kurzzeitig ein Skateboard unter die Füße und das beflügelt die Fantasie etlicher Fans. Eine neue Idee für ein Super Mario Spiel für Nintendo?

Das bekannte Team von CorridorDigital hat sich wieder einmal kreativ ausgetobt und ein neues Video auf dem eigenen Youtube-Kanal veröffentlicht. Bekannt sind sie für Kurzfilme wie The Last Minecart, The Glitch oder Real GTA, welches eine real nachdrehte Szene des Action-Spiels zeigt. Im neuesten Kurzfilm schwingt sich ein realer Luigi auf ein Skateboard und versucht einen neuen Rekord aufzustellen. Luigi und Mario auf Skateboards? Warum ist bisher keiner auf diese Idee gekommen? Immerhin sind die mutigen Super Mario Bros in ziemlich jeder Sportart talentiert. Mit Mario Kart haben sie sich äußerst erfolgreich in den Rennsport begeben, doch auch Sportarten wie Tennis, Baseball, Golf, Tanzen, Fußball, Basketball sowie die olympischen Disziplinen sind für die beiden Klempner und ihre Freunde kein Problem. Skateboarding ist immerhin sehr cool, auch ohne akrobatische Stunts.

Ob sich Nintendo für seine künftigen Titel von solcher Fan-Art inspirieren lässt? Kreative Videos mit Mario und Co. gibt es bei Youtube natürlich etliche, doch selten findet man auch so gut produzierte. Wer das Team von CorridorDigital unterstützen möchte und noch mehr Szenen von Superhelden, Games oder Kultfiguren sehen möchte, der kann auf der Crowdfunding-Plattform Patreon für die Produktion von weiteren Videos spenden. Doch jetzt wird es erst einmal Zeit für eine schnelle Runde Mario Kart!


31. August 2015 / Monz - Kategorie: Spiele

Nintendo auf der Gamescom 2015

Nintendo

Vom 5. August 2015 an ist wieder Zeit für die Gamescom, ein großes Ereignis in der Welt der Videospiele. Da darf natürlich auch Nintendo nicht fehlen, auch wenn es in den letzten Jahren beim traditionellen Unternehmen viel Licht und Schatten gab. Schon zur E3 konnte man nach der dortigen Videopräsentation merken, dass in diesem Jahr schon mit angezogener Handbremse gefahren wird und man vermutlich eher in die Zukunft schauen sollte, denn dann dürfte es weitere Informationen zur neu geplanten Konsole Nintendo NX geben. Aber für Nintendo Fans gibt es durchaus auch schon für dieses Jahr das ein oder andere, was interessant sein dürfte. Jetzt wurde das Line-Up für die Gamescom bekannt gegeben.

Folgende Spiele wird man auf der Gamescom sehen oder sogar anspielen können: Super Mario Maker, Star Fox Zero, Mario Tennis: Ultra Smash, Skylanders: Superchargers, The Legend of Zelda: Tri Force Heroes, Shovel Knight: Plague of Shadows und Typoman. Vor allem freuen sich Fans natürlich auf die Mario Spiele und Zelda, die immer wieder gut auf den Nintendo Konsolen laufen. Aber auch Freunde von Monster Hunter 4 Ultimate dürfen sich freuen, da dafür ein großes Event von Capcom geplant ist. Übrigens wird die ganze Show auch von Nintendo im Livestream übertragen, was sicherlich eine nette Alternative ist, wenn man nicht vor Ort in Köln sein kann.


30. Juli 2015 / charlie - Kategorie: Spiele News

Videospielefans trauern um Nintendo Chef Satoru Iwata

Nintendo

Weltweit gibt es Trauer unter vielen Fans von Videospielen. Der amtierende Präsident von Nintendo, Saturo Iwata, ist am 11. Juli im Alter von 55 Jahren gestorben. Er erlag damit seinem Krebsleiden. Bekanntgegeben wurde dies durch eine Pressemitteilung von Nintendo. Vorübergehend werden Shigeru Miyamato und Genyo Takeda seinen Posten übernehmen.
Schon früh begann Iwata mit der Entwicklung von Videospielen, früher in der Hochschule sogar auf dem Taschenrechner. Ungefähr zu dieser Zeit gab es auch erste Verbindungen zu Nintendo, vorerst arbeitete er aber für HAL Laboratories. In den neunziger Jahren arbeitete er mit an Spielen wie Kirby und Earthbound. 1993 wurde er Präsident von HAL.

Später wechselte er zu Nintendo und wurde dort 2002 Präsident der Firma. Im Laufe der Jahre wurden unter seiner Führung die Konsolen Wii, 3DS und Wii U veröffentlicht. Beliebt war Saturo Iwata auch deshalb, weil er stets viel Spaß an Videospielen hatte und auch immer wieder zeigte, dass er sich in erster Linie selbst als Spieler sieht. Damit konnte er schon für ein anderes Bild sorgen, was andere Chefs in dieser Position so nicht abgeben. Es ist einer dieser Gründe, warum Fans weltweit Nintendo weiterhin die Treue halten, da hier der Spielspaß sichtlich immer an erster Stelle steht. So war es auch immer für Satoru Iwata.


13. Juli 2015 / charlie - Kategorie: Spiele News

Mit Augenbinde in 23 Minuten Super Mario World durchgespielt

Mario

1990 erschien das Spiel Super Mario World in Japan und sollte zusammen mit dem Super Nintendo einen enormen Siegeszug hinlegen. Das Spiel gilt als eines der besten Jump N´ Run Spiele überhaupt und wird auch noch heute begeistert von Fans gespielt. Dabei genießen es manche, in dem einfach jedes Level gespielt wird, andere suchen Abkürzungen und damit eben den kürzesten Weg zum Ziel. Super Mario World in weniger als einer halben Stunde durchzuspielen, ist nicht gänzlich neu. Doch jetzt hat ein Spieler noch einen drauf gelegt und Super Mario World innerhalb von 23 Minuten gespielt – mit verbundenen Augen.

Der YouTuber PangaeaPanga hat dafür eine Woche geübt und es dann geschafft. Man kann dabei auch sehen, dass er möglichst einfache Wege gesucht hat und sich die markanten Punkte der Levels natürlich einprägen musste. Ob es sich dabei nicht eventuell doch um einen Fake handelt, lässt sich nur schwer sagen. Aber es ist auch nicht gänzlich auszuschließen, dass es mit Super Mario World zu schaffen ist, wenn man auch die Spielweise im Video anschaut. Damit zeigt sich auch einfach, wie gut das Spiel heute noch ist und dass man damit eben auch viele Zuschauer und Spieler hinterm Ofen herlocken kann. Ein Spiel für die Ewigkeit, was zeigt, dass es eben keine 3D-Grafiken braucht, sondern einfach nur ein richtig gutes Spiel. Super Mario begeistert auch heute noch.


24. Juni 2015 / charlie - Kategorie: Spiele News

Viele Nachfolgetitel – Nintendo auf der E3 2015

Nintendo

Ging es in den letzten Jahren um Konsolen, dann war und ist meist die Rede von Playstation und Xbox. Nintendo hat zwar auch einiges zu bieten, aber konnte zuletzt nicht mit den Branchenkonkurrenten mithalten. Umso gespannter war man jetzt auch auf die Präsentation bei der diesjährigen E3 und was Nintendo aus dem Hut zaubern würde. Zunächst einmal wurde nicht einmal eine richtige Pressekonferenz oder Bühnenpräsentation geliefert, sondern lediglich ein fertiges Video als Präsentation. Das hat nicht unbedingt allen Fans geschmeckt, die es unterm Strich doch etwas spektakulärer erwartet haben. Doch inhaltlich gibt es durchaus einiges, bei dem man aufhorchen kann. Zumindest Nintendo Fans.

Bei den Vorstellungen der nun anstehenden Spiele gibt es vor allem bekannte Titel. Das ist bei Nintendo natürlich nicht untypisch, sodass es fast auf jeder Konsole neue Versionen alter Spiele gibt. Angekündigt worden sind unter anderem Mario Tennis: Ultra Smash, aber auch ein Baukasten, mit dem Spieler eigene Mario Level erstellen können. Etwas mehr Action gibt es wohl mit StarFox Zero, in dem es heiße Kämpfe geben wird. Nicht aber nur die Wii U wird bedingt. Mit Zelda: Tri Force Heroes gibt es auch einen neuen Titel für den 3DS. Insgesamt wird man mit diesem Line Up wohl keinen Nintendo Abgeneigten hinter dem Ofen hervorlocken, doch noch einmal wurde bestätigt, dass man derzeit an der neuen Konsole arbeitet, die derzeit als Nintendo NX bekannt ist. Es scheint so, als würde man also dieses Jahr bei der E3 absichtlich etwas tiefer stapeln, um dann im nächsten Jahr noch einmal richtig anzugreifen. Man darf gespannt sein.

Lust auf Mario? Einfach hier kostenlos spielen. Oder auch den Klassiker Zelda.


19. Juni 2015 / charlie - Kategorie: Spiele News

Nintendo NX – Spärliche Informationen zur neuen Konsole

Nintendo

Die letzten Jahre sahen für Nintendo weniger rosig aus, als es schon mal gewesen ist. Dabei lief es nicht einmal grundsätzlich schlecht, denn schließlich konnte man mit der Nintendo Wii U und dem 3DS durchaus auch hier und da Duftmarken verteilen, zumal es auch eine treue Spielerschaft gibt, doch gerade im Rennen mit Playstation und Xbox hinkte Nintendo hinterher, was die Verkaufszahlen angeht. Dabei kann man wohl gerade auch mit der Wii U feststellen, dass vor allem Nintendo für größere Innovationen in dieser Richtung sorgt, was der dazu gehörige Controller zeigt. Doch ganz zufrieden ist man wohl nicht und werkelt schon an einer neuen Konsole. Aktuell unter dem Namen Nintendo NX bekannt.

Wirkliche Details gibt es dazu noch nicht. Zwar wurde die Konsole angedeutet, aber Näheres weiß man dazu nicht. Jetzt beginnt natürlich auch die Zeit, in der spärliche Informationen durchsickern. Sicherlich kann man auch davon ausgehen, dass die Entwicklung noch einige Zeit brauchen wird. Eine Vorstellung auf der E3 wird es demnach auch noch nicht geben, wie auch schon von Seiten Nintendos bekanntgegeben worden ist. Jetzt gab es noch eine Neuigkeit, wonach man eventuell bei der neuen Konsole auf Android als Betriebssystem setzt. Der Zweck soll dabei sein, die Konsole für Entwickler interessanter zu machen. Bestätigt wurde dieses Gerücht allerdings noch nicht. Man darf gespannt sein, was sich Nintendo dieses Mal hat einfallen lassen.


2. Juni 2015 / charlie - Kategorie: Spiele News

Die Nintendo Story in ZDF Mediathek

Nintendo

Es reicht eigentlich schon aus, den Namen Nintendo zu erwähnen, um ein Staunen hervorzurufen. Schließlich ist es mit das bekannteste Unternehmen in der Videospielbranche und hat in diesem Sinne den Markt wie kaum ein anderer Entwickler beeinflusst. Umso erstaunter aber die Blicke, wenn man das Gründungsdatum von Nintendo nennt, denn das datiert mal eben auf den 23. September 1889. Dabei handelt es sich um keinen Tippfehler. Nintendo wurde tatsächlich im 19. Jahrhundert gegründet und in diesem Sinne bekommt der Begriff des Traditionsunternehmens doch gleich eine ganze andere Bedeutung. Natürlich hat man zu dieser Zeit noch keine Videospiele oder Konsolen hergestellt, aber das Thema Spielen war schon damals ein Thema. Spielkarten waren das Hauptprodukt.

Wer mehr über Nintendo und den Einfluss auf die Branche wissen will, der kann aktuell in die ZDF Mediathek gehen, denn dort läuft eine halbstündige Dokumention Die Nintendo Story, die interessante Einblicke ermöglicht. Klar wird auch, dass Nintendo einfach die Philosophie verinnerlicht hat, immer neue und interessante Produkte herzustellen. Schon alleine der Name hat auch etwas sehr Besonderes an sich, denn er setzt sich aus den drei Schriftzeichen nin, ten und do zusammen, was laut Nintendo so viel wie “Lege das Glück in die Hände des Himmels” bedeuten soll. Natürlich machen Videospiele jede Menge Spaß, doch vor allem im Falle von Nintendo lohnt auch ein Blick auf die Geschichte des Unternehmens, die sich teilweise genauso spannend wie so manches Spiel liest.

Wer Lust auf klassisches Nintendo Feeling hat, der wird mit Mario oder auch Zelda jede Menge Spaß haben können.


30. März 2015 / charlie - Kategorie: Spiele News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern