games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Early Access


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Early Access und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Osiris: New Dawn demnächst im Early Access

Spiele News

Alle Freunde von Weltraum, Sci-Fi und Survival Spielen dürfen sich auf das kommende Osiris: New Dawn freuen. Das Action-Aufbauspiel kommt demnächst in den Early Access und sucht in dieser Phase Feedback von Spielern, um dem Game seinen letzten Schliff zu verpassen. Das Indie-Spiel greift die aktuellen Trends wie Survival und Weltallerkundung auf. Action soll es durch den Multiplayer auch geben. Der Titel macht einen interessanten Eindruck, denn sowohl vielseitiges Gameplay wie auch Grafik sind vielversprechend.

Noch hat Osiris: New Dawn den Horizont nicht erreicht, doch das Weltraum Indiespiel möchte hoch hinaus. Da sich ein vielseitiges Action-Spiel aber nicht alleine bauen lässt, soll die Community in der Early Access Phase zu einem rundum gelungenen Gameplay beitragen. Viele Features wie Multiplayer, Aliens, Crafting-System, Waffen und der erste Planet zum Erkunden sind schon vorhanden. Der Entwickler Fenix Fire Entertainment plant ein ganzes Solarsystem mit vielen besuchbaren Planeten. Zu Beginn strandet der Spieler jedoch auf einem unbekannten Stück Erde, welches zugleich voller Gefahren lauert. Der Beginn ist hier das Jahr 2046 und somit ein gutes Stück in der Zukunft. Primäres Ziel ist der Aufbau einer Kolonie und dazu kommt der Multiplayer zum Einsatz. Die Kolonie gilt es zudem zu schützen vor Alienübergriffen, Metorientregen oder Angriffen von anderen Kolonien.

Mit der Zeit kann auch die Raumfahrt ausgebaut werden, sodass der Weltraum wieder greifbar wird und weitere Planeten nach einer Erkundung rufen. Osiris: New Dawn soll am 28. September in den Early Access auf Steam starten. Die Macher planen etwa ein Jahr für die finale Entwicklungsphase. Der Titel wird offenbar nicht kostenlos angeboten, konkrete Angaben gibt es noch nicht. Das Team scheint sehr ambitioniert zu sein und plant bereits diverse Erweiterungen und stetige Weiterentwicklung des Spiels.
Für Weltraum-Fans haben wir in unserer Browsergame-Liste auch einige free-to-play Titel zusammengestellt.


19. September 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

The Solus Project – Survival in der fernen Fremde

The Solus Projekt Indie-Spiel

Die Story zu dem folgenden Spiel liest sich wie ein spannender Sci-Fi-Film. Ein Mensch reist alleine zu einem fremden Planeten und sucht nach Lebensbedigungen für die Gründung einer neuen Kolonie der Menschheit. Genau das erwartet den Spieler in The Solus Project. Das Survival-Game ist seit kurzem im Early Access und scheint viele Voraussetzungen für ein spannendes und atmosphärisches Erkundungsspiel zu erfüllen. Mit diesem Titel gehen die Entwickler zum einen entgegen dem Multiplayer-Trend und entgegen dem anspruchsvollen und totalen Survival-Trend, sodass The Solus Project seine ganz eigenen Reizpunkte bekommen könnte.

Am 18. Februar ist der Indie-Simulator im Early Access erschienen und schon jetzt sind 103 hauptsächlich sehr positive Reviews abgegeben. Die Entwickler Hourences und Grip Games haben sich für ein episodenhaftes Story-Telling entschieden. In mehreren Etappen werden die einzelnen Story-Teile veröffentlicht und sollen jeweils rund 2 Stunden Spielzeit umfassen. Das Sci-Fi-Spiel ist dabei als Einzelspieler konzipiert und entführt den Spieler auf einen unbekannten Planeten, um eine lebensfähige Umgebung für den Menschen zu finden. Die Erde ist nämlich zerstört und die Menschheit hat sich auf Raumschiffen in die Nähe des Pluto gerettet.
solus
Der Spieler erkundet in The Solus Project also den fremden Planeten und trifft dabei auch auf die mysteriösen Geheimnisse der potentiellen neuen Heimat. Die ungewohnten Lebensbedigungen stellen hingegen den Survival-Aspekt des Games dar. Seit 2,5 Jahren arbeitet das Team bereits an dem Titel und hat bisher eine sehr stimmungsvolle und faszinierende Spielumgebung geschaffen, die unbedingt erkundet werden will. The Solus Project auf auf GOG.com und Steam für rund 15 Euro erhältlich. Kostenlose Sci-Fi-Browsergames gibt es hingegen hier in der Übersicht.

Bild:
http://www.thesolusproject.com/


22. Februar 2016 / Monz - Kategorie: Spiele News

Portal Knights: Open World Abenteuer demnächst im Early Access

Portal Knights

Demnächst gibt es für Hobby-Spieletester wieder einen neuen Early Access Titel aus dem Bereich RPG und Abenteuer. Das Open World Spiel Portal Knights richtet sich an Freunde von Online-Multiplayern und kreatives Bauen. Zusammen mit Freunden kann dieser Rollenspiel-Titel besonders gut ankommen, da es ähnlich wie bei Minecraft um Interaktion und gemeinsames Erschaffen und Erkunden geht. Portal Knights ist zudem ein sehr bunt und freundliches designtes Game, wodurch es sich wiederum von den meisten düsteren oder erwachsenen Titeln unterscheidet.

Bereits auf den ersten Blick wird die Anlehnung Titel wie Minecraft ersichtlich. Solche Genre-Mix-Spiele sind jedoch nichts Neues mehr und bereits von Titeln wie Cubeworld oder Boundless bekannt. Bei Portal Knights können ebenfalls Rohstoffe gesammelt und zu Gebäuden wie Häusern oder Festungen verbaut werden. Ganz so eckig wie bei Minecraft ist das Crafting hier jedoch nicht. Zudem ist ein wichtiges Spielelement die Erkundung von verschiedenen Welten, welche durch Portale bereist werden können.

Die Spieler starten ganz klassisch mit einem eigenen Charakter, der die Klasse Krieger, Magier oder Waldläufer haben kann. In einer ausgewogenen Gruppe werden die Abenteuer durch die Welten von Portal Knights zu einer abwechslungsreichen Angelegenheit, denn jedes Portal bietet eine neue Überraschung mit neuer Landschaft. Jede Welt hat eigene Crafting-Elemente und diverse Gegner für taktische Action-Kämpfe. Das Spiel wird von Keen Games aus Frankfurt entwickelt und soll ab dem 25. Februar als Early Access bei Steam erhältlich sein. Schon jetzt hört sich das Spielprinzip amüsant an und kann durch die Spieler nochmals verbessert werden. Genau dieses Ziel verfolgen die Machern von Portal Knights auch mit ihrem frühen Zugang zum Spiel noch während der Entwicklungsphase.


9. Februar 2016 / Monz - Kategorie: Browsergames

The Flame in the Flood: Survival Game bei Steam

Indiespiel

Im Early Access von Steam tummeln sich immer wieder interessante Gametitel, die vielversprechend aussehen. Aktuell ist eines davon das Indie-Abenteuer The Flame in the Flood. Bei dem Spiel handelt es sich um ein Survivalgame, welches zu immer wieder neuem Spielen anregen soll. Ein erfahrenes Entwicklerteam hat sich unter dem Namen The Molasses Flood zusammengeschlossen und die Kickstarter Kampagne zu The Flame in the Flood bereits gemeistert. Nun kann das Spiel von allen Interessierten ausprobiert und kommentiert werden.

Seit September befindet sich The Flame in the Flood bereits im Early Access und erfreut sich bisher „sehr positiver“ Reviews der Nutzer. Ein Erfolg des Survivalprojekts ist im Grunde auch anzunehmen, denn das Entwicklerteam besteht aus wahren Veteranen und erfolgreichen Machern der Gaming-Branche. Der Art Director sowie weitere Teammitglieder haben bereits an der Bioshock-Reihe mitgewirkt und stecken all ihre Erfahrungen nun in ein eigenes Spiel. The Flame in the Flood ist ein Survival-Abenteuer, welches das blanke Überleben in der Wildnis im Fokus hat. Dabei kommt der Titel teilweise realer daher als andere Genrevertreter. Statt sich mit Waffen und Ausrüstung durch die erbarmungslose Natur zu kämpfen und zu verteidigen, muss der Spieler in diesem Indietitel vor allem auf seinen Charakter acht geben und Gefahren ausweichen anstatt sich ihnen zu stellen.
Ein Mädchen in Begleitung eines treuen Hundes treten den Kampf ums Überleben an. Ein großer Fluss mit etlichen Anlegemöglichkeiten stellt das Szenario. Der Weg ist das Ziel, denn mit der Zeit lernt der Spieler die Gefahren von Wildtieren, Stromschnellen und Unwettern einzuschätzen. Ein finales Ziel am Ende des Flusses gibt es in The Flamme in the Flood dennoch. Möglicherweise wird der Spieler viele Tode sterben, denn in der Wildnis zählt jedes Grundbedürfnis. Die Protagonistin kann demnach verhungern, verdursten, erfrieren, von Wölfen angefallen oder letztlich an einer kleinen Schnittwunde sterben. Hier geht es zum Spiel.


29. Dezember 2015 / Monz - Kategorie: Spiele

Boundless: Open-World und Sandbox für Kreative

Spiele News

Der Trend zu Open-World Spielen und Sandbox Systemen hält weiterhin an und präsentiert sich nun mit einem weiteren Kreativspiel namens Boundless. Der farbenprächtige Titel ist für PC und PlayStation 4 angekündigt und kann bereits im Early Access getestet werden. Die Spieler erwartet eine riesige Spielwelt mit hübscher Block-Optik und unbegrenzten Crafting Möglichkeiten. Ja, das erinnert an Minecraft und ist dem Klassiker auch gar nicht so unähnlich. Szenekennern dürfte das Spiel bereits unter dem Namen Oort Online bekannt sein.

Boundless ist zwar kein brandneues Spiel im eigentlichen Sinne, sondern nur in Bezug auf den Namen. Bisher war es als Oort Online bekannt und wurde vor einigen Tagen umbenannt. Im Early Access befindet es sich schon seit November 2014 auf Steam. Die neubenannte Version wurde auf der Paris Games Week vorgestellt. Das Entwicklerteam hinter dem Sandbox Titel ist Wonderstruck aus England. Geplant ist das Spiel für die Plattformen PC und PS4, wobei der Release noch nicht feststeht. Auf Steam ist Boundless in diversen Paketen ab rund 32 Euro Kaufpreis erhältlich. Ein Schnäppchen ist das nicht unbedingt – was wird denn bisher geboten und was sind die Pläne der Entwickler?

Das „grenzenlose“ Onlinespiel möchte eine riesige Welt erschaffen, die den Spielern einen vielseitigen Spielplatz für ihre kreativen Ideen bietet. Das ist wörtlich gemeint, denn alle Spieler werden auf einer Welt, also zusammen, spielen. Vielseitigkeit ist ein wichtiger Pfeiler bei dem Konzept. So können von jeder Welt aus vom Spieler Portale in andere Welten eröffnet werden. Ein Survival-Modus macht die Entdeckungen dabei interessant. Für Spannung sorgen aber auch die Titanen, welche ihre jeweilige Welt beherrschen wollen – wenn sie aktiviert werden. Das kann gefährlich werden und gleichzeitig erstrebsam, denn jeder erlegte Titan bietet neue Technologien, welche für diverse Bauten genutzt werden können. Da kommt der Aspekt von Minecraft durch, der sich bereits in der Blöcke-Landschaft zeigt. Wie ein Kampfsystem aussehen könnte und wie das Crafting funktioniert, das ist noch nicht bekannt. Bei Steam kann das Projekt weiter verfolgt werden.


28. Oktober 2015 / Monz - Kategorie: Spiele News

Otherland im Early Access spielbar

Otherland MMO

Die Verwirklichung des riesigen Online-Rollenspiels Otherland nimmt konkrete Gestalt an. Nach vielen Jahren der Wartezeit und der Ungewissheit nach dem Studiowechsel ist nun die nächste Stufe der Entwicklung erreicht. Nach einer Closed Beta Phase ist das MMO als Early Access bei Steam gestartet und somit in einem fortgeschrittenen und problemlos spielbaren Zustand. Das Geschäftsmodell hat sich geändert, doch die Ambitionen sind gleich geblieben. Hier ein kleiner Überblick.

Seit 2011 ist Otherland bereits in der Entstehung und wurde nach einer Pause in 2013 vom polnischen Entwickler Drago Entertainment übernommen. Nein, das Rollenspiel geriet nicht in Vergessenheit, sondern wurde fleißig fortgesetzt. Seit dem 10. September ist es nun im Early Access verfügbar und scheint die Käufer bisher zufrieden zu stellen. Aus dem ehemals geplanten Free2Play ist nun ein Buy2Play Modell geworden. Der Entwickler ist sich über das entgültige Geschäftsmodell jedoch noch nicht sicher. Geplant sind weitere DLCs, die wahrscheinlich gekauft werden müssen. Von den gängigen Buy2Win Modellen hält das Team nicht viel, sodass es möglicherweise keinen Ingame-Shop mit kaufbaren Iteams für einen Spielvorteil geben wird. Die Early Access Phase bei Steam ist zunächst für sechs Monate angesetzt, wird je nach Feedback der Community jedoch angepasst. Seit kurzem kann Otherland in drei verschiedenen Versionen zu einem Preis von unter 20 Euro bei Steam gekauft werden.

Otherland ist ein Action-Rollenspiel in einer Sci-Fi- und Cyberpunk-Welt. Das Onlinegame entstammt der Romanreihe von Tad Williams und ist mit der Hauptquestreihe als Sequel zu den Büchern entwickelt wurden. Der Spieler wird auf bekannte Figuren treffen und auch neue Elemente finden. Die unterschiedlich gestalteten Welten bieten zahlreiche Quests und Abenteuer. Ein interessantes Element ist das Crafting. Mit eDNA, welche man etwa von besiegten Feinden einsammeln kann, lassen sich Items und sogar NPC erstellen oder klonen. Diese dienen beispielsweise als Beschützer der eigenen Wohnung in USpace in Lambda Mall, falls der Spieler in den Weiten von Ohterland unterwegs ist. Hier geht es zum Spiel.


20. September 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Valhalla Hills – siedeln mit Wikingern

Valhalla Hills Strategiespiel

Ein neues Strategiespiel nach klassischer Manier scheint sich einen Weg zu bahnen. In ein paar Tagen kommt Valhalla Hills in den Early Access und verspricht sich an diversen Klassikern des Genres zu orientieren. Dafür sorgt nicht nur das Funatics Entwicklerteam mit jahrelanger Erfahrung, sondern auch deren typisches „Siedler“-Spielprinzip. Könnte Valhalla Hills sich als moderne Alternative für die beliebten Titel von damals erweisen? Durch den frühen Einblick mit Early Access kann die Fangemeinde in jedem Fall an der Entwicklung teilhaben.

In den 1990er Jahren erfuhr das Genre der Strategie-Aufbauspiele mit Titeln wie Die Siedler, Age of Empires, Command & Conquer und Anno seine Blütephase mit etlichen Nachfolgern und Erweiterungen. Heute bemängeln einige Fans die geringe Komplexität der modernen Strategiespiele-Nachfolger oder eine geringe Langzeitmotivation. Doch die alten Titel werden nicht vergessen, auch nicht von den damaligen Entwicklern. Funatics will mit Valhalla Hills ein Aufbauspiel im Stile von Die Siedler und Cultures präsentieren. Zu dem Entwickler aus Nordrhein-Westfalen gehören mittlerweile diverse Mitarbeiter von BlueByte, welches maßgeblich an der Siedler-Reihe beteiligt war. Gerade der zweite Teil der Reihe war und ist einer der beliebtesten.
Dieses Mal sind es jedoch Wikinger, die ihre Dörfer aufbauen und sich das Land mit seinen Rohstoffen zunutze machen. Die tapferen Krieger leben in der aktuellen Version Valhalla Hills ein friedliches Leben und streben nach dem verdienten Komfort von Valhalla. Um dort hinzugelangen, müssen die Berge stückweise besiedelt und die höchste Spitze erklommen werden. Dort wartet dann das nächste Insellevel.

Am 24. August wird Valhalla Hills bei Steam im Early Access erhältlich sein. Der Comic-Stil das Games wirkt ansprechend, auch wenn die Grafik noch etwas detailarm scheint. Wie komplex und motivierend das Spiel tatsächlich sein wird, das bleibt abzuwarten. Kritische Stimmen können bei diesem Veröffentlichungsmodell jedoch gehört werden und dem Titel somit viel Potential verschaffen.


21. August 2015 / Monz - Kategorie: Spiele

Early Access: Games in der Entwicklung testen

Minecraft

Vielen Spieleentwicklern ist es heutzutage wichtig ein Game zu machen, welches den Spielern wirklich gefällt. Dazu fragt man die Spieler idealerweise selbst und am besten noch im Entwicklungsprozess des Games. Dies wird seit geraumer Zeit durch Early Access Spiele möglich und auch immer häufiger genutzt. Dabei entstehen natürlich auch ein paar Vorteile für die Tester in diesem dynamisch-kreativen Prozess. Aktuell stehen ein paar interessante Titel für den frühen Zugang bereit und warten auf die Meinung der Tester.

Die Early Access Version von Spielen hat viele positive und nur wenige negative Seiten – auf Seiten der Spieler. So können sie schon frühzeitig in ein Spiel reinschnuppern und müssen nicht Wochen oder Monate warten, um das Endergebnis endlich spielen zu können. Häufig werden die Entwicklungstitel zu einem günstigeren Preis angeboten. Außerdem kann die Spielentwicklung durch regelmäßige Updates regelrecht miterlebt werden. Die Chancen auf eine zufriedenstellende oder fehlerfreie Endversion ist durch das Feedback der Testspieler ebenfalls erhöht. Auf der anderen Seite muss man sich während dessen mit unfertigen Spielen begnügen, die teilweise noch wenige Optionen bieten oder Bugs aufweisen. Wie erfolgreich so ein Konzept dennoch sein kann, zeigte beispielsweise Minecraft, welches ebenfalls als Early Access begonnen hat.

Mittlerweile findet man solche Titel bei Steam oder mit etwas Recherche bei den Plattformen der Entwickler selbst. Aktuell scheinen Survival-Spiel sehr beliebt zu sein. Zu den Titel mit Potential gehören beispielsweise Savage Lands oder Reign of Kings. Ein mittelalterliches Setting, bei dem die Spieler mit Hilfe von Rohstoffen, Kreativität und Handwerk für ihr Überleben und ihre Sicherheit sorgen müssen. Noch ein wenig simpler, dafür mit Zombiebedrohung, bricht H1Z1 derzeit alle Download-Rekorde. Interessant scheint außerdem das Konstruktionsspiel Besieg zu sein. Es erinnert ein wenig an Crazy Machines und ermöglicht dem Spieler durch den Bau von experimentellen Fahr- oder Flugzeugen bestimmte Ziele zu zerstören.


31. März 2015 / Monz - Kategorie: Spiele

Life is Feudal im Early Access

Life is Feudal

Derzeit befindet sich ein neues Rollenspiel im Aufbau, welches dem Spieler den simplen und ursprünglichen Alltag des Mittelalters näher bringen möchte. Bereits jetzt kann Life is Feudal schon als Early Access bei Steam gekauft und angetestet werden. Das Survival-Rollenspiel scheint sich dabei von typischen RPGs zu unterscheiden. Im Moment beschränkt sich Life is Feudal noch auf den rudimentären Bereich des Gebäudebaus und der ersten Schritte zum Überleben. Dennoch bekommt man einen ersten Eindruck von der Spiel-Idee des Rollenspiels.

In der derzeitigen frühen Version muss sich der Spieler in einer naturreichen und reizarmen Welt zurechtfinden. Jede nützliche Ressource muss entdeckt werden und zu Beginn stehen dafür nur einfache Fähigkeiten zur Verfügung. Das Craftig-System ermöglicht es jedoch, simple Werkzeuge herzustellen. So kann man sich sein Lagerfeuerhholz suchen und Rohstoffe abbauen. Life is Feudal erinnert somit in dem Survival- und Aufbaubereich an Minecraft, jedoch ganz ohne Klötze, sonder mit detaillierteren Texturen.
Später soll aus dem Onlinespiel ein genau so realitätsnahes Rollenspiel werden. NPCs soll es jedoch nicht geben, die Spielergemeinschaft soll die Server stattdessen mit Leben füllen und die Möglichkeiten des Sandbox-Games nutzen. In jedem Fall wird das Gameplay bei Life is Feudal aus sehr viel Arbeit bestehen. Die einzelnen Arbeitsschritte vom Sammeln oder Abbauen bis zum Fertigstellen sind eben langwierig – wie auch im echten Leben. Die Verbesserung der Fähigkeiten erfolgt vor allem durch das Ausführen der jeweiligen Aufgaben. Zunächst beginnt man als Holzfäller und erlernt mit der Zeit den Beruf des Tischlers. Das Spiel in einer Gruppe ist bei diesem Onlinegame in der Tat sinnvoll, da der Fortschritt sonst einfach sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Bis zur fertigen Version von Life is Feudal kann es in diesem Sinne als noch eine Weile dauern. Ein Releasetermin ist jedenfalls noch nicht bekannt.


25. Oktober 2014 / Monz - Kategorie: Spiele News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern