games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

InnoGames


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu InnoGames und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Neues Zeitalter bei Forge of Empires angekündigt

Forge of Empires

Das Browserspiel Forge of Empires lässt seine Fans gar nicht mehr zur Ruhe kommen. Während das Halloween-Event noch läuft, wird auch schon die nächste Überraschung angekündigt: das neue Zeitalter der Zukunft. Damit wagen sich die Entwickler InnoGames nun noch einen Schritt weiter in das Ungewisse hinaus, als es beim letzten Zeitalter „Morgen“ bereits geschehen ist. In Kürze kann das Strategie-Browsergame bereits mit der großen Neuerung erkundet werden.

Wie sieht es in der neuen Zukunft von Forge of Empires denn nun aus? Im Großen und Ganzen sehr vielversprechend bis rosig. Die Menschheit hat viele wichtige Probleme gemeistert und befindet sich nun in einem Zustand des ökologischen Gleichgewichts. Im Einklang mit der Natur verläuft das Leben weitestgehend friedlich und umweltfreundlich. Das Browsergame spielt uns jedoch keine heile Welt vor, denn auch im neuen Zeitalter muss man sich vor feindlichen Gruppierungen und möglichen Konflikten schützen.
Ab dem 4. November 2015 ist die „Zukunft“ in Forge of Empires verfügbar. Dazu gehört natürlich ein großes Rundum-Paket mit allen möglichen Neuheiten. Wie zu jedem Zeitalter gehören auch hier neue Technologien, ein neuer Kontinent mit Provinzen sowie eine neue Questreihe. Die Symbiose aus Bauwerk und Pflanze macht die neuen Gebäude zu hübschen Hinguckern. Dazu gehören etwa die legendären Bauten „Arche“ mit Mäzen-Bonus und das „Regenwald-Projekt“ mit Hilfs-Blaupausen. Außerdem werden fünf ultramoderne Einheiten zur Verfügung stehen, die das Kampffeld für sich gewinnen wollen.
Mit der Zukunft endet Forge of Empires jedoch nicht. InnoGames wird auch weiterhin spannende Neuerung für die Fans bereitstellen.


3. November 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Elvenar Update: Gemeinschaften (Gilden) sind da

Elvenar

Beim Aufbau-Strategiespiel Elvenar wird der Gemeinschaftsgeist unter den Mitspielern gefördert. Mit dem neuen Gilden-Update muss sich nun niemand mehr alleine fühlen, denn schließlich spielt auf den Servern auch niemand alleine. Die Spieler können sich ab sofort in Gemeinschaften zusammenschließen und dadurch einige praktische Vorteile genießen. Das Gildenfeature dürfte vielen Browsergamern schon aus anderen Titeln bekannt sein und auch bei Elvenar sind die wichtigsten Funktionen mit dabei.

Ab sofort kann man sich beim Browsergame Elvenar dafür entscheiden, ob man in Ruhe als Einzelkämpfer oder lieber in munterer Gemeinschaft vorankommen möchte. Die Kommunikation mit anderen Spielern wird durch das neue Feature deutlich erleichtert. Zu den Vorteilen gehört der Gemeinschaftschat, das abgabefreie Handeln unter den jeweiligen Mitgliedern und die Gemeinschaftshilfe mit dem Besuch der Mitglieder. Eine Gemeinschaft kann bis zu 25 Mitglieder umfassen und von jedem selbst gegründet oder beigetreten werden. Wie üblich kann hier ein individuelles Banner sowie die Gildenbeschreibung erstellt werden. Außerdem können den Mitgliedern diverse Rollen wie Großmagier, Botschafter oder Gefährte zugeteilt werden. Der Gildengründer wird zum Erzmagier und Leiter der Gemeinschaft.

Elvenar ist das neueste Fantasy-Aufbauspiel von InnoGames (Forge of Empires), welches erst seit Ende Mai offiziell die Betaphase verlassen hat. Die Spieler können sich zwischen den Fraktionen der Menschen oder der Elfen entscheiden. Die Gemeinschaften stellen das erste große Update des Browsergames dar und sollen vor allem ein friedliches und praktisch orientiertes Zusammenleben erleichtern. Derzeit kann es bei einigen Spieler noch zu Problemen mit den neuen Funktionen kommen. Doch für die Zukunft darf man auf mehr Updates und Inhalte zu Elvenar hoffen.

Quelle:

Offizielle Ankündigung im Elvenar-Forum


1. August 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Forge of Empires: Auf in die Zukunft!

Forge of Empires

Forge-Fans aufgepasst: Die Welt in Forge of Empires wird es so, wie ihr sie kanntet, bald nicht mehr geben. Denn ein neues Zeitalter bricht an und führt die Herrscher mit ihren Reichen in die ungewisse Zeit der Zukunft. Die Welt von „Morgen“ wartet mit einigen Überraschungen und technologischen Raffinessen auf. Einfacher und sicherer wird das Leben für die Stadtbewohner des Browsergames dennoch nicht. Hier folgt bereits eine kleine Vorschau des kommenden Updates.

Forge of Empires ist bekannt für die regelmäßig neu eingespielten Zeitalter, welche der Entwicklung der Menschheit in den wichtigsten Epochen nachempfunden sind. Mittlerweile ist das Strategie-Browserspiel schon in der Zeit der Gegenwart angelangt. So gibt es nur noch eine Richtung, in die es weitergehen kann: das „Morgen“. Dieses neue Zeitalter kommt mit einem umfassenden Paket an neuen Herausforderungen und Erweiterungen daher. Zunächst warten auf die Spieler 70 neue Aufgaben in der umfassenden Story-Questreihe. Denn in der Zukunft gibt es nach wie vor diverse Probleme zu lösen. So haben die Herrscher mit Unabhängigkeitsbewegungen zu tun und einem gefährlichen kriminellen Syndikat. Um die fiesen Machenschaften zu stoppen, macht sich der Spieler auf die Suche nach dem mysteriösen Fadenzieher. Gebäudeüberwachungen können hier hilfreich sein.

Neben den neuen Forschungen (3D-Druck und Flux-Condensator) und Waffentechnologien, verlagern sich die Kämpfe in „Morgen“ sogar in die Städte und sorgen für Zerstörungen zwischen den Häusern. Ein neues legendäres Bauwerk, der Dubais Dynamic Tower, versorgt den Spieler in Forge of Empires hingegen regelmäßig mit Hilfsgütern, um auf dem harten Pflaster von „Morgen“ zurecht zu kommen. Der Entwickler InnoGames verspricht bereits, das gerade die Kämpfe mit den neuen Waffen viel Spaß machen werden. Das neue Zeitalter soll nächste Woche auf die deutschen Server von Forge of Empires gespielt werden.


15. April 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Forge of Empires: Osterevent (jetzt auch auf dem Android)

Forge of Empires Event

Beim Browsergame Forge of Empires läuten wieder die Osterglocken, denn das lustige Treiben des Osterevents hat begonnen. In den kommenden Tagen können nicht nur fleißig Eier gesucht, sondern auch alte und neue Preise abgesahnt werden. Gleichzeitig hat der Entwickler InnoGames bekannt gegeben, dass die mobile Version des Strategiespiel ab sofort auch für Android-Geräte verfügbar ist. Wer Greva Darn in ihrem Hasenkostüm bereits vermisst hat, der bekommt sie jetzt wieder zu sehen.

Das Osterevent hat am 25. März begonnen und begleitet die Spieler über Ostern bis zum 8. April 2015. Wie immer steht die große Ostereier-Suche im Vordergrund. Die Spieler erhalten täglich Eier, welche sie bei ihren Nachbarn verstecken dürfen. Außerdem hat die verkleidete Greva Darn diverse passende Quests vorbereitet, bei denen es auch Eier zu ergattern gibt. Diese sind beim Forge of Empires Osterevent immer sehr begehrt, weil sie gegen hilfreiche und schöne Gegenstände und Dekos eingetauscht werden können. Außerdem können die Eier auch gegen andere nützliche Iteams wie etwa Blaupausen oder Renovierungs-Kits eingetauscht werden.
Diesen gemeinschaftlichen Spaß kann man ab sofort auch auf seinen mobilen Android-Geräten miterleben. Das hat immerhin über ein halbes Jahr Zeit in Anspruch genommen, denn die iPad Version ist schon im letzten Sommer erschienen. Jetzt sie die Forge of Empires Android App aber da und für Geräte ab Version 4.0 geeignet. Passend dazu ist der Accout plattformübergreifend gestaltet, sodass auf allen Geräten nahtlos weitergespielt werden kann. Selbst alle Updates und Events können mit den mobilen Geräten genutzt werden.
Forge of Empires ist ein Online-Strategiespiel, bei welchem der Spieler eine kleine Siedlung ausbaut, durch die Zeitalter führt und sein Reich durch Eroberungen vergrößert.


28. März 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Game Jam: Innogames lädt Nachwuchs-Spieleentwickler ein

Game Jam

Im Januar ist es wieder soweit: Der Spieleentwickler InnoGames aus Hamburg lädt zur alljährlichen Game Jam und stellt die Teilnehmer vor eine ambitionierte Herausforderung. Wie man erfolgreiche Browsergames entwickelt, dass weiß das Team aus dem hohen Norden natürlich bereits. Deshalb stehen die Nachwuchsprogrammierer bei diesem Event-Wochenende im Mittelpunkt. Im Rahmen der Global Game Jam werden solche Veranstaltungen mittlerweile weltweit durchgeführt und zeichnen sich durch ein paar schlaflose und fantastische Tage aus, die geniale Spielideen hervorbringen.

Das Prinzip einer Game Jam ist einfach und schnell erklärt. Man nehme eine ausreichend große Räumlichkeit, wie etwa die InnoGames Studios in Hamburg, eine gute Internetverbindung und ein Thema, zu welchem ein Spiel programmiert werden soll. Dann lade man alle interessierten Programmierer ein und lasse sie in 48 Stunden ohne jegliche Vorbereitung ein eigenständiges Game entwickeln. Das hört sich nach reichlich Stress und noch mehr Spaß an. Das Beste: Bei InnoGames kann jeder mitmachen, der seine Hardware nach Hamburg schaffen kann. Die Game Jam findet zeitgleich mit der Global Game Jam vom 23. bis 25. Januar 2015 statt und bietet Verpflegung sowie Schlafplätze für alle in den Studios. Mehr Infos gibt es auf der offiziellen Webseite: InnoGames.

Kreative Ideen und engagierte Teamarbeit veranlassen die Initiatoren solcher Events immer wieder zum Staunen. An diesem Wochenende werden Hobby-Programmierer überall auf der Welt ihr Bestes geben und der Gamingwelt etwas zurückgeben anstatt immer nur Spieler und Konsument zu sein. Welche Browsergames in 48 Stunden zustande gebracht werden konnten, dass kann man im Archiv von Global Game Jam nachschauen.


18. Januar 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Elvenar: Neues Fantasy-Browsergame von Innogames

Elvenar

Ein brandneues Spiel steht in den Startlöchern bei Innogames und ist als Mix zwischen magischer Fantasywelt und mittelalterlichem Setting geplant. Elvenar befindet sich noch in der Entwicklung und startet im Januar 2015 in die Closed Beta. Fans können sich jedoch schon für den frühen Zugang anmelden. Elvenar soll ebenfalls ein Strategiespiel werden und die Menschenwelt mit der Elfenwelt verbinden. Allerdings muss man sich gleich zu Beginn für eines der Völker entscheiden. Menschen oder Elfen?

Die Menschen und die Elfen unterscheiden sich in Elvenar nicht nur optisch deutlich voneinander. Während die Elfen das naturverbundene Volk darstellen und der Magie fähig sind, setzen die Menschen auf Technik und Fortschritt. Hier führen also zwei Wege zum Ziel, denn letztlich geht es bei beiden Völkern um den Stadtausbau und dabei durchlebt der Spieler viele verschiedene Äras. Ob die Elfen und die Menschen sich dabei bekriegen, dass entscheiden letztlich die Spieler. Natürlich kann man in seiner Nachbarschaft sowohl auf kriegerische Elfen wie auch Menschen treffen. Das Hauptaugenmerk soll hier jedoch auf dem Ausbau und dem eigenen Fortschritt liegen. Mit Spähern kann die geheimnisvolle Spielwelt erkundet werden. In den Grundzügen erinnert Elvenar dennoch an Forge of Empires.
Die Grafik und der Zwist zwischen Mensch und Elf kommen dem versierten Spieler jedoch bekannt vor. So erinnert das Fantasy-Onlinespiel nicht zuletzt aufgrund der blauen Hautfarbe der Elfen an einen gewissen Film namens Avatar. Hier findet man aber auch zahlreiche magische Elemente aus bekannten fantastischen Geschichten wie etwa Ents oder Golems. Wer bereits fasziniert ist von diesem Game, der kann sich schon für die Closed Beta voranmelden. Das Entwicklerteam freut sich auf Kritik und Anregungen, um Elvenar ebenfalls erfolgreich machen zu können.


26. November 2014 / Monz - Kategorie: Browsergames

Tribal Wars 2 mit deutschem Server

Tribal Wars 2

Das lange erwartete Mittelalter-Strategiespiel Tribal Wars 2 hat vor kurzem seine virtuellen Tore für alle Fans des Burgen-Szenarios geöffnet. Als offizieller Nachfolger von Die Stämme möchte das Browsergame vom deutschen Entwickler InnoGames in einer großen Testphase sein Strategiespiel weiter optimieren. Nun sind alle Spieler eingeladen dies sogar in deutscher Sprache  zu tun und den neuen Server zu erkunden. Schwerter sind geschärft, Bogenschützen stehen bereit und Speicher sind gefüllt!

InnoGames aus Hamburg ist mit seiner „Neuauflage“ von Die Stämme nach der Closed Beta ein Stück näher zur Realisierung des Browsergames gekommen. Die Erfahrungen während der ersten Testphase und die Stimmen der Fans halfen dem Entwicklerteam bei der bisherigen Umsetzung des Spiels. Dabei geht es darum, ein mittelalterliches Dorf zu einem mächtigen Imperium zu machen. Teamplay und starke Bündnisse sind genau so wichtig wie ein effektiver Burgausbau. Zudem gibt es Echtzeit-Schlachten mit zahlreichen Feinden, die es zu besiegen gilt. Damit das alles so läuft, wie es sich die Entwickler vorstellen, ist nun der letzte Test mit einer Vielzahl von Spielern erforderlich.
Ab sofort kann man sich für den ersten deutschen Server anmelden und gleich loslegen.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger, bietet Tribal Wars 2 natürlich eine bessere Grafik, aber auch neue Feautures. Mit dabei sind beispielsweise 13 Einheiten und 17 Gebäude sowie 26 Technologien. Man kann von einem äußerst erfolgreichen Release von diesem Strategiespiel ausgehen, denn schließlich wird es der Nachfolger von einem der erfolgreichsten MMOs überhaupt werden. Zudem beweist InnoGames mit Forge of Empires, dass es den Strategie-Browserbereich erfolgreich umsetzen kann. Demnächst wird auch für Tribal Wars 2 eine App für Tablets und Smartphones erscheinen, bei der man den Spielstand auch unterwegs voranbringen kann.


8. September 2014 / Monz - Kategorie: Browsergames

Forge of Empires für mobile Geräte

Browsergames

Mit den modernen mobilen Geräten wird bekanntlich nicht nur gearbeitet und genetzwerkt, sondern vor allem auch gespielt. Es gibt zahlreiche Apps, die speziell für iPad, Smartphone und Co. entwickelt wurden. Doch mittlerweile finden auch die klassischen Browsergames der PC-Nutzer ihren Weg auf die Mobiles. Aktuell hat sich der Entwickler Innogames an die ersten App-Versionen gemacht und nun auch Forge of Empires voraus schickt. Mit der mobilen Variante haben die Spieler Zugriff auf die wichtigsten Spielfeatures, womit die App einen tatsächlichen Ersatz für die PC-Version darstellen könnte.

Das Strategie-Browsergame ist ein typischer Vertreter der Zwischendurchspiele und profitiert somit von dem Angebot auf mobilen Geräten. Alle Spieler von Forge of Empires können sich ab sofort die App für das iPad im App-Store herunterladen und den bisherigen Spielstand von überall aus kontrollieren. Das ist sehr praktisch und von vielen iPad-Nutzern wahrscheinlich auch schon lange herbeigesehnt. Im Spiel erfordern gerade die Produktionen auf Zeit regelmäßiges einloggen und managen. Dafür muss nun nicht mehr der PC oder Laptop hochgefahren werden. Die mobile Version soll demnächst auch für iPhone und Adroid erhältlich sein.
Update1

Innogames bietet seine Spiele Tribal Wars und Greepolis ebenfalls schon als App an und gesellt sich somit zu vielen anderen Browsergames-Entwicklern. Für unterwegs ist außerdem noch Shakes and Fidget und zwar für Android im Google play Store erhältlich.

Zudem gibt es zahlreiche vereinfachte Versionen von Browserspielen als App, die nur einen Teil der Spielfunktionen für unterwegs ermöglichen. Gerade für Tablet-PCs wünscht sich der Spieler natürlich vollwertige Versionen, die in Zukunft hoffentlich für die gängigen Titel realisiert werden. Bis dahin können alle Gelegenheitsspieler den vollen Komfort eines großen Bildschirms nutzen und sich durch unsere Liste an Browsergames klicken.


23. Juli 2014 / Monz - Kategorie: Browsergames

Tribal Wars 2 Event BIG PICTURES

Tribal Wars 2 Event

InnoGames veranstaltet ein Event für Fans von Tribal Wars 2/Die Stämme, bei dem ein Besuch bei den Entwicklern in Hamburg gewonnen werden kann. Bei dem Big Pictures Event ist eure Kreativität gefragt, denn ihr seid aufgefordert ein Video zu drehen.

Tribal Wars 2 soll der Nachfolger des erfolgreichen Strategie-Browsergames „Die Stämme“ werden. Im Ritter-Zeitalter gilt es dabei die eigene Burg zu verteidigen und die drohenden Kriege für sich zu gewinnen. Im Vergleich zum Vorgänger soll es nun eine verbesserte Grafik, eine bessere Benutzeroberfläche und optimierte Quests geben. Wer dem Team von InnoGames bei der Entwicklung über die Schulter schauen und die Studios in Hamburg kennen lernen möchte, der erhält mit dem Big Pictures Event nun eine einzigartige Chance. Bis zum 28. März 2014 könnt ihr eure Videos (Link zum Video reicht aus) an InnoGames schicken. Das Team erwartet kreative Ideen mit all euren Möglichkeiten. Ihr erklärt, warum ihr euch auf Tribal Wars 2 freut und was ihr von dem MMO erwartet. Weitere Infos zur Teilnahme findet ihr bei Facebook.

Der Gewinner erhält nicht nur einen Trip nach Hamburg, sondern auch ein iPad. Das Einsenden von Videos lohnt sich in jedem Fall, denn jeder akzeptierte Teilnehmer erhält zudem einen Closed Beta-Key. Also ran an Smartphone, Tablet und Camcorder!


26. März 2014 / Monz - Kategorie: Spiele News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern