games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

kartenspiele


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu kartenspiele und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Skat online spielen – deutsche Kartentradition

Brettspiele & Kartenspiele

Alle Kartenspiele der Welt zu kennen, dürfte so gut wie unmöglich sein. Dafür gibt es zu viele. Bei den Kartenspiel Familien sieht es schon anders aus, denn sehr viele Kartenspiele sind miteinander verwandt. Auch Skat ist nicht aus dem Nichts entstanden, steht aber heute für sich alleine und brauch den Vergleich mit anderen Kartenspielen nicht zu scheuen. Denn Skat ist eines der beliebtesten Kartenspiele überhaupt in Deutschland, was sicher auch damit zusammenhängt, dass die Ursprünge in den deutschen Landen zu finden sind. Grob gefasst datiert der Ursprung wohl auf den Anfang des 19.Jahrhunderts. Ganz genaue Zahlen gibt es dazu nicht, zumal es auch verschiedene Legenden zur Bildung des Spiels gibt.

Das Spiel wurde zunächst von Professoren und anderen hoch gestellten Personen in Altenburg gespielt und hat sich später über Studenten verbreitet. In den folgenden Jahren wurden Skat immer beliebter und fand seinen Weg überall in alle Regionen Deutschlands und darüber hinaus. Dabei bestand auch die Gefahr, dass das Spiel allmählich verblassen würde, da viele regionale Eigenheiten eingeführt worden sind. 1848 wurde das erste Regelbüchlein für Skat veröffentlicht.

Skat hat in Deutschland eine Sonderstellung, an die nicht einmal Rommé heranreicht. Es gibt organsierte Vereine, Turniere und sogar eine Bundesliga, womit Skat also sportlichen Charakter bekommt. Die Begeisterung hat auch im 20.Jahrhundert nicht abgenommen und auch das Internet trägt dazu bei, dass Skat weiter bestehen wird und noch weiter in die Welt hinausgetragen wird. Skat online spielen ist heute ebenso gang und gebe. Wer das Spiel beherrscht, sollte aber dennoch einen Blick auf die internationelen Regeln werfen, da es häufig regionale Unterschiede gibt. Ob aber nun Skat als Geld Spiel oder einfach nur so zum Spaß – die Erfolgsgeschichte nimmt kein Ende.


28. Mai 2012 / charlie - Kategorie: Brettspiele & Kartenspiele

Skat trumpft auf – beliebte Kartenspiele

Brettspiele & Kartenspiele

Teil 9 der Reihe Beliebteste Brett- und Kartenspiele

Neben Rommé und Mau-Mau ist Skat wohl das beliebteste aller Kartenspiele im deutschsprachigen Raum. Das liegt in der Natur des Spiels, welches bereits eine lange Tradition hinter sich hat. Auf den ersten Blick ein wenig kompliziert, entfaltet Skat sich während des Spielens und jede Partie wird umso spannender. Das Spiel hat bereits einige Jahre auf dem Buckel und findet dennoch immer wieder neue Fans. Nicht zuletzt auch deshalb, weil Skat auch erfolgreich den Sprung in World Wide Web geschafft hat. Skat online spielen ist ein beliebter Zeitvertreib und auf vielen Gaming Seiten ein echter Hit.

Skat online spielen
Die Geschichte des Skats

Skat hat eine sehr lange Tradition und ist vor allem in Deutschland weit verbreitet. Der Begriff entlehnt sich dem Lateinischen, der Begriff „scartare“ bedeutet soviel, wie „das Weggelegte“ und bezeichnet damit die Karten, die vor dem Geben weggelegt werden.
Die Ursprünge gehen auf Anfang des 19. Jahrhunderts zurück. Dabei basiert Skat auf bereits ältere Spiele, unter anderem das Kartenspiel „Schafskopf“. Ende des Jahrhunderts fand in Altenburg ein Kongress statt, bei dem bis zu tausend Menschen sich dem Spiel widmeten. Hier wurde fortan auch der Skatverband gegründet, der sich um die Erhaltung und Weiterführung des Spiels kümmerte. 2001 wurde in Altenburg sogar das internationale Skatgericht gegründet, um übergreifend strittige Fälle beim Spielen klären zu können.

Skat Regeln

Beim Skat geht es darum, Stiche zu erhalten. Die ausgeteilten Karten unterscheiden sich in ihren Werten. Wichtig ist nicht nur der Wert an sich, sondern auch die Farbe der Karten. Zunächst legt der Spieler vor dem Geber eine Karte aus. Reihum spielen die anderen Spieler ebenfalls eine Karte aus, müssen aber gegebenenfalls die Farbe oder den Trumpf bedienen, sofern sie passende Karten auf der Hand haben. Den Stich gewinnt derjenige, der den höchsten Trumpf oder aber – ohne Trumpf – den höchsten Kartenwert gespielt hat.
In einem Farbspiel gelten die Buben als Trumpf, der höchste aus Karo, gefolgt von Pik, Herz und Karo. Ohne gespielte Trumpfkarte reihen sich die Buben einfach in die Reihe zwischen Dame und 10.
Nach dem Ausspielen der Stiche, werden die Augen zusammengezählt, die folgendermaßen zählen: Das Ass zählt 11 Augen, 10 entspricht seiner Anzahl, König, Dame und Bube jeweils 4,3 und 2. Weitere Karten zählen nicht. Zusätzlich werden die abgelegten Karten vom Skat/Stock beim Alleinspieler dazu gezählt.
Der Alleinspieler hat nun gewonnen, wenn er mehr als die Hälfte aller möglichen Augen besitzt, also 61 Augen. Die Gegenspieler benötigen aber nur 60. Augen. Bei verschiedenen Gewinnstufen erhöhen sich die benötigten Augen für den Sieg.


18. November 2010 / charlie - Kategorie: Brettspiele & Kartenspiele

Moderne Spielcasinos

Spiele News

Mit Spielen im Internet Geld gewinnen

Auch wenn Glückspiel bereits seit tausenden von Jahren betrieben wird, so wurde der Begriff des Casinos zunächst in einem anderen Zusammenhang genutzt. Im damaligen Venedig – das lange Zeit eine große Macht im Adriatischen Mittelmeerraum darstellte – wurde mit dem Begriff Casino eine Vergnügungsstätte beschrieben, bei der es vor allem um Entspannung ging. Teil dieser Orte war dann auch das Spiel um Geld. Somit wurden die ersten Geldspiele immer nur im Zusammenhang ausgetragen – zum Beispiel auf Jahrmärkten, in Bädern und Kurorten oder auf Bällen der Adligen. Erst mit der Zeit stellte sich ein eigener Bereich des Spiels um Geld heraus, der mit der Einführung des Internets eine ganz neue Dimension erreicht hat.

 

Von den Klassikern zur Moderne

Schnell etablierte sich in den neunziger Jahren das Glückspiel auch im Internet. Seiten, auf denen man sein Geld ausgeben konnte, schossen wie Pilze aus dem Boden. Einige dieser Anbieter haben bis heute überlebt und florieren das Netz mit spannenden Angeboten und Spielen.

Pokern

Neben klassischen Wettseiten traten auch Seiten zum Spielen auf den Plan, bei denen um Geld gespielt werden konnte. Es lag nah, dass für diese Zwecke auf die altbewährten Klassiker zurückgegriffen wurde, die bereits aus Casinos bekannt waren. So auch Roulette, Black Jack oder auch Poker. Letzteres hat in den letzten zehn Jahren sogar einen so großen Sprung in die Eigenwirtschaft geschafft, dass selbst mehrere Artikel dem Phänomen nicht gerecht werden könnten. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass Poker eine ganz besondere Vormachtstellung im Internet genießt und der Ansturm darauf noch weiter von hungrigen jungen Spielern genährt wird.

Neben Pokern fanden aber auch andere Kartenspiele den Weg in die virtuelle Welt, um eine Plattform für Geldspiele und Spaß zu bieten. Dazu zählen Klassiker, die wohl jeder schon irgendwann einmal gespielt oder zumindest davon gehört hat. Zum Beispiel Rommé, Mau Mau oder Skat, aber auch kleinere Kartenspiele wie Schnapsen, Hearts oder Solitaire. Heute gibt es viele Anbieter, die diese Spiele anbieten, in denen man sogar gegen Gegner von überall aus der Welt antreten kann.

 

Von Anbietern, Spielen und sicheren Wegen sein Geld in Spaß zu investieren

Zum Poker spielen gibt es meist ganz eigene Seiten im Netz, als Plattform für andere Spiele dienen aber meist andere Portale. Neben Poker und Black Jack kann hier virtuell – aber um echtes Geld – zu Rommé, Skat oder Mau Mau gegriffen werden. Aber selbst klassische Kneipenspiele wie Billard werden hier bedient, sodass der Grundbedarf der gängigsten Spiele gedeckt ist. Anbieter hierfür sind zum Beispiel GameDuell oder Skill7, von denen wir auf Gamebasis bereits einige Spiele vorgestellt haben.

Mit der Zeit konnten sich auch andere Spiele um Geld im Internet etablieren. So auch klassische Brett- und Tischspiele zu denen natürlich auch Knobeln und Backgammon gehören. Daneben lassen sich aber auch immer mehr moderne Games finden, die eher im Bereich Action oder Denkspiele zuhause sind, aber auch die Möglichkeit zum Geld gewinnen bieten. Neben GameDuell und Skill7 sind auch King und BeatYa gute Anlaufstellen, um mal einen Blick auf solche Seiten zu werfen, die gekonnt Spaß und Geld in einen Topf werfen.

Welche Anbieter – moderne Casinos – gut sind und welche nicht, muss nicht immer vom Angebot der Spiele abhängen, denn da gibt es ohnehin viele Paralellen. Letztendlich sollte es die Mischung sein, wie sich die Spiele spielen lassen, da schließlich auch andere Mitspieler aus aller Welt teilnehmen. Ein anderer wichtiger Punkt ist die Sicherheit des eigenen Geldes. Zwar geht es bei den genannten Anbietern in erster Linie um den Spaß, doch es ist doch viel schöner, sein Geld in sicherer Verwahrung zu wissen, damit man in Ruhe seinen Spaß beim Spielen genießen kann.

 

Bildquelle: Pixelio – hofschlaeger


25. Mai 2009 / charlie - Kategorie: Spiele News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern