games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Nintendo 3DS


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Nintendo 3DS und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Playstation Vita auf dem europäischen Markt

Gamesbasis News

Am 22. Februar ist es soweit und die Playstation Vita wird auf dem europäischen Markt verfügbar sein. Das ist auch vielerlei Hinsicht interessant, denn Handheld Konsolen sind eng mit Online Flashgames verbunden. Der Grund liegt mittlerweile auf der Hand: der Reiz von Handheld Konsolen wird gedämmt, da Smartphones und iPads teilweise die selben Aufgaben übernehmen und gerade Casual Gamer damit sehr gut bedient sind. Zum einen gibt es spezielle Spiele für Smartphones, zum anderen aber kann man prinzipiell alle Flash Games so unterwegs spielen. Und gerade das ist ja das Hauptargument für Handheld Konsolen wie die jetzt neu erscheinende Playstation Vita oder aber dem Nintendo 3DS. Doch noch haben beide genug Anteile und auch einige Vorteile.

Die Playstation Vita beweist eindrucksvoll, dass unterwegs spielen eben nicht einfach nur auf Casual Games beschränkt sein muss. Im Gegenteil: zum einen ist die Playstation Vita ein kleines Multimedia Center, zum anderen aber können die Spiele mit Software Titeln auf dem heimischen PC mithalten. Die Grafik ist gestochen scharf, die Spiele erfreuen sich daran, dass sie Eigenheiten der Vita übernehmen. Damit ist die Playstation Vita eine deutliche Weiterentwicklung zur vorherigen Playstation Portable. Vorgenommen hat man sich kein kleines Ziel, denn die Playstation 3 diente als Gradmesser. Ein solches Erlebnis soll auch für unterwegs möglich sein und tatsächlich hält die Vita, was sie verspricht. Für Casual Gamer durchaus bei manchen Spielen auch eine Möglichkeit, doch es richtet sich eher an die Zocker, die auch mal ein paar Stunden davor verbringen wollen. Branchen König Nintendo wird Sony damit nicht vom Thron stürzen können, doch Eindruck wird man damit auf jeden Fall machen.


19. Februar 2012 / charlie - Kategorie: Gamesbasis News

Das war die Gamescom 2011 – Browsergames und Fortsetzungen

Gamesbasis News

Zwei Dinge sind bei der diesjährigen Gamescom 2011 in Köln aufgefallen – mal abgesehen davon, dass es dort sehr voll gewesen ist: Browsergames bzw. Online Titel werden immer prägnanter und ausgereifter, und zum anderen erscheinen kaum neue Titel, zu sehen an den Highlights, die allesamt Fortsetzungen sind. Damit folgt die Spiele Branche irgendwie dem Trend aus der Filmbranche, in der Fortsetzungen und Verfilmungen an oberster Stelle stehen, also Titel, die schon eine gewisse Einnahmesicherheit darstellen. Das ist auf der einen Seite schade, auf der anderen Seite sind schon ein paar sehr gute Titel mit dabei. Ein paar der ganz großen Spiele, die auf der Gamescom 2011 vorgestellt worden sind, sind zum Beispiel Diablo 3, Starcraft 2, Battlefield 3, Uncharted 3 oder auch Modern Warfare 3. Also allesamt Titel, deren Reihe bereits große Erfolge feiern konnte.

3D Spiele auf der Gamescom

Natürlich gab es neben den Fortsetzungen normaler Titel auch noch den Bereich 3D. Vor allem Nintendo mit dem 3DS ist hier an erster Stelle zu nennen. Allerdings muss auch gesagt werden, dass keinesfalls ein so großer Trend wie bei Filmen herrscht. Das Angebot ist gut zurzeit, es ist aber noch fraglich, ob es überhaupt marktbeherrschend werden kann. Die Entwicklung geht in dieser Richtung sicherlich weiter, doch bis jetzt ist der Nintendo 3DS eher noch eine nette Spielerei und kann nur bedingt alle Spieler überzeugen. 3D Titel für PC und Konsolen bilden auch noch die große Ausnahme.

Browser und Online Spiele auf der Gamescom

Mittlerweile wird ein Viertel der Spiele Umsätze über Browser- und Online Games gemacht. Eine stolze Summe, die in den letzten Jahren stetig gestiegen ist. Auch auf der Gamescom 2011 war dieser Trend wieder zu erkennen. Dabei sind es mehrere Bereiche, in die sich diese Spiele aufteilen. Denn mit dem Handy oder Smartphone bewaffnet, geht es oftmals auch zur Sache. Zudem gibt es einerseits online Titel, aber auch Browserspiele, also Spiele, die direkt im Browserfenster gespielt werden können. Die Qualität dieser Spiele ist sehr beeindruckend und der Übergang zu normalen Titel verschwimmt zusehens. Die nächsten Jahre werden wohl auch davon bestimmt sein, dass Online und Offline Titel ineinander verschmelzen und Unterschiede dann kaum noch auszumachen sind. Die Anfänge dafür waren bereits auf der Gamescom 2011 zu sehen.


22. August 2011 / charlie - Kategorie: Gamesbasis News

Online spielen und mobil sein | die Zukunft der Videospiele

Spiele News

Natürlich ist es immer schwer, für zehn oder zwanzig Jahre im Voraus eine Prognose aufzustellen, doch momentan sind es vor allem zwei Sachen, die auffällig sind, wenn es um Videospiele geht. Denn entweder stehen die Spiele in irgendeinem Zusammenhang zum online spielen oder aber sie sind für mobile Geräte geschaffen. Denn diese beiden Trends setzen sich immer weiter fort. Das stille Kämmerchen für Videospiele ist nämlich Vergangenheit, immer mehr setzen die Titel und Publisher darauf, dass Spiele gemeinsam erlebt und gespielt werden. Online und mobil sind dafür Schlüsselbegriffe.

Free2Play Browserspiele

Gerade beim Online Spielen wird es sehr deutlich, wie sehr der Markt wächst. Es ist heute problemlos möglich, ohne Geld zu bezahlen, legal zu spielen. Nicht irgendwelche Titel, sondern hochwertige Games, die kostenfrei im Internet gespielt werden können. Sogenannte Browsergames sind nicht mehr nur textbasierte Langweiler, sondern überzeugen mit starken Grafiken, komplexen Aufbauten und dem riesigen Vorteil, dass man sie mit Tausenden von Mitspielern spielen kann. Hier reicht die Palette von Strategietitel zum Aufbauen bis hin zu Motorsport. Hier kann man es einfach auf den Punkt bringen: je schneller die Internet Verbindungen werden, desto mehr und besseres Angebot wird es auch in dieser Hinsicht geben.

Mobile Videospiele

Der Game Boy hat mobiles Spielen salonfähig gemacht. Erstmals gab es weltweit den Trend, sich auch an Videospielen zu Vergnügen, selbst wenn man nicht zuhause vor dem Fernseher saß. Was vor zwanzig Jahren seinen Anfang nahm, ist jetzt ein Hauptbestandteil der Videospiele Branche. Nintendo und Sony sind die Marktführer. Der Nintendo 3DS wurde in diesem Jahr herausgebracht und zeigt auf, welche Möglichkeiten in so einem kleinen Gerät stecken können. Die Antwort darauf kommt mit Sonys Vita, dem Nachfolger der PSP. Hochleistung im mobilen Gerät. Und auch der Nachfolger der Wii, die Wii U offenbart, dass es mobiler zur Sache gehen wird. In den kommenden Jahren wird sich hier sicher noch einiges ändern. Und vor allem werden auch die Bereiche Mobil und Online weiter miteinander verschmelzen.


28. Juli 2011 / charlie - Kategorie: Spiele News

Review zur E3 Spielemesse Los Angeles | Viel 3D auf dem Schirm

Spiele News

Im Juni war es wieder soweit und die größte Spielemesse der Welt hat ihre Tore geöffnet. Gespannt haben Besucher und Fachleute auf die Neuerung geschaut, die Sony, Nintendo und Microsoft zu bieten haben. Dabei fällt der Fokus neben vielen Spielen vor allem auf die Technik. Neue Möglichkeiten zur Steuerung und visuelle Highlights in 3D.

3D Technik auf dem Spielemarkt

E3 Messe Los Angeles

Die Hersteller gehen da ganz unterschiedlich an die Sache ran. Sony präsentierte auf der E3 Messe das komplette Paket, wie man es von Sony eben gewöhnt ist. Da gibt es nicht nur die 3D Brille, sondern ganze Systeme, zu denen die leistungsfähige Playstation 3, aber auch Fernseher und neue Spiele gehören, um dem 3D Genuss frönen zu können. Schuld daran ist der Film Avater, der quasi im Alleingang das 3D Genre wieder aufleben ließ und die Spiele Branche möchte nicht außen vor bleiben.

Sony setzt dabei auf spezielle Monitore, Brillen und Games. Der Titel "Killzone 3" wird genannt, wenn es um große Erwartungen in diesem Bereich geht. Auch "Crysis 2" und "Gran Turismo 5" sollen in neuem 3D Gewand erscheinen und somit die Grenzen der Playstation 3 weiter austesten. Konkurrent Nintendo will ein Erlebnis der ganz anderen Art erschaffen und dafür braucht es nicht einmal die 3D Brille. Auf dem 3DS, der Fortsetzung der Handheld Konsole soll es echte 3D Grafiken geben. Dafür zuständig wird das obere Display sein, dass eine spezielle Beschichtung erhält. Schaut man gerade auf das Bild, wird ein 3D Effekt generiert.

Eine controllerlose Ära mit Kinect?

Microsoft springt auf einen Zug auf, den Nintendo schon vor Jahren gestartet hat. Mit der eingebauten Kinect Kamera können die Bewegungen des Spielers vor erfasst werden und in beeindruckender Weise übertragen werden – ganz ohne jeglichen Controller. Der Nachteil bis dahin ist jedoch, dass die Spiele dazu fehlen, die diese Technik ausnutzen. Zu Bestaunen gibt es daher altbekannte Themen wie Tennis, Golf und Boxen, wie auch schon auf der Wii. Das Potenzial der neuen Technik ist aber riesig, wird aber an sich den Markt wohl kaum im Sturm erobern.

Allerdings schlägt die neue Steuerung, die auf der E3 Messe vorgestellt wird, voll in die Kerbe von Fitness und Tanzspielen, die vor allem Dank der Wii so beliebt geworden sind und auch Nicht Spieler vor den Fernseher locken. Auch hier sind sehr viele Möglichkeiten vorhanden, die richtige Nutzung wird sich in den nächsten Jahren etablieren müssen.

Nintendo 3DS

Neue Spiele auf der E3 in Los Angeles

Doch neben der Technik gab es natürlich auch viele neue Spiele zu bewundern. Oder zumindest viele alte Spiele in neuem Gewand, denn auch in diesem Jahr ist eine gelungene Fortsetzung Trumpf. Während Activison weiterhin auf "Call of Duty" setzt, bringt Electronic Arts einen neuen "Medal of Honor" Teil heraus, der den Spieler nach Afghanistan schickt. Interessant, aber Innovation sieht anders aus.

Innovation gibt es von Ubisoft zu bestaunen, allerdings mit solchen Titel, die wohl kaum den ganz großen Erfolg an den Kassen ausmachen werden. Mit "Battletag" können zwei Spieler ihren Spaß haben, während "Innergy" eher ein Spiel für ruhigere Momente sein wird. Ebenfalls vorgestellt wurde die Fortsetzung von "Little Big Planet", dass zum Weihnachtsgeschäft erscheinen soll.

PSP und Tablets

Eines hat die E3 in Los Angeles auch gezeigt, die PSP von Sony ist weiterhin eine zweischneidige Angelegenheit. Hier fehlen weiterhin die ganz großen Innovationen, sodass die Verkäufe wohl weiter stockend verlaufen werden.
Ganz im Gegenteil zu Tablets, wie das iPad. Zwar gibt es in diesem Jahr noch nicht die ganz großen Nachrichten dazu, doch das Potenzial ist vorhanden. Und die Aussicht, da solche Tablets natürlich in der Zukunft eine Rolle auf dem Markt spielen werden und möglicherweise auch den Schritt zwischen PC und Konsole verringern werden. Verbunden soll die neue Technologie fest mit dem Internet, sodass Spiele nicht mehr einzeln auf der System installiert werden müssen, sondern online erreichbar sind. Das spart Speicherplatz und Auslastung der Tablets und ermöglicht gerade im Bereich der Multigames große Möglichkeiten.
Während also die normalen Konsolen weiter aufrüsten und das beste aus sich machen, zeigt sich am Horizont ein neues Medium, dass sicherlich in den nächsten Jahren kräftig bedient werden wird.


21. Juni 2010 / charlie - Kategorie: Spiele News





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern