games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Browserspiel


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Browserspiel und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Anno Online künftig ohne Weiterentwicklung und Erweiterungen

Für aktive Spieler sind solche Nachrichten natürlich immer ein herber Schlag, aber von Zeit zu Zeit kommen sie dennoch. Wie Publisher Ubisoft jetzt vor kurzem im Oktober bekannt gegeben hat, wird es in Zukunft keine Weiterentwicklung mehr von Anno Online geben. Konkret bedeutet das, dass es keine Erweiterungen mehr geben wird, ebenso auch keine neuen Inhalte wie Abgesandte, Sonderangebote oder Chroniken, keinen neuen Newsletter oder auch saisonale Events, obschon kurzfristig noch mal was zu Halloween gemacht wurde. Weiterhin bestehen bleiben wird das Spiel aber dennoch und online bleiben. Natürlich kann man jetzt fragen, wie lange das noch der Fall sein wird, aber ein kurzfristiges Abschalten dürfte wohl nicht eintreten, was auch in den FAQ bekräftigt wird.

Der Spielbetrieb geht weiter

Abgesehen davon, dass das Spiel auch weiterhin noch gespielt werden kann, nur eben ohne Weiterentwicklung, wird auch noch das Community Management bleiben, auch die Community Events über das Forum, den Chat oder Facebook und ebenso auch den Kundensupport. Es ist also keinesfalls ein sofortiges Ausschalten, sodass fleißige Anno Spieler auch weiterhin online ihre Inseln und Städte betreuen können und auch neue Spieler durchaus noch einen Blick reinwerfen können. Als Begründung für diesen Schritt hat man nur angegeben, dass man sich von Seiten des Entwicklers Blue Byte auf andere Projekte konzentrieren möchte. Sicherlich nachvollziehbar.

Die erfolgreiche Anno Reihe

Anno ist natürlich nicht alleine nur ein Browserspiel, sondern eine Reihe von Wirtschaftssimulationen, die sich jetzt schon seit achtzehn Jahren großer Beliebtheit erfreut. Erstmals erschien 1998 das Spiel Anno 1602, damals von Max Design entwickelt und von Sunflowers herausgebracht. Das Spiel schlug ein wie eine Bombe und machte Freunde der gepflegten Simulation sehr glücklich. Es war die tolle Grafik gepaart mit der tollen Spielmechanik, mit der sich Spieler viele Stunden und mehr beschäftigen konnten. Die Spielmechanik ist auch in großen Teilen bis heute erhalten geblieben. Nachfolgende Teile konnten an den Erfolg anknüpfen. Nach Ausflügen in die Jahre 1503, 1701 und 1404 ging es dann schließlich in die Zukunft mit Anno 2070 und zuletzt 2205, was im letzten Jahr erschienen ist. Wer also bedarf an Anno Spiele hat, wird so oder so genügend Stoff finden, um zu spielen. Auch die älteren Teile sind heute noch großartige Wirtschaftssimulationen, die nichts von ihrem Reiz verloren haben.


2. November 2016 / charlie - Kategorie: Browsergames

Pirate Storm: Drachenjagd Event

Pirate Storm Event

In Pirate Storm sind die Drachen los! Ein neues Event verleiht dem Action Browsergame ordentlich Feuer und lässt die furchtlosen Freibeuter außnahmesweise mal nicht die Seemonster angreifen. Ganze zehn Tage droht auf den Meeren nun auch Gefahr von oben, doch diese gilt es zu bannen. Wer die Stärke seines Schlachtschiffes unter Beweis stellen möchte, der hat nun die perfekte Gelegenheit dazu. Außerdem: Events in Pirate Storm sind vergleichsweise rar und so dürfen diese auch voll ausgekostet werden. Es folgt eine kleiner Überblick.

Im actionreichen Piratenspiel Pirate Storm dreht sich alles um schnelle Schiffe, schlagkräftige Kanonen und gefährliche Harpunen. Der Alltag in diesem dynamischen Browserspiel wird von beschaulichen Fahrten über die abwechslungsreichen Karten der etlichen Meere erheitert. Kraken, Wasserskorpionen und Monsterhaie werden auf dem Weg gekonnt aus dem Verkehr (oder Meer) geschafft. Doch was ist das? Ein Drache stört den Frieden der immerwährenden Seeschlachten? Nein, es sind sogar ganze Drachenschwärme, die sich auf den Maps tümmeln. Die furchtlosesten Piraten holen sich lieber die Quests für das Drachenjagd Event und stürzen sich ins neue Abenteuer.

Zunächst kann sich der Spieler entscheiden, ob er im Alleingang oder zusammen mit seiner Gilde in die Schlacht ziehen möchte. Bei 11 erfolgreichen verschiedenen Quests auf 4 Eventkarten gibt es einen Spezialrabatt auf das schicke neue Drachenschiff für die Solo-Kämpfer. Teamplayer erhalten hingegen Invasionspunkte für eine Spezialbelohnung. Die Gewinne spornen die Drachenjäger noch mehr an. So winken etwa Drachensturm Kanonen für schwere Artillerie-Angriff oder das Mushussu Deck für zusätzliche Harpunen und Kanonen. Das Drachenjagd Event bei Pirate Storm läuft vom 13. März bis zum 9. April 2016. Wer die Drachen mit eigenen Augen sehen möchte, der kann sich hier beim Spiel anmelden.


31. März 2016 / Monz - Kategorie: Browsergames

Asterix & Friends: Geisternebel-Event

Asterix & Friends

Bei Asterix & Friends ist es wieder soweit: wenn die Tage dunkler werden und die gemütliche Zeit des Jahres beginnt, dann kommt das Geisternebel-Event. Das Gebiet um das Dorf herum wird in mysteriöse Schwaden gehüllt und stellt die Gallier vor neue Herausforderungen. Was gibt es gruseligeres als lauernde Römer-Patrouillen? Lauernde Geister-Patrouillen! Das Event ist bereits in vollem Gange. Für mutige Gallier gibt es ein paar tolles Items einzuheimsen.

Das Nebel-Event von Asterix & Friends ist eine willkommene Abwechslung zum herkömmlichen Gallier-Alltag. Die Geister-Legionen sehen vielleicht schauderhaft aus, aber für den mutigen Gallier bleiben es immer noch Römer. Das Browsergame bietet neben der Nebel-Quest auch wiederholbare Quests an. Diese werden durch ein türkises Ausrufezeichen bei den Charakteren Gerontologix, Demokratix, Informatix und dem Phönizier angeboten. Die leuchtende Substanz ist dabei die wichtige Währung des Events und ermöglicht den Spielern gute Tauschgeschäfte. Für die Hauptquest wird hingegen der Weitsicht-Trank benötigt. Dazu muss in Asterix & Friends jedoch der Druidenzirkel freigeschaltet sein. Dort kann der Zaubertrank dann gebraut werden. Das Geisternebel-Event geht noch bis zum 10. November 2015. An diesem Tag lösen sich die Schwaden auf und die leuchtende Substanz verschwindet.

Asterix & Friends ist ein Comic-Browsergame von Sproing und lässt den Spieler in die Rolle des Galliers Rumklix schlüpfen. Nachdem dieser das Dorf wieder aufgebaut hat, müssen die Ressourcen von den Römern zurückerobert werden. Das Aufbau-Strategiespiel orientiert sich sehr an der Comic-Vorlage und hat bereits den Pyramidenbau als zusätzliches Ägypten-Abenteuer umgesetzt. Aktuell ist zudem der neue Asterix und Obelix Band „Der Papyrus des Cäsar“ erschienen. Hier geht es zum Browserspiel.


1. November 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Goodgame Big Farm bekommt Update

Goodgame Big Farm

Das Bauernhofspiel Big Farm von Goodgame bekommt heute am 17.03.2015 ein neues Update, welches ein weiteres Event und zwei Neuerungen im Browsergame zur Verfügung stellt. Mit diesem Update geht das Entwicklerstudio vor allem auf die Wünsche der Community ein. Verbesserungs- vorschläge von Spielern werden also gehört und im Fall von Big Farm auch umgesetzt. Ab sofort macht das Dekorieren der Farm und Felder noch mehr Spaß, denn die schmucken Gegenstände bekommen ein Qualitäts-System.

Mit dem Event Landschaftsgestalter startet das tierfreundliche Farmspiel sein Update und führt die Spieler in die neuen Möglichkeiten ein. Hierbei handelt es sich gleichzeitig um ein neues Feature, welches die Dekorationen ein wenig vielfältiger macht. Man findet den Landschaftsgestalter sowohl auf der Hauptfarm wie auch auf der Blumen- und Schlemmerfarm. Mit dieser Optionen können die bereits gebauten Deko-Objekte verbessert werden. Damit kann eines der neuen Updates, die Deko-Qualität, direkt für die eigene Farm genutzt werden. Außerdem können mit dem Feature auch die nicht mehr genutzten Dekos zerlegt und danach weiterverwendet werden.

Doch nun zu der neuen Deko-Qualität. Mit diesem System wird die Dekoration in sieben Werte eingeteilt und hilft dadurch gerade den neuen Spielern bei der Einschätzung im Deko-Kauf. Je schwieriger die Objekte zu bekommen sind oder je höher deren Zufriedenheitswert ist umso besser ist auch der Qualitätswert.
Das zweite neue Update erweitert Goodgame Big Farm um Tagesaufgaben. Zwar gibt es auf den mittlerweile sehr vielseitigen Bauernhöfen mit diversen Farmen sogut wie immer etwas zu tun, dennoch können neue Aufgaben, die einmal am Tag zu erledigen sind, sicher nicht schaden. Der Spieler findet sie ganz oben auf der Aufgabenübersicht. Allzu schwer oder langwierig werden diese Farm-Feauture-Aufgaben jedoch nicht, sodass man sich in Ruhe um die Kühe, Blumen und die Ernte kümmern kann.


17. März 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Choco Woods jetzt als Browsergame

Choco Woods

Wer hat in seiner Kindheit (und bestimmt noch heute) auch schon einmal von einem Süßigkeitenland geträumt? Ein Schokoladenfluss, Bäume aus Zuckerwatte oder Büsche mit Bonbons und Marshmallows hören sich schließlich verlockend an. Die Idee hinter Choco Woods ist ebenso lecker: Der Spieler baut seine eigenen süßen Zutaten an und macht daraus verschiedenste Köstlichkeiten in einem märchenhaften Land. Einige dürften das Spiel schon durch Facebook kennen, doch jetzt kommt eine eigenständige Browserversion.

Choco Woods ist ein wahrlich köstliches Spiel, welches Schokoladen-Liebhaber sehr wahrscheinlich in seinen Bann ziehen wird. Bekannt geworden ist das Onlinespiel von Upjers bereits über Facebook. Dort gibt es das Schoko-Spiel seit 2013 als Game App. Wer es jedoch nicht kennen sollte, der muss nicht verzagen. Ab sofort wurde die Open Beta als Browsergame gestartet. Somit gibt es von Choco Woods nun zwei Versionen, welche den süßen Duft von Kakao in die virtuelle Welt verteilen wollen.

So lecker die Thematik auch sein mag, natürlich ist das Game nicht nur zum Angucken und Träumen da. Der Spieler stellt in dem Zuckerland seine eigenen Süßigkeiten her und bekommt dafür Hilfe von Feen, Einhörnern und Drachen. Im Grunde handelt es sich hierbei um ein Gartenspiel mit Nachbarschaftshandel. So werden die produzierten Leckereien verkauft oder mit Nachbarn getauscht, um wiederum neue Kreationen herstellen zu können. Wer die Feen bei ihren Gartenpartys unterstützen möchte oder sich selbst in der virtuellen Welt der Leckereien laben möchte, der kann sich für Choco Woods anmelden. Das Browserspiel steht jetzt zwar allen offen, dennoch befindet es sich noch in einer Testphase. Kritik, Ideen und Verbesserungen an das Entwicklerteam sind also durchaus erwünscht.


19. Januar 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Browsergame Tagebuch Shakes & Fidget – Tag 4 bis 7

Shakes & Fidget Browsergame

Hallo an alle Browsergamer,

bevor es weiter geht mit den restlichen Tagen der ersten Shakes and Fidget Woche, möchte ich euch ein wenig über das Browsergame und dessen Szenario erzählen. Sicherlich gibt es einige, die Shakes & Fidget noch gar nicht kennen (gibt es die wirklich?!) oder solche, die es nur vom Hörensagen kennen.

In Shakes & Fidget mimt ihr einen Helden und Abenteurer, dem es nach Ruhm und Ehre giert. Denn die Anhäufung von Gold und Erfahrungspunkten lassen euch in der Rangliste immer höher klettern.

Ihr befindet euch in einer kuriosen, skurilen, amüsanten und sehr charmanten Comicwelt wieder.

Von eurer Stadt aus könnt ihr in Abenteuer ziehen, gegen andere Helden kämpfen oder mit eurer Gilde abhängen.

Die wichtigsten Menüpunkte kurz erklärt:

Taverne – hier findet ihr Aufträge (Quests), die euch Spielgeld und Erfahrung einbringen
Arena – hier könnt ihr gegen Mitspieler kämpfen
Stadtwache – hier könnt ihr für bestimmten Stundenpreis arbeiten
Waffenladen – hier gibt es Waffen und Rüstungen
Zauberladen – hier gibt es Tränke und magische Gegenstände
Stall – hier können Reittiere geleast werden
Pilzdealer – hier könnt ihr für echtes Geld Pilze kaufen

Auf Gilde, Dungeons und Ehrenhalle werde ich später noch näher eingehen.

Nun geht es weiter mit dem Browsergame Tagebuch:

TAG 4

Ich bekam bei Shakes & Fidget eine Meldung, dass mein Account freigeschaltet werden muss (Uuups). Dafür gab es zustätzlich 10 Pilze als Willkommensgeschenk. Yay!
Natürlich wurde ich wieder mit Erfolg angegriffen. In der Arena habe ich jedoch gegen einen 3 Stufler gewonnen. In der Arena könnt ihr bei Shakes & Fidget geben Mitspieler kämpfen. Sobald ihr darauf klickt, wird euch ein ähnlich starker Gegner präsentiert, gegen den ihr kämpfen könnt. Klickt ihr nochmal auf Arena, dann wird ein neuer Gegner gesucht.
Achtung: Ihr müsst nach einem Arenakampf 10 Minuten pausieren, bevor ihr erneut hereingelassen werdet.
Die Abenteuer beim Browsergame werden länger. Für 6,40 Min gibt es 1 Gold und 21 Silber sowie 456 Erfahrung. Dann gab es noch einen coolen Auftrag bei meiner Lieblingsauftraggeberin.

Aufstieg Stufe 5! Schnell ein paar Lederhandschuhe mit 15 Punkte Rüstung gekauft. Anschließend war ich ein paar Stunden Wache stehen. Mittlerweile für 20 Silber die Stunde, immerhin!

TAG 5

Beim ersten Abenteuer des Tages bekommt ihr einen zusätzlichen Pilz als Bonus, wenn ihr den Gegner besiegt habt. Heute habe ich ein paar Abenteuer bestanden und in der Arena gekämpft (gegen 4 Stufler verloren!). Die Aufträge werden länger, teilweise schon 7 Minuten und bringen auch Gold ein. Anschließend Wache geschoben – 4 Stunden für 2 Gold und 40 Silber.

TAG 6

Wichtige Erkenntnis für Shakes & Fidget: Man kann auch über Nacht/ausgeloggt weiter Wache stehen. Das gab für mich zunächst 3 Gold und 60 Silber für 6 Stunden. Und wieder einmal wurde ich angegriffen, habe diesmal aber gewonnen. Gegen 6 Stufler mit über 1000 Lebenspunkten – als Belohnung gab es sogar Gold, juhu!
Jetzt erstmal ein paar Aufgaben bei meiner Lieblingsauftraggeberin. Ich zitiere: „… hast du Angst, weil ich viel schöner und gefährlicher bin als du?“. Bei ihr gibt es häufig auch Gegenstände als Belohnung. In der Arena habe ich einmal verloren und einmal gewonne. Anschließend war 6 Stunden arbeiten angesagt.

TAG 7

Ich wurde 3 Mal angegriffen und habe 3 mal verloren. In der Ehre bin ich jetzt gute 200 Punkt gesunken. Die Ehre bestimmt euren Rang in der Ehrenhalle. Ich werde meinen erst erwähnen, wenn er dreistellig geworden ist…
Jetzt erstmal ein paar Aufträge machen und etwas kämpfen. Im Waffenladen gibt es gerade einen coolen Zauberstab und einen Morgenrock. Daher mache ich Geldaufträge (Aufträge können mehr Gold als Erfahrungspunkte haben oder umgekehrt).

Nachdem ich den Morgenrock gekauft hatte, gab es eine Quest, bei der ich den Kittel des Vollschlanken bekommen habe, der natürlich besser war als der Morgenrock – egal.

Und dann ist es passiert: Mein erster unerfüllter Auftrag, weil ich gegen den „Köter“ verloren habe!
Anschließend habe ich mehrere Aufträge verloren und mich für Wachstehen entschieden.

So, das war die erste Woche Shakes & Fidget und ich kann schon jetzt sagen, mittlerweile hat mich das Browsergame in seinem Bann! Demnächst werde ich mehr auf einzelne Spielfeatures eingehen und ein paar kluge Vorgehensweisen vorstellen.

 
Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


2. Februar 2013 / Monz - Kategorie: Browsergames

Browsergame Tagebuch Shakes & Fidget – Tag 1 bis 3

Shakes & Fidget

Hallo ihr Browsergamer da draußen!

Heutet startet eine fabelhafte Blogreihe, bei der euch die angesagtesten Browsergames näher vorgestellt werden. Der Plan ist, das jeweilige Browsergame einen Monat lang zu testen und euch zu berichtet, sowie Tipps und Tricks zu verraten.
Ich fange mit Shakes and Fidget an. Es folgt eine Zusammenfassung der ersten drei Tage. Ihr könnt mitverfolgen, was mir an jedem Tag so alles passiert ist. Also fangen wir direkt mal an.

Der Spieleinstieg zu diesem Browserspiel ist sehr einfach. Zunächst wählt ihr die Klasse (Krieger, Magier, Kundschafter) und dann Aussehen und Volk (auf der dunklen Seite: Orks, Dunkelelfen, Goblins und Dämonen – auf der hellen Seite: Menschen, Elfen, Zwerge und Gnome).
Ich habe mich für eine Magierin, der Klasse Dämonen entschieden. Von der dunklen Seite nehme ich jedoch Abstand!

 

TAG 1

Kaum habe ich mich umgesehen und die Benutzeroberfläche von Shakes & Fidget erkundet, da wurde ich auch schon zwei mal angegriffen. In eurem Postfach bekommt ihr dann die entsprechende Nachricht und könnt den Kampf nochmals ansehen. Natürlich habe ich verloren und zwar an Spielgeld und Ehre.
Achtung: Ihr könnt immer und überall von Mitspielern angegriffen werden!
Erste Aktionen nach den Tiefschlägen: Im Zauberladen eine Pilzkette des Übergewichts (2 Punkte Ausdauer) für 10 Silber gekauft. Danach in die Arena und gegen einen Dämon gekämpft. Prompt hat sich die Kette bezahlt gemacht, denn ich habe gewonnen, obwohl mein Gegner gleiche Stufe und gleiche Attribute hatte wie ich! Das gab 100 Punkte Ehre und 10 Silber, sowie einen Gladiatorenorden, der alle Attribute +1 erhöht hat. Toll!

TAG 2

In der Taverne könnt ihr Abenteuer bestreiten und dadurch Spielgeld und Erfahrung sammeln. Erfahrung ist wichtig, um aufzusteigen. Mein erster Auftrag war bei einem Oger und brachte 19 Silber ein. Am Ende muss man einen beliebigen Gegner besiegen, damit der Auftrag als erfüllt gilt. Anschließend habe ich für 22 Silber eine rostige Beinschiene ausgeliefert. Neben dem Silber gab es auch die Egokette des Pechvogels mit 2 Punkten Glück als Bezahlung. Super!
Im Waffenladen eingekauft:
Einweghandschuhe mit 3 Punkte Rüstung für 24 Silber
Kordel mit 1 Punkt Rüstung für 22 Silber
Blechring des Übergewichts für 50 Silber mit 2 Punkte Ausdauer

TAG 3

Offline wurde ich angegriffen und habe verloren – natürlich gegen einen höheren Stufler. Um Spielgeld zu verdienen könnt ihr neben den Abenteuern auch Wache stehen. Das bringt euch je nach Stufe einen festen Betrag je Stunde. Bei mir waren es erst einmal 10 Silber die Stunde. Nach zwei Stunden arbeiten ging es in die Taverne für ein paar Abenteuer.

Aufstieg Stufe 2! Ich habe zunächst Intelligenz und Glück geskillt. Intelligenz ist für den Magier das Angriffsattribut. Man sollte regelmäßig skillen, denn die Gegner am Ender der Abenteuer werden schwerer. Die Aufträge sind ganz lustig geschrieben, doch „Schmetterlingsflügel“ wollte ich dann lieber nicht machen. Ich reiße den armen Schmetterlingen doch nicht die Flügel aus! Amüsant waren hingegen die Sprüche einiger Auftraggeber: „das wäre echt knorke“ oder „Wenn du es machst, mach es cool“
Neben Spielgeld hab es heute auch ein paar zusätzliche Objekte (ein Stab mit 14 Punkte Stärke oder den Heiligen Gral des Halbwissens mit 3 Punkte Intelligenz). Insgesamt bin ich bis Stufe 5 aufgestiegen!

Das war es erstmal vom Browsergame Shakes & Fidget für heute. Die Tage 4 bis 7 kommen morgen. Ansonsten erwarten euch noch einige Spezials und Tipps für ein erfolgreiches Kämpferdasein.

 
Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


31. Januar 2013 / Monz - Kategorie: Browsergames

Der Zauber vom Browsergame Upologus

Upologus

Sicherlich werden sich viele im Tenor darüber einig sein, dass Grafik bei einem Spiel niemals die Hauptsache ist und vor allem gutes Gameplay und die Story zählen. Der Inhalt zählt. Doch es wäre naiv zu behaupten, Grafik hätte gar keinen Anteil an einem Spielkonzept und so soll über das Spiel Upologus zunächst einmal das Visuelle gelobt werden. Denn hier wurde mit viel Liebe die Zauberwelt aufgebaut und entführt den Spieler rasch in die Magie des Browsergames. Ein Blick auf Upologus kann also nicht schaden, dieser Teil der Verzauberung klappt schon mal ganz gut. Doch auch bei den anderen Faktoren kann das kostenlose Browserspiel überzeugen.

Upologus wurde zum Best Casual Browser MMO 2012 gewählt

Interessant bei Upologus ist vor allem, dass eine Geschichte erzählt wird. Und zwar jene des Zauberlehrlings, der kurzzeitig etwas zu gierig geworden ist. Nun gilt es mit magischen Gegenständen und Zaubern seine Situation aufzubessern. Doch der Weg vom Lehrling zum großen Meister ist lang und führt zunächst durch den Zauberwald. Hier trifft man auch zahlreiche Fabelwesen, an denen man sich mit seiner neu erprobten Magie ausprobieren kann. Doch neben den Zaubern sind auch andere Dinge enorm wichtig: Essen und Schlafen. Denn auch ein Zauberer kocht zum großen Teil nur mit Wasser und wer diese Punkte vernachlässigt, wird bald einen kranken Zauberlehrling durch den Browser jagen.

Festzustellen ist, dass Upologus sich erfrischend von anderen Browserspielen abhebt. Hier gilt es keine Beete zu pflanzen oder Krankenhäuser aufzubauen, sondern Abenteuer zu erleben. Mit anderen Spielern kann man sich verbünden oder auch duellieren und der fortschreitende Verlauf macht auch für längere Zeit Spaß. Allerdings sollte man schon eine Affinität für Zauberei mitbringen und sich auch darauf einstellen, dass hier nicht an jeder Ecke gekämpft wird. Das Browserspiel Upologus ist vor allem nett, was eben nicht für jedermann geeignet ist, aber durchaus eine Reise wert sein wird.


27. September 2012 / charlie - Kategorie: Browsergames

Browsergame Skyrama – Ab in die Lüfte

Skyrama

Kostenlos Skyrama spielen

Im Hause Bigpoint kennt man sich mit Browserspielen sehr gut aus. Vor allem aber auch mit großen Hits, denn von den Machern gab es bereits Seafight, DarkOrbit oder auch das allseits beliebte Farmerama. An letzteres Spiel lehnt auch der Name des Browsergames Skyrama an. In diesem Spiel ist der Name Programm, denn es gilt einen Flughafen zu bauen. Es geht also nicht darum, Schlachten zu schlagen, sondern vor allem gut zu wirtschaften und einen logischen Schritt nach dem anderen zu gehen. In dieser Hinsicht hat Skyrama vieles mit Farmerama gemeinsam. Wer darauf aus ist, einfach ein nettes Spiel zu spielen, bei dem man keine Angst haben braucht, in der nächsten Stunde von einem Gegner überfallen zu werden, der wird mit Skyrama sicherlich gut bedient sein.

Aufmachung und Spielprinzip von Skyrama

Ein deutliches Pluspunkt des Spiels ist die Grafik, die sehr liebevoll gestaltet ist. Hierbei lässt sich bereits erkennen, dass ein großen Publikum angesprochen werden soll und sowohl Kinder als auch Erwachsene dürften damit ihren Spaß haben. Die schön anzuschauene Grafik überträgt sich auch ins Gameplay. Die Menüs sind übersichtlich gestaltet und vom Einstieg ist nicht zu bemängeln. Wer Erfahrung mit Online Spielen dieser Art hat, wird es einfach haben, doch auch totale Neuanfänger werden mit dem Setting und dem Gameplay von Skyrama gut zurechtkommen.
Bei Skyrama ist der Weg das Ziel. Und dieser Weg besteht darin, einen Flughafen zu bauen, der immer mehr erweitert wird. Die Landschaft kann ebenfalls gestaltet werden und das Flughafen Management fällt ebenfalls in die Hände des Spielers.

Bewertung Skyrama

Insgesamt punktet Skyrama auch deshalb, weil es das Spiel schafft, aus so mancher Ungereimtheit anderer Browserspiele herauszutreten. Es ist daher auch eine Wirtschaftssimulation, bei der man sich schon seine Gedanken machen muss. Es ist weder zu schwer, noch zu einfach.
Genau wie bei anderen Browserspielen kann man auch in Skyrama zusätzliche Inhalte kaufen, was aber nicht zwingend für den Betrieb des Flughafens notwendig ist und weniger als Abzocke denn als Finanzierung des Spiels gedacht ist.


17. Juli 2012 / charlie - Kategorie: Browsergames

MyFreeFarm – Ländliches Browsergame ganz ohne Krieg

Browsergames

Das Browserspiel MyFreeFarm kostenlos spielen

Ja, es kann auch ganz ohne Krieg gehen. Nicht immer läuft man bei einem Browsergame Gefahr, dass ein feindlicher Clan um die Ecke tigert und den Heimatplaneten pulveresiert oder aber alle Rohstoffe moppelt. Es geht auch weitaus friedlicher. Dafür muss man sich einfach nur auf die Tugenden vom Land besinnen, was aber in MyFreeFarm kein Problem ist. Es ist eines der drei großen Browserspiele, bei denen es um einen eigenen Bauernhof geht. Klingt für manche im ersten Augenblick vielleicht weniger spannend, doch von der Aufmachung und den Möglichkeiten läuft MyFreeFarm durchaus so manch anderem Titel den Rang ab. Wer natürlich Waffen und Schiffe erwartet, der ist hier an der falschen Adresse. Es geht einfacher zu: Gemüse anbauen, Tiere halten und auf dem Markt die Erzeugnisse verkaufen.

Spielinhalt von MyFreeFarm

Das Spiel hat typische Browsergame Elemente. So fängt man klein an und kann sich mit der Zeit immer größere und weitere Dinge leisten. Zu Anfang hat man daher nur einen steinigen Acker, auf dem man wenige Sachen anpflanzen kann. Diese müssen gegossen werden und später geerntet. Dann können sie auf dem Markt verkauft werden. Manchmal kommen aber auch Kunden mit speziellen Wünschen direkt zum Bauernhof, wofür man dann gute Preise erzielt.
Mit dem Geld kann man sich dann beispielsweise neue Samen kaufen oder auch Produkte vom Markt, die andere Spieler anbieten. Mit der Zeit werden die Steine auf dem Acker entfernt oder man kauft sich gleich ein ganz neues Feld. Stück für Stück individualisiert man seinen Hof und macht mit der Zeit immer größeren Reibach.

Dabei unterscheidet sich MyFreeFarm nicht von vielen anderen Browsergames, was Langzeitspielspaß und Investition angeht. Man kann es auch ganz ohne echtes Geld spielen, doch wer investiert, der hat kleinere Vorteile im Spiel. Was den Spaß über einen langen Zeitraum angeht, so stagniert dieser natürlich irgendwann und jeder Spieler muss selber sehen, wie er mit MyFreeFarm weiterkommt.

Erfolg seit 2009

MyFreeFarm ist nicht das einzige Spiel, in dem es um einen Bauernhof geht. Ebenfalls große Erfolge konnten Farmerama und Farmville feiern. Über 10 Millionen Spieler hat das Spiel verteilt über verschiedene Länder und ist damit seit 2009 als sehr erfolgreich einzustufen. Hinterm dem Erfolg steckt das Browsergame Unternehmen Upjers GmbH & Co. KG, was zuvor mit dem Spiel Wurzelimperium den ersten großen Erfolg feiern konnte.


21. Juni 2012 / charlie - Kategorie: Browsergames





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern